Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Moin Moin

  1. #1
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59

    Moin Moin

    Moin


    Ich bin Philipp 25 aus der nähe von Bremen und studiere Physik. Ich hab mit 17 (glaub ich) mit dem Larpen angefangen Damals waren wir auf einer kleineren Con ca. 50 NSC und ca. 150 Spieler. Hatte aber die letzten Jahre nicht mehr viel mit Larp am Hut. Bis wir Anfang des Jahres beschlossen haben mal wieder damit anzufangen. Grad bin ich dabei alles nötige für meinen neuen Charakter zu beschaffen der in Richtung Ritter um 1500 gehen soll.

    gruß philipp

  2. #2
    Mario
    Mario ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Mario

    Alter
    35
    Beiträge
    125
    Hallo Philipp,
    steigst du gleich mit einem Ritter ein, oder hast du jemanden, der dich als Page/Knappe aufnimmt und dich zum Ritterstand begleitet?
    Ich bin selbst noch nicht sonderlich erfahren, daher habe ich mich für diesen Weg entschieden. Ich hoffe so wird es mir später leichter fallen meiner Ritter-Rolle gerecht zu werden,
    denn von den hohen Herren kann man ja erstmal einiges lernen

    Viele Grüße,

    Mario

  3. #3
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Nein ich wollte direkt eine Art Ritter char machen bzw. eine Anlehnung an einen Ritter. Ich bin mir aber noch nicht so sicher vllt gehts auch eher in Richtung Fantasy also keinen historisch angelehnten char. Ich würde meinem char aber schon gerne einen eigenens Wappen geben.

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ob Fantasy oder nicht ist in der Frage eigentlich eher zweitrangig, da normalerweise die Vorstellung eines Fantasy-Ritters in vieler Hinsicht die gleichen für die Darstellung problematischen Punkte aufweist wie die seines historischen Äquivalents:
    Adliger Hintergrund, erhöhte Stellung in einem hierarchischen System, sternger Ehrencodex, Ausrüstung und Fähigkeiten, die über die eines "normalen" Soldaten hinausgehen.
    Das kann man theoretisch auch als Einsteiger stemmen, und natürlich gibt es auch Spielumfelder, in denen so etwas mehr oder weniger wichtig genommen wird (wobei sich dann auch die Rolle eines Ritters mehr oder weniger von der eines normalen Soldaten unterscheidet), aber damit legt man sich selber schon eine ziemlich hohe Hürde. Ich würde dementsprechend dazu raten, zu überlegen, welche Aspekte der Rolle einem wichtig sind und welche zweitrangig, denn wenn man eigentlich nur einen ganz normalen Kämpfercharakter mit einem schönen Wappen auf dem Schild spielen möchte geht das vermutlich auch einfacher.

  5. #5
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Vor allem, weil die Ansprüche an Ritter im Larp (zumindest in den meisten Spielumgebungen) stark gestiegen sind. Ohne dich abschrecken zu wollen, ich gehöre von der Ausrüstung her so, würde ich sagen, zum oberen Mittelfeld und habe bisher ca. 2500€ ausgegeben - trotz sehr viel Selbst-Basteln und ohne die Ausstattung fürs Gefolge einzuberechnen. Und die Ausstattung ist nur ein Teil der Rolle, Spiel des Berufes und Gefolge das andere.
    Ich würde evtl. mit einer ausbaufähigen, aber niedrigeren Rolle einsteigen. Wappentragen und adlig wären z.B. Edelknecht, Ministerialadliger oder Knappe, nur symboltragend (das des Herrn, der gar nicht bespielt sein muss) Soldaten oder kämpfendes Gefolge.

  6. #6
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Adliger Hintergrund, erhöhte Stellung in einem hierarchischen System, sternger Ehrencodex, Ausrüstung und Fähigkeiten, die über die eines "normalen" Soldaten hinausgehen.
    Das sind alles dinge die ich mit meinem Char. anstrebe. Und ich bin mir über den aufwand und die kosten welche damit verbunden sind bewusst. Aber vllt sollte man diese Unterhaltung in einem extra Charakter-Thema weiter führen. Ich werde dann demnächst wenn die ersten Teile der Gewandung soweit sind mal eins erstellen.

    @Maria: Was für einen char spielst du denn?
    Ich würde evtl. mit einer ausbaufähigen, aber niedrigeren Rolle einsteigen. Wappentragen und adlig wären z.B. Edelknecht, Ministerialadliger oder Knappe, nur symboltragend (das des Herrn, der gar nicht bespielt sein muss) Soldaten oder kämpfendes Gefolge.
    Die Idee klingt gut. Das werde ich mir noch mal duch den Kopf gehen lassen.
    Geändert von nordsturmking (29.05.2014 um 19:57 Uhr)

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.963
    Oder du suchst dir einfach eine weniger "elitäre" Conreihe aus. Es gibt scheinbar immer noch genug Cons bei denen Ritter auch "kleines Mädchen im eigenartigen Wappenlappen" bedeuten kann. Zumindest begegnen mir solche Personen auf größeren Veranstaltungen andauernd, und die spielen ihre Charaktere fast durchgehend auch ausserhalb von Großcons.

    Du musst nur damit leben, dass dein Charakter nicht überall spielbar ist. Was generell auch nicht schlimm ist. Marias Charakter ist ja auch nicht überall spielbar. Die ist nämlich eine Frau, und Frauen konnten nun einmal für gewöhnlich keine Ritter werden. Es scheint auch Conreihen zu geben, die das sehr genau nehmen.

    Was ich damit sagen will "jeden Recht machen kannst du es eh nie". Die Frage ist nur ob, mit geringeren Geld /Arbeitszeiteinsatz nicht ein guter Teil der Ritterwirkung verloren geht. Das besondere am Ritter ist ja gerade seine entsprechende Ausrüstung (deshalb ist das Konzept "armer Ritter" für mich auch wenig reizvoll). Und diese Ausrüstung kostet schon einmal OT viel Geld.

  8. #8
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Ich hab nicht vor einen armen Ritter zu machen. Ist nichts für mich. Aber ich denke es wird auch möglich sein einen gut ausgerüsteten Char zu machen ohne gleich mehrere Tausend Euro aus geben zu müssen. Egal Ob man den nun Ritter oder Edelknecht nennt. Im Moment trage ich noch Ideen zusammen und recherchiere welche Ausrüstung ich für einen solchen Char brauche. Und wo ich diese am besten bekomme. z.B. Schwertscheide und ein Schwert das mir zusagt und zu einem Ritter passt. So wie es aus sieht mache ich am besten jetzt schon mal im Bereich Charakter und Konzepte ein Thema auf.

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Oder du suchst dir einfach eine weniger "elitäre" Conreihe aus. Es gibt scheinbar immer noch genug Cons bei denen Ritter auch "kleines Mädchen im eigenartigen Wappenlappen" bedeuten kann. Zumindest begegnen mir solche Personen auf größeren Veranstaltungen andauernd, und die spielen ihre Charaktere fast durchgehend auch ausserhalb von Großcons.
    Sage ich ja oben bereits. Grundsätzlich gilt aber meiner Erfahrung nach, dass man auf Conreihen, in denen jeder "im Wappenlappen" als Ritter herumläuft, auch in der Reaktion gegenüber Rittern wenig Unterschied zu der gegenüber anderen Charakteren besteht.

  10. #10
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    kurz zum Wappenlappen (tolles Wort) ich hab nicht vor einen zutragen da ich auf länger Sicht einen vollen Plattenharnisch anstrebe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de