Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321

    Intime Taugliche Zelte, aber woher nehmen...

    Hmm immer wieder stolpere ich in Con Beschreibungen auf den Satz "Nur Intime Taugliche Zelte"
    was ich durchausverstehen kann nur eröffnet sich mir da folgendes Problem.

    Ich geh meistens (80%) allein auf einen Con und bisher kann ich nur ein Blau/Silbernes Iglu Zelt mein Eigen nennen.

    Die einzig tauglichen Zelte die ich kenne sind diese sg. Saharazelte.
    Das Problem daran - mit 4 Metern sind die geradezu absurd gross für 1 Person und liegen preislich bei 180-300? was ich ziemlich heftig finde (in anbetracht der größe mag das billig sein aber ich bin fast immer knapp bei kasse)
    Von den FamWest/Zeltwelt Zelten rede ich hier garnicht die sind schlichtweg jenseits einer nachvollziehbaren Preisgestaltung.

    Um zur sache zu kommen kennt hier jemand einen Ort wo ich ein taugliches 2 Personen Zelt bekommen kann oder hat hier jemand eine Bauanleitung parat nach der selbst ein 3 Jähriges Hand und Armloses Kind das bauen kann(dann bekomm ichs vllt auch hin)?

    P.S die Methode Tarnnetz drüber kenn ich und die beschaffung eines Solchen Netzes ist für mich kein Problem, nur ist das keine Dauerlösung und genau danach suche ich einer dauerhaften Lösung

    Über Antworten würd ich mich sehr freuen.
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  2. #2
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Um die Tarnnetz-Lösung wirst Du kaum rumkommen. Ob das jetzt dann ein Tarnnetz ist oder ein beiger Baumwollstoff oder ein Leinentuch ist primär mal Wurscht.

    Was auch als Notlösung geht, sind Zelte in "Erdfarben". Also statt Alu-Blau ein grünes Igluzelt. Oder noch besser Hauszelt-Form (2-Personen-Zelt, ca. 1,20 auf 2,0 m groß). Dann kann man evtl auf "tarnen" verzichten, je nach dem wie die Orga das sieht. Wir Chamberlords sehen sowas nicht gern und verbannen solche Zelte dann eben in die "zweite Reihe" richtung Wald/Hecke oder so, damit es net so auffällt.

    Wer nähen kann, kann ein solches Hauszelt nehmen, aus beigem Baumwollstoff ein Überzelt oder sogar eine komplette Zelthaut nähen, fertig (ja ich weiss, ganz so einfach ist es nicht, aber wer einen Winter lang ein Kettenhemd stricken kann, kann auch mal nen Winter lang ne Zelthaut nähen). Dann noch dick imprägnieren mit Wachsspray oder Schuhimprägnierung (nicht in geschlossenen Räumen, Belüftung!), wasserdicht, fertig.

    Und ein Sahara- oder Alex ist erstens teuer (350 Euro aufwärts) und alleine schon mal gar nicht aufzustellen. Da muss man schon MINDESTENS zu zweit besser zu viert sein. Also: Gruppe suchen die mit Dir auf die Cons geht

    Bei Fragen: Einfach nochmal melden.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  3. #3
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Wenn du selbst was nähen kannst/willst, kannst dir auch aus ambienteverträglichem Zeltstoff ein Zelt a la Dackelgarage machen; das hält sich vom Aufwand her noch einigermaßen in Grenzen. Als gestänge kannst dann auch einfaches Metall-Teleskop-Gestänge nehmen.

    Ich hab mir selbst zwar noch kein Zelt gemacht, aber für die Zukunft hab ich genau so ein ambientiges Dackelgaragenprojekt angedacht. Stellt sich nur noch die Frage, wann ich dazu komme.
    Wenn "zivilisiert sein" heißt, dass man geldgierig ist, kein Mitgefühl hat und die Augen für die Schönheit der Natur verschließt, dann bin ich froh, dass ich ein "Barbar" bin.

    >>Zumbis Steckbrief<<

  4. #4
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Ambientetaugliche Zelte sind natürlich meist recht teuer. Wir hatten mit unserem Alex-Zelt Glück, wir haben es bei den Zelttagen vom Südwest-Versand relativ günstig bekommen (198 Öre)

    Aufbau ist alleine nicht drin, zu zweit aber kein Problem. Muss man sich eben jemanden mitnehmen oder den netten Nachbarn um Hilfe bitten.

    Dann habe ich grade mal so geschaut, was es kleineres / günstigeres gibt.

    Gefunden hab ich folgendes:

    Military Bell Wedges - 106 Euro

    Alex Junior - 160 Euro

    Wedge Tent British - 70 Euro

    Wedge Tent Civil - 100 Euro

    Wedge Tent French - 80 Euro


    Jau, das war's dann auch schon, denke aber, die gehen alle als ambientetauglich durch...
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  5. #5
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    @ Doggy Urghs tolle aussichten
    Naja das mit dem In der 2ten Reihe stehen find ich garnicht schlimm.(aus erfahrung) Dieses Hinter anderen Zelten stehen war auf dem Gebelehof immer sehr praktisch wenn man mal ungesehen abhaun will.

    @Cacador Hmm zum Thema selbstbau ich hab auch mal daran gedacht quasi einen Unterstand für das Iglu zu bauen (ähnlich wie die Wedge Zelte weiter unten)
    Naja vllt mach ich mich da mal dran.

    @ Libuse Wow toller Link. Diese Wedge Zelte wären Ideal. Das Prob ist das die anscheinend alle Ohne passendes Gestänge kommen.
    Naja mal genau durchklicken.

    wenn euch nochwas einfällt biddöh posten
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  6. #6
    Tukky (Archiv)
    Tukky (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tukky (Archiv)

    Beiträge
    433
    Libuse: Die Zelte haben ja gar keinen Boden, oder? zumindest kommt es auf den Bildern so rüber, und beim Alex kann man auch ne Bodendecke dazukaufen...
    Muss man sonst im Matsch schlafen??

    Ich brauch nämlich auch irgendwann ein Zelt, und wenn du dann 160 Eu zahlst für das Zelt, was ja ok ist, aber dann noch 60 eu Bodendecke, dann noch extra gestänge, heringe, bla... ist man locker bei 300 Euro.

  7. #7
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Wenn Du von 160 Euro spricht meinst Du bestimmt das kleine Alex-Zelt. Extra Gestänge brauchst Du da nicht, da ist alles dabei. Was man braucht - oder auch nicht - ist der Boden. Wir haben zum Beispiel keinen Boden, sondern nur eine sehr stabile Plane (frag mich jetzt nicht, wo die herkommt, die haben wir geschenkt bekommen). Die bedeckt allerdings nicht den ganzen Boden, hatten wir auch nicht immer.
    Was wir halt haben sind Feldbetten. Damit schläft man schonmal nicht im Matsch. Die kosten zwar auch ne Menge (vor allem die ordentlichen aus Holz), sind aber durchaus sinnvoll - nicht nur wegen dem Matsch, es ist einfach wärmer weiter oben zu schlafen und man bekommt ne Menge Outtimekram, der sich nicht schön im Zelt macht - oder aber einfach Platz wegnimmt - unter die Feldbetten geschoben.

    Heringe sind auch im Lieferumfang enthalten, allerdings lohnt es sich auch da irgendwann mal ordentliche nachzukaufen. Spätestens, wenn einem bei nem Con das Zelt schier weggeflogen ist (so war's bei uns)

    Ich hab grade aber noch eins gefinden, für 150 Euro samt Boden:

    Hauszelt Donau

    und ein kleines hauszelt für 80 Euro:

    Hauszelt Iller

    Die sind zwar nicht mehr so "formschön", aber besser als ein Iglu

    Wir selbst haben das da
    Das kostet natürlich 300 Euro, aber wie gesagt, wir haben das bei den Zelttagen vom Südwestversand recht günstig bekommen. Da lohnt es sich schon, mal vorbeizuschauen. ich weiß nur leider nicht, wann die nächsten sind (und ob es sich für euch von der Strecke her lohnt)
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  8. #8
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Ich möchte mal ein DICKES DANKE an Libuse aussprechen für die klasse Linktipps zu Intime-Zelten!

    (relativ) Günstig, absolut Intime-tauglich... Klasse. Und man hat das geraffel mit dem Tarnnetz nicht!

    Zum Thema ohne Boden: Als Boden-Ersatz entweder im Baumarkt ne günstige Plane aus PE-Bändchengewebe (etwa 5 Euro für 2x3m, auch in größer bis 50 Quadratmeter erhältlich , gibts in verschiedenen Farben, orange, blau, grün habe ich schon gesehen) oder naoch stabiler und dichter ist LKW-Plane (PVC-Plane). eventuell mal bei ner Spedition anfragen vielleicht haben die sowas übrig als Reststück/Abfallstück oder beim Planenhandel (Gelbe Seiten). aber ganz ohne Boden würde ich nicht machen, da sonst das Gepäck von unten durchweichen kann, also zumindest 1-2 Quadratmeter Plane um das Gepäck drauf zu legen wären wichtig. Da das ganze dann sowieso im Zelt ist, ist die Farbe relativ egal, das Grellorange würde ich nicht nehmen aber wenn es dunkelblau oder dunkelgrün ist, wäre es erträglich.

    Als Schlafunterlage kann ich nur empfehlen ein Feldbett zu nehmen, ist bequemer (straffer) als Luftmatratzen. Und man bekommt wirklich sein ganzes Geraffel unter dem Bett verstaut.

    Die Zelte sind TEILWEISE ohne Gestänge aber das steht in der Beschreibung immer mit drin. Die Alex-Zelte aller ausprägungen sind immer mit Gestänge (Mittelstange und Eingangs-Gestänge), die Hauszelte sind ebenfalls mit Gestänge. Nur die Wedge-Tents die erwähnt wurden sind ohne Gestänge. Im Zweifelsfall, wenn man nicht sicher ist welches Gestänge man braucht kann man ja mal bei Südwest anrufen.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  9. #9
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Nichts zu danken, gern geschehen.

    Für den dickeren Geldbeutel haben die natürlich auch noch schicke historische Zelte

    Lustig übrigens, dass Südwest seit einigen Jahren sogar Klamotten, Ambientezubehör und seit kurzem auch LARP-Waffen etc. vertickt (auf der HP unter "Altertum"). Da gibt's dann allerdings - im Gegensatz zu den Zelten, da hab ich noch keine gefunden - günstigere und bessere Alternativen.
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  10. #10
    Gast
    Gast
    Servus,

    sind denn die BW-Zeltplanen als Dackegarage nicht gern gesehen oder nicht ambientetauglich oder wieso schlägt diese Lösung niemand vor? Recht günstig noch dazu, man kann auch aus mehreren Planen ein Gruppenzelt knüpfen!

    Gruß Micha

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schufftein-Brille - Woher Rohmaterial nehmen
    Von Ascan im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 22:34
  2. Schwert für meinen Charrakter, aber woher?
    Von salogel2 im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:22
  3. Woher günstig Lederahlen nehmen?
    Von Yuishin im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 11:57
  4. Lederschürze - woher nehmen?
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 18:40
  5. Wanderstab woher nehmen?
    Von Tanandra im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de