Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hallo erstmal

  1. #1
    thoratin
    thoratin ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    25
    Beiträge
    6

    Hallo erstmal

    Hallo erstmal
    Ich bin der Fabi 19 Jahre jung, komme aus Niedersachsen und lerne den Beruf des Tischlers

    Ich bin Anfänger und habe auch gleich mal ne frage....
    Meine Freundin ist dem Larp schon ein paar ( sagen wir mal Tage) verfallen nun da sie dieses Jahr auf das Drachenfest gehen möchte dachte ich mir " Überraschste sie mal und kommst mit" soweit so gut....
    Nun zu meinem problem ... Sie soll möglichst wehnig davon mitbekommen weil ist ja ne Überraschung und ich hab absulut keine ahnung was ich darstellen soll. Ich bin nur 1,83cm groß nicht kräftig gebaut (krieger chars fallen weg),
    Magier chars kann ich nicht überzeugend darstellen... "grübel".... für Schurken chars bin ich nicht geschickt genug und leise bin ich beim schleichen, wenn man das bei mir so nennen kann, auch nicht.... "grübel""überleg"....
    "Wikki move" Ich habs xD ich bin Tischler und die gabs ja damals auch schon... müsste ich ja eigentlich hin bekommen und hey anfänger waren se ja alle mal, kann ja nicht so schlimm werden. Zack larp wikki auf und der 4 kant gegen den kopf Überzeugend darstellen ...... Sprich passende kleidung ... Ich hab da so das dumpfe Gefühl, das die Zeitlose ,Elegante Zunftkleidung nicht reicht, zumal ich nicht weis ob die zu "modern" ist.
    Kann mir da eventuell, aber auch nur wenn er/sie will, Helfen?

    Danke schonmal

    Liebe Grüße
    Fabi

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Hi dir erstmal. Ich würde mir letzten Endes über körperliche Grundvoraussetzungen (ausser bei Extremfällen) keine größeren Gedanken machen. Wenn du einen Krieger spielen willst, spiel einen Krieger. Die wenigsten Larpkrieger sind "kräftig gebaut" (außer man nimmt evtl. korpulent bei kräftig dazu). Und es gibt genug Larpkrieger die ich mir real mal eben leicht unter den Arm klemmen und nach ein paar hundert Metern wieder abstellen würde. Es gibt gewisse körperliche Grundvoraussetzungen (45 kg solltest du jetzt eventuell nicht gerade wiegen). Aber auch der Schreinerberuf setzt ja eine gewisse körperliche Grundlage voraus. Die dürfte deutlich größer sein als bei vielen Larpern mit Bürojob und ohne Hang zu körperlicher Ertüchtigung in der Freizeit.

    Wenn du aber die übliche Zimmermannstracht meinst, würde ich davon eher absehen. Die ist meistens dann doch gefühlt deutlich zu modern. Natürlich kannst du im Prinzip auch einen Schreiner (in historischer Kleidung der entsprechenden Epoche oder eben nach Fantasyvorlage) spielen. Ich würde aber daran denken, dass so eine Handwerkerdarstellung auch sehr schnell "langweilig" werden kann. Nämlich dann wenn sich niemand deiner Mitspieler dafür interessiert (was auf einen plotlastigen Con passieren kann). Du kannst deine Schreineridee durchaus mit einer kriegerischen Darstellung kombinieren.

  3. #3
    thoratin
    thoratin ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    25
    Beiträge
    6
    Erstmal danke ja an sowas hätte ich gedacht an Ne Art Schreiner der für seinen glauben oder aus sonst welchen gründen zu seiner Axt (die ja damals zum Holz besorgen üblich war) gegriffen hat um seinen glauben oder was auch immer zu verteidigen, aber danke für die Anmerkung zur kleidung schwarz kord mit 2 messing reisverschlüssen konnte sich damals wohl keiner leisten gab's damals ja glaube ich auch nicht und ja dachte an die Zimmermanns Kluft

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Hallo und herzlich willkommen!

    Was möchtest du denn gerne tun auf Cons? Davon hängt nämlich ab, was für eine Rolle sinnvoll wäre.

    Handwerker sind cool - es ist nur u.U. schwieriger, in den Plot hineinzukommen, als wenn man eine Rolle mit "Plotfähigkeiten" (Kämpfen, Heilen, Magie) spielt. Der Vorteil ist allerdings, dass man auf Ambientecons und in Plotpausen (ja, die gibt es auch - das berühmte Samstagnachmittagsloch ...) was zu tun hat. Wenn man dabei auch noch was drauf hat, erhöht sich der Coolnessfaktor um so mehr (nicht zu vergessen, dass man als OT-Handwerker auch tolle Dinge für Cons basteln kann ...)

    Zum Outfit: Nein, die Zunftkleidung ist zwar historisch, aber modern. Geht leider gar nicht. Reißverschlüsse gibt es erst seit knapp über 100 Jahren, Cord ist auch nicht gerade alt.
    Ein Larpoutfit sollte nicht "irgendwie historisch" sein, sondern in eine pseudomittelalterliche Fantasywelt passen. Wenn ein Outfit neben einem Ritter deplatziert wirkt, ist es unpassend.

    Konkrete Vorschläge für ein Outfit kann ich machen, wenn du Vorlieben äußerst ... es gibt sooo viele Möglichkeiten. Historisch (und wenn ja, Frühmittelalter, Spätmittelalter, was ganz anderes?), Fantasy, reich, arm, ländlich, städtisch ...
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    thoratin
    thoratin ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    25
    Beiträge
    6
    Naja also früh/spätmittelalterlich kenne ich offengesagt den Unterschied nicht werde mich darüber mal informieren. Also ich bin der Meinung tischler/Schreiner waren jetzt nicht so die reichsten, also ehr arm ländlicher wäre da so meine Vorstellungen

    Danke schonmal für den herzlichen Empfang und für die Tipps und Hilfen bin total überwältigt wie nett ihr seid

    Lg fabi

  6. #6
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    43
    Beiträge
    1.695
    Gebe mal zu bedenken das im Tross von kämpfenden Gruppen durchaus auch Bedarf für Handwerker ist. Mein Söldner stellt das auch so dar: Armbrustschütze und Handwerker im Tross, der dort Rüstungen/Ausrüstung repariert. Da ich selbst gelernter Schlosser bin war das auch nicht so großes Neuland für mich. Es sieht hingegen albern aus wenn Leute auf einer Wolldecke mit einem Schaumstoffhammer eine Kettenrüstung "reparieren". Wobei viele sich nichtmal die Mühe machen eine Rüstungsreparatur oÄ. darzustellen.

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    @Bradley: "Rüstung reparieren" würde ich auch als Plotfertigkeit betrachten. Holzarbeiten nicht unbedingt.

    Zur groben Orientierung, wie die Mode sich im Mittelalter entwickelt hat:
    Beispiele 5.-12. Jh.
    Beispiele 13.-14. Jh.
    Beispiele 15.-16. Jh.

    Außerdem vielleicht hilfreich: Gewandungsbeispiele im Larpwiki

    Oder du schaust dir im Larper.ning die Fotogalerie an - da gibt es unglaubliche Mengen an Gewandungen zu sehen
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #8
    Nivalis
    Nivalis ist offline
    Neuling Avatar von Nivalis

    Beiträge
    88
    Hallo Thoratin & willkommen im Forum!
    Das Drachenfest ist ein Schlachtencon - wo, wie bradley schon gesagt hat, unter gewissen Umständen wie Reparatur von Speeren, Armbrüsten etc., Tischler durchaus gefragt sind. Die Frage ist nur, ob du damit sehr glücklich wirst, wenn sich jeder prügeln geht und du "allein" im Lager sitzt. Andererseits kannst du dich bei der Instandhaltung der Pallisaden oder auch am Feld sicher nützlich machen. Man muss nur kreativ werden.

    Hier ein Bild, das dir bei deiner Darstellung helfen könnte (unter "Schreiner Mittelalter" per Google gefunden): Beispiel
    Geändert von Nivalis (21.01.2014 um 08:54 Uhr)

  9. #9
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    43
    Beiträge
    1.695
    @ Nount, mir ging es eher darum ob der Char neben Kämpfen noch im Lager noch eine ambientige Aufgabe hat. Ob die für den Plot relevant ist oder nicht, sie haucht dem Charakter mehr leben ein. Eine Teil seiner Vorgeschichte nach der eh keiner fragt, könnte so optisch mit eingebunden werden.

    Wirklich Plotrelevant ist das wohl nur selten. Hab auch schon gesehen wie Leute ohne Heiler genesen, dabei war mitten im Lager ein für alle zugängliches Lazarett aufgebaut mit tollem Heilerspiel. Wir haben grad eine zerlegbare Trage gebaut, weil wir es schon doof finden wenn wirklich Schwerverletzte dann noch von anderen gestützt zum Lazarett humpeln müssen.

    Würd mich auch freuen wenn irgendwer nach einem Dutzend Axttreffern seinen Holzschild als unbrauchbar fallen lässt, aber Ok., man kann nicht alles haben...

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Der von Nivalis gepostete Schreiner trägt allerdings keine mittelalterliche Kleidung, sondern solche der Tudorzeit, also deutlich später aus dem 16ten Jahrhundert. Die würde ich auch für Einsteiger nicht unbedingt empfehlen, weil man sie so gut wie nicht kaufen kann und sie auch recht schwer selberzumachen ist, aber die einfacheren Beispiele aus Nounts Link sind auch als Nählaie gut zu bewältigen.

    Wie schon gesagt wurde kommt es in erster Linie darauf an, was du gerne spielen willst. Gerade auf einem Schlachtencon wie dem Drachenfest würde ich empfehlen, auch das Kämpfen mal auszuprobieren (solange das für dich generell gesundheitlich möglich ist), dafür ist aber ein schlichter Einstieg wie der eines wandernden Handwerksgesellen durchaus gut geeignet. Wenn du ein bisschen ambientetaugliches Werkzeug und Sachverstand mitbringst, gibt es vermutlich alleine schon beim Palisadenbau und ähnliche Beschäftigungen am Anfang genug zu tun, und so ergibt sich auch eine gute Gelegenheit, mal jemanden IT anzusprechen, ob er nicht Lust hat, dir ein paar Grundlagen der Selbstverteidigung beizubringen und vielleicht auch mal eine Waffe zu leihen, mit der man ein erstes Mal in die Schlacht ziehen kann, und gleiches gilt für andere typische Charakterbeschäftigungen wie Magie oder Heilung. Bedenke immer: Dein Charakter kann durchaus in dem was er tut so unerfahren sein wie du selbst, das ist in der Spielwelt völlig logisch und kein Problem, zumindest solange, wie dein Charakterkonzept da keine Ansprüche stellt, die du nicht erfüllen kannst. Sprich, wenn man selber als Spieler nicht gut kämpfen kann, spielt man halt auch als Charakter einen unerfahrenen Kämpfer und keinen gestählten Veteranen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ja hallo erstmal
    Von Der Nordmann im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 13:46
  2. Ja Hallo erstmal
    Von Schwannis im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 14:39
  3. Hallo erstmal ;-)
    Von bikerman im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 21:20
  4. hallo erstmal
    Von Waylander im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 03:27
  5. Hallo erstmal...
    Von Clover im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 05:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de