Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206

    Radebrecht Schwertfeger

    Eine Frau liegt im Kindbett, schweißgebadet und Erschöpft von den Wehen.
    Draussen prasselt der Gewittersturm gegen die Läden der kleinen Kate. Plötzlich ringt sich ein Schrei durch die Donnerschläge der Nacht. Ein Kinderschrei. Dies war die Nacht in der Radebrecht, jüngster Sohn von Grimhard Schwertfeger zur Welt kam.
    Schon im zarten Alter von 10 Jahren wurde Radebrecht in die Kriegskunst und das Waffenhandwerk eingeweiht, so wie es in der Sippe schon seit vielen Hundert Jahren Brauch ist. Dabei stählten sich seine Musklen und Ausdauer, so das er schon bald das Schmiedhandwerk erlernen konnte. Denn schon sein Großvater Domrosch Schwertfeger hatte gesagt das Handwerk goldenen Boden hätte. Als Radebrecht nun insgesamt 15 Jahre Handwerk und Schwertkunst von seinem Vater und seinem Großvater gelernt hatte, trug sein Vater ihm auf in die Fremde zu gehen und sich einen Lehrmeister zu suchen der ihm die Großen Geheimnisse der Zwergischen Schmiedekunst anvertrauen sollte. So befindet sich Radebrecht, dessn Mutter übrigens ein Mensch war nun auf der Suche nach einem Zwergischen Meisterschmied um ihm ebenfalls das Meisterhandwerk zu lehren. Durch seine Wanderschaft erlebte Radebrecht bereits einige Abenteuer und derer werden es sicherlich noch mehr werden.
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  2. #2
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206
    Als Ergänzung:

    Wie bereits hoffentlich aufgefallen ist der Char ein Halb-Zwerg, der bei seiner Zwergensippe aufgewachsen ist.
    Als Fertigkeiten kann er Schmieden, ist aber noch längst kein Meisterschmied. Er weiß über die fast sämtliche Materialien Bescheid, kann aber z.T. noch nicht mit ihnen umgehen: Eisen. Kupfer, Silber, Gold, Mithril, kaltes Eisen, Meteorstaub.
    Ebenso kennt er die Farben der üblichen Edelsteine und kann echte von falschen Steinen unterscheiden.
    Lesen und schreiben kann er dank seiner Mutter ein wenig, würde aber nie auf den Gedanken kommen selber etwas niederzuschreiben wenn's nicht unbedingt sein muss.
    Ebenso hat er gelernt mit den gängigen Waffen zu Kämpfen, kann aber ob seiner "Kompaktheit" nicht mit Kampfstäben, Anderthalb- oder Zweihändern Kämpfen, da diese Waffen zu lang sind.
    Als Waffen hat er: Wurfdolche, Wurfaxt, Kurzschwert und einen Kriegshammer den er auch zweihändig führen kann. Ebenso kann er sich bei Bedarf ordentlich Rüsten und führt i.d.R. einen kleinen Rundschild.
    Den Umgang mit Feuer ist er gewohnt, ebenso den Umstand das er sich öfter Blessuren zuzieht.
    Feuerbälle wirken daher nur den halben Schaden. Zaubert ein Zauberer jedoch in seiner Nähe, weicht Radebrecht furchtsam zurück, egal ob befreundeter Magier oder nicht, da er eine Antipathie gegenüber der Magie hat, was in seinem Wesen und seiner Herkunft verborgen liegt. Er ist auch ein Sturkopf und lässt sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen. Wenn jemand ihn oder seine Sippe beleidigt rastet er aus und führt auch mal ein Beleidigungsduell, welches er bisher immer gewonnen hat. Zurückweichen bei Angriffen gehört nicht zu seiner Natur, allerdings braucht es schon einen triftigen Grund ihn von seiner Esse weg zu holen, ist er aber erstmal wütend und in Rage kämpft er wie ein Besessener bis sein Gegener besiegt ist oder er selbst am Boden liegt.
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de