Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Gnampf (Archiv)
    Gnampf (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    Ich hab ne Idee für nen Elfen und brauch INPUT

    Hallo erstmal ;-)

    Ich hab ne Idee für einen Sturmelfen. Er soll halt nen Kriegerspezie sein, Lederrüstung tragen und ne Stangenwaffe führen. Da ich aber noch sehr neu im Larp bin, wär ich über Infos echt glücklich. Wo giebt es zum beispiel Foren, wo man was über ALLE Elfenarten lesen kann (ja ich weiß schon, alle elfenarten is etwas weit gefechert.....giebt zu viele) um mich mal schlau zu machen. Habt ihr irgendwelche Tips für mich, die mir einfach helfen könnten, meinen Elfen glaubhaft darzustellen? (Nein ich bin kein übergewichtiger Zwerg, mit motorikstöhrung ).

    Ich hab halt Larp für mich entdeckt und finds super klasse. Muss zwar etwas trainieren um mich bei meinem nächsten Schlachtencon nich wie nen Opa beim Maraton zu fühlen, aber da bin ich schon bei

  2. #2
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404

    öhm ...

    Hi;
    ich helfe ja gerne, aber was sind bitte sehr Sturmelfen? Ich höre das zum ersten Mal.
    Hier die Informationen um die du gebenten hast:
    CharakterTippsElb
    CharakterTippsElfFür dich sehe ich zwei Möglichkeiten:
    1. Du entwirfst für deinen Strumelf ein vollkommen eigenes Konzept; so wie du dir es vorstellst. Allerdings muss di dir auch alles selbst ausdenken. Du hast auch das Problem, dass du zu anderen Elfenspieler nur die spitzen Ohren gemein hast.
    2. Du übernimmst ein gängiges Konzept aus Herr der Ringe, Warhammer, AD & D oder DSA. Und schaffst dabei eine Brücke zu anderen Elfenspielern. Besonders wenn du so etwas wie das Elfelager auf dem "Epic Empire" besuchst.
    Vor 10 Jahren hatte ich mal einen Auelf (DSA) gespielt. Heute würde ich aber ganz klar zum Tolkien Hintergrund umschwenken. Da gibt es ein super ausgearbeiteten Hintergrund, Sprache und Schrift und nach dem HdR-Film tolle Anregungen für die Gewandung.
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  3. #3
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Also von "Sturmelfen" habe ich jetzt auch noch nichts gehört.
    Eventuell meinst Du "Dunkelelfen" ?

    Etwas pauschal ausgedrückt sind die Dunkelelefen ja etwas kriegerischer veranlagt.
    Aber mit den links von Tobi solltest Du prima zurecht kommen.

  4. #4
    Kleriker (Archiv)
    Kleriker (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kleriker (Archiv)

    Beiträge
    89
    Hi erstmal meinerseits

    Ich spiel selbst einen Elfen und wo dir noch sehr gut weitergeholfen werden kann, ist hier: Elbenforum

    Ich geh mal davon aus, dass du erst mit LARP angefangen hast - werd jetzt aber nicht mit dem üblichen "einen Elf als Anfänger!", "mach doch lieber erst nen Mensch" bla bla bla kommen, sondern sag nur soviel: Es ist sehr anspruchsvoll. Nicht nur aus dem Grund, dass viele Mitlarper einen Klischeeelfen im Kopf haben und Abweichungen davon oft negativ belegt werden. Soll heißen, alle naselang kommt irgend einer angeschlappt und hat ein unerwünschten Kommentar abzugeben.

    Als Tipp kann ich soviel sagen, sich reichlich Zeit zu lassen. Am Besten einen eigenen Hintergrund/Geschichte entwickeln - das kann schon so manche Missverständnisse vermeiden.
    Des Weiteren sich das Erscheinungsbild seines Elben gut zu überlegen. Seine Motivation, mit seiner Umgebung zu interagieren (z.B. warum sollte er sich auf einer Con wieder finden, bei denen es nur um Streitigkeiten zwischen zwei Baronen geht, die Landanspruch erheben und sich deshalb bekämpfen)

    Im LARP interessiert es kaum jemanden, ob du einen Wald-, Wiesen-, Sturm-, oder Dunkelelfen spielst - meist nur ob du gut oder böse bist Das ist jedenfalls meine Erfahrung
    Wichtig ist, wie überzeugend du einen Elfen rüberbringen kannst. Dazu findest du ja auch viele Tipps in den Links von Tobi.

    Kannst auch gerne mal meine Charaktergeschichte lesen. Ist hier im Forum unter Charaktere - Elfen - Tyndhel, der Elf

    Sooo, jetzt erstmal genug gesagt/geschrieben. Wenn du noch Fragen hast, kannst mich auch gerne per PN anschreiben.

    Gruß Christian

  5. #5
    Irian (Archiv)
    Irian (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    35
    Sorry, aber bei "Sturmelfen" muß ich unwillkührlich an die aerodynamischen Elfen aus dem Land der sieben Winde denken - mit Ohren, deren Spitzen nicht nach oben, sondern nach hinten zeigten :-)

  6. #6
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    @ Irian: Meintest du so?
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  7. #7
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Also ich kann nur den Ratschlag geben erst mal keine Fremdrasse zu Spielen, da du ja noch neu bist.
    Ich persönlich finde die meisten elfen, die ich bisher gesehen habe mehr gewollt als gekonnt.

    Elfen müssen Weisheit und Erfahrung auszustrahlen ohne Arrogant zu wirken und das gelingt den meisten nicht, sofern man sich an die klassischen Hintergründe hält. (Tolkien z.b.)

    Wenn du trotzdem einen Elfen spielen möchtest, der eben nicht die oben genannte Charakterzüge hat, dann würd ich dir raten dir ein eigenes Konzept / Land / Kultur zu entwickeln, das ist sehr aufwendig, aber du musst dann nicht den Weltfremden Hochelfen spielen.

    Die Gefahr darin ist halt, das viele denken dass du es versuchst und nicht kannst, solange bis sie dir mal zugehört haben und das kann dauern. Wichtig wäre hierbei etwas um dich von anderen Elfenarten ein bisschen abzuheben, was die optik angeht, so kann man sich dann im Ansatz denken, dass du nicht den klassischen Elf spielst.

    Gruß R.

  8. #8
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404

    Ja und Nein

    Ja und nein zudem was Rankin schrieb.

    Ja: Auch ich empfehle jedem Anfänger einen einfachen Menschen zu spielen, um in die Materie hinein zu kommen. Beim Larp ist die Darstellung und das Schauspiel extrem wichtig. Elfen halte ich für einen der schwierigsten Charaktere.
    Das Problem ist, dass viele Anfänger es doof finden einen Menschen zu spielen und etwas besonderes sein wollen (Halbdämonen, Halbelfen, Halborks, Halbdrachen, Paladin und anderer Sch...ß) und am Ende kommt nur ein Gummi-Ohr heraus weil sie es nicht darstellen können.

    Nein: Die Hochelfen von Tolkien sind nicht arogant und weltfremd. Hier empfehle ich das Pflichtlektüre das Simarilion. Hochelfen haben viel Lebenserfahrung; das ist etwas ganz anderes. Und jeder Elf ist auch wieder anders in seiner Persönlichkeit. Bsp. Elrond, Arwen, Galadriel und Legolas verhalten sich alle grundlegend anders.

    Ja: Einige mißverstehen Tolkien und spielen mehr die aroganten Elder aus Warhammer 40.000.

    Nein: Ich fürchte, dass garde ein Anfänger mit einem eigenen Hintergrund schnell schiffbruch erleiden wird; da sich die Akzeptanz schwerer erkämpft werden muss.
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  9. #9
    Rakin (Archiv)
    Rakin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rakin (Archiv)

    Beiträge
    395
    Ich zitier mich mal selbst:

    Elfen müssen Weisheit und Erfahrung auszustrahlen ohne Arrogant zu wirken und das gelingt den meisten nicht, sofern man sich an die klassischen Hintergründe hält. (Tolkien z.b.)

    Der abschnitt mit dem Weltfremd bezog sich auf den standart LARP Elfb, deswegen da auch kein Tolkien erwähnt.

    Das mit dem eigenen Hintergrund meinte ich auch nur, um auf biegen und brechen einen elfen zu spielen. Verbieten kanns ihm ja keiner und oftmals (so denke ich) lass ich mir lieber mal von nem neuen Elfenkonzept IT erzählen, als das ich mich mal wieder nem ELFB herumärgern muss der so arrogant ist, das ich fast brechen muss

    Das wird dann zwar ein extrem steiniger weg, aber wenn die Ohren sein müssen, dann müssen sie nunmal sein

    Ich persönlich spiele keine Fremdrasse und werde nie eine Spielen, hab genug schwierigkeiten viele Facetten in menschen zu bringen, da muss ich das nicht noch mit ner Fremdrasse schwerer machen ;-)

    Gruß R., der Menschen mitlerweile am aussergewöhnlichsten findet.

  10. #10
    Nightlight (Archiv)
    Nightlight (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nightlight (Archiv)

    Beiträge
    33
    Meine zwei Elbencents zum Thema, ich hoffe der Fragesteller hat inzwischen nicht panikartig die Flucht ergriffen:

    - Eine allumfassende Liste aller Elfenarten gibt es nicht. Meist wird sich an Tolkin, DSA, D&D oder Wahrhammer orientiert.
    Ein Sturmelf soll es als sein. Kann ich mir so spontan recht viel drunter vorstellen und das wenigste passt in mein Elfenbild. Was genau soll das Sturm? Eine Erklärung, warum deine Darstellung nicht den gängigen Klischees entspricht. Dann lass dir gesagt sein, lass es. Haben schon Myriaden von anderen Leuten vor dir versucht und nach der 10. Brackwasserelfe wird es langweilig sich mit so etwas noch auseinander zu setzten. Klingt jetzt vielleicht hart, entspricht aber der grausamen Realität.

    - Gewandung von der Stange kannst du so gut wie vergessen. Um selbe rmachen oder machen lassen wirst du langfristig nicht herumkommen. Generell gilt: längsformen machen schlank und groß, Querformen das genaue Gegenteil und sind daher zu vermeiden.

    - Sei dir bewusst, Elfenspiel ist anstrengend und mit dem Charakter hast du nicht auf jeder Con Spass. Also Con genau aussuchen und einen zwiten, menschlichen Charakter bauen um auch mal in der Taverne gröhlen und dreckige Witze machen zu können. Halte dich grade und bewege dich bewusst.

    - Arrogant sein ist nicht nötig, ich fahre dagegen mit einer gewissen Distanz ganz gut. Bedeutet im Klartext, spring nicht jeden auf der Con an und nagle ihm deine Leidensgeschichte and Ohr, sondern such dir deine Vertrauten gut aus. Mir persönlich hat das Komzept Güte und ein gewisses anthropologisches Interesse an Menschen gut geholfen. Besonders anderen Elfen gegenüber solltest du besonders zuvorkommend sein.

    - Schaff dir klare Feindbilder. Klassischerweise Orks und Dunkelelfen/Drow. Das bedeutet nicht Kill on sight, aber eine gesunde Vorsicht im Umgang sollte das Mindeste sein.

    - Sprache: Denk nach, bevor du etwas sagst. Grundlegende Floskeln in einer der drei bekannten Elbensprachen Sindarin, Quenia oder Isdira targen ungemein zum Flair bei. Du musst nichts davon perfekt können, nur so tun als ob.

    - Magie: Meiner Meinung nach sollte ein gewisses Grundgespür für Magie bei jeden Elfen vorhanden sein. Das heißt nicht, dass er in deren Handhabung ausgebildet sein muss, lässt auch schönen Spielraum für die weitere Charakterentwicklung.

    Ich weiß, schreit alles sehr nach Klischee, aber daran mangelt es meistens gewaltig bei den Elbenspielern. Die Ausnahmen sind nunmal nur vor einer gesunden Klischeebasis möglich und die will erst mal dargestellt werden. Zumal es (mir) Spass macht gleich als das erkannt zu werden, was ich darstellen will.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauch einen Deckel um 15-16 jHd
    Von Mau im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 09:22
  2. Bin eine blutige Anfängerin und brauch Tipps XD
    Von Lavuel im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:44
  3. Orc NSC was brauch man ?
    Von Odinkar Rhao im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 18:33
  4. Axt selber machen, wie und was brauch man?
    Von Herr11 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 07:34
  5. Hilfe!!! Ich brauch ein Prakitkum
    Von Drachentochter (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 11:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de