Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 88
  1. #11
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.819
    Hallo und Willkommen.

    Bitte nimm es mir nicht persönlich, das ist es nicht, aber Gothics sind mMn das schlimmste, was man auf Mittelaltermärkten etc. antreffen kann... hat nichts mit der Szene im allgemeinen zu tun, aber ich rege mich dennoch immer tierisch auf, wenn ich solche Menschen sehe, scheint ein natürlicher Impuls meinerseits zu sein.
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  2. #12
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Noch mal ein herzliches willkommen aus Südhessen. Na ja, wenn Du hier mit schwarzen Outfits, Rüschen und Pannesamt ankommen würdest, hätte ich wenigstens mal wieder was zu futtern :wink:

    Grüße,
    Alex - Träumefressendes Forenmonster

  3. #13
    Lahmia
    Lahmia ist offline
    Neuling

    Beiträge
    54
    Kommt mir das nur so vor, oder habt Ihr ziemlich stereotype Vorstellungen einzelner Subgenre? *lach* Ich bin mir nicht sicher ob "sich tierisch aufregen" im Bezug auf den reinen Anblick eines Menschen als angebracht erweist doch hey, solang Du Sie nicht mit Mistforken jagst und es bei unverholener Agression belässt ... *lols*

  4. #14
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.691
    Hmm...mit Mistforken jagen wäre eine alternative. Aber naja..ich kann durchaus jeden Larper verstehen der sich über "Gothics" aufregt, einfach weil gewisse Veranstaltungen inzwischen überquellen und manche Menschen denken dass ihre Goth-Alltagskleidung eben auch aufs Larp passt. Ich wollte mir eigentlich auf der letzten größeren Veranstaltung mal einen Spaß machen und am ersten Abend nach dem TimeIn die Jungs und Mädels mit Nietengürtel, Rangern oder Gruftiesklavenhalsband zählen. Bei 20 hab ich aufgehört..und dass war keine halbe Stunde.

    Andererseits, wer seine Szenezugehörigkeit ordentlich abtarnt fällt ja gar nicht als das auf was er ist, und gegen die ganzen Metaller mit Bäuchlein und langen Haaren sagt ja auch niemand was.

    Gerwin

    *nicht mehr ganz so tolerant wie früher *

  5. #15
    Cathal
    Cathal ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cathal

    Beiträge
    305
    Zitat Zitat von Ultor
    Bitte nimm es mir nicht persönlich, das ist es nicht, aber Gothics sind mMn das schlimmste, was man auf Mittelaltermärkten etc. antreffen kann... hat nichts mit der Szene im allgemeinen zu tun, aber ich rege mich dennoch immer tierisch auf, wenn ich solche Menschen sehe, scheint ein natürlicher Impuls meinerseits zu sein.
    Zitat Zitat von Lahmia
    Kommt mir das nur so vor, oder habt Ihr ziemlich stereotype Vorstellungen einzelner Subgenre? *lach* Ich bin mir nicht sicher ob "sich tierisch aufregen" im Bezug auf den reinen Anblick eines Menschen als angebracht erweist doch hey, solang Du Sie nicht mit Mistforken jagst und es bei unverholener Agression belässt ... *lols*
    Hm, nein, ich habe da keine Stereotypen Vorstellungen, mag daran liegen, dass ich mich selber in die Ecke einordnen kann. Brauchst keine Angst haben, die komischen Leute in Schwarz beißen nicht, auch wenn mal einer zufällig (wie ich, allerdings natürlich) entsprechende Zähne hat .
    Auf Märkten tauche ich aber tendenziell in Gewandung auf, so dass du das da weniger erkennen kannst. Meistens jedenfalls.

    Kurz gesagt: Fühl

  6. #16
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Na, wenn man schon so höflich gegrüßt wird Grüße zurück.

  7. #17
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Vorurteile habe ich nicht. Wie denn auch, wo ich selbst lange Zeit in dieser Subkultur zu Hause war?
    Ultors Beitrag kann ich deshalb auch nicht verstehen. Was ist schlimm an Leuten in OT-Klamotten auf einem Mittelaltermarkt? Mich stören eher die Leute in Gewandung. Wen Leute in OT-Kleidung stören, der soll sich doch entsprechende Veranstaltungen suchen, oder ganz zu Hause bleiben.
    Auf Cons ist das was anderes. Es gibt da sehr abschreckende Beispiele von Leuten, die in ihrer "Gewandung" in der Matrix niemals auffallen würden. Wenn man an der Gewandung erkennt, dass die Person sich OT im Gothic-Bereich wohl fühlt, hat einfach etwas falsch gemacht.
    Das gilt aber auch für Punks, Metaler (wie mich) und andere Leute.
    Ich kann auch heute noch OT sehr gut mit Leuten aus der Gothic-Szene. Es macht mir auch immer noch Spaß mich da zu bewegen und einige Stilrichtungen sprechen mich immer noch an.
    Ich denke auch, dass die Anmerkungen der meisten User hier eher auf Grund von Erfahrungen mit Leuten auf Con basieren, die sich ein paar Wurfdolche an den Minirock hängen und das dann als Gewandung bezeichnen. Bei Bedarf habe ich dazu noch eine Quelle auf dem Ning.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  8. #18
    WrinkledEyes Spearmind
    WrinkledEyes Spearmind ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    415
    Ich kenne auch OT viele Gothics. Ist OK. Solange ich nicht Lacrimosa oder In Extremo hören muss.
    Ich kenne auch etliche Gothics IT. Nur etwa 20% davon nerven mich nicht. Das liegt zum einen am auch IT getragenen Schwarz (und damit meine ich jetzt keine schwarze Rüstung), am IT getragenen Patchouli (hey, man kann auch anders, oder auch gar nicht riechen), und an IT getragenen Piercings die gefühlt ein Kettenhemd aufwiegen.
    Das stört für mich das Ambiente so sehr dass ich mich nicht wohl fühle/ wirklich IT gehen mag/kann.
    Aber, hey, 20% sind doch was
    Sorry, keine Vorurteile sondern Erfahrungen. Punkorkse sind auch doof.
    Sonst aber: Kein Problem Du kannst ja unter den 20% sein.
    Um das Interesse der Leute zu wecken muss man einfach mal was machen, und nicht nur immer Hintergrund schreiben.
    (Cartefius)
    LARP im Orient? http://www.heimat-des-windes.de

  9. #19
    Lahmia
    Lahmia ist offline
    Neuling

    Beiträge
    54
    Ihr scheint sehr seltsame Menschen aus dieser Stilrichtung zu kennen. Patchoulie, Pannesamt und dutzende Piercings sind doch seit den späten Neunzigern stetig im Rückgang, heutzutage kenne ich kaum noch "richtige" Klischee Gruftis die sich so geben. Hm, "gothic" gliedert sich wohl anscheinend in soviele verschiedene Sparten, dass mir der Bezug zu der hier angesprochnen fehlt.
    Vielleicht besuche ich auch die falschen Cons *stirnrunzel* Mag jemand diese "gewissen Veranstaltungen" mal bitte benennen?
    Nunja, ich besitze selbst weder Sachen aus PanneSamt, noch Nietenhalsbänder/ -gürtel oder "dutzende Piercings". Ranger respektive feste Stiefel habe ich als solides Schuhwerk für schwieriges Gelände schätzen gelernt auch wenn ich privat nie welche trage *lach*
    Es wundert mich tatsächlich das eine ganze Stilrichtung unter Larpern einen schlechten Ruf hat, wobei es auch daran liegen mag, dass nur die Musterfälle das Raster verstärken da anpassungsfähige Exemplare ja nicht erkannt werden und Ihrer "Gattung" zur Ehre gereichen.
    Ein interessantes Thema zu dem ich glaube ich mal eine Feldstudie starte ^,~

  10. #20
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.691
    Vielleicht besuche ich auch die falschen Cons *stirnrunzel* Mag jemand diese "gewissen Veranstaltungen" mal bitte benennen?
    Halte ich für nahezu ausgeschlossen. Man trifft im Moment entsprechende Exemplare auf nahezu jeden Con ab einer gewissen Größe. Je größer die Veranstaltung umso größer ist natürlich auch die "Sogwirkung" weil man dann (und der Satz stammt nun nicht von mir sondern von einen Exemplar der entsprechenden Gattung): "Das Festivalgefühl ein wenig ins Larp transportieren kann".

    Hm, "gothic" gliedert sich wohl anscheinend in soviele verschiedene Sparten, dass mir der Bezug zu der hier angesprochnen fehlt.
    Natürlich gliedern sich "Gothics" in verschiedene Stilrichtungen, das trifft denke ich mal auch auf so gut wie jede andere Subkulutur (inklusive Larpern wenn man sie als Subkultur bezeichnen will) zu. Dennoch gibt es meiner Erfahrung nach gewisse Überschneidungen die doch alle Stilrichtungen miteinander verbinden. Ich traue mir persönlich zu gerne in Begleitung über ein Großcon zu laufen und dort 70-80 Prozent aller Spieler die in ihren Privatleben der "schwarzen Kultur" wie auch immer zuzuordnen sind zu finden. Ob mir jeder der Spieler negativ auffällt (was wohl nicht der Fall wäre) ist eine andere Frage.

    Es wundert mich tatsächlich das eine ganze Stilrichtung unter Larpern einen schlechten Ruf hat, wobei es auch daran liegen mag, dass nur die Musterfälle das Raster verstärken da anpassungsfähige Exemplare ja nicht erkannt werden und Ihrer "Gattung" zur Ehre gereichen.
    Halte ich ebenfalls eher für unwahrscheinlich. Manche Spieler zu denen ich mich leider manchmal auch zähle entwickeln da fast schon ein "Szeneradar". Da gibt es dann einfach meist zu viele Punkte an denen sich das entsprechende Exemplar anpassen müsste um nicht wirklich aufzufallen. Klar gibt es einzelne Gothics die das Hobby Larp wirklich ernst nehmen und auch nicht mehr als solche erkannt werden. Oft wirkt es aber wie eine Mischung aus "Mist, gerade keine gute Party/Festival also gehen wir larpen" "ich will meiner Umwelt mal zeigen wie schön ich bin, und im Mittelalteroutfit werde ich potenziell noch mehr bewundert also auf der Straße" und "cool, endlich kann ich mal richtig böse sein ohne dass jemand mir auf die Finger haut."

    Selbstverständlich trifft dass nicht auf alle (aber meiner Meinung nach auch nicht nur auf einen kleinen Teil zu). Die anderen werden aber ,was nur menschlich ist, wenn sie und sei es nur am Anreisetag als Gothics erkennbar sind mit den "schlechten Exemplaren" in eine Schublade gesteckt. Ein Ausländer der schon mal Probleme mit Skinheads hatte wechselt meiner Erfahrung nach auch die Straßenseite wenn er einen großen, breiten Mann mit Glatze, Bomberjacke und Springerstiefeln sieht und macht sich keine Gedanken darüber dass das entsprechende Exemplar genausogut links sein könnte, ein Fan von Hardcoremusik oder einfach nur ein Mensch mit Haarausfall und eigenartigen Kleidungsstill.

    Sooo..ich hoffe dass hat nun die (Vor)urteile zumindest meinerseits halbwegs erklärt. Letzten Endes würde ich aber die wirklich guten nicht erkennen UND man muss ja auch nicht mit mir spielen oder sich ärgern wenn man von mir ignoriert wird.

    Gruß

    Gerwin

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo aus Nordhessen
    Von Moirin im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 13:47
  2. zukünftige larperin sucht hilfe
    Von Tori03 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 17:58
  3. Der Typ aus Nordhessen
    Von Fingrim im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 10:53
  4. Leif Lepparson grüßt
    Von Leif Lepparson im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 15:21
  5. Es grüßt aus dem Pott...
    Von Mascha im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 07:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de