Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Octalius (Archiv)
    Octalius (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Octalius (Archiv)

    Beiträge
    97

    Angeben mit Contagen...

    Meistens steht man mit anderen Spielern da, gibt den ein oder anderen Schwank zum Besten und dann kommt: Ich habe schon XXX Contage! Meistens eine Zahl von jenseits von gut und Böse! Das schlimme an der Sache finde ich allerdings das die Anzahl der Contage als Ersatz für gutes Spiel genommen wird...

    Ach ja, und dann noch eine Version die mir schier die Nackenhaar aufstellt. Sie beginnt ungefähr so: Ich habe mit FRED SCHWOL schon dies und jenes....

    Man, Fred macht das schon lange und hat bestimmt auch Ahnung und macht LARP schon lange...aber:
    a) Er hat das Larp NICHT erfunden in Deutschland!
    b) Er hat noch nie ein eigenes gemacht ("Fred kocht" mal beiseite)
    c) Fred ist eine Sache...die Bekanntschaft mit Ihm eine andere...

    Ne, mal ehrlich...gutes Spiel hängt weder von Contagen, noch von Bekanntschaften noch von Ausrüstung ab. Sondern vom eigenen Verständnis einer Rolle und derren Glaubwürdigkeit.

    So, mußte mich grad mal darüber auskotzen...das ist ja teilweise echt nicht mehr auszuhalten!


    Gruß

    Tom
    Grüße aus dem Badnerland

    Thomas
    _______________________________
    What the hell is going on here?
    That is exactly whats going on!

  2. #2
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    hehe... gerade heute habe ich mal meine Datei gepflegt, in der alle Cons drin stehen, auf denen ich mal war... rein für statistische Zwecke versteht sich, ganz klar Rein statistisch gesehen, war übringens 2003 mein stärkstes Conjahr... und ich kenn keinen Fred. Und rein für Cons - ohne Verpflegung, Fahrt, Ausrüstung, usw hab ich schon 1.371,90 ? ausgegeben... Ich brauch dringend ein billigeres Hobby.
    Ich kam, sah und rannte weg.

  3. #3
    Fetatau Murkser (Archiv)
    Fetatau Murkser (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    196
    intime oder outtime??

    ich mein wenn man inteime so spricht, dann würd ich als den Gegenüber als vom Teufel bessen oder verflucht darstellen. Denn ich mein wenn ich grad im mittelalter stecke und mir erzählt einer kirgendeinen outtimestoff, wprd ich versuchen, ihm klarzumachen, das mich das stört ohne die intime-sprache zu verlassen.

  4. #4
    Kerith (Archiv)
    Kerith (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kerith (Archiv)

    Beiträge
    91
    husefack ist Fred ?!?

    will sagen, ist das jemand, den man kennen muss ?
    sowas wie Darth Vader bei Star Wars ?
    oder eher so wie der Sänger von den kellys ?

    Asche auf mein Haupt, aber darf ich auch spielen, wenn ich ihn nicht vergöttere ?

  5. #5
    Calandryll (Archiv)
    Calandryll (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Calandryll (Archiv)

    Beiträge
    197
    Sag wenn ich mir irre Thomas, aber ich glaub Fred ist nur ein Name, ein Synonym, ein Beispielname halt .

    Daher fass ich es einfach mal allgemein auf udn da kann ich Thomas nur zustimmen.
    Natürlich lehrt einen die Erfahrung, die sich auch ein Stückweit durch die Contage ausdrückt. Niemand hat am Anfang perfekt gekämpft, gezaubert und gespielt und das tut man wohl auch noch nach 100 Contagen nicht.

    Schönes spiel prägt sich in so vielen Facetten aus, dass amn sie nicht alle aufzählen kann. Mal davon abgesehen, dass auch wieder jeder eine vielleicht etwas andere Vorstellung hat. Allen rechtmachen kann man es letztendlich nie .

    Aber niemand sollte ich für einen tollen Spieler halten, nur aufgrund von vielen Tagen, da kann ich Thomas nur Zustimmung geben.

    gruss
    Stephan
    Jeder strebt nach Wissen,
    Jeder strebt nach Macht,
    Jeder strebt nach Reichtum,
    doch im Frieden liegt die Kraft.

    Bylas den Karynth an seinen ehmaligen
    Schüler Calandryll

  6. #6
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    Original von Calandryll
    Niemand hat am Anfang perfekt gekämpft, gezaubert und gespielt und das tut man wohl auch noch nach 100 Contagen nicht.
    IMMER NOCH NICHT ?

    Right - gutes Spiel erreicht man nicht mit mathematik, sondern mit Gefühl. Pauschal gesagt. Und: Ganz oft spielen die ganz frischen viel besser als die ganz alten. Ernsthaft. Die haben noch mehr Elan*gg*
    Ich kam, sah und rannte weg.

  7. #7
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Fred Schwohl ist nicht "nur ein Name" sondern mit bedacht gewählt:
    LarpWiki: FredSchwohl
    Er war wohl mitorganisator des ersten "kommerziellen" LARP in Deutschland Anno 1991, ein Urgestein also. Er kocht gerne auch auf Cons und auf Mittelalter-Veranstaltungen. Er kotzt sich gerne aus über die schlechtigkeit der Menschen allgemein und der LARP-Spieler im speziellen. Das ist das was ich über Herrn Schwohl in LARP-wiki gelesen habe.

    Ich kenne ihn nicht persönlich, so wie er in LARP-Wiki rüberkommt mag ich ihn nicht unbedingt. Wie er in RL bzw. Intime ist weiss ich nicht. Aber er ist eben ein Urgestein aus der LARP-Szene. Ob man ihn kennen muss? Keine Ahnung. Ich bin vor ein paar Tagen über den Wiki.Artikel gestolpert und hab mir mein Bild gemacht. Es schadet sicher nicht wenn man den Namen kennt, aber man ist dadurch kein schlechterer Mensch wenn man es nicht tut.

    Ich selber habe auf "Femdcons" ganze 6 Contage, danach habe ich immer nur selbst mitorganisiert. Bin ich deshalb ein schlechter Spieler? Mirdochegal! Ich habe Spass am organisieren und freue mich wenn ich es mal wieder geschafft habe, von jetzt auf nachher den sprichwörtlichen Kilometer Kabel in den Wald zur Ritualstätte zu legen, damit dort Nebelmaschine und Sound zur verfügung stehen, oder dass das Mannschaftszelt bei heraufziehendem Regen inerhalb von 5 Minuten steht und die Plane drüber hat. DAS macht mir Spass. Larpen natürlich auch, aber ich hab mehr gefallen am "drumrum", am Organisieren, am Bauen.

    Und ich kann die "ich hab 142 Contage"-Prahler auch nicht ausstehen.

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

  8. #8
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Anzahl der Contage? Da gibts einen interessanten Link zu dem Thema...

    Als DKWDDKler interessieren mich weder meine noch die Contage meiner Mitspieler. Ich lege wert auf gutes Rollenspiel und die "Fähigkeit" verlieren zu können, sprich sich auch für einen NSC mal hinzulegen.

    Bei unserem Anfängercon "Aufbruch ins Abenteuer" konnte ich wieder feststellen, dass Anfänger sich eher zu guten Rollenspiel und Trefferausspielen hinreisen lassen, als so manch alte Hasen, die angeblich alles schon gesehen haben.

    Die Anzahl der Contage sagt meiner Meinung nach überhaupt nichts aus.

    Im Übrigen kann ich erklären, wie es 18 jährige schaffen schon 100 Contage zu haben.
    Wenn jedes Gewandungstreffen, jeder IT-Geburtstag und jedes Larpnähkränzchen mitgezählt wird kommt schon ordentlich was zusammen.
    (Nicht ausschließlich )
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  9. #9
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Original von Moruge
    Right - gutes Spiel erreicht man nicht mit mathematik, sondern mit Gefühl. Pauschal gesagt. Und: Ganz oft spielen die ganz frischen viel besser als die ganz alten. Ernsthaft. Die haben noch mehr Elan*gg*
    Muss ich beipflichten.
    Viele "Dragon Sys ' ler" benutzen die CON_Tage als legitimation für Ihre Fähigkeiten. "Ich habe 100 CON-Tage ... also kann ich Feuerbälle ... IS SOOOO"
    Selbst wenn er das nicht darstellen kann, darf er es nach Dragon Sys spielen ... Das doof !

    Darum mag ich das DKWDDK. Da ist es puuups egal wieviele COn Tage man hat. Wenn ich einen rosa Wattepuschel werfe, ist das kein Feuerball (Auch nicht mit 100000 CON Tagen) ... Wenn ich aber .. Pyrococcus furiosus schrie, und dazu einen roten Softball mit roten und gelben Fähnchen dran schmeiße, DANN habe ich einen Feuerball gezaubert.

    Ich läche meißt nur über die "CON_Tage Prahler" ... der soll zeigen wie er spielen kann ... nicht wieviele CON-Tage er hat.
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  10. #10
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    Hallo zusammen,

    Thomas, wen hast du getroffen, dass du über den armen (äh gutverdienenden) Fred schimpfst? Und wer hat mit Fred über was angegeben?
    Auch wenn er gerne nach Komplimenten fischt, so ist er doch alles im allen ein netter Kerl, der wirklich hilfsbereit ist und ich mag ihn.

    Für alle die ihn nicht kennen hier ein paar Fakten:

    - Fred sagt gerne, dass er das LARP erfunden hat. Fakt ist, dass er füher den ersten komerziellen (d.h. mit Teilnahmegebühr) Con auf dt. Boden veranstaltet hat. Dieser hieß Drakon 1 und spielte in Dracconia
    Link: http://www.feuersturm.net/larp/drakon_1.htm

    - Fred nennt sich gerne als Erfinder des Ceridentums. Fakt ist, dass in Heligonia erfundene Ceridentum wurde von ihm zum Lyrischen weiterentwickelt.

    - Fred hat sich fürs tragen historischer Gewandung im LARP stark gemacht und so mancher Orts das Gewandungsniveau angehoben.

    - Fred hat ein wenig die mittelalterliche Küche auf Cons salonfähig gemacht und steht auch Fernsehproduktionen beratetend zur Seite. Davon hat auch schon indirekt Octalius profitiert.

    - Fred ist der Vater und König von Dacconia. Dank eines freundlichen Arangement dürfen wir Nurianer bei Bedarf dessen original Fahne ausleihen und benützen.

    - Was Fred organisiert: Er war bei der Drakonreihe, ist bei den "Nebellegenden" und dem "Ceridischen Fähnlein" organisatorisch dabei. In Eigenregie lief "Fred kocht".

    So viel dazu.


    Mit Punkten oder Contagen angeben ist schlicht weg albern. Meine Tagesanzahl teile ich nur unbekannten Orgas mit, bei denen ich mich als NSC anmelde.
    Auch wenn das nichts über das (gute/schlechte) Spiel aussagt, so können die den Erfahrungsgrad abschätzen.

    Viele Grüße
    Tobias

    PS: Ich kenne Leute, die geben vor Frauen damit an, dass die beim Fernsehn sind. Jedoch erwähnen sie nicht, dass sie dort nur Kabelträger waren.
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de