Umfrageergebnis anzeigen: Verzierungen ausdrucken lassen oder selber mit Gips erstellen?

Teilnehmer
1. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Drucken

    0 0%
  • Selber machen

    1 100,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Stjepan Mazalovic
    Stjepan Mazalovic ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4

    Ich will das Outfit

    Bin aus Mannheim.


    http://www.noob-club.ru/media/news/2011/october/best-warlock-1.jpg


    :<

    Kann man das machen?
    Sie hat das mit wem geschafft http://fc00.deviantart.net/fs16/f/20...y_stormxxx.jpg
    Nur wirklich original ist deren Ding auch nicht. Keine Rottöne als Beispiel.
    Die Schulter kann mja aus Gips zb machen oder ausm 3d Drucker

    aber wie geht das gewand?? muss ich dafür extra nen schneider anheuern? oO
    Geändert von Stjepan Mazalovic (14.08.2013 um 09:59 Uhr)

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Der Schnitt des Outfits ist extrem simpel, lange Robe bzw. kurzärmeliges "Kleid", Gugel und Handschuhe. Die Frage ist, was sollen die Verzierungen darstellen? Sollen die aufgemalt sein oder plastisch, und wenn letzteres, dann aus welchem Material?

    Vom Nähaufwand ist das kein Problem.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Die Frage ist, möchtest du so etwas als Larp-Gewandung oder für den Cosplay-Einsatz. Das auf dem verlinkten Foto sieht nach Cosplay aus, also zum anschauen, in einer trockenen Halle, vermutlich für ein paar Stunden. Die Herausforderung, dieses Outfit larptauglich zu machen, liegt eher nicht im Nähaufwand, wie Nount schon geschrieben hat ...

  4. #4
    Stjepan Mazalovic
    Stjepan Mazalovic ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    Ich will die Robe aber nicht so schwarz wie auf dem Cosplay Foto sondern wie vom Spiel. Wie meinst du, was die Verzierungen darstellen sollen? AM liebsten aus Metall oder von mir aus aus ASB Kunststoff, und zwar beide aus dem 3D-Drucker. Außer natürlich man kann die teile fertig kaufen, z.B. den Totenschädel. Die Verzierung bei der Gugel muss man dann auch irgendwie ausdrucken oO Oder aus Gips machen...
    Ist doch egal ob LARP oder Cosplay? Wenn es regnen würde, wäre ja nichts aufgemalt also passiert doch nichts oder?
    Und wie kriegt man das hin, dass unten die Robe viel weiter ist als an der Hüfte? oO Wie viel wird die Robe so kosten?
    Geändert von Stjepan Mazalovic (14.08.2013 um 10:13 Uhr)

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Der Unterschied zwischen Kostümen für Larp und Cosplay ist: Larpkostüme müssen sehr viel stabiler sein, weil da beim Kämpfen auch mal heftig gerangelt und auf die Kostümteile drauf geschlagen wird (Kunststoff oder Gips geht dabei u.U. kaputt), dürfen aber auch keine scharfen Kanten o.ä. haben (erstens aus dem gleichen Grund wie eben, zweitens, damit die Waffen nicht beschädigt werden).

    Die Weite des Saums kriegt man hin, indem man das Ganze einfach unten weiter macht Schau dir mal diesen Schnitt an: Robe

    Wieviel das kosten wird, hängt vom Material ab.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Stjepan Mazalovic
    Stjepan Mazalovic ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    Als Hexenmeister kann man doch eh nicht im Nahkampf kämpfen xD Bzw Magie in Larp Kämpfen ist doch eh nicht möglich oO Also kann man als Magier ja kein Larp machen?
    Ich brauch dafür nen Schneider. xD Alleine machen kann ich das sicher nich xD

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Larp ist kein Warcraft. Jeder ist angreifbar, völlig egal ob Hexenmeister oder nicht. Im Gegenteil, ein halbwegs denkender Charakter würde den Hexenmeister als ersten ausschalten. Magier können Larp machen, müssen aber damit rechnen wie jeder andere auch angegriffen zu werden. Da gibt es keine Sonderregeln.

    Schneider gibt es wie Sand am Meer. Zum Beispiel www.das-tapfere-schneiderlein.org

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Möchtest du das Outfit denn fürs Larp oder nicht?
    Wie Gerwin sagt: Es ist zwar verpönt, als Magier aktiv mit einer Waffe zu kämpfen (bzw. mit einem Magierstab verteidigen wäre schon ok, mit Schwert in die erste Schlachtreihe stellen eher verpönt), das heißt aber nicht, dass man nicht angegriffen werden darf.
    Das Outfit wäre schon sehr speziell und für wenige Charaktere tauglich.

    Generell könntest du das schon nähen (wie gesagt, der Schnitt ist extrem simpel und so ähnlich sah mein allererstes Teil aus - das Schwierige sind die Verzierungen), aber du musst natürlich nicht, wenn du nicht willst.
    Wieviel du bei einem Schneider dafür bezahlst, müsstest du den Schneider fragen, nicht uns.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #9
    Stjepan Mazalovic
    Stjepan Mazalovic ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    ich will das outfit nur weil es hübsch anzusehen ist ich will damit kleine kinder bzw vllt sogar erwachsene erschrecken

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Du solltest aber daran denken, dass Larper oft eine andere Vorstellung von hübsch aussehen haben. Ich spiele selbst Warcraft (und mag die Optik eigentlich), aber für Larp ist sie eher weniger geeignet. Ein Zauberer im Larp sind beispielsweise eher so aus (Serk möge mir verzeihen hier als sehr positives Beispiel dienen zu müssen). Gerade die dunklen Farben wirken auf viele oft eher unschön. Zumindest wenn du nicht selbst nähst würde ich das beachten, da du ja einiges an Geld ausgibst. In Mannheim gibt es aber sicher Larper die dir da besser vor Ort helfen können, auch beim Nähen. Die Kleidung (nicht die Applikationen) ist an sich wirklich kein Problem, bis auf die Ärmel würde ich mir sogar selbst so etwas zutrauen. Mit entsprechender Übung kannst du bei so einfacher Kleidung viel Geld sparen.
    Geändert von Gerwin (14.08.2013 um 12:19 Uhr) Grund: bradley heißt eigentlich serk. Mein Fehler.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steampunk-Outfit
    Von Countess von Overlock im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 19:12
  2. Cowboy Outfit für Kostümparty
    Von Frank der Rote im Forum Laberecke
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de