Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. #21
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    @Daria
    Begründung wär nit schlecht. Danke schonmal

  2. #22
    Einon (Archiv)
    Einon (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    192
    Original von Moruge
    Original von Einon
    also in bezug auf den klingenbrecher kenne ich nur die geschichte, dass sich mal ein schwert zwischen nacken und klingenbrecher verkeilt haben soll. der betreffende spieler ist gestürzt und hat sich das genick gebrochen.
    WAAAAAAAAAAH! Und ich dachte, dieser urbane Larp-Mythos wäre schon seit Jahren tot! Schäm Dich Einon

    BTW: Ich denke, ich kann da für alle von CL sprechen: Wir halten Klngenbrecher für sehr blöd - wg. potentieller GEfahrenlage und natürlich, weil es ein Killer für Latexwaffen ist.
    Hei ich habe nur gesagt, dass diese Geschichte die einzige ist die ich kenne... nicht hauen
    "Hallo mein Name ist Emmerich, ich bin der örtliche Druide"

    Einon, Sohn des Uriens, aus der Blutlinie des Marcians, Mitglied der ehrenwerten Fratres Pendragonis

  3. #23
    Gänsekiel (Archiv)
    Gänsekiel (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    51
    Ich bin ganz zufrieden mit meinem 3/4-Harnisch von Eysenkleider bzw. Freies Banner, auch wenn die Lieferzeit recht hoch war.

    Viel Gutes hört man in letzter Zeit von der Plattnerey.


    Original von Einon
    es sind mehr unfälle passiert weil leute irgendwie mit platte in nen gewässer gefallen sind
    Hast Du da mal konkrete Zahlen und/oder überprüfbare Quellen?

    Tschüß,
    Ralf
    Die LARP-Foren lügen!

  4. #24
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Ich für meinen Teil finde Klingenbrecher (und vergleichbare Rüstungsteile) haben im LARP eigentlich nichts verloren. Sie dienen primär der Optik und verfehlen auf Grund der LARP-Kampfregeln (Keine Treffer über Brusthöhe) ihre eigentliche Bestimmung (Schwerthiebe auf den Hals abzufangen).
    Rüstungsteile mit Klingenbrechern sehen schon sehr imposant aus, bergen aber durch Ihre Bauweise ein enormes Risiko. Lassen wir die Geschichte mit >>Schwert kam zwischen Klingenbrecher und Hals => Genickbruch<< einmal weg, weisen sie immer noch ein enormes Risiko. Selbst mit großzügig umgebördelten Kanten ist das Metall immer noch sehr dünn an den Enden (rund 4-5 mm) und steht vom Körper ab.

    Im Kampfgetümmel kann es leicht dazu kommen, dass der Träger umfällt, und mit dem Klingenbrecher voraus auf eine Person fällt. Auch stumpfe Klingenbrecher richten erheblichen Schaden an, wenn 80 Kg darunter hängen und unkontrolliert umherfallen.

    Im Kampfgetümmel passiert es auch mal schnell, dass ein Schwert abgelenkt wird und auf dem Klingenbrechern landen. Je nach Heftigkeit des Schlages überlebt das LATEX-Schwert dies nicht, und erleidet im schlimmsten Fall einen kompletten Durchschlag des Schaumstoffes bis auf den Kernstab. => Waffe futsch !
    Das Geschrei ist dann groß, und selten einigt man sich hier gütlich. Argumente sind hier ?Ohne Deinen Scheiss Klingenbrecher wäre meine Waffe für 150 Euro nicht kaputt? oder ?Selbst Schuld ... pass halt auf wo Du hinschlägst?.


    Fazit: Einziger faktischer Vorteil ist die Optik. Sicherheit sollte aber vor Optik gehen. => Klingenbrecher werden nicht wirklich gebraucht.
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  5. #25
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Danke Schneemann. Gut argumentiert.

    Aber bedenke, dass wenn schläge auf die Schulter geführt werden und man versucht sich zu ducken die schutzwirkung wieder da ist. Un meiner meinung nach passier das oft.

  6. #26
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    Unter einem Schlag, der auf die Schulter ausgeführt wurde, würde ICH mich nicht wegducken. Ersten) kriegst Du das Ding sowas von sicher gegen den Kopf und Zweitens) greift da letztlich auch wieder Schneemanns Argumentation. Das was er da beschreibt, umfasst meine Aussage "blöd" ausgezeichnet.

    BTW: Lass das mit dem Wegducken. Und von der Anderen Seite gesehen, zitiere ich mal aus Gerald Kampf-Workshop: Einen Schlag auf die Schulter sollte man nicht ausführen, weil die Gefahr eines Kopftreffers einfach zu hoch ist.
    Ich kam, sah und rannte weg.

  7. #27
    Vito (Archiv)
    Vito (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Vito (Archiv)

    Beiträge
    30
    Das ist (beispielhaft) Schulter mit Klingenbrecher:


    Aber was zur Hölle sind das?

    Kann man damit wenigstens fliegen?

    Also Geschmack und Qualität hin oder her.. aber das kommt schon ein wenig arg heftig... groß.. und unförmig..


    Wegen Klingenbrechern ist der zweite Weltkrieg ausgebrochen - ohne Scheiß! Das hat mir nämlich n Freund erzählt

  8. #28
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Ich glaube das untere Bild ist... äh... Hollywood.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  9. #29
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Stimmt das mit dem Wegducken sollte man nicht tun.
    Bei einem schlag der gegen die Beine geführt wird duckt man sich aber automatisch. Sollte mich klarer ausdrücken.


    Aber macht ja nicht ich wollte keinen thread aufmachen, der dazu dient Geschmacksfragen zu klären oder obs autenthisch ist.

    Wie gesagt ich mach ja FÄNTÄSIEEE

    ne spaß beiseite also mir gefallen die vom Stil her und mir ging es lediglich darum, ob ich jemand damit arg auf die Füße treten würde wenn ich die nehm (hab ich).



    Weis jemand was da das Paar kostet?

    Wie gesagt mir gefallen Klingenbrecher ziemlich gut.
    Auch wenn ich Gefahrlaufe schräg angekuckt zu werden.
    (Hab nen möchtegern gepimpten 2er golf ich denk das kommt ähnlich )

    Ich will aber mit meinem Stil nicht jedem den spaß am LARPEN oder Kampf verderben.

    Danke nochmal für die anderen Posts und ich werd mir mal die auf Eysenkleider trotzdem angucken.

  10. #30
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Original von Rakin
    Ich will aber mit meinem Stil nicht jedem den spaß am LARPEN oder Kampf verderben.
    Najaa, ich glaub kaum, dass jemand wegen deiner Rüstung kotzen muss. Und im schlimmsten Fall landet man eben auf der "ignore-list" - dies aber meist wegen schlechtem Rollenspiel.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenrock tragen
    Von Drogoth im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 09:59
  2. Rüstungen, wer sollte welche tragen..und wer nicht?
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 14:43
  3. Schild vernünftig tragen
    Von Ronald im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 17:06
  4. Das Tragen von Pappnasen...
    Von Trekke im Forum Laberecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 19:39
  5. Suche Hilfestellung/en für den bau von Rüstungen aus Metall
    Von Cephiro im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 14:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de