Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    nemus
    nemus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    Hallo + Anschluß im Raum Stgt. gesucht + Fragen zu Alter etc

    Hallo Zusammen!


    Ich bin neu hier

    Ich schleppe den Gedanken daran, auf ein Larp zu gehen, schon seit meiner Schulzeit herum, als mir das ein Klassenkamerad mal alles erklärt hatte.

    Als Person, der diese Themen wie Rollenspiele etc. mag - hab früher auch mal ne ganze Weile (Pen&Paper-)DSA gespielt und als Computerrollenspielfan (nein, kein WOW! :P) bin ich von dem Thema nie losgekommen.


    = ALTER =

    Inzwischen sind viele Jahre vergangen seit meiner Schulzeit, bin nun 31 und hab aber irgendwie immer noch Lust auf das Thema und würde es jetzt doch mal angehen.

    Ich gehe mal davon aus, das LARP von Leuten aller Alterstufen gemacht wird und auch öfters später erst begonnen wird, wollte aber trotzdem mal rumfragen wie ihre das demografisch so einschätzt, ist man da eher eine Ausnahme?


    = MÖGLICHKEITEN IN MEINER NÄHE =

    Ich komme aus der Nähe von Stuttgart und mich würde mal interessieren, was es hier für Gruppierungen so gibt, denen man sich anschließen kann bzw. ob das überhaupt so funktioniert, oder sich die Leute doch nur ausschließlich auf den Veranstaltungen sehen und ansonsten halt nur wenn man eh schon ein Freundeskreis war?


    = AUSSTATTUNG =

    Wenn ich jetzt einfach mal so mitmache, und evtl. auch erst mal schauen möchte ob es wirklich das richtige für mich ist, möchte ich vielleicht nicht so viel Geld und Zeit in die Ausstattung stecken. Auch weil ich nicht weiß wie oft ich an sowas teilnehmen kann, selbst wenn es mir Spaß macht.

    Ich möchte aber auch natürlich nicht wie der letzte Depp rumlaufen sondern schon alleine den anderen Spieler zuliebe einigermaßen stimmig reinpassen.

    Was denkt ihr, was rein vom Aufwand und den Kosten als Charakter am einfachsten und günstigsten zu realisiern ist?

    Ich dachte an sowas wie einen Druiden/Schamanen/Seher/Wald_____ der ein ziemlich schlichtes einteiliges grobes Gewand + ggf. Kapuze trägt, höchstens noch mit einem Gürtel der aber eher ein grobes Seil sein kann, Sandalen etc. und als Waffe einen Stab, der aber eher als Wanderstab als zum Kämpfen genutzt wird, den offenen Kampf überlässt der Charakter lieber anderen. (Habe aber eine günstige Alternative zu den sonst üblichen Latexwaffen gefunden, indem man so Schaumstoffisolierung für Heizungsrohre nimmt und diese dann nur tapemäßig umwickelt und holzfarben bemalt statt anschmiert mit Latex. Ist das zulässig?)

    Würde mich über euren Input und Antworten freuen.

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.933
    (Habe aber eine günstige Alternative zu den sonst üblichen Latexwaffen gefunden, indem man so Schaumstoffisolierung für Heizungsrohre nimmt und diese dann nur tapemäßig umwickelt und holzfarben bemalt statt anschmiert mit Latex. Ist das zulässig?)
    Sicherheitstechnisch wohl ja. Optisch ist dass ein absoluter Verstoß gegen jeglichen Still..und wird mit Gruppenkeile bestraft.
    Ich würds lassen.

    Ich gehe mal davon aus, das LARP von Leuten aller Alterstufen gemacht wird und auch öfters später erst begonnen wird, wollte aber trotzdem mal rumfragen wie ihre das demografisch so einschätzt, ist man da eher eine Ausnahme?
    Ja. Die meisten Larper sind deutlich jünger wenn sie mit ihren Hobby beginnen (und häufig auch wenn sie wieder aufhören). Das Forum ist hier eher die Ausnahme. Hier tummeln sich einige Ü40iger....aber ich glaub die sind auch nur da weil sie sich mal wieder jung fühlen wollen .

    Ich komme aus der Nähe von Stuttgart und mich würde mal interessieren, was es hier für Gruppierungen so gibt, denen man sich anschließen kann bzw. ob das überhaupt so funktioniert, oder sich die Leute doch nur ausschließlich auf den Veranstaltungen sehen und ansonsten halt nur wenn man eh schon ein Freundeskreis war?
    Kommt drauf an was du suchst. Von Leuten die sich nur 6 mal im Jahr auf Con sehen bis hin zu Larpfreundeskreisen die jedes Wochenende eine Gangparty feiern ist alles dabei . Es gibt Larper die eben auch einen Larperfreundeskreis haben, andere suchen aktiv nur noch "Mitconlern".

    Was denkt ihr, was rein vom Aufwand und den Kosten als Charakter am einfachsten und günstigsten zu realisiern ist?
    Ein antiker Charakter...oder ein antik angelehnter Fantasychara. Als Römer brauchst du nichtmal ne Hose...Tunika und römische Sandalen langen völlig.

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Hallo und willkommen im Forum!
    Ich gehe mal davon aus, das LARP von Leuten aller Alterstufen gemacht wird und auch öfters später erst begonnen wird, wollte aber trotzdem mal rumfragen wie ihre das demografisch so einschätzt, ist man da eher eine Ausnahme
    Ich würde nicht unbedingt sagen, dass alle Altersstufen gleichermaßen vertreten sind, Leute über 50 sind z.B. eher die Ausnahme, aber mit 31 bist du in ganz guter Gesellschaft. Larp ist so Mitte bis Ende der Neunziger aufgekommen, und viele Leute die zu der Zeit Schüler und Studenten waren spielen heute immer noch, auch wenn natürlich durchgehend immer auch Jüngere dazugekommen sind.


    BeitragVerfasst am: 26.07.2011, 15:05 Titel: Hallo + Anschluß im Raum Stgt. gesucht + Fragen zu Alter etc
    Hallo Zusammen!


    Ich bin neu hier Smile

    Ich schleppe den Gedanken daran, auf ein Larp zu gehen, schon seit meiner Schulzeit herum, als mir das ein Klassenkamerad mal alles erklärt hatte.

    Als Person, der diese Themen wie Rollenspiele etc. mag - hab früher auch mal ne ganze Weile (Pen&Paper-)DSA gespielt und als Computerrollenspielfan (nein, kein WOW! Razz) bin ich von dem Thema nie losgekommen.


    = ALTER =

    Inzwischen sind viele Jahre vergangen seit meiner Schulzeit, bin nun 31 und hab aber irgendwie immer noch Lust auf das Thema und würde es jetzt doch mal angehen.

    Ich gehe mal davon aus, das LARP von Leuten aller Alterstufen gemacht wird und auch öfters später erst begonnen wird, wollte aber trotzdem mal rumfragen wie ihre das demografisch so einschätzt, ist man da eher eine Ausnahme? Smile

    Ich komme aus der Nähe von Stuttgart und mich würde mal interessieren, was es hier für Gruppierungen so gibt, denen man sich anschließen kann bzw. ob das überhaupt so funktioniert, oder sich die Leute doch nur ausschließlich auf den Veranstaltungen sehen und ansonsten halt nur wenn man eh schon ein Freundeskreis war?
    Einen konkreten Überblick in deiner Region kann ich dir leider nicht geben, was die Gruppenstruktur angeht gibt es da alles: Leute die sich OT kennen und ab und an gemeinsam auf Cons fahren, größere und kleinere Larpgruppen mit teils überregionalem Einzugsgebiet, oder auch nur Leute mit ganz unterschiedlichen Konzepten, die man aber vom Larp her kennt und häufig wiedertrifft.

    Was den Einstieg angeht: Ein schlichtes Konzept, bei dem man nicht viel Geld ausgibt, halte ich auf jeden Fall für eine gute Idee, häufig merkt man auf den ersten Cons, dass vieles doch ganz anders läuft als man es sich vorgestellt hat. Am günstigsten umzusetzen sind meist Rollen, die eher simpel angelegt sind und wenig Ausrüstung brauchen: Handwerker, Schreiber, Tagelöhner, Glücksritter, Novizen und so weiter. Vollwertige Kämpferrollen sind recht kostspielig, weil Waffen und Rüstungen recht teuer sind, und viele "übersinnliche" Rollen wie Magier oder wundertätige Druiden und Priester sind spielerisch anspruchsvoll, weil sie häufig im Mittelpunkt stehen und eine gewisse Kenntnis der Spielmechanik voraussetzen.

    Die von dir angesprochene Waffenbaumethode ist recht bekannt, das sind die sogenannten "Tapewaffen", die in den Anfängen des Larp noch recht verbreitet waren. Inzwischen sind sie aber kaum noch anzutreffen, erstens, weil sie ziemlich schäbig aussehen, und zweitens, weil die Geldersparnis gar nicht so hoch ist, wenn man einen ordentlichen Kernstab, eine Spitzensicherung, Farbe, Tape, gescheite Rohrisolierung zusammenrechnet. Eine einfache Bemalung der Tapeoberfläche könnte auch problematisch werden, da normale Farbe auf solchen weichen Oberflächen, die häufig geknautscht und angestoßen werden, nicht gut hält und leicht abblättert.

Ähnliche Themen

  1. Larper/Larpgruppe im Raum Köln/Düsseldorf/Ruhrgebiet gesucht
    Von Mimiru im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 15:46
  2. Location gesucht - Raum Wiesbaden/Frankfurt
    Von Jürgen im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 18:02
  3. Gesucht : Larpgruppen im Raum Dortmund (Castrop-Rauxel)
    Von jambo938 im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 08:15
  4. Mitspieler für Warhammer-Gruppe im Raum Düsseldorf gesucht
    Von Altdorfer im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 12:54
  5. Mitspieler im Raum NRW (Ruhrpott bis Köln) gesucht !!
    Von Nalian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 21:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de