Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. #1
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206

    Was gehört zu einer guten Charakterdarstellung?

    Hallo Leute,

    ich hab grad in einem anderen Forum den aufgewärmten Thread über glaubhafte Charakterdarstellung gelesen.

    Daher nun meine Ketzerische Frage:

    Was muss ein Spieler real können um eine Fiktive Spielfigur (Charakter) glaubhaft darstellen zu können?

    Als Beispiel:
    Ich habe real keinen blassen Dunst von korrekter "Schmiede"-kunst, habe aber kürzlich einen Goldschmiedekurs gemacht und werde noch einen Schmiedekurs machen um meine Kenntnisse auf vordermann zu bringen.
    Daneben versuche ich geeignetes Equipment zusammenzustellen um auch auf Larp, real etwas herstellen zu können. Die Materialien dazu habe ich ebenfalls beschaft.
    Haltet ihr das für übertrieben, oder für angemessen!? ?(

    Andere Beispiele:
    Was muss ein "Krieger" real können? Kämpfen, is klar, aber was noch!?
    Was muss ein "Waldläufer" real können? Spurenlesen, bisserl Kräuterkunde, was noch!?

    Bitte um zahlreiche Antworten und Meinungen.

    Meine Meinung ist:
    Für mich ist ein Charakter gut dargestellt, wenn seine realen Fähigkeiten auf dem betreffenden Gebiet nicht gleich null sind und er sich mit dem Thema auch ausserhalb von den Larps auf die er geht beschäftigt.
    Einen Waldläufer der wie ein Elefant durch den Wald trampelt kann ich IT nicht ernst nehmen!
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  2. #2
    Thomas (Archiv)
    Thomas (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thomas (Archiv)

    Beiträge
    103
    also beschäftigst du dich privat auch mit magie?

    Nee ma ernsthaft: ich finde es ist jedem selbst überlassen, wie sehr man sich mit der darstellung mühe gibt. mir persönlich reicht z.b. die show, die du mit radebrecht abziehst völlig. aber wenns noch besser wird, dann mach nur weiter . eins was sicher ist, is auf jeden, dass für den spieler selbst und die andren, der spielspass mit guter darstellung steigt!

    wenn sich jetzt jemand nicht so viel mühe gibt, dann nehm ich die leute halt auch einfach it nich ernst. das is für mich dkwdk. wenn da ein trampel-waldläufer ankommt, dann reagiert mein char auch auf einen trampel! ganz einfach.

    achja: was ein krieger ausser kämpfen noch können muss? is doch kla, pöbeln
    [ALIGN=center]Toleranz ist die Unfähigkeit ja oder nein sagen zu können.

  3. #3
    Ravanion (Archiv)
    Ravanion (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    56
    Hallo,

    eine gute Chardarstellung fängt damit an sich erstmal Gedanken zu machen was kann der und was kann der NICHT! Dann sollte man sich überlegen was kann Ich davon. Wenn sich bei dieser Frage keine Übereinstimmung findet, dann lass ich es.
    Mal ehrlich, wenn ich 1,50 groß bin und 120 Klio wiege spiele ich halt mal keinen Elfenwaldläufer, sondern nen Zwerg oder mal was ganz abgehobenes: nen Menschen.
    Ich selber würde für mein Leben gern nen Zwerg spielen, aber egal wie viel ich zulegen würde und wie oft ich ins Presswerk gehen würde, es wird nicht klappen. Darum lasse ich es aus Respekt vor dieser alten Rasse.

    Das war das Körperliche. Das andere sind spezielle Fertigkeiten (schleichen,Wissen, usw.). diese sollte man besser können als ein Durchsschnittsmensch.
    Also ein Waldläufer der nicht schleichen kann, hat im Wald nichts verloren. und wenn er dir nach dem dritten Mal auf einen Ast gestanden ist und zu dir rüberschreit:"Ich hab schleichen 30!" Dann ist der was für die Klapse und nicht für einen Con.

    @Radebrecht: Als Goldschmied kann ich dir sagen das deine OT-feuerlose Schmiedekunst sehr geilo ist und ich wenige Schmiede gesehen habe die so engagiert bei der Sache sind. Denk dir noch ein paar Sonderlegierungen aus und du bist für mich einer der tollsten dargestellten bartlose Zwerge die ich kenne.
    :respect:

    Ein Krieger sollte nicht nur Kämpfen können, sonder er sollte es auch drauf haben verlieren zu können. Also Verwundungen richtig ausspielen und kurieren (Nicht unbedingt die ganzen 3Tage, aber ein Weilchen schon). Damit alle die nicht kämpfen auch was von den Kämpfen haben.

    Und auf alle Fälle sollte dein Charakter Schwächen haben, egal wie stark ausgeprägt oder offensichtlich. Auf jedenfall sollten diese von anderen Spielern entdeckt werden können, wenn sie laaaaange danach suchen und sich ausgiebig mit dir beschäftigen. Das bringt in das Char.konzept den letzten Kick.

    So das wars erstmal von mir

    Bis denne Jakob( der von einer bartlosen LARPelfenwelt träumt.)
    Einstein was right, time is relative to the observer. When you're looking down the barrel of a gun, time slows down. Your whole life flashes by in front of you, heartbreak and scars. Stay with it, and you can live a lifetime in that split second...

  4. #4
    Boltar (Archiv)
    Boltar (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Boltar (Archiv)

    Beiträge
    205
    also ich finde auch man sollte sich erstmal an dem halten was man auch wirklich darstellen kan (bezug: oben das beispiel mit den 1,50 und 120 kg)

    das wichtigste ist eben für mich das er natürlich ist und nicht so ein super man typ der keinen einzigen fehler hat jeden kapf gewinnt und wenn er dafür halt 100 treffer ignoriert und sich versucht zu rechtfertigen mit seinem kämpfershutz 300

    oder ein krieger der innerhalb seiner 100 CON karriere noch kein einziges mal dran gedacht hat: hey ich könnt mal meine Platte reparieren lassen..

    naja soviel dazu

    @ christian: ich finds nicht übertrieben aber du setzt einen seeeehr hohen masstab an ;-).. mich solls net stören ist geil!!
    Der Feind ist vor uns,
    Der Freind ist hinter uns,
    der Feind ist links und recht von uns
    Ha er kann uns nicht entkommen!!

    HPs:
    http://vertano.de.vu
    http://die-welten-wanderer.de.vu
    http://thalassa-orga.de

  5. #5
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Übertrieben das so zu machen, wie du es geschrieben hast: NEIN!

    Übertrieben es von anderen zu verlangen, sich genauso stark in die Materie einzuarbeiten: JA!


    Für mich ist die Show und die gute Darstellung einer Fertigkeit wichtig. Ob das, was derjenige macht, auch auf OT-fundierten Kenntnissen beruht und authentisch ist, ist für mich Nebensache, solange es gut aussieht und ich es demjenigen abnehmen kann, dass er jetzt was gemacht hat.
    Natürlich sind da körperliche Fertigkeiten ne Ausnahme; wenn jemand laut und auffällig durch den Wald rennt, dann nehm ich ihn einfach auch so wahr, egal ob er mir sagt, dass er aber eigtentlich Schleichen kann.
    Anders ist das mit Wissens oder Handwerksfähigkeiten; ich drück bei Alchimisten z.B. ein Auge zu, wenn sie irgend einen hochtrabenden chemischen Theoriekauderwelsch von sich geben, von dem ich OT weiß, dass das absoluter Quatsch ist, oder wenn sie ne Chemische Aperatur aufbauen, die eigentlich für nix taugt außer zum Wasser kochen. Solange sie Charaktergemäß rüberkommen und ihre Gefäße blubbern, ist mir das alles recht.
    Wenn "zivilisiert sein" heißt, dass man geldgierig ist, kein Mitgefühl hat und die Augen für die Schönheit der Natur verschließt, dann bin ich froh, dass ich ein "Barbar" bin.

    >>Zumbis Steckbrief<<

  6. #6
    Fetatau Murkser (Archiv)
    Fetatau Murkser (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    196
    So, ich meld mich auch mal wieder..

    @Enrique, wenn man einen Schmied darstellen will, sollte man meiner Meinung nach wenigstens die Grundlagen kennen, sprich mal ein Buch überflogen haben oder 4-5 Reportagen gesehen haben.
    Und zb. wissen, wie ein Hammer gehalten wird, ein wenig Gefühl für das Material haben [z.b. das man aus Zinn kein Schwert baut] und auch das glühendes Eisen geschmiedet wird. Die ganzen kleinen Details kann Experten gegenüber mythologisch...

    Wenn du SChmiedekurse mitmachst, und dir das auch behälst, bist wahrscheinlich mehr als ein bloßer Darsteller, dann kannst du dich bald als echter SChmied bezeichnen.
    PS: wenn du ein paar Tipps brauchst, kannst dich gern an mich wenden, denn ich mach das hauptberuflich.


    desweiteren kommt korektes Charplay meiner Meinung nach durch Interesse an der Materie. jemand der sich einen Dreck für Magie interessiert wird niemals einen Guten MAgier spielen können.
    Jemand der sich für Schwertkampf oder ähnliches interessiert, wird einen Treffer ehr einschätzen und ausspielen können als ein Noob, der nur merkt Schwert auf Arm, hmm, egal, nicht tödlich, machma weiter....

    so, das wars meinerseits.

  7. #7
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    Also zur sauberen Char darstellung gehört ein gewisses Maß an Arbeit zur vorbereitung.
    Es sei da jedem selbst überlassen sich durch Fachliteratur od dergleichen zu wühlen. Wenn man sich mit mehr als einem Gedankenfünkchen der Sache gewidmet hat und wenn man dazu noch glaubhaft spielt reicht das meistens.

    Zb. Nützt einem das Wälzen von Med. fachbüchern einen scheiss wenn man Heiler spielt , weil in einem Fantasy Setting finde ich einen Heiler der von Bakterien und Viren spricht schlimmer als den 150kg Elfen.

    Wie gesagt man muss sich vorbereiten logisch, aber immer dran denken das gutes Schauspiel durch aus körperlich mängel wett machen kann.

    Ich bin warlich kein hungerharken noch hab ich eine Ausdauer/Konsti die auch nur Annähernd durchnittlich zu nennen ist, trotzdem kann ich einen Kämpfer spielen warum? Weil ich dann halt nicht wie ein blöder meinem Gegner hinterher Renne oder einfach stehen bleibe wenn ich verfolgt werde und mir nen Fight liefer.

    Es kommt immer auf die Balance an zwischen Körperlichen Fähigkeiten,Wissen und Schauspieltalent jeder Punkt kann von einem anderen abgefangen werden man muss halt das finden was einem am besten liegt.

    Bsp. Man muss wahrlich nicht Athletisch sein oder flink um ein Meuchler zu sein. warum? wozu gibts Armbrüste und Gifte.

    Wie bereits gesagt wurde man kan von niemandem verlangen irgendwelche Kurse od dergleichen zu belegen, was man erwarten kann ist ein mindestmaß an Verstand und Überlegung.


    p.s ich glaub ich hab hier voll den unverständlichen Murks geschrieben
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  8. #8
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206
    Hallo Folks,

    Danke erstmal für die reichhaltigen und ausführlichen Gedanken zum Thema.
    Eine Sache aus meinem Ursprungspost sollte ich evtl. korrigieren.
    Wie Cacador geschrieben hat ist es nicht meine Erwartung das andere eine ebenso hohe Messlatte an ihre Charakterdarstellung legen. Daher die Einschränkung:

    Was gehört für Euch zu einer glaubhaften Darstellung eures Charakters?

    Was ich bisher herausgelesen habe so scheint der Tenor da zu sein das ein Grundinteresse an der Tätigkeit des Charakters für den darstellenden Spieler vonnöten ist um den Char glaubwürdig rüberzubringen. Dazu sage ich in vollem Umfang: JA!!!
    Ebenso sollte der darstellende Spieler darauf achten das er zumindest im groben seine körperlichen Attribute mit in die Überlegung was er spielen KANN einbeziehen soll. Oftbemühtes Beispiel: der 120 kg Elf mit 1,60m
    Auch dazu sage ich: JA!!!
    Allerdings gehört dazu auch der 1,90 Typ der trotz 120 kg keinen Zwerg glaubhaft rüberbringt!
    Und zu guter letzt:
    Die Show machts!
    Will sagen, wer hingeht und als Alchemist mit Apparaturen hantiert, die OT evtl. nutzlos sind, es aber geil aussieht macht reales Fachwissen durch Darstellung wett. Ebenso der Magier der mag. Konstrukte zeichnet, Formeln rezitiert und mit Pyro hantiert, da da ein reales Fachwissen eher nicht vorkommt.
    Auch dazu sage ich: JA!!! Schöne Darstellung rules!

    Es drängt sich mir der Verdacht auf das diejenigen die mangelhafte Darstellung durch Fertigkeitenwerte kompensieren wollen im großen und ganzen weniger Spaß am Spiel haben, da sie von denjenigen die sich Mühe geben sowohl IT als auch OT ignoriert werden.
    Daher nehmen sich diese Leute selbst einen großen Teil Ihres Spielspaßes selber weg.
    So, viel Spaß beim weiterdiskutieren!
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  9. #9
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Original von Enrique di Marco
    Die Show machts!
    Klares ja.

    Dazu gehört für mich, sich auch mal für einen NSC im Kampf hinzulegen.
    Wer seine Schwächen/Treffen nicht ausspielt wird unglaubwürdig.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  10. #10
    Schlachtvieh (Archiv)
    Schlachtvieh (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Zu ner wirklich guten Charakterdarstellung gehören

    EIER EIER UND NOCHMALS EIER!!!

    No nuts no glory!

    Ende der Diskussion

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charakterdarstellung Ritter
    Von Basti im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 15:32
  2. Guten Tag
    Von Tias im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 09:49
  3. 'N Guten!
    Von Cartefius im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 19:26
  4. Guten Tag,
    Von Rode im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 17:47
  5. Guten Tag
    Von Aron Blakkarson im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de