Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118
  1. #1
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321

    Unspielbare Charaktere? - Charakter Disskussionsthread

    Hmm das hier soll ein kleiner Disskussionsthread werden.

    Ok wir sind uns glaube ich alle eining das sämtliche Dämonen, Halbdämonen, Engel, Halbengel, Drachen, Halbdrachen, Engeldämonen, Dämonenengel, Drachendämonen, Drachenengel, Halbdrachenengel Halbdrachendämonen, und Halbdrachenengeldämonen als SCs auf einem Con (selbst bei High High High Fantasy) nichts zu suchen haben.

    Bei Werwölfen und Vampieren würde ich sagen das, wenn Sie mit ALLEN Ihren Literarisch/Legendären Festgelegten Schwächen(Sonnenlich Blutdurst Vollmond Knoblauch Silber Heilige Symbole) spielen im Einzelfall ok sind.
    Wobei ich einen unter Lykantrophie leidenden Abenteurer eigentlich richtig klasse find (der hat wenigstens nen Ansporn).

    Aber welche Rassen / Berufe würdet Ihr eigentlich spontan als "Unspielbar"(im sinne von der Überdurchschnittslarper kann sowas vielleicht) deklarieren?

    Um ein Beispiel zu geben den allseits Beliebten Film/Literatur Samurai der sich für jeden Furz gleich mal sein Kurzschwert durch den Bauch zieht.

    Sicher diese rolle wäre extrem Anspruchsvoll und bedarf richtiger Vorbereitung (mal abgesehen von den Kosten).
    Aber ich glaube das niemand die folgen des Versagens(Selbstmord) Konsequent ausspielen würde weil wie bereits genant der Zeit und Kostenaufwand ungeheuerlich ist.
    Zudem kommt hinzu das ein Samurai eigentlich nicht mal eben so auf Abenteuer und Schatzsuche geht also muss da gleich mal die Order eines Daimyo(hab ich das nu richtig geschrieben) oder des Shoguns her.

    Ich könnte wetten das bei 90% dann drinnsteht "Mein Lehnsherr befahl mir in die Welt der Barbaren zu ziehen und dort zu lernen"
    Und das wär glaub auf dauer sehr lahm.

    Also aufgrund des Strengen Kastensystems und Regelment halte ich einen Samurai eigentlich für "unspielbar" ohne vorherige Modifikationen.

    Also sagt mir eure Meinung dazu und gebt vllt selbst ein Beispiel.

    Bitte Antwortposts strukturieren damit da nichts durcheinandergeworfen wird.

    P.S Ich bitte Fehler zu entschuldigen es ist schon spät.
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  2. #2
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Einen guten Samurai zu spielen ist mindestens genau so schwer wie ein guter Elf zu spielen.

    Sicherlich bedarf es einiger Vorbereitung, die am Besten nicht direkt von Hollywood stammt. In den meisten Kendobüchern steht mehr Wahrheit über die Geschichte der Samurai, als Tom Cruise uns je erzählen könnte.

    Ich selbst habe mir auch vorgenommen einmal so etwas in der Art zu spielen, und schon einige Gedanken darüber gemacht. Das ein Samurai wegen jedem "Mist" Seppuku ausführte ist so nicht richtig, dafür muss es schon z.B. ein schwerer Vertoß gegen den Kriegercodex Bushido gewesen sein.
    Ich denke am Sinnvollsten ist es einen Ronin, also einen Samurai ohne Lehnsherren darzustellen. Daher auch die Begründung, warum der Samurai auf Wanderschaft ist.

    Wichtig wäre wie schon oben erwähnt, das "einlesen" in die Thematik, sowie eine Begründung warum der Samurai Herrenlos/auf Wanderschaft ist.
    Gibt es in den Mittellanden ein Reich das die japanische Kultur des 12. Jhds darstellt? Oder ist sowas nur in den Ostlanden üblich?
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  3. #3
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    Hallo zusammen !!

    Wichtig wäre wie schon oben erwähnt, das "einlesen" in die Thematik, sowie eine Begründung warum der Samurai Herrenlos/auf Wanderschaft ist.
    Es gibt unter den Samurai die Ronin, wie schon von Encanto erwähnt. Hier mal ne Erklärung:

    Rönin (jap. wörtlich: "Wellenmann" - einer der wie eine Welle umhergeworfen wird) waren herrenlose japanische Samurai während der Feudalzeit von 1185 bis 1868. Ein Samurai konnte herrenlos werden, wenn sein Herr starb, vom Shogunat seines Amtes enthoben wurde oder wenn er bei seinem Herrn in Ungnade fiel und verstoßen wurde. Der Begriff selbst stammt aus Nara- und Heian-Zeit, wo er noch für Leibeigene gebraucht wurde, die geflohen oder vertrieben worden waren.

    In der Edo-Zeit nahm die Zahl der Rönin aufgrund des starren Ständesystems und der strengen Gesetze immer mehr zu. In den früheren Zeiten konnten Samurai ihren Herren wechseln, einen anderen Beruf ergreifen oder Angehörige anderer Stände heiraten. In der Edo-Zeit hingegen war das den Samurai verboten und sie konnten sich nur einem anderen Herrn anschließen, wenn ihr früherer Herr ihnen das erlaubt hatte. In der japanischen Kultur wurden die Rönin als ehrlos angesehen und waren Ziel von Hohn und Satire. Ihr Ehrenkodex verlangte von den Samurai Seppuku (die rituelle Selbsttötung) zu begehen, wenn sie ihren Herrn verloren oder sonst ein Leben in Schande führten.


    Wenn man sich richtig vorbereitet, kann es meiner Meinung nach Spaß machen einen herrenlosen oder in Ungnade gefallenen Samurai zu spielen.
    Der rituelle Selbstmord wegen verfehlungen fällt ja dann weg, da er in Schande leben würde.

    Gruß
    Oliver
    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  4. #4
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206
    Moin Ihrs,

    also meines Wissens gibt es in der Kampagne kein Land das explizit an die Kultur Japans aus besagtem Zeitraum angelehnt ist. Lediglich Keshikki ist mir da bekannt.
    Die gehören jedoch zu den Ostlanden, oder!?
    Was die Thematik angeht, ich kenne selbst 2 Leute die "Ronin" spielen und das mittlerweile sehr gut.
    Allerdings sind diese nicht so oft auf Cons in unseren Breitengraden anzutreffen, da es Nordlichter sind.

    Imho ist es schwierig einen solchen Charakter überzeugend darzustellen, denn zum Problem der Ausrüstung und der Ethik kommt noch das der Optik.
    Wie Encanto bereits geschrieben hat ist es auch schwierig einen guten Elfen überzeugend darzustellen.
    Auch da kenn ich nur eine Handvoll Leute die das können. Ich würde nie versuchen mit 1,75 und 85 kg einen Elfen zu spielen. Das sieht einfacch besch..eiden aus!
    Ebenso ist es schwierig als Elf die richtige Körperbeherrschung und Koordination mitzubringen die stets in der Literatur erwähnt wird.
    Aber man muss gar nicht auf solche Charakterkonzepte gehen um echte Herausforderungen an die Spielbarkeit zu suchen.
    Ich meine auch ein überzeugender Magier oder Alchemist ist eine Herausforderung an einen Spieler.
    Man braucht Unmengen von Komponenten und Zubehör.
    Man muss sich Fachwissen in den "freien Künsten" im klassischen Sinne aneignen.
    Man braucht eine Extravagante Garderobe, diese ist ihmo ein muss für Akademie- oder Gildenmagier oder Wissenschaftler wie Alchemisten oder Astrologen, nicht für den Kampfmagier oder den reisenden Heilmagier, da tut es auch was zweckmässigeres.
    Man sollte mehrere Schriften und Sprachen, optimalerweise Latein, diverse Runenschriften etc. beherrschen um den Eindruck des Gelehrten zu unterstreichen.
    Also alles in allem eine Menge Arbeit und Aufwand.
    Ganz zu schweigen von der Show die der Magier beim Zaubern oder der Alchemist beim Zubereiten seiner geheimnissvollen Tinkturen macht.
    Dies bedeutet technischen und schauspielerischen Aufwand-> Pyrotechnik, Rituale, Destillen, Chemikalien etc...
    Ich denke das ein Alchemist, selbst auf Reisen eine kleine Destille dabei haben sollte und nicht mit 2 Fläschchen und einem Mörser und einem Teestövchen arbeitet, oder?!

    Bis dahin,
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  5. #5
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    Hmm Ihr weicht der Fragestellung aus z.T.

    @ Encanto Ich weiss das Samurai nicht für jenden Fehltritt Seppuku(Hara-Kiri für die die damit nichts anfangen können) begangen haben und das Ihnen dies u.U auch verweigert werden konnte.

    Es ging mir nicht um den "Historisch Korrekten" Samurai sondern den von Ehre und Mut nur so strotzenden Hollywood Roman Samurai.

    @Erlic

    Ja Ronin wär natürlich ein guter weg die Gesetze zu umgehen allerding ist man dann kein Samurai mehr

    Wer einen Ronin spielt ist nichts weiter als ein Schwertkämpfer mit anderem Ethnischem Hintergrund.

    @ All

    Also haltet Ihr - uhm ich nenns jetzt mal so ums zu verdeutlichen - den "Kitsch-Samurai" als Rolle für den Durchschnittslarper spielbar?
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  6. #6
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Ich halte ihn in dieser Form für spielbar.
    Ritter im Larp haben z. B. mit den historisch Korrekten Rittern (die sich auch nicht sehr oft korrekt verhalten haben) genauso viel zu tun.

    Übrigens ist Seppuko der Gesamtname des rituellen Selbstmordes. Harakiri ist nur der Schnitt selbst - und allein der Name gilt in Japan schon als Beleidigung.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  7. #7
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    @ Encanto hmm stimmt das mit den Rittern

    Bz Seppuku ich hatte mal gelesen das Harakiri eine andere Deutungsweise der Kanji Zeichen ist.
    Naja Seppuku is ne böse sache vor allem wenn man alle 3 Schnitte macht - aber wir gehen OT.
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  8. #8
    Knut (Archiv)
    Knut (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    12
    also ich finde um nen guten samurai zu spielen bedarf es schon einiges an können. zB gehört ja da auch dazu, ein recht ruhiger und eher weißer Geist zu sein, der nicht bei jeder Gelegenheit das Schwert zieht, sonder erst anfäng zu verhandeln und mit worten kämpft.
    also ist wortgewandheit auch von nöten. und das muss man einfach können!

    aufm nögge 2 war sowas wie´n samurai.
    kann sogar sein, das der sich hier im forum tummelt.
    der hat auf jedenfall sehr gut gespielt meiner meinung nach!

    -----------------------------------------------------------------------

    en neuer unspielbarer charakter:
    ich weiß ned ob der hier ins konzept passt, aber wir haben uns mal überlegt aus spaß zu dritt einen schizophrenen zu spielen.
    wir wären dann immer zu dritt rumgelaufen und wenns dann ans agieren geht, darf halt immer nur einer was tun/sagen und die anderen müssen still sein und einfach ruhig daneben stehn.
    das ganze wär dann nach dem motto: schizophrener 1 kriegt im kampf nen schlag ab, schizophrener 2 jault auf und schizophrener 3 hält sich ein komplett anderes körperteil, als getroffen wurde.

    wir hatten bisher noch nicht konkreteres vor so etwas zu spielen und ich denke mal das werden wir auch nicht, weils einfach zu schwierig ist für die anderen spieler.

  9. #9
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    @Knut: Die idee ist geil, passt aber wohl nicht auf jeden Con. Trotzdem stell ich mir das super-lustig vor.
    Die drei doofen zwei - oder wie nennt ihr euch?
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  10. #10
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Ich persönlich finde Drow ziemlich unspielbar, zumindest wenn man sich dabei an z.B. Salvatore orientiert. Bisher waren alle, die ich auf Cons gesehen hab mehr als dämlich. Nicht ansatzweise intrigant genug und irgendwann sind sie doch alle in der Sonne rumspaziert und hatten die wildesten Fähigkeiten (die besten hab ich vor anderthalb jahren erlebt. Was die alles konnten *staun* In Astralebenen wechseln, mit dem Kopf Wände einrennen, sicvh befreien, obwohl sie total eingeschnürt waren, weil Dunkelelfen können das, frag mich nicht welche Verletzungen wegstecken..waaahhh.....)

    ich hab mal von einer Gruppe gehört, die wohl auch die Intrigen untereinander sehr schön ausgespielt haben und da es ein Con auf einer Brug war sich auch gut im Schatten aufhalten konnten. Ich persönlich hab wie gesagt noch nie einen guten Drow erlebt und schon gar keine Gruppen davon. Klar, mich würd's auch nerven, wenn ich bei schönem Wetter nicht über die Sommerwiese springen kann. Aber dann sollt ich mich doch einen Charakter suchen, dem das durch die Sonne springen nichts ausmacht. *find*

    Das selbe gilt eigentlich für Vampire. Wenn man nicht nur konsequent im Dunkeln spielen will, sollte man es lassen. Schließlich ist LARP doch eine Sache, die sehr mit Klischees spielt und auch davon lebt. Und ein Serum, damit der Charakter der Dunkelheit auch in der Sonne rumspazieren kann etc. find ich dem ganzen eher abträglich.


    Aber da ich eh eine alte "ich bin magisch und besonders wie drei Meter Feldweg"-Spielerin bin, hab ich ja gut Reden
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ist die Charaktere so als Anfänger geeignet?
    Von steph im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 22:09
  2. Peinliche Charaktere
    Von Mira_Kunze im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 22:02
  3. arabischer Charaktere - Waffensuche
    Von Calandryll (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 03:07
  4. Charaktere aus der Antike im LARP
    Von Besserwisserboy im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 08:12
  5. Fotografie - Charaktere gesucht.
    Von digitalizer im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de