Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325

    GEZ soll abgeschafft werden

    http://money.de.msn.com/aktien/aktie...ntid=153704515

    Lest euch das mal durch.
    GEZ abschaffen...dass ich nicht lache

  2. #2
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Is doch klar.

    jetzt gibtes keine nicht mehr angemeldeten....

    Naja unsrer Regierung trau ich mittlerweile alles zu (außer was Sinnvolles hinzubekommen)

    Grüße
    Aeshma

  3. #3
    Mac
    Mac ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    185
    Wieso traust du unserer Regierung nichts sinnvolles mehr zu?

    Die haben doch sinnvoll in letzter Zeit gearbeitet. Ich sage nur Wehrpflicht,Sparprogramm,Hotel-Steuer etc. Meine Güte dass sind doch wichtige und sinnvolle Dinge... [/Sarkasmus aus]

    nein mal im Ernst ... Finde das mit der GEZ-Sache alles andere als sinnvoll. Aber allgemein bin ich im Moment ziemlich enttäuscht von der aktuellen Politik die die CDU und die FDP da betreibt.

    mfG Mac

  4. #4
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Nja von CDU und FDP habich nix andres erwartet

    Aber ne alternative kannich auch nicht nennen außer den Violetten...

    Grüße
    Aeshma, hat schon lang die Lust an der Politik verloren

  5. #5
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.445
    Ich bin über das Programm der Öffentlichen Sender froh und zahle meine GEZ-Gebühren deshalb auch gerne. Mag sein, dass es nicht immer qualittativ hochwertig ist, aber 100% hochwertiger als das Zeug der privaten Sender und damit Rechtfertigung genug, es öffentlich durch die Gesellschaft zu finanzieren.

    Schwarz-Gelb war mal durchaus eine Wunschvorstellung von mir, ist es längst nicht mehr. Ich wünsche mir klar schwarz-rot zurück oder schwarz-grün wie in Hamburg... jegliche sonstigen Regierungskonstellationen will ich mir gar nicht vorstellen.

    Ich lege euch allen nahe euch politisch zu beteiligen. Ich gebe zu nach 12 jahren Politik bin ich etwas gefrustet darüber wie der Laden läuft und vor allem wie wenig Mitstreiter ich fand um die verkrusteten Strukturen aufzubrechen. Was vor allem daran liegt, dass es überhaupt zu wenig Mitwirkende gibt.

    Politik scheint nur etwas für Karrierehengste und Selbstdarsteller zu sein, denen Schleimerei auch das Arschkriechen enorm erleichtert, oder um abgehobene, vollkommen wirklichkeitsfremde Phantasten, die jeglichen Bezug zu realen Bedürfnissen und einer vernünftigen Gesellschaftszukunft verloren haben. Mir würde eine Wahl erheblich elichter fallen, wenn ich Leute aus meiner LARP-Umgebung wählen dürfte.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  6. #6
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    War ja klar, dass der Herr Rötter ein eher konservativer ist... :lol:
    Mich als Studenten betrifft die GEZ ja momentan nicht wirklich.
    Außerdem ist das Fernsehn bis auf wenige Sender und Sendungen sowieso ziemlich uninteressant (geworden).

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich sehe das Problem einfach darin, dass etablierte Politiker ihre Freunde und bekannten eher aus den "besseren" Schichten haben (finanziell gesehen) und daher selten mit den Problemen der "normalen" zu tun haben.

    Anders kann ich mir die Realitätsferne, die sich mansch Politiker erlaubt nicht mehr erklären.

    Generell würde ich sagen, es wird mal wieder Zeit für einen Politischen Kahlschlag, um den "gemeinen" Menschen die Tore in die Regierung zu öffnen.
    Ich bin sicher keiner der Putsch oder Revolution ruft, aber die alteingesessenen sind einfach nicht mehr Zeitgemäß.
    Den Wunsch nach neuem Wind hat die Piratenpartei beid er Wahl ja mehr oder minder bewiesen... wenn auch deren Konzept nicht gut ausgearbeitet war...

    Ich schau generell wenig Fersehn. Wenn dann eignetlich nur private Digitalkanäle. Daher finde ich es frech dass ich GEZ zahlen soll.
    Ich find den Witz mit dem Kindergeld da immer wieder passend...

    Grüße
    Aeshma

  8. #8
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich sehe das Problem einfach darin, dass etablierte Politiker ihre Freunde und bekannten eher aus den "besseren" Schichten haben (finanziell gesehen) und daher selten mit den Problemen der "normalen" zu tun haben.

    Anders kann ich mir die Realitätsferne, die sich mansch Politiker erlaubt nicht mehr erklären.
    Das hat meiner Meinung nach mitnichten etwas mit den "besseren Schichten" zu tun, genug Politiker sind Bauern, Handwerker, Hausfrauen oder niedere Angestellte. Als Problem sehe ich eher das Phänomen "Berufspolitiker", wenn Leute sich gezielt in die politischen Cliquen drängen (oder in die Fußstapfen ihrer Mütter und Väter dort treten), um ein sicheres Pöstchen zu ergattern, und dann in irgendwelchen Gremien sitzen, ohne die geringste Ahnung oder auch nur besonderes Interesse an der Sache zu haben.

    Ich würde es da geradezu begrüßen, wenn man ein paar mehr Leute mit Studium und Erfahrung in verantwortungsvollen Positionen in den Ausschüssen sitzen hätte, die sind zwar vermutlich nicht mehr oder weniger gegen Korruption und Vorteilsnahme gefeit als der Klempner von nebenan, können aber vermutlich besser überblicken, wie man Statistiken auswertet oder Finanzierungspläne abwägt. Vor allem würde ich mir aber wünschen, dass endlich mal wieder über Sachfragen in der Politik diskutiert würde, anstatt die "normalen Leute von der Straße" nur mit Phrasen und griffigen Slogans abzuspeisen ("Mehr Brutto vom Netto!" "Reichtum für alle!" "Deutschland muss stabil bleiben!").

    Zum Thema GEZ: Ich zahle ja schon seit Jahren artig meine Gebühren, ärgere mich aber schon regelmäßig darüber, wenn ich den Eindruck habe dass die öffentlichen Rundfunkanstalten immer wieder völlig sowohl an ihrem Kunden als auch an ihrem Bildungsauftrag vorbeiwirtschaften.
    Eine haushaltsabhängige Abgabe fände ich in sofern sinnvoller, weil damit erstens die veraltete Einteilung der "Runfunkgeräte" in Klassen abgeschafft werden würde und vor allem diese unwürdige und belästigende Schnüfflerei der Gebührenfahnder überflüssig würde.

    Was mich allerdings stört ist der Eindruck, dass das ganze durchaus auch eine Reaktion auf die vermutlich steigende Anzahl der Leute ist, die sich bewusst gegen den Besitz eines Fernsehers entscheiden: Während vor 20 Jahren ein Haushalt ohne Fernseher noch die absolute Seltenheit war, kenne ich jetzt einige Leute in meinem Alter, die sagen: "Ich brauch euer doofes Fernsehprogramm nicht, informieren und unterhalten kann ich mich auch übers Internet!". In diesem Zusammenhang, und weil (wohl auch wegen gesetzlicher Regelungen) sich die öffentlich rechtlichen ja immer noch über eine nutzungsbezogene Abrechnung sperren, erscheint mir das ganz doch wie ein Versuch, den Leuten auch noch die letzte Wahlmöglichkeit zu nehmen, ob sie das Angebot nutzen wollen oder nicht.

  9. #9
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Das Problem, dass es zu wenige Handwerker in den Parlamenten gibt stimmt an sich schon. Aber es gibt nicht nur zu wenige Handwerker es gibt ziemlich von allen Berufsgruppen zu wenige.
    Das liegt daran, dass Beamte eine Garantie haben wieder in ihren Beruf zurück zu können, wenn sie mal nicht wieder gewählt werden. Juristen verpassen auch nicht so viel, wenn sie mal 4-8 Jahre nicht in ihrem Beruf arbeiten. Oftmals sind Anwaltskanzleien auch ein Verbund aus mehreren Juristen und so kann die Kanzlei auch problemlos weitergeführt werden.

    Wenn ein Handwerkermeister seinen Betireb für ein paar Jahre abgibt sieht die Sache schon wieder problematischer aus und ein Arzt der 4-8 Jahre aus der Praxis raus ist verpasst leider eine ganze Menge an Neuerungen.

    Also ist es nicht wirklich eine Frage der sozialen Schicht, sondern eher eine Frage des Berufs an sich.


    Bei Parteimitgliedern auf kommunaler Ebene ist die Sache aber wieder anders, da die Politik eben vor Ort stattfindet und man daher seinen Beruf weiter ausüben kann und es sich bei Stadträten usw. eben auch nicht um ein typisches Parlament handelt, bei dem die Mitglieder ihre Arbeit niederlegen müssen.

  10. #10
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Ich bekomme allgemein vom Fernseh- wie vom Radioprogramm (sowohl privat wie öffentlich-rechtlich) die geistige Krätze und hab mir den Schrott daher abgewöhnt. Dass ich jetzt für den Scheiß auch noch zahlen soll macht mich wütend. Wenn das so wichtig ist, dass es einen öffentlich-rechlichen Rundfunk gibt, soll man den über Steuern finanzieren, aber von unserer Regierung ein sozial gerechtes Konzept zu erwarten ist ja eindeutig zu viel verlangt...

    EDIT
    Zitat Zitat von Aeshma
    Ich find den Witz mit dem Kindergeld da immer wieder passend...
    ??? Erzähl ???

    P.S.: Revolution! Revolution!! Revolution!!!

    EDIT II

    Zitat Zitat von Cartefius
    (...) genug Politiker sind Bauern, Handwerker, Hausfrauen oder niedere Angestellte.
    Nicht von denen, die es in den Bundestag schaffen; die sind zu mindestens 90 % studiert, davon unglaublich viele Juristen, viele aus dem Staatsdienst; der Rest besteht aus Lehrern...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mitglie...r_Abgeordneten
    So long

    Justav

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktion mein Nordmann soll schöner werden
    Von Gerwin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 05.10.2015, 18:15
  2. Ein Veteran (Kämpfer) soll es werden ...
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 17:00
  3. Ein Bra aus Leder soll es werden aber bitte wie ..
    Von fotoschlumpf im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 08:52
  4. LARP soll verboten werden
    Von FinrodCarnesir im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 17:39
  5. Unser Elf soll schöner werden.
    Von Kedrik im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 13:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de