Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Hier nochmals eine Spezielle Broschüre des Landjugendrings BaWü für Zeltlager, Ferienlager etc.

    Da steht auch nochmal drin wer von der Amtspflicht befreit ist:
    Der Begriff
    'gewerbsmäßig' umfasst dabei alle Tätigkeiten
    im Rahmen der Teilnahme am wirtschaftlichen
    Verkehr, unabhängig davon,
    ob mit der Tätigkeit Gewinn erzielt werden
    soll. Die (ehrenamtliche) Tätigkeit z.B. auf
    Vereinsfesten, Jugendfreizeiten, usw. wird
    dann als gewerbsmäßig betrachtet, wenn
    sie mehr als dreimal pro Jahr ausgeübt wird.
    Auch sonst SEHR schöne Broschüre.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  2. #12
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Bleibt nur die Frage, ob eine Entlohnung auf Finanzieller Basis oder in Naturalien gemeint ist.

    Ist "Wenn Du kochst, kostet das WE nichst, und Du kannst soviel trinken wie Du willst" eine Bezahlung ???
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  3. #13
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Siehe einen Post drüber:

    Gewerbsmäßig = alles was öfter als 3 mal pro Jahr ist.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  4. #14
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    jaja ... das hab ich schon gelesen.
    Aber können wir uns das sicher sein? Ich bin kein Jurist. Daher frage ich mich :

    - Bekomme ich 1000 Euro für einmal kochen, dann ist das privat.
    - Bekomme ich 4 mal 100 Euro fürs Kochen, dann ist das Gewerbemäßig ???
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  5. #15
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    So steht es in der Broschüre drin als Kommentar zum Gesetz. Allgemeine Rechtsauffassung und auch sind Ausnahmen möglich die man mit dem zuständigen Gesundheitsamt absprechen müsste.

    Und so gesehen: 1x1000Euro Ehrenamtlich und 4x0Euro gewerblich. Denn es ist unerheblich ob Gewinnerzielungsabsicht oder nicht.

    So stehts im Gesetz drin.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  6. #16
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Die Besagte Zip-Datei aus dem ersten Beitrag ist wohl bei dem Forenumzug verschüttet gegangen. Hat die noch wer?

  7. #17
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Das "Alte" Forum ist immer noch aktiv.
    Oben in der Menü-Leiste gibt es einen Button "Altes Forum". Dort drauf klicken, und nach dem Thema suchen, dann findest Du es.
    (Oder nimm diesen Link >> hier << )

    Die ZIP ist dort noch dran.

  8. #18
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Danke Schneemann!

  9. #19
    Gast
    Gast

    Sorry

    Zitat Zitat von 'Doggy77',index.php?page=Thread&postID=10187#post10187
    Gewerbe oder Ehrenamt hängt von der Häufigkeit der Tätigkeit ab (s. nächstes Posting).

    Noch ne Klarstellung: Kochen ist hier in meinen Kommentaren gleichzusetzen mit "Umgang mit Speisen", also auch anrichten, schnippeln, putzen, servieren, spülen, wasauchimmer. Also ALLES was mit der Essenszubereitung sowie dem dazu gehörenden Werkzeug zu tun hat. Ganz genau so wie in dem Merkblatt beschrieben.

    Alle Klarheiten beseitigt?

    Greets,
    Doggy
    Hier muss man wohl in Bundesländern unterscheiden!

    Bei uns findet 2x im Jahr eine Veranstaltung mit Speisenverkauf statt. Seit 2010 benötigen wir Ehrenämtler auch Berlin die rote Karte.
    Weiß jemand, ob der Veranstalter als Arbeitgeber auftreten kann, für die Folgebelehrungen?

    Grupß

    Mario aus Berlin info@marioschmidt-berlin.de

  10. #20
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Oha, ein Totengräber... Der Thread und die Infos sind 4 Jahre alt!

    Also, es hilft ein Blick in die Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gesundh..._Lebensmitteln
    Ein Gesundheitspass (auch "Rote Karte" genannt), der bestimmte gesundheitliche Untersuchungen und eine entsprechende Unbedenklichkeit bescheinigt (Gesundheitszeugnis), ist seit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes 2001 nicht mehr notwendig.
    Aber aus http://de.wikipedia.org/wiki/IfSG :
    Das Infektionsschutzgesetz ist eine bundesrechtliche Regelung auf dem Gebiet der Gefahrenabwehr, die ursprünglich den Ländern vorbehalten ist. Da gerade bei Seuchen und Infektionen Gefahren sehr schnell über Ländergrenzen hinaus entstehen können, erscheint eine bundesrechtliche Regelung sehr sinnvoll.
    [...]
    Die Durchführung des Infektionsschutzgesetzes ist in den Bundesländern in der Regel dem Gesundheitsamt übertragen.
    Fazit: Laut Bundesgesetz ist die "rote Karte" nicht erforderlich. Aber die Durchführung des maßgeblichen IfSG ist an das (lokale) Gesundheitsamt übertragenb. Es gilt also im Zweifelsfall entscheidet das Gesundheitsamt, wie der Nachweis auszusehen hat. Oder alternativ das Gesundheitsministerium des Bundeslandes fragen

    Greets,
    Doggy

    P.S.: Frage im Forum, Antwort im Forum. Der Fairness halber habe ich Mario ne Mail geschrieben. Wenn weitere Fragen auftauchen gibts keine Erinnerung mehr
    42. Und die Frage?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Umfrage zum Thema "LARP Veranstaltungen"
    Von Iulian im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 21:05
  2. 24h IT und das Nachtwachen-Thema
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 21:08
  3. Das leidige Thema Umhang & co.
    Von Tofumann im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 15:03
  4. Das leidige Thema: die Lederrüstung
    Von Artjom im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 09:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de