Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    zenobius (Archiv)
    zenobius (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    34

    Larp Waffen kaufen

    Hallo Leute,

    für einen Barbaren-Char suche ich noch eine Waffe. Deshalb will ich mir in nächster Zeit einen Anderthalbhänder oder einen Bihänder kaufen. Nur würde ich die Waffe vorher anschauen, bzw. in der Hand halten wollen.

    Wo gibt es im Süddeutschen Raum Larp-Läden mit sinnvollen Öffnungszeiten und entsprechender Auswahl?

    Gruß
    Peter

  2. #2
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Ich kann Dir leider aktuell keinen Laden sagen, der eine vernüftige Auswahl von LARP-Waffen vorrätig hat. (Stuttgart gibt es nicht mehr)
    Ich habe meine Waffen damals bei Anderswelt bestellt.

    Ich kann Dir nur diesen Linkliste enpfehlen >>klick mich<< ... dort hast Du wenigstens eine Auswahl an Händlern.

  3. #3
    corimaniac (Archiv)
    corimaniac (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von corimaniac (Archiv)

    Beiträge
    44
    Ich hab meine Axt auch bei Anderswelt bestellt und war bisher sehr zufrieden!
    Draußen vom Walde da komm ich her....

  4. #4
    dunja (Archiv)
    dunja (Archiv) ist offline
    Neuling

    Beiträge
    64

    Laden in Lindau

    Hallo in Lindau gibt es einen sehr netten Laden,



    http://www.comic-fantasy.de



    Polsterwaffen hat sie auch da, wenn auch nicht sehr viele, aber ich bin sicher, dass wenn du anrufst, kann sie dir welche zur Auswahl besorgen, der Service ist wirklich klasse!

    Aber auch ansonsten ist der Laden durchaus eine Reise wert.



    Ruf an wenn du gehst, dann könnten wir dort unser Bierchen trinken.

    liebe Grüße Dunja

  5. #5
    Weriand (Archiv)
    Weriand (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Weriand (Archiv)

    Beiträge
    87
    Wer es ein wenig teurer mag, dem kann ich nur Ars Sica ans Herz legen. Nur auf Bestellung, Lieferzeiten von einigen Wochen bis Monaten ABER

    es lohnt sich. Ich habe mir dort vor ein paar !!Jahren!! (5 glaube ich, müsste das aber überprüfen, könnte auch mehr sein) einen Rondrakamm maßschneidern lassen, die Waffe ist trotz heftiger Kämpfe, drauftreten, nicht-umgebördelten Platten-Kanten, in der Sonne-Rumliegerei, im Regen und Nassen-Rumliegerei und diversen Verbiegungs-Transport Aktionen immer noch in absolut 1A Zustand. Ja, die Ledergriffwicklung ist etwas zerkratzt. Wäre sie aber nicht wenn ich nicht die fränkischen Farben hätte und das Leder damit dünner ausfiel. Und der Knauf ist inzwischen plattgedrückt, was aber auch nur an meiner Lagerung und dem Gesamtgewicht der Waffe liegt. Also keine Mängel und auch keine echte Abnutzung oder Beschädigung.

    Meiner Meinung nach macht Ars Sica die besten Waffen in Europa, ich kann gerne Vergleichswaffen aus Frankreich oder England präsentieren, die bei mir liegen. Und selbstverständlich einen Haufen deutscher Waffen. Belgische Waffen kenne ich nur vom Sehen, ich war unbeeindruckt. Schweizer- oder Dänenwaffen habe ich keine Erfahrung. Weder positive, noch negative.

    Egal, nichts hat bisher soviel ausgehalten wie "Sarah die Sense", sieht dabei immer noch so Spitze aus und hat keinerlei Krebs, Löcher oder Risse.

    Wer Qualität zu akzeptablem Preis möchte - Ars Sica. Nein, ich bin nur ein Kunde von Ihnen und gehöre nicht zum Team
    Weriand der Schmied

    Der Mann mit dem Messer und der Melone

  6. #6
    Kleriker (Archiv)
    Kleriker (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kleriker (Archiv)

    Beiträge
    89
    Wer es ein wenig teurer mag, dem kann ich nur Ars Sica ans Herz legen
    Das kann ich auch nur unterstreichen. Ars-Sica machen wirklich schöne, ausgewogene Waffen.

    Hier noch die Links, zu den, meiner Meinung nach, besten Waffenbauern:
    (Bin auch nicht ganz unerfahren, da ich auf Cons am liebsten Kämpfe und ich schon viel verschiedene Waffen aller namenhaften Hersteller aus Deutschland in Händen hielt.)

    Wyvern

    Ars-United (Ars-Sica)

    Gebrüder Goldhammer

    Die Waffen dieser Hersteller sind sich in Qualität, Verarbeitung, Ausgewogenheit & Gewicht sehr ähnlich. (War zumindest bei den Waffen, die ich in Händen hielt.)

  7. #7
    Weriand (Archiv)
    Weriand (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Weriand (Archiv)

    Beiträge
    87
    Man, danke für den Goldhammer Link, die sind mir unbekannt.

    Die haben ja göttliche Streitkolben. Saugeil.


  8. #8
    Galatea (Archiv)
    Galatea (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Galatea (Archiv)

    Beiträge
    5
    Kann auch nur Ars Sica empfehlen. Deren Waffen haben zwar den Nachteil, dass an Stellen auf die permanent Belastung wirkt (z.B. Schwerspitzen) irgendwann die Bemalung abgeht, aber da die Waffen nicht mehr als bemalte Schaumstoffblöcke sind hat das auf die Lebensfähigkeit überhaupt keinen Einfluss.
    Pflegen sollte man sie aber trotzdem - die Waffe nach jeder Con mit Puder/Talkum (sehr mitgenommene Stellen auch mal mit Silikonspray oder Larpwaffenschutzlack) und den Griff alle paar Monate mit Lederpflege (davon aber auf keinen Fall was auf den Latex bringen).

    Ars Sica macht btw nicht nur auf Bestellung, die haben auch immer ein kleines stehendes Sortiment - aber man muss halt Glück haben, damit das dabei ist was man braucht.

    Und ja, die Lieferung braucht selbst bei bereits vorhandenen Waffen enorm lange, ist es aber wert.
    Einer unserer Leute hat sich einen Säbel in Damaststahloptik bestellt und das Ding sieht echt krass aus.


    Wer Stäbe kaufen möchte, dem kann ich Epic Armoury nahelegen. Deren normale Waffen sind imho unbrauchbar, weil viel zu leicht, aber genau das macht deren Stäbe wieder extrem gut. Denn die meisten anderen Hersteller machen ihr Larpstäbe einfach viel zu schwer um damit vernünftig (und vor allem sicher) zu kämpfen.
    Außerdem haben die eine ganz seltsame Art von Latexüberzug - mein Stab hat Millionen Mikrorisse, die man teilweise mit den Fingern aufziehen und den Schaumstoff darunter betrachten kann, aber der Latex ist so pervers fest mit dem Schaumstoff verbunden, dass selbst millimetergroße Latexinseln nicht abfallen und man die Risse ohne nähere Betrachtung auch überhaupt nicht erkennen kann.
    Außerdem hab ich den letzte Woche aus versehen einen kompletten morgen lang bei voller Sonne im Auto liegen lassen - das eine Ende ist an einer Seite ein wenig angeschmolzen, aber die Waffe ist noch voll funktionsfähig und auf mehr als 30 Zentimeter erkennt man die Beschädigung auch nicht.
    Abgesehen von Ars Sica und den uralten HK-Waffen (als HK noch nicht zu Mülltolon gehörte) fallen mir nicht viele Larpwaffen ein die sowas überleben.

Ähnliche Themen

  1. Larp Zeugs im Netz kaufen?!.
    Von Vonka tril Lyavel im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 16:58
  2. Schimmel auf LARP-Waffen
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 08:47
  3. Bogen fürs Larp wo kaufen?
    Von Youfa im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:17
  4. Larp-Gewandungen günstig zu kaufen!
    Von Andreas-Allerlei im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 22:59
  5. Larp-Gewandungen günstig zu kaufen!
    Von AndreasAllerlei (Archiv) im Forum Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 11:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de