Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Octalius (Archiv)
    Octalius (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Octalius (Archiv)

    Beiträge
    97

    Warum war's früher besser?

    Abgesehen, dass das im allgemeinen so ist, das "Früher alles besser war" (tm) trifft das im Larp vermutlich wirklich zu. Demletzt bin ich mit ein paar Larpern die auch schon länger spielen zusammen gesessen und wir haben überlegt, welches den unsere besten Larps waren. Irgendwie ist nach kurzer Zeit folgendes aufgefallen:

    Alle LARPs die als besonders gut empfunden wurden, sind schon eine Weile her gewesen. Sei es "Helicon: Waroniels Lied" oder der Heli auf dem Gebelenhof, Der Con von Asgards Wächter oder ein Grenzgänger VIII (die nur mal als nicht repräsentatives Beispiel). Alle Cons sind schon einige Jahre her.

    Es kann jetzt daran liegen, das wir samt und sonders über 30 Lenze alt ware. Oder daran, das die Cons wirklich sehr gut waren. Hat sich da wirklich was geändert? Und falls ja, wie biegt man das wieder hin, das die Cons das gewisse Etwas wieder bekommen?
    Grüße aus dem Badnerland

    Thomas
    _______________________________
    What the hell is going on here?
    That is exactly whats going on!

  2. #2
    Garrett (Archiv)
    Garrett (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Garrett (Archiv)

    Beiträge
    278
    Die Cons waren vermutlich ausergewöhnlich gut, oder du hattest dort besondere Erlebnisse weswegen sie dir gut in Erinnerung blieben. Aber es ist doch auch so, das sich mit der Zeit die Warnehmung über etwas erlebtes, also die Vergangenheit, stark ändert und wir in unserer Erinnerung vor allem das Positive hervorheben. Auch heute gibt es noch gute Cons, und vielleicht wirst du in zwei drei Jahrens sagen, mensch das Con XY war mal en Hammer, damals als alles noch besser war.
    Aber es gibt sicher auch was, um Cons weiterhin besser zu gestalten, abwechslung zu bieten bei Reihen, oder die Qualität zu halten oder gar zu verbessern. Ein Manko ist sicher, was ich vielen offenen Cons ankreide, die vielen OT Blasen. Aber das liegt zum Teil auch an den Spielern. Aber he, in zwei drei Jahren denk ich da nicht mehr dran, sondern nur noch wie toll es war als wir auf Con XY begannen diese oder jene Aktion zu starten.
    Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in den Höhlen der Panthatianer

  3. #3
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Ich möchte auch einmal meine 5 Groschen dazu geben.

    Aus meiner Sicht hat das ganze bestimmt vielerlei Gründe, die in der Gesammtheit wohl das Bild ergeben.
    Einige mögliche Gründe sind:

    1) Chamberlords macht ja keine CONS mehr *zwinker in die Richtung ... * => Macht mal wieder einen, will einmal in meinem Leben als SC auf einen CL-CON!
    2) Man hat schon viel gesehen. => Gewöhnungseffekt
    Mit der Zeit und ettliche CONS später hat man entsprechend viel gesehen, und die nachfolgenden CONS müssen sich immer an der Vergangenheit messen.
    Ein Spruch aus meiner Vergangenheit: "An die Spitze zu kommen ist nicht schwer .. an der Spitze zu bleiben sehr".
    D.h. man muss ständig etwas nachlegen, damit der neue CON mit den bereits erlebten mithalten kann.
    Irgendwann ist aber einmal das Gro durchlebt und die neuerungen sind nur noch minimal => Der "WOW war das geil"-Effekt ist sehr sehr schwer zu erreichen.
    3) Erfahrung der ORGA
    Wenn ich den LARP-Kallender durchblättere tummeln sich da sehr viele neue ORGA's, die Ihren Ersten oder Zweiten CON organisieren.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man bei Erstlingswerken Glück etwas Glück haben muss.
    Je öfters eine ORGA das Planungsprozedere durchlafen hat, desto mehr Erfahrung haben sie, machen weniger Fehler, haben einen größeren Fundus, ect.
    4) Wiederholende Geschichten.
    Oftmals wiederholen sich die Stories. Viele CON-Berichte ähneln sich, und lassen erahnen, daß man sich zwar Mühe gegebenhat, reißen einen PLOT-Technisch aber nicht vom Hocker.
    5) Mitspieler / Situation
    Vermutlich der wichtigste Punkt: Viel ist von den jeweiligen Spielern abhängig und von der Situation. Oftmals passt einfach alles zusammen. Die Spielergrupen kennen sich, die Spielergruppen ergänzen sich, das Ambiente passt, die entsprechende Spielsituation passt.
    Viele Faktoren müssen zusammenkommen, um DEN-CON schlechthin abzugeben. Das hat man nicht immer überall.
    6) Ambiente / Wetter
    Muss man nicht viel zu sagen.

    Die Liste läßt sich vermutlich endlos erweitern mit Gründen, warum der letzte Con nicht so ideal war.
    Hoffen wir einfach daß jeder noch ein bisselchen Glück hat, und noch auf viele CONS gehen darf, von denen er mit einem zufriedenen Lächeln zurückkommt.

    Grüße

    Schneemann

  4. #4
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    Hallo zusammen!

    Ich kann Schneemann da nur in seinen Punkten bekräftigen.

    Gerade im Fantasy-Bereich ist es sehr schwer etwas zu erschaffen, was die anwesenden Spieler noch nie in irgendeiner Form irgendwo anders schon einmal erlebt haben. Man kann das Rad einfach nicht neu erfinden.
    Und ob ein Con gut war hängt wie Schneemann schon geschrieben hat einfach von sehr vielen Kleinigkeiten ab:

    Hat mich der Plot angesprochen
    Hatte ich schönes Spiel mit den SC und NSC
    War ich selbst grade in Stimmung für das ensprechende Setting
    ....


    Für mich selber muß ein eine Orga nicht mit unglaublichen Effekten oder Bauten auffahren, damit ich meinen Spaß habe. Ein intelligente, durchdachte Story ohne großartige Logiklücken (wo ich mich nicht fragen muß: wieso ist das eigentlich so, oder: Warum sollten wir das tun müssen?) bereitet mir wesentlich mehr Spaß als die größe Effekthascherei.
    Und mich stört es auch nicht wenn ich das X-te mal Sachen zusammensuchen muß, Prüfungen zu bestehen habe die ich woanders auch schon mal in ähnlicher Form hatte, solange es einen für mich logischen Sinn hat und schön in die Geschichte passt.
    Für mich muß die Geschichte und das Ambiente stimmen und natürlich die Mitspieler.


    Das Problem in meinen Augen liegt daran, das viele Orgas (gerade neue) ihren Plot nicht wirklich durchdenken. Da haben sie tausend Ideen und wollen diese unbedingt eingebaut haben, denken aber nicht daran sie logisch in die Geschichte einzubauen.


    Gruß
    Oliver
    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  5. #5
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Ich persönlich gehöre ja überhaupt nicht zu den alten Hasen, denke aber trotzdem, das ich meinen Teil dazu beitragen kann ;-)

    Ich denke im LARP verhält es sich genauso wie mit vielen anderen veranstaltungen - über die Jahre hinweg hat man schon sehr viel gesehen.

    Ich selbst hab den vorteil, dass ich noch nicht alles gesehen habe und ich deshalb immer wieder auf Con etwas neues geboten bekomme, was bei euch "alt"-Larpern wohl einfach nicht mehr oder seltener der Fall ist.

    Hinzu kommt der Wechsel an Personen, während eine Gruppe früher noch jedes Jahr auf Con ging springen einige mehr und mehr ab, weshalb man auch nicht mehr so mit den Gewohnten leuten ein schönes Wochenende verbringen kann.

    Ein weiterer Faktor wäre für mich die neuen und vielen Orgas bzw. alte Orgas bei denen unter Umständen umstrukturiert wird.

    Ich persönlich finde, das es kaum schlechte Cons gibt, nur gute und bessere, den wenn ich mit Freunden auf eine Con gehe und es spricht mich
    alles nicht an wird die ganze Con nicht scheisse sondern der Plot oder die SL oder die NSC oder die SC. Einzelne punkte also, die mich nicht sooo stören,
    wenn in der Gruppe / Truppe ein schönes zusammenspiel war,
    denn manchmal muss man das einfach tun und darauf kommt es letzten endes an.

    Meine Meinung: Früher war es nicht besser, sondern Gewohnter. Die Umstände ändern sich und viele angenehme gewohnheiten fallen weg, sowie der Zauber des neu erlebten. Wenn man sich abseits dessen eine Con als Rahmenhandlung sucht und dort seinen spass mit den Gewohnten leuten hat,
    kann es "wieder" toll werden.

    Gruß R.

Ähnliche Themen

  1. Besser Spät als nie!
    Von Ella im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 11:01
  2. Nordmannen gesucht, Besser...
    Von derglasperlenmacher im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 19:40
  3. 37 Jahre es besser wissen
    Von Alex im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 07:51
  4. Warum Pseudolatein für Magie? Und warum nicht?
    Von Aeshma im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de