Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Bücher, die die Welt veränderten.

    Hallo,

    ich dachte, es wäre mal interessant, hier mal die Titel von Büchern zu sammeln, die ihr für wichtig haltet. Egal, ob ihr sie selbst gelesen habt - es soll hier mal um "Bücher, die die Welt veränderten" gehen (oder die mit großen Veränderungen der Welt Hand in Hand gingen).

    Also nicht euer Lieblingsfantasybuch, aber meinerwegen Bücher von einem Kaliber wie die Bibel, das Kapital, Mein Kampf oder On the Origin of Species. (Die Auswahl sollte klar machen, daß ich damit nicht nur Bücher meine, die die Welt verbesserten)

    Warum? Zum einen einfach weil's interessant klingt, zum anderen, weil ich mir vielleicht ein paar Anregungen für meine Leseliste holen kann.

    Ihr seid bei den weniger bekannten Büchern gerne dazu eingeladen, ein, zwei Sätze dazu zu schreiben, warum ihr das Buch für wichtig haltet.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #2
    Dossmo
    Dossmo ist offline
    Alter Hase Avatar von Dossmo

    Ort
    München
    Beiträge
    1.546
    Der Koran. Gefährlichstes Buch der Welt, noch vor der Bibel.

    D.
    [Haralds Mutter]
    [Hat den Plan]
    [fumtioniert]

  3. #3
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.203
    Unterwegs in die nächste Dimension - Clemens Kuby

    Ab und an liest es sich, wie auf Droge geschrieben. Inhalt: Ein Mensch auf der Suche nach der Erleuchtung. Dabei geht der Autor verschiedenen Religionen nach. Die Schlußfolgerung ist dabei das wichtigste. Erleuchtung findet sich auf einem Berg - metaphorisch gesehen - diesen Berg kann man auf verschiedenen Wegen erreichen. Also im Prinzip wurscht, woran man glaubt, die Erleuchtung/Erkenntnis ist dieselbe. Nur die Wege unterscheiden sich. Das finde ich sehr schön, weil sonst immer die Religionen auf ihre Unterschiede pochen. Von daher kann mir egal sein, woran jemand glaubt, wir gehen eh nur aus verschiedenen Richtungen denselben Berg hoch.

    (Nicht, daß ich das nicht vorher gewußt bzw. vermutet hätte, aber in dem Buch find ichs gut aufgeschrieben.)

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    @Benutzer: Nichts für ungut, aber es geht nicht um "meine persönlichen Buchtips". Oder um "Bücher, von denen ich wollte, daß sie die Welt verändern würden". Ich würde mal vermuten, daß dieses Buch reichlich unbekannt ist.

    Ich nenne auch mal noch ein paar, die mir einfallen:

    Leviathan (Thomas Hobbes) - er forderte damit übliches Denken heraus, in dem Staatsoberhäupter mit Gottes Gnade regieren, und sagte stattdessen, daß diese es mit der Gnade ihrer Untertanen tun.

    Il Principe/Der Fürst (Machiavelli) - Eine "Anleitung" für Herrscher, wie sie ihre Macht behalten und mehren können, gleichzeitig Kritik an dem, was "schief lief".

    Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung (Das kleine rote Buch) - Das Buch, das mit der Kulturrevolution in China Hand in Hand geht.

    1984 (George Orwell) - Beschreibt eine dystopische Welt, wie sie Orwell nach den Schrecken des 2. Weltkrieges für Großbritannien (und die Welt) befürchtete; alleine der Titel dürfte jedem bekannt sein.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Die Göttliche Komödie.
    Prägend für die Darstellung der jenseitigen Reiche und Weltkulturerbe.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  6. #6
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.203
    Kelmon, nix für ungut. ;o) Das Buch hat meine Welt verändert, weil ich nun besser formulieren kann, wie ich das sehe. Und ich dachte, daß auch durchaus Bücher hier gelistet werden dürfen, die die Welt verändern könnten, wenn viele Leute sie lesen und verstehen würden. Wenn Du nur nach den "großen" Büchern fragst, könntest Du die ja auch einfach googlen. Ich glaube kaum, daß sich die Antworten von den Leuten hier groß von denen der Allgemeinheit unterscheidet, was "große" Bücher angeht.

    Ich werde meinen Eintrag aber nicht editieren, einfach, damit die weiteren Leser nicht in meine Fußstapfen treten, weil sie ähnlich gedacht haben wie ich. :wink:

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.961
    Eher ein Sachbuch und sicher nichts zum einfach mal lesen aber mal extra für Kelmon:

    Staatsrecht.

    Der Autor dieser Bücherreihe hat (auf interlektueller Ebene) maßgeblich unser mondernes Staatsverständnis geprägt, rezipiert eigentlich alle Staatstheorien auf eine verständliche Weise und hat mit seinen Werken maßgeblich zu einer Ost-West-Erweiterung und zum heutigen Verständnis der europäischen Union beigetragen.

    Einziger Nachteil: Es ist nicht lesbar. Zusammenfassungen gibt es massenweise.

  8. #8
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Bibel.
    DAS Buch schlechthin, hat glaube ich auch die weltweit höchste Auflage.
    Schwannis vult!

  9. #9
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Noch genauer als Schwannis Beitrag:

    Luthers Bibelübersetzung
    Die hat tatsächlich die Welt verändert. Nicht allein, aber mit hohem Anteil.

    Darüber hinaus natürlich wie schon von Kelmon im Eingangspost genannt The Origin Of Species und im negativen Sinn Mein Kampf. Kants Kritik der reinen Vernunft sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Über die Religion von Schleiermacher dürfte außerhalb der Theologie zu unrecht nicht allzu bekannt sein.
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.961
    Als jemand der sich mal durch "Mein Kampf" gequält hat...eher keine Veränderung der Welt. Wirklich kein tolles, irgendwie beeindruckendes Buch. Dann schon eher die Filme aus dieser Zeit.

    Kann ich nicht empfehlen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VK: Diverse Warhammer - Bücher
    Von ro'gosh im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 17:39
  2. Bücher für Schulbibliothek gesucht
    Von Titus Tiberius Totenhagen im Forum Laberecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 23:35
  3. Gute Bücher
    Von Weriand (Archiv) im Forum Literatur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 17:43
  4. Morvan grüßt die Welt!
    Von Morvan Staubhand im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 18:45
  5. Neu in der LARP Welt...
    Von Alatheus im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 11:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de