Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 356
  1. #1
    Enormus Prick
    Enormus Prick ist offline
    Grünschnabel Avatar von Enormus Prick

    Beiträge
    15

    Schwätzer!

    @Kelmon
    Zitat Zitat von Kelmon
    @Threadersteller: Wie - als Vegetarier Kunstleder? Ja weißt Du denn nicht, daß Kunstleder vorwiegend aus Erdöl hergestellt wird, das wiederum aus toten Tieren entstand? Und daß Unfälle von Erdöltankern und die Abgase von Erdöltankwagen überall die Umwelt verpesten und ungezählte Mengen an Tieren töten?

    Ganz anders als Leder, das zum guten Teil von ohnehin verspeisten Tieren stammt. Und durch das Verspeisen einer Kuh wird dazu noch deren Emission von Treibhausgasen unterbunden.

    Gruß,
    Dennis
    *der es haßt, wenn Vegetarier davon sprechen, daß sie ethische Grundsätze haben und dies offenbar den sich normal ernährenden aberkennen*
    Ich muss ehrlich sagen, hier schwirren schon einige uninformierte und intolerante Dummschwätzer rum...

    Schon mal überlegt, dass Erdöl ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen ist, das genauso aus organischen sowie anorganischen Verbindungen entstehen kann. Also laber nich einfach die Doktrin der Erdölindustrie nach, das Zeug bestünde aus toten Tieren, soviel tote Tiere wie wir Erdöl bereits gepumpt und wieviel noch da is, gabs gar nich. (Stichwort abiotisches Öl)

    "ohnehin verspeistes Tier", tja, das is es ja, du hirni, was Vegetarier und Veganer verurteilen!

    UND JA, auch ich erkenne dir nach solchen Posts ethische Grundsätze ab!
    Von wegen "normal ernährende". Das Töten, Quälen und Fressen von Tieren, ohne selbst vom Hungertod bedroht zu sein ist unmenschlich, unnötig und für manche auch ein Verbrechen. Medizinisch ist das alles nicht nur unbedenklich, sondern auch sehr gesund! Bildung ist ein Vorteil!

    Kunstleder ist möglich, is aber nich die beste Lösung für Rüstungen. Es gibt aber anderes synthetisches Material, das aufgrund mangelnder Nachfrage leider kaum erhältlich oder zu teuer is. Ich bin aber sicher, dass es auch da ein Umdenken geben wird.

    Kunstfell (Fake Fur) ist bereits mehr als konkurrenzfähig. Laut Karl Lagerfeld ist es "chique"... )

    Bei allen anderen möchte ich mich für diesen Off-Topic hier entschuldigen, aber so konnte ich das nun wirklich nicht stehn lassen.

    so long, bye

    Enormus Prick

  2. #2
    Ian
    Ian ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689

    Re: Schwätzer!

    Zitat Zitat von Enormus Prick
    Schon mal überlegt, dass Erdöl ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen ist, das genauso aus organischen sowie anorganischen Verbindungen entstehen kann. Also laber nich einfach die Doktrin der Erdölindustrie nach, das Zeug bestünde aus toten Tieren, soviel tote Tiere wie wir Erdöl bereits gepumpt und wieviel noch da is, gabs gar nich. (Stichwort abiotisches Öl)
    Ich glaube kaum, dass der Punkt mit dem Öl so ganz ernst gemeint war.


    UND JA, auch ich erkenne dir nach solchen Posts ethische Grundsätze ab!
    Von wegen "normal ernährende". Das Töten, Quälen und Fressen von Tieren, ohne selbst vom Hungertod bedroht zu sein ist unmenschlich, unnötig und für manche auch ein Verbrechen. Medizinisch ist das alles nicht nur unbedenklich, sondern auch sehr gesund! Bildung ist ein Vorteil!
    Wenn du jemandem die Fähigkeit absprichst, ethisch urteilen zu können, dann musst du erstmal definieren auf welche Strömung du dich beziehst.


    Außerdem ist der Mensch ein "Allesfresser" also musst du aus rein biologischer Sicht, dieses Verhalten als "normal" anerkennen. Du könntest hier aber argumentieren, ob der Mensch auch alles tun soll, was er tun kann.
    Zu behaupten vegetarische/vegane Ernährung wäre etwas anderes als eine Mangelernährung ist unfug. Daher müssen/sollten Vegetarier zwingend Eisen zu sich nehmen, was Veganern alles fehlt will ich mal nicht auflisten.

    Und ich bin sicher keiner von der "Hardcore-Fleischfresser Fraktion", ich erwarte nur, wenn es eben um ethische Themen geht, dass man sich etwas mehr anstrengt, als dem anderen zu unterstellen er wäre unethisch. Sowas muss man schon auch begründen können und außerdem ist ein sachlicher Tonfall förderlich.

  3. #3
    GoldowanRabenfels
    GoldowanRabenfels ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    30
    Eigentlich wollte ich ja gerade ins Bett......

    Vegetarier,Veganer,Frutarier, soll doch jeder essen, was er möchte.

    Aber dieser ewige Salmon über unethisches Verhalten geht mir gehörig auf den Keks.

    Da wird wieder die große Keule der Ethik geschwungen und kaum einer weiß, was "Ethik" genau bedeutet. Auch ich würde mir nach 9 Semestern Philosophie nicht anmaßen, diese ausreichend definieren zu können.

    Das Töten, Quälen und Fressen von Tieren, ohne selbst vom Hungertod bedroht zu sein ist unmenschlich, unnötig und für manche auch ein Verbrechen. Medizinisch ist das alles nicht nur unbedenklich, sondern auch sehr gesund! Bildung ist ein Vorteil!

    "Unmenschlich" kann ein natürliches Verhalten nunmal aus Prinzip nicht sein . Und anhand unserer Vorfahren würde ich mal durchaus schließen, dass wir Allesfresser sind (ja, auch viele Affenarten essen Fleisch,schauts euch im Zoo an). Ebenso reicht bei den meisten ein Blick in den Spiegel, um zu sehen, dass unser Gebiss auf Fleisch, wie auch auf Gemüse und Getreide ausgelegt ist.
    Dazu müssen wir (bzw. Schlachter) Tiere töten, aber lebend verzehren wäre für beide Parteien nachteilig. Tiere zu quälen ist ein Unding und gehört bestraft, verboten ist es ja schon.

    Das ist aber sicherlich kein Verbrechen und niemand sollte dies als solches bezeichnen, solange es in unserem Staat erlaubt ist.

    "Gesund" wiederum kann einseitige Ernährung für einen Allesfresser wohl kaum sein, die Mengen an Fleisch, die der Durchschnittsdeutsche so verputzt, ist allerdings auch nicht gesund. Ausgewogene Ernährung heißt das Zauberwort. Gerade bei kleinen Kindern wird übrigens von rein vegetarischer Ernährung abgeraten. Als Erwachsener kann man ja Tabletten dagegen nehmen (was ich in keinster Weise missbilige).

    Es kann ja jeder so handhaben wie er will, aber er sollte nicht die Ethikkeule schwingen, den Ethik ist nicht zwingend, was man selber für ethisch hält.... wenn überhaupt ein Konsens und der deutet momentan doch stark richtung :" Fleisch essen ist ok".

    Und um beim Thema zu bleiben

    Im größten Notfall besorgt man sich Wolle vom Schäfer um die Ecke, spinnt das ganze, webt sich Wollstoff und fertig. Das ist extrem zeitaufwendig, aber es geht (Soll ja Leute im "Living History Sektor" geben, die das so handhaben).

    Leder läßt sich wie ja hier festgestellt wurde, schwer durch andere Materialien imitieren, da muss man halt drauf verzichten.

    my 10 cent

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Prick: War der Username Absicht oder aus Unwissenheit gewählt?
    Genau solche Leute wie du sind es, die für einen schlechten Ruf von Vegetariern sorgen. Danke dafür. Hast du nicht Lust dir selbst noch mal ins Knie zu schießen? Ich mein, wenn man schon dabei ist...


    Ian: Der tägliche Bedarf an Eisen lässt sich auch über eine vegetarische Ernährung vollständig decken.
    Vegetarier brauchen idR keine Form von zusätzlichen Präparaten und können ihren gesamten Bedarf durch ihre Ernährung decken.
    IdR haben Vegetarier auch erheblich bessere Blutwerte als der Durchschnittsdeutsche, was aber daran liegt, dass Vegetarier sich idR bewusster ernähren. Es liegt also nicht an der vegetarischen Ernährung, dass sie gesünder leben, aber Nachteile gibt es auch nicht, wenn man auf das achtet was man isst. Laut aktuellem Stand der Forschung ist es also keine Mangelernährung.
    Bei Veganern sieht es da in der Tat anders aus.

    Gold: Vegetarische Ernährung ist, wenn man es richtig macht, nicht ungesünder als Ernährung mit Fleisch. Zumindest suggerieren dies genügend Tests und Versuche mit Zwillingen. Ungesund ist es also nicht.
    Bei Kleinkindern ist das ungleich schwieriger, weshalb in der Tat empfohlen wird Kleinkinder nicht vegetarisch zu ernähren. Möglich ist es aber dennoch.
    Auch Präparate benötigt man nicht, wenn man sich bewusst ernährt und auf die Besonderheiten der vegetarischen Ernährung achtet.

    Ich habe ja auch klare ethische Ansichten, aber damit gehe ich nicht hausieren und schwinge die Große Ethikkeule wie Prick.
    Wenn andere Fleisch essen, ist es mir egal, da es wirklich nur ein Thema ist, was man selbst mit seinem Gewissen verantworten muss. Ich möchte das Leid anderer, ob Mensch oder Tier, nicht födern und bin gerne bereit dafür ein Stück meiner Bequemlichkeit aufzugeben. Andere bekommen dabei kein schlechtes Gewissen und darüber habe ich nicht zu urteilen. Genauso wenig wie andere über meine ethischen Ansichten zu urteilen haben.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Ich bin auch der Meinung, wenn jemand unbedingt vom Allesfresser zum Pflanzenhasser mutieren will, darf er das natürlich. Daraus allerdings eine gesellschaftliche Ächtung, verbunden mit einer gefühlten Überlegenheit gegenüber anders Essende abzuleiten ist ein wenig stark dämlich.

    Die heilige Mutter Natur hat den Homo Sapiens, spätestens ab dem Zeitpunkt aufrechter Gang nämlich das liebe Tierzeug auf den Speiseplan geschrieben.
    Und spätestens seitdem unsere Forschung von Jägern und Sammlern spricht, hat der Supermarkt Natur ein breitgefächertes Angebot, von Steaks, Filets, Schnitzel und Rehkeulen vorrätig.

    Wenn nun ein Pflanzentöter meint, seine Ernährung sei die einzig Ware so frage ich mich warum? Werden nicht gerade in der pervers brutalen Vegetarischen und Veganischen Küche, arme unschuldige Pflanzen, brutal ausgerissen, zerquetscht, zerstampft, gedünstet, zerhäckselt und gemahlen? Und das alles bei lebendigem Leibe.

    Wir Fleischessen, töten wenigstens unsere Beute vorher schnell und möglichst ohne dem Tier unnötige Qualen zu bereiten.

    Von daher: Pfui! Pfui! Pfui! Ihr Vegetarischen Pflanzenschinder

  6. #6
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832

    Ich muss ehrlich sagen, hier schwirren schon einige uninformierte und intolerante Dummschwätzer rum...

    Schon mal überlegt, dass Erdöl ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen ist, das genauso aus organischen sowie anorganischen Verbindungen entstehen kann. Also laber nich einfach die Doktrin der Erdölindustrie nach, das Zeug bestünde aus toten Tieren, soviel tote Tiere wie wir Erdöl bereits gepumpt und wieviel noch da is, gabs gar nich. (Stichwort abiotisches Öl)

    "ohnehin verspeistes Tier", tja, das is es ja, du hirni, was Vegetarier und Veganer verurteilen!

    UND JA, auch ich erkenne dir nach solchen Posts ethische Grundsätze ab!
    Von wegen "normal ernährende". Das Töten, Quälen und Fressen von Tieren, ohne selbst vom Hungertod bedroht zu sein ist unmenschlich, unnötig und für manche auch ein Verbrechen. Medizinisch ist das alles nicht nur unbedenklich, sondern auch sehr gesund! Bildung ist ein Vorteil!


    Bitte halte dich mal ein bisschen zurück.

    Beleidigungen müssen nun echt nicht sein!

    Deine Einstellung in Ehren, aber du musst sie nich so missionarisch vertreten...

    Wenn ihr das Thema weiterführen wollt, macht doch bitte einen Threat in der Laberecke auf =)

    Grüße
    Aeshma, versucht es nochmal im Guten...

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Schon mal überlegt, dass Erdöl ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen ist, das genauso aus organischen sowie anorganischen Verbindungen entstehen kann. Also laber nich einfach die Doktrin der Erdölindustrie nach, das Zeug bestünde aus toten Tieren, soviel tote Tiere wie wir Erdöl bereits gepumpt und wieviel noch da is, gabs gar nich. (Stichwort abiotisches Öl)
    Meines Wissens nach sind Theorien zur abiotischen Entstehung von Erdöl sehr umstritten und keinesfalls in einer Weise "Fakt", wie du es hier hinstellst. Selbst die aktuellen Ansätze, die gerade durch die Presse gehen, gehen meines Wissens nach von Methan als Ursprungstoff ab, der per definitionem nicht "anorganisch" ist, Ansätze auf Carbonatbasis werden glaube ich kaum noch herangezogen.

    Natürlich entsteht nach der gängigen Erklärweise Öl nicht nur aus Tieren, sondern vor allem auch aus pflanzlicher Biomasse, aber dass wenn da eine ganze Sedimentschicht umgesetzt wird auch tierische Organismen in der Pampe stecken, dürfte ziemlich unstrittig sein.

    Grundsätzlich halte ich es für äußerst unhöflich, einen jahrealten Thread aufzuwärmen, nur um den anderen Forenmitgliedern irgendwelche schwammigen Halbwahrheiten mit Formulierungen wie "uninformierte und intolerante Dummschwätzer" an den Kopf zu werfen.

  8. #8
    Enormus Prick
    Enormus Prick ist offline
    Grünschnabel Avatar von Enormus Prick

    Beiträge
    15

    ok,ok...is ja gut.. ;)

    Ja gut, ok, seh ich ein...beleidigend muss man nich werden, ok...
    Eine gewisse Aufmerksamkeit war denk ich aber notwendig ob der etwas ignoranten Ansicht mancher Aasfresser...
    Deshalb das Aufwärmen dieser alten Thread....

    @Ian - natürlich haste recht, der Mensch muss (heutzutage) nich alles tun, nur weil er es kann oder von der Natur entsprechend ausgestattet is. Ja, das meinte ich damit. ABER: Vegetarismus ist KEINE Mangelernährung, das ist natürlich absoluter Quatsch. Alle notwenigen Inhaltsstoffe, Eiweisse, Eisen, Fettsäuren, etc. können zu genüge gedeckt werden!

    @GoldowanRabenfels - und doch! Natürliche Verhalten können sehr wohl "unmenschlich" sein! Genau das besagt doch das Wort Menschlichkeit. Ich verhalte mich menschlich indem ich moralische oder ethische Grundsätze meinem Handeln zugrundelege und eben nicht einfach meiner Natur folge...

    @Leander - ja, der Username is Absicht, ich find ihn ziemlich witzig, aber über Humor lässt sich streiten. "Mini Weeny" hätte meinem Ego weniger geschmeichelt als "Enormus Prick"...

    Desweiteren wollte ich wirklich nich "die große Ethikkeule" schwingen, war nich meine Absicht....nur freie Meinungsäußerung, ich hoffe ich hab niemanden beleidigt....

    @stephan_harald - naja, also ohne schon wieder beleidigend zu wirken, mit Verlaub, das einzig dämliche is dein Kommentar mit den "Pflanzentötern"...also wirklich (vermute es sollte ein Scherz sein..)

    also, nix für Ungut, bis zum nexten... (und bitte jez nix über Orthografie und so posten, war alles Absicht und gewollt so, bin selber Germanist...)

    tschö, greetz & bye

    Enormus Prick

  9. #9
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    928

    Re: ok,ok...is ja gut.. ;)

    Zitat Zitat von Enormus Prick
    das einzig dämliche is dein Kommentar mit den "Pflanzentötern"...also wirklich.
    ... sprach der, der andere als "Hirnis" und "Aasfresser" bezeichnet.

    Zitat Zitat von Enormus Prick
    (und bitte jez nix über Orthografie und so posten, war alles Absicht und gewollt so, bin selber Germanist...)
    Und das macht das Ganze noch ärmer.

    Ich verbuche deine Art und Weise jetzt mal unter "wie mans besser nicht macht": Reinschneien, Leute blöd anmachen und sich noch nicht mal um die Forumsregeln kümmern ist wirklich ziemlich daneben und schreckt allein schon dadurch davon ab sich tatsächlich ernsthaft mit dir und deinen Aussagen auseinandersetzen zu wollen. Schönes Restleben noch.
    SEMPER PROBUS

  10. #10
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Von 0 auf 2 Postings zum Trottel aufgestiegen... Respeckt (mmmm... Speck) mein lieber riesen Dödel*...

    MfG
    der Jocke

    *Ich kann nix dafür, der nennt sich selbst so...

Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LARP around the world - andere Länder andere Sitten
    Von Jutschu im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 18:56
  2. IDV-Rundkopfpfeile vs. andere Pfeile
    Von Xardas im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 456
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 16:39
  3. Toleranz: Notwendigkeit oder "Spaßbremse"?
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 18:45
  4. Der andere...
    Von Alex im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 09:16
  5. Schaumlatex und andere Fragen
    Von Krushak im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 12:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de