Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147

    Rauchen in der ?Öffentlichkeit? des LARPes

    Moin zusammen !

    Seit 01.08 gilt ja das neue Rauchergesetzt. D.h. in Gaststätten / Kneipen / Disco und dergleichen darf nicht mehr geraucht werden. Per gesetzlicher definition sind die ja jetzt alle ?Nichtraucher?. Es sei denn es steht ein baulich abgetrennter Raum zur Verfügung, der für die Raucher / Nichtraucher genutzt werden kann. Ausnahme sind hier Festzelte.
    [Sehr ?unfachmännische Wiedergabe, des Gesetzes ... es soll uns hier aber einmal vereinfacht als Grundlage dienen]

    Was haltet ihr denn prinzipiell von der Nichtraucher-Regel? Seid Ihr Raucher, und findet sie blöd? Seid ihr Nichtraucher und findet sie toll?

    Was für uns LARPer auch in Zukunft sicherlich rechtlich interessant ist: Das Rauchen auf Conventions. Zwar darf im Freien weiter geraucht werden ... aber längst nicht jede CON findet im freien Statt (Zeltcon). Viele sind in Burgen / JuHe / Festen Gebäuden.

    Auf CONs werden die Tavernen in befestigten Gebäuden in Zukunft wohl komplett rauchfrei sein. Sollte man hier auch die Zelt-Tavernen mit einbeziehen?

    Was meint ihr zum großen Thema? Wo sollte man einen Strich ziehen. Was sollte erlaubt bleiben? Was ist gut / was ist schlecht?
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  2. #2
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    Ich denke dieses Thema ist für Cons nicht relevant.
    ZeltCons finden eh im freien Statt und ich habe bis jetzt _keinen_ HausCon erlebt, bei dem im Haus geraucht werden drufte. Denn Zigaretten sind einfach OT und die alten, holzbestückten Gemäuer haben in jedem Raum sensible Rauchmelder und stricktes Rauchverbot.

    Generell freue ich mich als Nichtrauber über das Gesetz. Denn ich habe mich in Bars, Kneiben und Restaurants massiv durch Rauch belästigt gefühlt.

    LG Tobi
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  3. #3
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    Danke Tobi, dem schließe ich mich ausnahmslos an.
    Auch beispielsweise auf dem Georgenhof (Nögge 3 und nächstes Jahr Nögge 4) ist in den Gebäuden schon von Seiten der Vermieter ein striktes Rauchverbot. Was Leute in ihren eigenen Zelten tun ist mir persönlich herzlich egal und draußen darf sowieso jeder tun und lassen was er möchte.
    Somit bin ich als militante Nichtraucherin völlig zufrieden mit der Situation.
    Ich freue mich sehr über die jetzt rauchfreien Gaststätten vor allem für die dort arbeitenden Servicekräfte! Diese waren schließlich die ganze Zeit über unfreiwillige passiv-Kettenraucher.
    Ich stoße an auf eine rauchfreie Zukunft! *prost*
    <

  4. #4
    Henning (Archiv)
    Henning (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    156
    Dann muss ich mich als Raucher auch mal äußern ...

    Im Grunde finde ich das Gesetz gut! (man höre und staune - das kommt von einem Raucher).
    Aber in vielen Fällen sehr unglücklich.

    - Diskos > absolutes Rauchverbot >> interessiert mich ehrlich nicht mehr
    - Festzelte > kein Rauchverbot >> ?? Hallo Konsequenz ?? versteh ich nicht - schließlich sind Festzelte zwar meist mit einer enormen Raumhöhe ausgestatten, aber wirklich belüftet sind sie nie.
    - Speise-Restaurants > Rauchverbot > find ich gut. - fänd ich noch besser, wenn es dann immernoch eine kleine Raucherecke gäbe - aber ich kann auch nach dem Essen nach draußen gehen ...
    - Kneipe > Raucherverbot + Ausnahme abgetrennter Bereich >> find ich sehr umstritten.
    1. muss jeder Wirt, der sowas anbieten will muß Geld in die Hand nehmen
    2. was machen Einraum-Kneipen ....??
    3. Fühlen sich viele Wirte jetzt gegängelt, weil man ihnen etwas auferlegt.
    Hier hätte ich eine Entscheidung besser gefunden, bei der der Wirt selbst festlegen kann, ob seine Pinte ein Raucherlokal ist oder eben nicht. Damit wäre das Umsatzeinbußen-Argument ausgehebelt. Und ja anfangs hätten nur wenige Wirte eine Nichtraucherkneipe gemacht - aber der mutige Wirt hätte sich den Titel "einzige Nichtraucher-Kneipe in SoUndSo" geben können - wenn dann die Konkurrenz merkt, dass es bei dem funktioniert (was es bestimmt wird - ich war auch schon in Dublin und hab das gesehen) dann wären die anderen bestimmt nachgezogen - so hätte man eine schöne Übergangsphase gehabt und beiden Seiten etwas geboten ... und am Schluß wären dann doch alle Nichtraucher-Kneipen geworden.

    Wie gesagt - generell ne tolle Sache - die Details sind absolut unglücklich.

    Henning

  5. #5
    Faith von Gutekunst (Archiv)
    Faith von Gutekunst (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Faith von Gutekunst (Archiv)

    Beiträge
    38
    Hi leute,
    werd gleich mal was zu henning posten, aber vorab:
    Bin Nichtraucher und finds genell gut. wenn da nicht das kleine ABER wäre....


    Original von Henning
    ...
    2. was machen Einraum-Kneipen ....??
    ...
    Einraumkneipen sind generell NICHTraucher Kneipen.
    Weiter heist es im Gesetz, das baulich getrennte Raucherräume weder auf dem Weg vom Nichtraucherbereich zum WC, noch vom Küchen/Bar-Bereich zum Nichtraucherbereich liegen dürfen.
    --> Dein Essen darf unter umständen durch den Raucherraum getragen werden, und wenn du auf's klo gehst, ist der einzige ort an dem es stinken darf, diese 1x1m große abschließbare stube namens WC

    tja,...
    ich war gestern zum ersten mal in ner Kneipe wo komplett nicht-raucher ist.
    die haben am hinterausgang im Hof nen Schubkarren hingestellt, sand rein und nen aschenbecher draus gemacht
    Fazit:
    - Raucher sind halt draußen gestanden, fanden es aber nicht wirklich schlimm, da sie entweder dann weniger rauchen, und die luft im inneren auch WESENTLICH besser war....

    In Discotheken/Clubs ists, so find ich, zum teil echt gut, das nimmer geraucht werden darf, da die Konzentration aus Rauch und anderer, verbrauchter Luft doch schon teilweise Gesundheitsschädliche konzentrationen angenommen hat.

    so, jetzt kommt das ABER, wenn nicht mehr so viel in Gaststätten geraucht wird.

    Wenn es immer weniger Raucher gibt.....
    sinken die Steuereinnahmen für Tabak.
    --> Wird was anderes teurer... und das ist das allseits belibte BIER !!! *heul*

    oder Kraftstoff... *noch mehr heul*

    immerhin werden die Krankenkassen bissele entlastet, dann machen die wieder viele Millionen ? Gewinn und können den netten Bossen ne 30% Lohnerhöhung geben weil sie so gut gewirtschaftet haben...

    so long,.. keep on rocking
    gruß
    Philipp
    Ich will meine Pfeile mit Blut trunken machen,
    und mein Schwert soll Fleisch fressen,
    mit Blut von Erschlagenen und Gefangenen,
    von den Köpfen streitbarer Feinde!
    (Deuteronomy 32.42)

  6. #6
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    Ich als Raucher bin für jedwede Gängelung der Raucher!

    Ich erinnere mich da noch lebhaft an meine rauchfreie Zeit (schwanger) - die Raucher rauchen einfach. Egal wie oft Du von den Rauchern das WEite suchst, schon kommt der nächste und bläst dich an, ob du willst oder nicht. Da man höflich erzogen ist, sagt man auch nicht "Bitte rauch mich nicht an" oder gar "Bitte nicht in meiner Gegenwart".

    Die Raucher hingegen, ja, die haben im besten Fall ein schlechtes Gewissen, wenn sie Nichtraucher drangsalieren. Aber wir tuns trotzdem, weil wir halt Suchtbolzen sind.

    Um mal Schneemanns und letztlich auch Hennings Gedankengang aufzugreifen: Ja! Nichtrauchertavernen, bitte! Am Besten überall Rauchverbot. Wir Suchties nehmen ohne Regeln nämlich keine Rücksicht...

    Also: Ich bin für das Gesetz, obwohl die schon beschriebenen Schwierigkeiten da sind. Hin oder her, ob was teurer wird oder nicht - wenn ich mit meiner Familie essen gehe, ist meine Kleine Tochter geschützt. (Um die Frage vorweg zu nehmen: Nein, ich rauche nicht in der Wohnung)

    ***
    Dieser Post wurde präsentiert von Knut, Geisseln für jeden Anlass.
    Ich kam, sah und rannte weg.

  7. #7
    Thomas (Archiv)
    Thomas (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thomas (Archiv)

    Beiträge
    103
    Ich find das Gesetz (obwohl ich gelegentlich rauche) gut. Vor allem nach dem Discobesuch war meine Lunge und damit meine Kondition am nächsten Tag am Boden - dumm das. Da macht es auch keinen Unterschied, ob man selber geraucht hat oder nicht. Von dem her ne gute Sache. Aus Sicht der Wirte, wohl aber eher mies. Ich arbeite seit kurzem in nem Bowlingcenter am Counter und wirklich jeder zweite fragt nach, ob man an dem Bahnen rauchen darf und freut sich dann wie blöd, wenn ich sage, dass nur das Restaurant rauchfrei ist. Also ist das für kleine Wirte, die keinen Raucherbereich stellen können wohl eher nachteilig.

    Auf Larps wird sich da wohl nichts ändern. Ob in der Taverne geraucht werden darf hängt sowieso von der Orga ab, weil es deren Zelt ist - Punkt. Ausserdem hab ich es noch nie erlebt, dass ein Tavernenzelt wirklich verqualmt war.
    [ALIGN=center]Toleranz ist die Unfähigkeit ja oder nein sagen zu können.

  8. #8
    Libuse (Archiv)
    Libuse (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    153
    So, nun mein Senf als oller Raucher:

    ich find das Gesetz gut.
    Cons wird das allerdings nun wirklich nicht betreffen - ich war zwar auf einigen LARPs, wo in der Taverne geraucht werden durfte, aber bei den meisten muss man halt doch vor die Tür. Das hat mir aber noch nie was ausgemacht - meistnes trifft man da dann noch Leute, mit denen man evtl. sonst auf dem ganzen Con nicht zum quatschen bzw. spielen gekommen wäre

    In Discos: mmmhhh - da bin ich mal gespannt drauf, wie das funktioniert. Bin zwar höchst selten noch in der RoFa o.ä. aber da wird's mir schon fehlen - wobei die ja abgetrennte Bereiche haben. Bin gespannt ob sich da dann evtl. die Leute stapeln

    Restaurants: Find ich gut. Mich stört's auch, wenn jemand raucht, wenn ich esse. ich rauche auch nicht, wenn leute in meiner unmittelbaren Umgebung essen, finde ich einfach unverschämt

    @Anja: ich hätte den rauchern in deiner geschwängerten Umgebung gleich mal eins drauf gegeben *g* Ich achte da eigentlich immer drauf - v.a. seit halt doch immer mal wieder Schwangere bzw. junge Eltern im Bekanntenkreis aufploppen - dass ich nicht in deren Nähe rauche. Das kann man find ich auch schon mal tun. Hab meinen Männe auch schon von Niki mit Amelie weggescheucht - worauf Niki meinte, dass sie da hätte selber drauf achten müssen. Seh ich nicht unbedingt so, ich als rauchen kann schon ein bisschen drauf achten. mein Kind würde ich dem Qualm schließlich auch nicht aussetzen...etc.etc.

    Kneipen: ich bin ja ein großer Kneipenraucher, aber auch da find ich's gut. Ich rauch in der Kneipe eh zu viel und mich stört's wie gesagt nicht, wenn ich zum rauchen vor die Tür muss. Daheim rauch ich schließlich auch auf dem Balkon
    Schweine sind viel freundlicher als Menschen

  9. #9
    Seelenfeind (Archiv)
    Seelenfeind (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23
    Will auch mal kurz meine Meinung zu diesem heiklen Thema kund tun.

    Es ist in Discos so, das es egal ist wie groß sie ist, es wird keine Raucherzimmer geben. Und wenn ich mir jetzt vorstelle alle Raucher der zb. ROFA stehen draussen und rauchen, gibt es ganz schnell neue probleme.

    Da ich selbts in der Gastronomie arbeite, sehe ich noch ein paar andere Probleme die hier noch nicht angesprochen wurden. Deshalb hier mal meine Meinung dazu.
    Es wird Anzeigen gegen Kneipen hageln durch Ruhestörungen. Lässt sich halt nicht vermeiden wenn die ganze zeit viele Leute vor der Kneipe stehen um zu rauchen. dann steigt automatisch auch der Lärmpegel.

    Ein zweites Problem sehe ich über die Winterzeit, alle Gastronomen kaufen wie die bekloppten diese GasHeizPilzStrahler. Und diese sind eine immense Umweltbelastung*Nichtraucher und PRO-KLIMAERWÄRMUNG*

    Und ein drittes Problem werden zwangsläufig viele neue Arbeitslose sein. Eine mir gut bekannte Großraumdisco hatte bisher im Schnitt 1300 Gäste am Abend. Am letzten Wochenende waren es genau 231 zahlende Gäste. Er hat jetzt schon die Dienstpläne geändert und alle Mitarbeiter haben plötzlich nur noch einen halben Job. Das reicht aber zum Leben nicht, also schnell Harz4 beantragen. Der Besitzer hat den Vertrag mit der Security-Firma gekündigt und statt 6 DJ gibts ab jetzt nur noch 4. Es ist in diesem einen Fall einfach so das es innerhalb von zwei Wochenenden fast 30 Menschen ohne Arbeit sind, nur wegen dem Rauchen.

    In einem reinen Speiselokal finde ich den Nichtraucherschutz toll, aber eben nicht in der Bahnhofskneipe oder der Disco.

    Ich hätte mich als Raucher über eine freiwillige Entscheidung der Wirte gefreut, aber mich fragt ja keiner.

    gruß
    thorsten

  10. #10
    Daria (Archiv)
    Daria (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    270
    Naja ich würds mal nicht ganz so schwarz sehen... irgendwann werden die Leute auch wieder in die Disco gehen...aber an veränderungen müssen sich eben alle erst gewöhnen

Ähnliche Themen

  1. Pfeife rauchen ohne zu rauchen?
    Von Rohan Trandoir im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 18:07
  2. Rauchen im Larp
    Von Mütze im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 15:56
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 10:28
  4. Pfeife rauchen.
    Von salogel2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 09:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de