Seite 3 von 225 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 2241
  1. #21
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    Dann kannst du das auch gleich als Vorzeichen für eine Revolution nach französischem Vorbild nehmen. Abgesehen davon, dass Berichte über heutige Armut im Vergleich zur Weimarterer Republik übertrieben sind. Wenn du die damaligen Lebensverhältnisse von Leuten in Lohn in Brot mit heutigen Arbeitslosen vergleichst, dann kommt der heutige Arbeitslose eindeutig besser weg.

    Aber wenn ich dann heute lese, dass sich eine dänische Studentin, darüber beschwert, dass die 700€, die der dänische Staat ihr zum Studium monatlich SCHENKT (also nix mit zurückzahlen wie beim Bafög!), zu wenig seien, wundert mich auch nicht mehr, wenn du die Verhältnisse von damals mit heute zu vergleichen suchst. Die heutige Anspruchshaltung hätte mal verdient, dass wir wieder in Verhältnissen der 1920er jahren leben, wo man sich wirklich darum sorgen musste, ob man morgen noch genug Brot zu beißen und ein dach über den Kopf hat.

    Es ist Irrsinn wie immer wieder versucht wird historische Vergleiche zu ziehen, wo sich die Umstände einfach in keiner Hinsicht gleichen (und dann spreche ich nicht mal davon, dass bei den Wahlen derzeit auch nicht im entferntesten in Aussicht steht, dass in Deutschland extremistische Parteien eine Mehrheit gegenüber demokratischen Parteien erreichen könnten).
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  2. #22
    Uli
    Uli ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Uli

    Ort
    Mittelrheinland
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Gerwin
    Eher unwahrscheinlich. Es gibt recht viele ähnliche Fälle mit geringerer Medienpräsenz. Hier wird die Staatsanwaltschaft oft angewiesen das ganze nicht anzuklagen, bzw das Verfahren einzustellen. Ob man jetzt richtig findet dass Wulff wohl angeklagt wird oder nicht dazu kann man meinen was man will (ich finde einfach dass man so jemanden nicht einfach behandeln darf wie klein Gerwin oder Fritz Fließenleger, dafür hat er zu viel geleistet). Beachtet man aber wie die Reporter auch jetzt noch jeden Schritt verfolgen könnte ich tatsächlich verstehen wenn er ausrastet. Wem zum Teufel interessiert dass da der kleine mit dem Teddy sitzt?
    Bild ist nicht, was ich als in der Regel seriösen Medien bezeichne. ; ) Die Bildpaparrazzi fressen eben Personen des öffentlichen Lebens bisweilen (da müssten wir noch eine andere Diskussion führen, was wir von diesem status quo halten). Wulff hat sich sogar als Landes- und schließlich sogar Bundespolitiker sehr aktiv für ein solches Leben entschieden. Also ganz anders als wenn du oder ich als reine Privatpersonen belästigt würden.

  3. #23
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ich muß auch sagen, daß das, was ich bislang gelesen habe, für mich irgendwie im Wesentlichen auf "da könnte was gewesen sein" hinausläuft. Muß aber zugeben, daß ich mich mit deutscher Politik so gut wie nicht befasse.

    Ich bin generell etwas Zwiegespalten wegen solchen Dingen. Meiner Meinung nach hat so ziemlich jeder Mensch irgendwo Dreck am Stecken, und alles, was sich mit Macht und Geld ändert, ist, daß der Dreck imposanter wird, und viel mehr Leute danach suchen.

    Zwar möchte ich keine "Berlusconis" in Deutschland in irgendeiner Machtposition, andererseits hat für mich das Privatleben von Politikern rein gar nichts mit deren Job zu tun; wer Gesetze bricht, muß dafür bestraft werden, aber ein "Skandal" muß für mich nicht zwangsläufig zu einer Resignation führen.
    Mag aber sein, daß gerade das Ehrenamt des Bundespräsidenten vielleicht nicht gerade von einer suspekten Person besetzt sein sollte.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #24
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Er vielleicht. Aber sein Kind? Oder seine Frau? Ich denke man sollte auch Personen des öffentlichen Lebens in ihren Privatleben wohlmöglich in Ruhe lassen. Dass ist für mich wie die Berichterstattung über Woverreit. Was interessiert mich nun ob der Bürgermeister auf Männer steht, und was er mit seinen Freund angeblich so alles anstellt? So lange er ein guter Politiker ist kann er (in meinen Augen) privat im Rahmen der Gesetze tun und lassen was er will, auch ohne dass dauernd die Presse auf seine Finger schaut.

  5. #25
    gobin
    gobin ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Gerwin
    Er vielleicht. Aber sein Kind? Oder seine Frau? Ich denke man sollte auch Personen des öffentlichen Lebens in ihren Privatleben wohlmöglich in Ruhe lassen. Dass ist für mich wie die Berichterstattung über Woverreit. Was interessiert mich nun ob der Bürgermeister auf Männer steht, und was er mit seinen Freund angeblich so alles anstellt? So lange er ein guter Politiker ist kann er (in meinen Augen) privat im Rahmen der Gesetze tun und lassen was er will, auch ohne dass dauernd die Presse auf seine Finger schaut.
    Das denke ich genauso. Ich finde es mega sinnlos. Wenn man Politiker nach ihrem privaten Charakter oder Sein bewertet. Die sollen ihren Job machen.
    Natürlich ist das bei Wulff ein bisschen anders, weil er sich durch den Missbrauch von anvertrauter Macht einen eigenen Vorteil verschafft hat und man das widerum nicht gut heißen kann.

    Aber das sexuelle Ausrichtung von Politikern sollte in keinem Falle ein Kriterium für deren Kompetenzbewertung sein.

    es sollte egal sein, was sie in ihrer freizeit machn, wen sie lieben, wie sie lieben und wie sie privat drauf sind, hauptsache sie machen nen guden job!

  6. #26
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    Tja, wenn der Fall Wulff eines gezeigt hat, dann, dass man nicht dem Axel Springer Verlag (aka BILD) droht. Das hat ihm, völlig zurecht im Sinne der Pressefreiheit, das Genick gebrochen...

    Was die Parteiendiskussion anbelangt, bitte ich darum, mein Statement nicht in den falschen Hals zu bekommen, denn ich hab mit dem Trotteln bei der NPD nix am Hut, aber...

    solange wir eine Partei im Bundestag sitzen haben, die den Sozialismus fordert, aber insgeheim den Kommunismus fördert (also gegen die Demokratie arbeitet) und die offen die Verbrechen des DDR-Regimes als Lügen bezeichnet und verleugnet, muss es auch eine Partei am rechten Ende der Skala geben, die dies eben für das rechte Spektrum tut (egal wie schwachsinnig das ist).
    So läuft Demokratie halt, wenn wir anfangen Parteien zu verbieten und zu zensieren, die uns nicht in den Kram passen, sitzen wir irgendwann in ner selbstgemachten Diktatur. Das mag uns allen unangenehm sein, aber solange die nur im Hinterhof rumkrakelen und wenig Einfluss üben auf Bundesebene, sollten sie das Gesamtbild nicht trüben.
    Insofern steht die NPD ähnlich wie Die Linke auch für Meinungsfreiheit, nur das letztere gesellschaftsfähiger zu sein scheint als erstere, die nur aus tumben Idioten besteht. Und ja, ich stelle beide auf eine Stufe, weil sie jeweils das Extremspektrum im Parteiensystem abdecken und für die Verleugnung von Mord und Verbrechen stehen.

  7. #27
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Sprüche die mit "ich habe ja nichts mit der NPD/den Nazis am Hut, aaaaber..." anfagen, sagen eine Menge über die entsprechende Person aus.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  8. #28
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Auch wenn ich dich als "ursprünglichen Ausländer" verstehen kann, Lorenz hat eben in gewisser Weise Recht. Eine Demokratie muss eben auch mit extremeren Meinungen zu recht kommen ohne diese zu verbieten. Und..letzten Endes wäre es zumindest aus Sicht des Verfassungsschutz dumm die NPD oder (fiktive) linksextremistische Parteien zu verbieten. Man kann eben keine Meinung verbieten (so falsch die auch ist)...und dann hält man lieber die Meinungen relativ auf einen Fleck.

  9. #29
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Dann will ich aber ein Aufheben des KPD Verbotes.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  10. #30
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    Äh ja, das werte ich schon fast als persönliche Beleidigung.
    Google mal nach "Gegen Vergessen, für Demokratie e.V.", dort bin ich mittlerweile seit 5 Jahren aktiv Mitglied. Und ja, ich hab nix mit den Nazi-Idioten am Hut, genausowenig wie mit dem Sozialismus/Kommunismus-Idioten am anderen Ende der Skala....

    Für eine offene Demokratie und Diskussionskultur ist es wichtig, jedem eine Plattform zu bieten und nicht die einen zu zensieren, während die anderen frei nach Gusto ihre Extreme-Meinung von sich geben dürfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de