Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52
  1. #11
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Klar kann man die Bespannug ändern. Am WE haben ja auch einige sofort die Sehne gelockert und so weniger Zugkraft erzeugt.

    Trotzdem habe ich (Und Du ja wohl auch) leider schon viele "Spinner" gesehen, sie sich mit Absicht das "Power-Gerät" kaufen. Und an vielen Bögen kann die Sehne nicht gelockert werden.

    Diese Leute sind dann oftmals auch extrem uneinsichtige wenn die Orga sagt "Sorry ... aber mit dem Bogen lassen wir Dich nicht spielen".
    Die häufigsten Argumente sind dann
    - Äh ... ist meine einzige Waffe
    - Hab NIX anderes dabei
    - Ich zeih net voll aus
    - Ich schieße seit 10 Jahren mit Bögen ... ich kenn mich aus
    - Ach was ... da passiert schon nix
    - Die anderen ORGAs haben den IMMER genehmigt.


    Ich für meinen Teil hätte kein Problem damit (Ich würde es sogar begrüßen in Punkto Sicherheit) wenn eine ORGA die Waage herauszieht und sagt "30 lst gerade noch ok ... " und alle Bögen gnadenlos einsammelt, die man nicht auf diesen Wert (bei Vollauszug) reduzieren kann.
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  2. #12
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Was das Zuggewicht angeht. Ich hab dem Waffenchecker bei uns im Lager ja schon am WE gesagt: Besorgt euch eine Bogenwaage, dann entgeht ihr dieser ganzen Diskussion.
    Das geht mir auch schon immer auf den Zeiger, wenn die Orga meint, mein Bogen wäre zu stark - klar, wenn eine 1,55 Frau mit dünnen Armen dran zieht kommt ihr das so vor - genauso nervts, wenn die Spieler das diskutieren anfangen. Und auch wenn das kleine Mädchen den Bogen nicht ganz ausziehen kann - was ist, wenn ihn sich mal ein ausgewachsener Hühne den Bogen schnappt?
    Also Bogenwaage dran - und man weiß was Sache ist und kann ganz klar sogen: So viel und nicht mehr. Punkt!



    Meine Meinung zu IDV-Pfeilen: Zu hart, zu gefährlich, ich hab auch schon von genug IDV-Pfeilen gehört, die den Kopf verloren haben, ich hab blaue Augen, blutende Nasen etc. an anderen und blaue Flecken an mir beobachtet etc. Ganz ehrlich - das passiert mir mit meinen Pfeilen nicht. Ich glaub ja, dass die Pfeile nicht durchstoßen, aber was der Druck eines Pfeilkopfes, der genau in die Augenhöhle passt ausrichten kann sieht man ja an dem Beispiel von HT3. Schön, es ging kein Schaft durchs Auge, aber durch Netzhautablösung kann man auch erblinden...

    Ich für meinen teil bekomm lieber einen Selbstbaupfeil ab - zumindest einen von mir. Da weiß ich was drin ist und diese Bauweise ist - bevor die elendiglichen Massenproduktionen sie verdrängt haben - auch schon Jahre lang über die Schatze verkauft worden. Glücklicher Weise kenn ich die damaligen Hersteller und komm so hin und wieder noch an hochwertige Bauteile für den heimischen Selbstbaubetrieb. Und mal ehrlich - durch einen Multiplexwürfel kommt kein Schaft durch um in Körperteilen stecken zu bleiben. Der bricht höchstens unter dem Klotz ab - was man durch ständiges Prüfen nach jedem Schuss aber schnell feststellt und den Pfeil aus dem Verkehr ziehen kann.


    Was ich - ob bei Selbstbaupfeilen oder gekauften - immer wieder erschreckend finde, ist, wie wenig Leute ihre Pfeile nach dem Schuß prüfen. das habe ich diese WE wieder bemerkt und auch schon letztes auf dem Grossen Manöver. Mir fliegt kein Pfeil von der Sehne, den ich nicht vorher gecheckt habe - leider scheine ich damit tatsächlich eine Ausnahme zu sein, was mich oft erstaunt und verwundert und meinen eigenen Freunden böse Rüffel einträgt


    Dass die IDV-Pfeile so viel besser fliegen, halte ich immer noch für ein Gerücht. Wir haben das - mit dem Entwickler neben uns - auch schon getestet. ganz ehrlich, die Entfernungen auf denen sich das auswirkt sollten für's LARP nicht mehr relevant sein, denn auf diese Entfernungen muss man balistisch schießen und das halte ich für ein großes Risiko.


    Was nun Fernwaffen an sich angeht. Ich schieße jetzt schon recht lange mit dem Bogen aund mach noch länger LARP und habe glücklicher Weise sehr wenige Verletzungen durch Pfeile erlebt - und die meisten davon hatten mit IDV zu tun. Auch eine angeknackste blutende Nase ist eine Verletzung...
    Generell würde ich es nicht verbieten. Welche Pfeile man nun nimmt - diese Diskussion wird wohl nie ein Ende nehmen. Jeder ist von seiner Variante überzeugt. Ich kenne genug Leute, die auf IDV schwören - mir kommen sie nicht auf die Sehne. Ganz gut finde ich Regelungen wie beim Manöver, dass IDV-Pfeile nur mit einer bestimmt Zugkraft geschossen werden dürfen.

    Im Grossen und Ganzen kann man nur an die Schützen apellieren: Kauft euch Bögen, die im Rahmen liegen und 30 lbs nicht überschreiten. Verzichtet lieber auf einen Schuß, als unsicher zu schießen - und ja, auch dann, wenn ihr euch OT mit eurem IT-Vorgesetzten anlegen müsst. Wenn zu enges Schlachtengewühl herrscht, nehmt den Bogen lieber runter und sucht euch Ziele, die vielleicht grade eher ruhig stehen oder nicht zu sehr in auf- und Abbewegung o. ä. sind und die eher alleine stehen bzw. ein gutes Ziel bieten.

    Komplett verbieten würde ich Bögen natürlich nicht. Was sollte ich denn dann tun auf Con?
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  3. #13
    Ashen (Archiv)
    Ashen (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ashen (Archiv)

    Beiträge
    462
    so, dann will ich mal meinen senf dazu geben.

    meine meinung, als ex-orga-mitglied, waffenchecker und spieler:


    waage her zum waffencheck.....alle waffen endlich auch mal wirklich richtig als abgenommen kennzeichenen, denn mal ehrlich...viele spieler interessiert der waffencheck kaum noch.

    dann alle bögen die nicht passen einsammeln oder ins auto und (der fairness und SICHERHEIT wegen auch) alle anderen Waffen die nicht durch den check gehen.

    ich bin der meinung dass viele orgas den waffencheck vernachlässigen. war früher mal anders.

    und selbst dann kann man verletzungen nich ausschließen. ein restrisiko bleibt. aber ich denke, dass man das was man tun kann um das zu minimieren auch tun sollte.




    in diesem sinne (vielleicht machen sich die eine oder andere orga darüber wirklich mal ein paar gedanken )
    Nur ein Soldat der das Blut seines Feindes trinkt ist ein guter Soldat!

    Die verstoßenen Wölfe werden das Rudel wieder vereinen....

  4. #14
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    Also ich werds jetzt so machen das ich mir hier ausm Geschäft ne Bogenwage fir :ginstig: besorg (wozu verkaufen wiir den Scheiss) und die dann ganz fröhlich dem Verein spende. Ich stell mich dann auch gerne beim Waffencheck hin und sach - nimm den Bogen und du kannst gehen - hab da voll kein Problem mit.
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  5. #15
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Hmpf, kam einen Moment zu spät. McSyfert hat schon eine für den Waffencheck gekauft, und mit "Larpmarkierungen" versehen.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  6. #16
    Meldron (Archiv)
    Meldron (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    321
    Dann ham wa jetzt 2 ...
    Hab immerhin 50% Mitarbeiterrabatt bekommen deswegen net so schlimm. Und 2 zu ham is auch net schlecht. Tut nicht weh.
    Nur weil man etwas lange spielt heisst das noch lange nicht das man es auch gut spielt.

    Lauft nicht weg, sonst sterbt Ihr müde!


    LARP zero - Ohne DragonSys , so wie es sein sollte.

  7. #17
    Erlic Falkenhand (Archiv)
    Erlic Falkenhand (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erlic Falkenhand (Archiv)

    Beiträge
    262
    Hallo zusammen !!

    So jetzt auch mal was von mir zu diesem Thema !!


    1.)
    Die IDV-Pfeile sind aktuell die sichersten Pfeile die es im Larp gibt, denn sie "TÜV"-abgenommen, was andere kaufbare Standartpfeile und vor allem Eigenbaupfeile nicht sind.
    Es sind die einzigen Pfeile, die für das Abfeuern auf Menschen offiziell zugelassen sind !!


    2.)
    Das die Rundung genau IN die Augenhöhle paßt ist ein Mythos. Der Pfeilkopf liegt im Normalfall genau auf den Knochen der Augenhöhle auf. Doch anatomisch ist jeder Mensch anders, daher kann es sein, daß einige so große Augenhöhlen haben, daß der Pfeil dort genau paßt, wie warscheinlich bei der Person, die im aktuellen Beispiel erwähnt wird. Bei über 90% der Larper paßt er aber nicht in die Augenhöhle.


    3.)
    Für die Verletzung ist immer der SCHÜTZE verantwortlich und nicht der Pfeil !!! Deswegen eine Diskussion über einen sicherheitsgeprüften Pfeil anzufangen ist absolut unnötig und schwachsinnig, da sie nur für Unmut sorgt.


    4.)
    Ja, bei einigen alten IDV-Serien geht der Kopf ab, da sich bei harten Aufprallen der Kleber lösen kann. Da ein Pfeil nach jedem Schuß überprüft werden muß, kann dadurch aber kein Risiko entstehen. Ansonsten ist wiederrum der Schütze schuld !!!
    Mal davon abgesehen, daß die Pfeilköpfe auch wenn sie lose sind nicht im Flug einfach abfallen und auch nicht beim Aufprall (hatte selber welche, daher weiß ich das !)


    5.)
    Bögen gehören definitiv nur in die Hand des Besitzers, denn nur dieser kennt seinen Bogen und weiß wie der Schußwinkel bei SEINEM Bogen und mit SEINEN Pfeilen ist. Kein anderer Larper hat diesen Bogen zu verwenden !!!


    6.)
    Fremde Pfeile dürfen NIEMALS von einen Schützen verwendet werden (auch wenn es IDV-Pfeile sind) !!!
    Bei fremden Pfeilen (wenn nicht IDV) kennt man das Flugverhalten nicht. Somit kann ein Schuß gefährlich werden.


    7.)
    Viel wichtier als die Zugkraft eines Bogens zu testen ist es die Fähigkeiten des Bogenschützen zu testen. Wie benutzt er seinen Bogen ?? Wie sicher schießt er in einer Kampfsituation wenn er in Bewegung ist ??

    Meine Meinung:
    Die Schußkraft eines Bogens ist mir persönlich egal, solange ich sehe, daß der Schütze damit umzugehen versteht !!
    Viel lieber bekomme ich einen Pfeil von einem 35lbs Bogen ab, wo ich weiß, daß micht der Schütze sicher trifft, als von einem 20lbs Bogen, dessen Schütze nicht zielen kann und einfach drauf los schießt !!!


    8.)
    Gesetzliches und AGB
    Orgas die IDV-Pfeile verbieten und nur andere Pfeile zulassen handeln im Sinn ihrer eigenen AGB fahrlässig, da sie die einzig TÜV-geprüften und offiziell zugelassen Pfeile ausschließen. Daran sollte jede Orga einmal denken, wenn sie die Pfeile nicht zuläßt !!!
    Sollte mit einem der anderen Pfeile dann eine Verletzung entstehen kanns für die Orga eng werden.



    Fazit:
    Statt unnötige Diskussionen über die Sicherheit von gepfrüften Pfeilen anzufangen, sollte man sich lieber über die anderen von mir angeführten Punkte Gedanken machen um Verletzungen wie geschehen so selten wie möglich zu halten (ganz außschließen wird man sie nie können)


    Meine Meinung:
    Orgas sollten schon Aufgrund ihrer eigenen AGB dazu übergehen im Laufe der nächsten Jahre NUR noch IDV-Pfeile (oder andere TÜV-geprüfte Pfeile sofern es welche geben wird) zuzulassen und gar keinen Eigenbau oder andere Pfeile mehr !!


    @Libuse
    Noch ne Anmerkung:

    sehr wenige Verletzungen durch Pfeile erlebt - und die meisten davon hatten mit IDV zu tun. Auch eine angeknackste blutende Nase ist eine Verletzung...
    Das große Problem sind die Schützen, nicht die Pfeile !!
    Ich wäre bereit zu wetten, daß derjenige, der mit einem IDV-Pfeil eine solche Verletzung erzeugt, diese auch mit jedem anderen Pfeil verursacht hätte !!
    IDV-Pfeile sind nicht härter als andere, denn der 1cm Weichschaumstoff bei anderen Pfeilen macht den Pfeil nicht weicher, da man diesen beim Aufprall nicht wirklich als Schutz zählen kann. Das haben Aufpralltest bewiesen !!


    Gruß
    Oliver

    Man muß wissen wann es Zeit ist zu gehen !!

    ---------------------------


  8. #18
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    Tach

    @Oliver:

    1. Das die Schützen in erster Linie Schuld sind hat hier keiner bestritten bzw. darauf wurde schon deutlich hingewiesen und Du brauchst das nicht explizit an mich richten, ich habe meine Meinung dahingehend glaube ich schon deutlich gemacht

    2. Natürlich kann ich mir auch den IDV-Pfeil nicht komplett in die Augenhöhle stopfen, aber die Rundung passt sehr wohl fast auf jedes Auge. Hinten breit, verjüngt sich nach vorne wie bei Rundungen so üblich und schon sitzt es - sonst hätte es auf HT3 keine so schwerwiegende Verletzung gegeben
    Außerdem isses nun mal so, dass vorne abgerundete Spitzen aerodynamischer sind und der Pfeil damit auch viel schneller kommt wie ein Pfeil mit abgeflachter Spitze. Und scheinbar akzeptiert auch Norbert das langsam, denn soweit ich weiß, bietet er inzwischen auch flache Spitzen an bzw. bereitet dies zumindest vor.
    Dazu kommt bei den IDV-Pfeilen, dass der Durchschlagschutz unter der Rundung minimal raussteht und richtig hart ist - an sich ja gut, aber da er übersteht, schmerzt es halt schon sehr, wenn der Pfeil in der richtigen Schräglage die richtige Körperstelle trifft.

    3. Keine Ahnung wie Du deine Pfeile bauen würdest, auf meinen sind mehr als 1 cm Weichschaumstoff. Bei mir sind's 3 cm bei anderen die ich kenne bis zu 5 cm und das nimmt sehr wohl die Wucht etwas raus.

    4. wie sollen leute, die vom Bogen schießen keine Ahnung haben beurteilen, ob der Schütze seinen Bogen richtig benutzt? Und ich schätze mal, dass nicht in jeder Orga ein Vollblutschütze sitzt. Soll sich die orga also die Verantwortung aufladen, einen Schützen durchgelassen zu haben, der dann doch einen Fehler beim Schießen macht? Man kann an die leute appellieren und ihnen zeigen, was sie besser machen können. Mehr nicht.

    5. TÜV geprüft oder nicht - die Dinger tun weh. Im Gesicht besonders. Das haben Aufpralltests an mir und Bekannten erwiesen. Sie sind hart, brechen Nasen an etc. Die Aussage, lieber von einem 35 Pfund Bogen getroffen zu werden halte ich für ziemlich daneben. Ich könnte mirauf einigen lieber von einem 25 Pud Bogen an der richtigen statt an der falschen Stelle getroffen zu werden. ich sag auch Freunden gehörig die Meinung, wenn sie meinen, mit einem 35 Pfund Bogen auf Con zu gehen. ch finde das unverantwortlich - denn selbst bei einem guten Schützen kann ein Pfeil mal daneben gehen - wie im Schwertkampf das Schwert auch.


    Ich bestreite nicht, dass die IDV-Pfeile sicher sind was das Durchschlagen des Schaftes etc. angeht. Sie werden mit Sicherheit - wenn sie vor dem Schuß geprüft sind - keinen aufspießen. Das werden meine aber auch nicht. Dafür hat bei mir der Getroffene keine blauen Flecken, sollte er nur ein hemd tragen...

    Soviel von mir dazu, ich bin der Diskussion müde, da ich weiß, dass die von mir genutzten Pfeile sicher sind und es schon in der produktionsphase höchst anmaßend von dem Entwickler von IDV fand, eine bewährte, bis dahin von diversen Händlern vertriebene Bauweise nieder zu machen und zu behaupten, er hätte den Stein der Weisen gefunden - was ich aber durchaus akzeptiert hätte, wäre ich von den Dingern überzeugt wäre
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  9. #19
    Daria (Archiv)
    Daria (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    270
    hm.. also das ist das CE Siegel, das sich ein IDV Pfeil geben darf

    DIN EN 71-1

    liest man das mal genauer ist das ne nette Sache und vielleicht auch verkaufsfördernd da niemand weiß was diese Din Norm wirklich bedeutet

    Unter anderem ist in dieser Norm festgelegt wie laut das Spielzeug sein darf.

    Interessant wäre nun zu wissen welchen Absatz dieser DIn Nomr der Pfeil den erfüllt... denn genau das lässt uns der Hersteller nicht wissen.

  10. #20
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    @Oli:

    Hmmm ... also auch ich habe nichts von einem TÜV Siegel gelesen. Lediglich, daß der Pfeil nach dieser ISO Norm gebaut ist. => Und diese Norm iszt eine Spielzeugnorm. Also nix in Punkto "Bautechnisch unbedenklich" oder "TÜV geprüfte Qualität in Punkto Verletzung".
    => Legende, daß die Dinger ein TÜV Siegel haben (jedenfalls keines wie wir es verstehen), denn ein CE Zeichen kann sich fast jeder auf sein Produkt kleben.

    In Punkto "Passt NICHT ins Auge" ... Hmmm ... wann hast Du das letzte mal einen der IDV Pfeile in der Hand gehabt ??? Ich am WE ... und auf mein Auge würde es passen. Und zwar so, daß das Auge definitiv in Mitleidenschaft gezogen wird. [Allerdings nur bei einem 1005 Volltreffer]

    Außerdem: Du versteckst Dich hinter diesem "TÜV-Geprüfte Qualität" und so. Zeig mir das TÜV Siegel, und ich glaub es ! Ich sehe nur ein CE Zeichen. (Und das hat mein Computernetzteil auch, weil es die CE Norm erfüllt für < X DB Laufgeräusch)

    Außerdem: Bei den defekten IDV Pfeilen geht nicht der Kleber ab, sondern der Druckverteiler bricht direkt im Schaumstoff am Schaftende ab (Siehe Hompage von IDV : >>>> link <<


    Die Diskussion ließe sich unendlich weiterführen. Und ich finde es nicht richtig hier einen Druck auf die ORGAS auszüben und zu sagen "Ihr laßt den einzige TÜV geprüfte Pfeil nicht zu ... seid ihr Blöd"???
    Jede Orga muss die Entscheidung selbst treffen, ob sie die Pfeile zulassen will oder nicht.

    Mir persönlich sind selbst gebaute Pfeile mit hoher Qualität wesentlich lieber als die IDV Pfeile. Denn die haben dann vorne einen schönen breiten Schaumstoff ... und nicht ein 5 cent großes Plastingauflägelchen, daß mir den Augapfel eindrückt.
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die leidige Suche nach der Gewandung
    Von Aeshma im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 08:04
  2. Das Leidige Thema Plattenrüstung selbst brünieren -.-
    Von SerVarroVonBredor im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 14:03
  3. Das leidige Thema Umhang & co.
    Von Tofumann im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 15:03
  4. Die leidige Stoffrage ( Wolle =/= Walkloden ) ?
    Von Tiron im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 22:44
  5. Das leidige Thema: die Lederrüstung
    Von Artjom im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 09:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de