Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395

    Warhammer 40K LARP

    So da meld ich mich hier auch mal zu Wort.

    Mir schwirrt seit langem schon der Gedanke im Kopf rum eine Con im stil von Warhammer 40K auf die Beine zu stellen oder stellen lassen ;-)

    Jetzt ist klar, das das ganze ein wahnsinns Kostenfaktor darstellt, aber ich frage mich immer wieder ob sich das nicht lohnen würde.

    http://www.inquisitionstrupp23.de/

    Hier kann man sich mal Informationen über die Ausrüstung holen, wobei ich die Waffen für weniger Optimal halte und da eher zu den Nerf-Waffen wie auf der Zombie-Apocalypse verwendet zu greifen.

    Jetzt zur Realisierbarkeit:

    Gelände:

    Da bietet sich fast alles an, von Fabrikgeländen bis hin zum Wald, nur das man es mieten können müsste.

    Darstellung:

    Bisher mein kritischster Punkt, da es in der ersten Zeit wahnsinnig kostenintensiv wäre, falls man das Darstellungsniveau des Links oben in Angriff nimmt, wofür ich sehr schwer wäre, da ich eine Verschandelung dieses wundervollen Hintergrundes für einfach nur Blödsinnig halten würde.

    Gespielt werden würden natürlich fast ausschließlich Imperiale Soldaten auf der "SC" seite falls man das dann so nennen kann, da z.b. Space Marines erstens so richtig teuer wären sie darzustellen und zweitens extrem Selten sind (vgl. Drachen und Dämonen in Low-Fantasy Cons). Also quasi die lebenden Legenden die man wenn man Glück hat einmal sieht ums sie zu bestaunen, wenn überhaupt.

    Falls es immernoch nicht abschreckt und man sich mal wie die Jungs vom Link eingedeckt hat, dann wäre ein neuer Charakter schnell leicht gemacht, indem man die Abzeichen anders / übermalt oder gar der ganzen Rüstung nen neuen Anstrich verpasst, da ja die Imperialen leute ziemlich ähnlich ausgerüstet waren, mit kleinen Unterschieden in punkto Schwere und "glanz" (vgl. Dan Abnett - Gaunts Ghosts.... Das erste und einzige Thanit gegen das 50th Volpone).

    Was die Darstellung von "Feinden" falls man ihnen begegnen sollte angeht, so bietet sich das Chaos als Beispiel an, die ein bisschen an Cyberpunk erinnern nur mit dem großen Hang zur Pestilenz und Seuche bzw. Verunstaltungen. Ach dazu kann ich nur Gaunts Ghosts nur empfehlen, da die Bücher nen tollen Einblick in die Welt eines einfachen Imperialen Soldaten geben.

    Das ganze kann natürlich auch mal zu einer größeren und weitaus heftigeren Chaos Manifestation werden (vgl auch hier Fantasy-Larp alla Orks, Trolle etc nur Chaos eben ;-) ) ausweiten was meiner Meinung nach auch darstellbar wäre und sich auch als Kostüm fürs Fantasy-Larp eignen würde. Nicht zu vergessen wären da Skaven, die natürlich auch mit übernommen werden konnen gabs im WH Fantasy wie im WH40k. Aber da bleibt der Fantasy keine Grenzen gesetzt es ist halt alles eine Frage der Ausrüstung und Darstellbarkeit.

    Ablauf:

    Tja zum Ablauf eines solchen Cons sind wiederum auch hier alle Richtungen offen, da es in der WH40K welt wie im Fantasy Larp viele dinge ergeben, die nicht Vorhergesehen sind.

    Bsp.:

    Eine Gruppe des (beliebiges Regiment einsetzen) befindet sich gerade auf Menazoid Epsilon, um die Stadt XY vom Chaos zu Räumen, da der Planet/ die Stadt vom Chaos überfallen wurde (muss kein direkter Angriff sein oft bildet sich das Chaos von innen heraus und einfach Arbeiter etc wechseln die Seiten).

    Dabei ist sie in den weitläufigen Wälder ca. 15 Km vor der eigentlichen Stadt um sich nicht der Flugabwehr auszusetzen, abgesetzt worden.




    So soviel zum bisher "mageren" Hintergrund. Nun lebt das Spiel natürlich sehr durch die Charaktere des Trupps, was von kleinen Reibereien, Freundschaften, Fehden usw. begleitet werden kann.

    Mann kann sich hierbei ein Lager fernab der Front einrichten (was bei einer Mehrtägigen Con nötig wäre ;-) ) oder weit weg vom "imaginären"-Lager richtung auftragsort laufen.

    Auch Stadtleben lässt sich bespielen und die eigentliche "Action" die man auf Con ja gerne hat besteht aus fehden zwischen verschiedenen Regimentern, dem Hass der Bürger ggü der Armee und, und, und, da muss dann nicht jeder nen Soldat spielen, sonder es tobt ja auch das Verbrechen und der Handel in den Städten auch da könnte man einiges machen nur die Frage eine "Stadt" darzustellen stellt mir bitte nicht das war gerade nur ne idee ;-)

    Wer die Bücher (ja ich weis mit denen hab ichs ) gelsen hat kann sich da genauere Vorstellungen machen, was man alles bespielen und darstellen kann, von der Schlacht im Walde, dem Urlaub in ner "Stadt" oder dem Leben auf einem Imperialen Schlachtschiff (geht jetzt ein bissl weit, aber mit ner Fabrikhalle liese sich sowas machen), lässt sich da viel Stoff für Abenteuer der besonderen Art liefern.


    Auch hier lassen sich Wendungen, Hinweise, Artefakte, nebenplots usw. aller Art prima einbauen.


    Soviel zum Thema, wie man es sich vorstellen könnte, jetzt zum wesentlichen:

    Wie siehts es da mit dem Interesse aus?

    Besteht überhaupt welches oder bin ich der einzige, der das unglaublich spannend findet?

    Klar muss dazu gesagt, werden, das es ne menge Arbeit und Geld kosten würde, aber mann muss ja nicht innerhalb des nächsten Jahres alles auf die Beine stellen, aber ein gedanklicher Anfang oder je nach Anklang sogar schon das Ende wäre mal da.

    Freu mich schon auf eure Meinungen.

    Gruß R.

  2. #2
    Bathôkh (Archiv)
    Bathôkh (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Bathôkh (Archiv)

    Beiträge
    159
    GAAANZ großer minus punkt dazu die rechtliche frage:
    das Damntus projekt ist auch abgeblasen worden.(nachdem sie fertig waren)
    und seit dem habe ich beschlossen wer so aktionen bringt dem werfe ich nicht mein hart verdientes taschengeld in den rachen.
    "Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!"

    FredSchwohl 6.2.2004

  3. #3
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Das gilt jedoch nur soweit wie es kommerziell betrieben wird, was aber nicht mein Ziel ist.

    http://www.larper.de/out-of-topic-an...t=warhammer+40

    da steht bereits ein thread darüber und rechtlich gesehen, wäre es möglich das durchzuziehen. Aber bitte einfach dort nachlesen.

    Gruß R.

  4. #4
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    Generell haben Henrik und ich großes Interesse an WH 40k und einer LARP-Umsetzung.

    Wir hatten und für den leider Abgesetzten Grenzwelt-Con überlegt als Space-Marines hinzugehen.
    Als ich dann Material- und Zeit-Aufwand überschlagen hatte, wurde es mir ganz schlecht.
    Alternativ hätte ich meine Plattenrüstung als Grey-Knight modifizieren oder als Inquisitor auftreten können. Weiter hätten wir uns auch Scouts vorstellen können...

    Möglichkeit eines kompletten Cons:
    Um möglichst vielen die Möglichkeit des Mitspielens zu geben könnte man sich vorstellen, dass alle SCs normale Arbeiter in einer weit entlegenen Kolonie sind und es rätselhafte Vorkommnise aufzuklären gilt. Eine NSC-Einbindung von Chaos, Ork, Eldar ist mit normaler Larp-Ausrüstung zu bewältigen.

    Es ist besser für den Imperator zu sterben, als für sich zu leben!
    Tobi
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  5. #5
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Prima freut mich das es dich interessiert.

    Aber Spacemarines?

    Was ich dir vorschlagen könnte wären Kostüme wie die Jungs von Inquisitionstrupp 23 also Imperiale Armee sieht nicht nur stark aus, sondern ist billiger das Gruppenspiel ist schöner, das Größenverhältnis stimmt und sie sind nunmal nicht so selten wie die Spacemarines.

    Gruß R. der die Imperialen Truppen liebt


    Sieg bedarf keiner Erklärung. Niederlage erlaubt keine.

  6. #6
    Agiron (Archiv)
    Agiron (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Agiron (Archiv)

    Beiträge
    81
    Grandiose Idee soweit.

    Der Hintergrund ist super, da lässt sich sicherlich eine Menge machen.

    Eigentlich braucht man nur irgendein Stück Industriegelände, das erklären wir dann InTime zur Promethium-Raffinerie und verteidigen das gute Stück 3 Tage lang. 2 Squads, jeweils eine von je einem Regiment und schon haben wir die tollte Fehde (jaaaa, ganz Ghosts-mässig!).

    Allzu kompliziert wären die NSCs auch nicht, immerhin gibt es Orks bei 40K, das wäre auch gleich viel einfach zu machen, als bei Skaven (die es bei 40K eigentlich nicht gibt soweit ich weiss) oder Chaos.

    Das müsste man dann aber von den Charakteren her auch schön vorbereiten, dann haben wir da sicher alle viel Spass. Das wäre grandios, man tritt gerade einen "strategischen Rückzug" an, da brüllt der Kommissar los "Ihr dient an der Front oder ihr dient mir als Zielscheibe" BrakkaBrakka ´.

    Dann brauchen wir aber noch einen fanatischen Prediger mit einer riesigen Kettensäge...



    The Emperor protects!

    (and Gereon resists)
    Alter ist nicht zwingend ein Garant für Weisheit. Es kann auch einfach heissen, dass man für sehr lange Zeit dumm gewesen ist.

  7. #7
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    jaja wie oft habe ich mir ein solches con gewuenscht und kann deshlab (als Techmarine des lokalen GW...) nicht anders als meinen senf dazu zu geben:

    1. @ Bathok: das Damnatus nicht veroeffentlicht wurde liegt am deutschen Urheberrecht, das zum kotzen is, von sich aus wuerde GW den film zulassen, aber wenn sie das tun wuerden sie nach deutschem recht ihre rechte an den marken w40k usw verlieren.

    2.der von euch diskutierte spielhintergrund ist meiner meinung nach ungeeignet, da die imperiale armee standardisiert ausgestattet ist.
    ich schlage daher einen hintergrund um die inquisition vor. das einzige problem hierbei ist, dass von 70 SC keine 30 leute inquisitoren spielen koennen, aber das wird durch die anderen moeglichkeiten ausgeglichen: Arbitratoren (~ polizisten, aber meiner meinung nach sehr schoene NSC), ehemalige soldaten, prediger, psioniker, akolythen (angehende inquisitoren) sind nur eine kleine auswahl an moeglichkeiten, ich schlage als lektuere hierzu vor: die Eisenhorn Trilogie (Xenos, Malleus, Hereticus), das Inquisitor Regelbuch (GW), die codizes fuer Hexen und Daemonjaeger (gw) sowie das Dark Heresy regelbuch. dort finden sich extrem viele ideen rund um charaktere, plots usw.

    3.als gegener: chaoskulte, symbiontenkulte, radikale inquisitoren, aliens usw. wichtig ist das bei einem inquisitionshintergrund die spieler sehr gut interagieren koennen sowohl mit als auch gegeneinander.

    4. con idee: auf dem planet x wurde ein artefakt gefunden, welches die verschiedenen fraktionen der inquisition in ihre hand bringen moechten. als gegenspieler gibt es die oertlichen chaoskult (meist slaanesh), sowie die makropolgangs, die nix als aerger machen (sozusagen wie die banditen aufm "normalen" LARP). nabenplots: der planetare gouvaneur wirtschaftet seit jahrzehnten in die eigene tasche, eine rebellion steht kurz vor dem ausbruch...

    5. spielbare rassen: menschen, eldar (sind im imperium relativ geduldet, wenn sie in kleinen gruppen auftreten bzw meist sogar unerkannt vgl Runenpriester), squats (40k zwerge - sind verbuendete des imperiums). in w40k gibt es keine skaven.

    6. @ agiron: ein chaoskultist ist einfacher darzustellen als ein ork, da es auf den meisten imperialen welten chaoskulte gibt die im verborgenen meist slaanesh huldigen, dies ist vor allem innerhalb von adelsschichten weit verbreitet (vgl Runenpriester)

    soweit zu meinen ideen...

    Deus ex Mechanicus! Betet zum Omnissiah!
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  8. #8
    Rakin unterwegs
    Gast
    @Alaric

    Das mit dem standardisiert sein der Imperialen Armee ist quatsch.

    Wie bereits oben beschrieben gibt es weitreichende Unterschiede in Rüstung und Ausrüstung.

    Da du wie ich weis auch die Gaunts Ghosts storys gelesen hast solltest du es eigentlich besser wissen (hier nochmal vergleich: Thaniter= keine Rüstung das 50 Volpone = Prunkrüstungen)
    da kann man viel machen und wenn man nur die vorlage des Inquisitionstrupps 23 nimmt die sich an die Cadianer angelehnt haben so kann man da in Farben und Tarnmuster noch viele verschiedene Regimenter draus machen.


    Das mit den Skaven ... hoppla

    Eldar darzustellen halte ich ein bisschen für problematisch aber wenn da jemand ideen hat fänd ich es gut.

    Nur sollte es hier nicht allzu ausschweifen, da es ja erst mal in der Ur-Planungsphase ist und ich für meinen Teil gerne in einem Imperialen Squad spielen würde und man dafür schon viel Zeit und Geld braucht ;-)


    Gruß R.
    Gruß R.

  9. #9
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    Ja die verschiedenen Regimenter sind schon verschieden ausgestattet, aber innerhalb eines Regiments gibts halt keine Unterschiede (ic habe Gaunts Ghosts auch gelesen...). Wenn du sowas spielen willst geht das auch im Inquisitionshintergrund, da jeder Inquisitor das recht hat alles anzufordern, was er zur Erfuellung seiner aktuellen Mission braucht...was Eldar angeht - das sind nichts weiter als Sci-Fi Elfen und somit nicht soo schwer darzustellen, zumindest nicht schwerer als "normale" fantasy Elfen.

    Gruesse,
    Oli

    PS: ich spiel auch deinen Maschinenseher
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  10. #10
    Der mit dem Schwert (Archiv)
    Der mit dem Schwert (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Der mit dem Schwert (Archiv)

    Beiträge
    44
    So als fleisiger 40k Spieler muss ich mich da jetzt auchmal zu Wort melden!

    Also zu der Aussage:
    Zitat Zitat von 'Alaric Stormblade',index.php?page=Thread&postID=23685#post23685
    2.der von euch diskutierte spielhintergrund ist meiner meinung nach ungeeignet, da die imperiale armee standardisiert ausgestattet ist.
    ich schlage daher einen hintergrund um die inquisition vor.
    Die Imperiale Armee besitzt zwar ganz unterschiedliche Ausrüstung aber die Aufstellung der Truppen is immer gleich, heist jeder trupp muss aus 1 Sergeant/1Verteranen Sergeant und aus 9 Soldaten bestehen, wovon sehr warscheinlich einer n Funkgerät, einer ne Sepezialwaffe und zwei Leute zusammen als Waffenteam ne Schwere Waffe ham.
    Des andere Problem mit der Imperialen Armee is des, dass du keine Individuelle ausrüstung haben kannst, auser vielleicht ne besondere knarre oder so! Weswegen ich auch nen Inquisitor Hintergrund empfehlen würde, weil selbst, wenn mer nach nem Inquisitor Hintegrund spielt kann man nen Trupp Imperiale Armee aufstellen. Die Sache mit den Impis is halt des, dass jeder der Trupps Individuell Ausgerüstet werden könnten, wäre doch der Trupp komplett gleich ausgestattet, heist die gleichen Rüstungen, die gleichen Laser-/Automatik Gewehre, auser natürlich Spezialwaffen und Schweren Waffen.

    Ansonsten muss ich sagen, dass ich bei Sowas sehr gerne mitmachen würde.
    Ich hoffe, dass ihr versteht, was ich da oben zusammengeschrieben hab!

    "Unschuld besweist gar nichts"
    Suff dich voll und fress dich dick doch halt dein Maul von Politik!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 23:11
  2. Was ist "Warhammer Fantasy" ?
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Warhammer Fantasy
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 12:34
  3. Warhammer Online
    Von Ravanion (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de