Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Blasrohre

  1. #1
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445

    Blasrohre

    Auf meinem letzten Con hab ich ein paar Wilde, die Biku, getroffen, die mit Blasrohren bewaffnet waren. Ich fand das ne echt witzige und kreative Idee. Außerdem haben die auch echt genial gespielt. Aber nun wieder zu den Blasrohren, die möchte ich euchmal vorstellen.

    Gemacht waren sie aus Plastikrohren (ca. 1m lang), umwickelt mit Isomatten, die wiederum mit Leder umwickelt waren. Als Pfeile benutzen sie OBs, die noch in der Plastikhülle waren. Die Reichweite dieser Dinger war beachtlich und sie hatten eine Zielgenauigkeit, von der jeder LARP-Bogen oder jede LARP-Armbrust nur träumen kann. Auf nackter Haut haben sie schon etwas gefitzt, aber sobald man Stoff trug, war es kein Problem.

    Die Frage der Sicherheit ist sicherlich etwas kontrovers zu betrachten. Was passiert, wenn man so ein Ding ins Auge bekommt, da sie ja nen kleinen Durchmesser haben? Allerdings hat es auf dem Con mit den Blasrohren nicht einen einzigen Kopf- oder Weichteiltreffer gegeben, mit Pfeilen allerdings genügend. Die Blasrohre sind einfach wesentlich zielgenauer und somit in der Bedienung wesentlich sicherer als Bogen oder Armbrust. Zudem liegt auch nicht soviel Kraft dahinter, wie hinter einem Bogen und Wurfdolche kann man ja schließlich auch ins Auge bekommen. Letztendlich liegt es also bei der jeweiligen Orga, ob sie Blasrohre zulassen oder nicht. Ich fand sie jedenfalls klasse.

    Was ist eure Meinung dazu? Würde ihr sie zulassen oder nicht? Ich fand die Blasrohre genial.

  2. #2
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395

    RE: Blasrohre

    Zitat Zitat von 'Cacador',index.php?page=Thread&postID=24853#post24853
    Die Frage der Sicherheit ist sicherlich etwas kontrovers zu betrachten. Was passiert, wenn man so ein Ding ins Auge bekommt, da sie ja nen kleinen Durchmesser haben?
    Ich denke man bekommt das gleiche, wie bei einem IDV Pfeil und zwar ne Satte Augapfelprellung (Ich hatte so eine mal infolge eines Feigen angriffs durch eine Sektflasche, ist echt nicht witzig und die Netzhaut kann sich unter umständen ablösen)

    Zitat Zitat von 'Cacador',index.php?page=Thread&postID=24853#post24853
    Allerdings hat es auf dem Con mit den Blasrohren nicht einen einzigen Kopf- oder Weichteiltreffer gegeben, mit Pfeilen allerdings genügend.
    Ich traue keiner statistik, bei der ich nicht selbst mitgefälscht habe ;-)
    Die aussage ist eher weniger greifend, da ich persönlich 0 Blasrohre und ca. 1000 Bögen auf meinen bisherigen Cons gesehen habe, weshalb bei der statistik die ich über verherende Treffer bei Blasrohren 0 und bei Bögen 200 Schreiben müsste.

    Dafür ist das verhältnis einfach ein bisschen zu gering.


    Zitat Zitat von 'Cacador',index.php?page=Thread&postID=24853#post24853
    Die Blasrohre sind einfach wesentlich zielgenauer und somit in der Bedienung wesentlich sicherer als Bogen oder Armbrust. Zudem liegt auch nicht soviel Kraft dahinter, wie hinter einem Bogen und Wurfdolche kann man ja schließlich auch ins Auge bekommen.
    Ist meiner Meinung nach ein ziemlich subjektiver Faktor, da es immer auf den Schützen ankommt, der sich dann noch mit den Zufallsfaktoren, wie Bewegung, Wind etc. Auseinandersetzen muss, weshalb sogar ein wirklich guter Schütze nen "Volltreffer" Landen kann.

    Zitat Zitat von 'Cacador',index.php?page=Thread&postID=24853#post24853
    Letztendlich liegt es also bei der jeweiligen Orga, ob sie Blasrohre zulassen oder nicht. Ich fand sie jedenfalls klasse.

    Was ist eure Meinung dazu? Würde ihr sie zulassen oder nicht? Ich fand die Blasrohre genial.
    Stimmt es liegt am Ende an der Orga, ich persönlich finde Blasrohre nicht schlecht für ein paar bestimmt rollen, sogar ziemlich witzig, aber ich denke, das es eher eine Ausnahme Waffe bleiben würde.

    Meiner meinung nach würde ich die Dinger zulassen, wobei ich fliegende OBs eher mit einem Lächeln als mit einem Angsterfüllten gesichtsausdruck betrachten würde.

    Wenn man da noch eine Alternative findet, dann fänd ichs Perfekt, denn ob Schwert, Bogen oder Blasrohr, mist passiert immer und ob ein trainierter Läufer 30 Pfund auf nem Blasrohr hinbekommt sei mal dahingestellt, weshalb ich so ein Blasrohr sogar ein bisschen weniger Gefährlich finden würde.

    Pro Blasrohre (zu Zumbi würde so eins bestimmt passen )

    Gruß R.

  3. #3
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Hier übrigens ein Foto von den Biku im Kampf mit einem Feuerkrieger. Die Gabelungen an ihren Schilden haben sie als Zielhilfen benutzt, wie man bei dem einen gerade sehen kann.


  4. #4
    Abraham Gibs (Archiv)
    Abraham Gibs (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    also ich find die blasrohr-idee echt cool
    allerdings so einen ,wie auf dem bild mit ob's zu beschiesen ,ist doch eher sinnlos, also ich würde ein blasrohr nicht als rüstungsdurchschlagend werten und kopftreffer sind ja tabu....
    die in meinen posts versteckten rechtschreibfehler sind beabsichtigt ! und dienen der allgemeinen belustigung!
    Lasst mich durch, ich bin Arzt!!!

  5. #5
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Die Idee mit den Blasrohren finde ich eigentlich ziemlich cool. (10 von 10 Punkten)
    Eine Art "indianer-Stamm" mit Blasrohren darzustellen finde ich super.

    lediglich die "Ausführung" ist etwas zu bemängeln.

    Denn:
    Ich denke, daß im Kampfgetümmel das eine oder andere Geschoss dann doch liegen bleibt.
    Und die Watte + Plastik vergammelt nunmal nicht so schnell.

    Die Sicherheit ist hier etwas fragwürdig.
    Die Geschosse sind klein und "hart", wenn sie ein Auge treffen.

    Wenn dafür Sorge getragen wird, daß die Geschosse alle aufgesammelt werden, und keiner liegen bleibt, dann finde ich die Idee ziemlich cool.
    Die Sicherheit dürfte in etwa wie bei Pfeilen liegen. Die Chance ein Auge zu treffen ist vorhanden ... aber mit Sicherheit recht gering, aber definitv vorhanden.

    Im Fazit würde ich für die Idee 7 von 10 Punkten geben.
    - 1 Punkt wegen "Umwelt
    - 1 Punkt wegen "Verletzungsgefahr"
    - 1 Punkt wegen "Weiße OBs sind nicht intime" (Und davon getroffen werden und tot zu Boden fallen müssen ist eine Schmach *g*)


    [Anmerkung: Ich würde mich glaube ich niiiieeee wieder in die taverne trauen, wenn ich zugeben müßte "Naja ... ich würde vom OB erschossen"*g*]

    Also von mir ein :respect: für die Idee

  6. #6
    zenobius (Archiv)
    zenobius (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    34
    Die Blasrohre haben nur Lähmung gemacht.
    So wie ich das mitbekommen habe und Rüstungen wurden gar nicht durchschlagen.

  7. #7
    Der mit dem Schwert (Archiv)
    Der mit dem Schwert (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Der mit dem Schwert (Archiv)

    Beiträge
    44
    Also ich find die Idee mit Blasrohren ansich echt geil!

    Ok, dadruch dass OBs doch recht klein sind im Durchmesser besteht wie gesagt die Gefahr, dass man damit ins Auge getroffen wird, ob die Dinger genauer sind als ein Bogen oder nicht tut damit nichts zu Sache, ich kenn Larpgruppen, da musste um aufgenommen zu werden aus 20 Meter im Rennen dreimal n Pfeil genau in die Mitte von ner Zielscheibe schießen, da kann mir keiner Sagen, dass es Präziser geht. Aber zurück zu der gefahr, ich seh des so, wenn ich durch n Wald renn, was durchaus ab und zu mal passiert, kann ich auch nen Strauch oder nen Ast ins Auge bekommen, meistens passiert dabei nichmal was, ich denke OBs sin da nich so viel gefährlicher.

    Zu der Sache mit dem Aussehen... naja ok, ganz Ideal isses auch nich von OBs beschossen zu werden aber ich denk des fällt nichmal besondern aus, kann ich jedoch nich genau sagen weil ich die Dinger noch nie gesehen hab.

    Also ansich find ich sowas echt cool, vorallem für primitive Völker und Rassen, wie z.b. Eingebohrene und Orks aber ich denk auch für den ein oder anderen Abenteurer wär sowas nich Falsch, weil n Blasrohr is leicht zu Transportieren und wenn des Lähmung macht.... naja also da hab ich schon schlechtere Distanzwaffen gesehen!
    Suff dich voll und fress dich dick doch halt dein Maul von Politik!

  8. #8
    Bahmatu
    Gast
    Hallo erstmal,
    in dem Beitrag wurde zwar schon lang nichts mehr geschrieben, aber da ich zufällig drübergestolpert bin dachte ich meld mich mal zu Wort.

    Ich bin "Bahmatu Mokta Totonka" Jäger und Krieger vom Stamm der Biku.

    Erst mal für die (vor allem positive) Kritik, an unserer Spielweise so etwas zeigt einem das sich die Mühen lohnen.
    Ich war übrigens auch der, der auf die Idee mit den Blasrohren gekommen ist.

    Zu den schön zusammengefassten drei Punkten von Schneemann:

    - 1 Punkt wegen "Umwelt
    - 1 Punkt wegen "Verletzungsgefahr"
    - 1 Punkt wegen "Weiße OBs sind nicht intime" (Und davon getroffen werden und tot zu Boden fallen müssen ist eine Schmach *g*)

    1. Wir gaben uns alle mühe immer alle wieder aufzusammeln und haben es bisher auch geschafft.
    2. Darüber haben wir sehr lange gegrübelt und ich kann durch eigene Erfahrung sagen, die Tampons sind nicht gefährlicher als ein LARP-Pfeil. Vor allem die Rundkopfpfeile sind ebbenfalls klein genug um in die Augenhöhle zu passen und durch die Wucht viel gefährlicher.
    Bevor wir die Blasrohre zum ersten mal auf Con eingesetzt haben, haben wir oft geübt und dabei musste ich selbst auch schon einen Augentreffer einstecken. Es hat zwar höllisch weh getan aber hatte keine Augapfelprellung oder der gleichen zur Folge. Da die Geschosse sehr leicht sind und somit nur wenig Kraft aufs Auge ausüben können sie nur schwer schwerere Verletzungen verursachen.
    3. Wir benutzten weiße (es gibt auch welche mit grüner oder roter Folie) aus deinem Grund 1. da man diese auf einer Wiese leichter erkennt und wieder findet.
    Ach und zur Intimetauglichkeit: Ein 3 cm langes Watteröllchen ist mindestens so Intime wie ein über ein Meter langer Fiberglasstab mit einem Schaumstoff-Latex-Ball vorne dran.

    Mal ehrlich die IDV-Pfeile sind in keinem Punkt besser als ein OB, außer das die dicht Intime wirklich "tot zu Boden fallen" lassen könne, denn wie gesagt unsere Schüsse machen keinen Schaden sonder sind mit lähmendem Gift versehen.

    Zum Rüstungsdurchschlag:
    Die Tampons spürt man wenn man genug an hat nicht. Und ich verlange dann auch nicht, dass der jenige das ausspielt. Da wir wie Oben erwähnt aber sehr genau schießen können, Treffen wir (oder zumindest ein paar von uns) gerüstete meist da wo sie keine Rüstung tragen (Achseln, Kniekehlen, Handflächen, Ar..., äh Gesäß, ...).

    Ich hoffe ich bin zum Schluss hin niemanden unbeabsichtigt auf die Füße getreten. Wenn doch
    Vielleicht "trifft" man sich ja mal auf Con dann könnt ihr uns Ja Live erleben.

    Bis dahin,
    Halere (Tschüß) euer Bahmatu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de