Seite 3 von 38 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 374
  1. #21
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Ich hab das mal gemacht. Kraftdreikampf.

    Beim Bankdrücken kann man nicht so viel falsch machen.... aber beim Kreuzheben und bei der Kniebeuge....

    Ich bin da seit 15 Jahren raus... und fang grad wieder mit etwas Fitness-Center an.... aber ich sag dir, auch wenn mich mein Trainer damals bis zur Vergasung hat mit der leeren Stange üben lassen bis ich es richtig kann.... ich würd mich nicht trauen zu sagen ich kanns noch richtig.

    Wenn ich das wieder anfange, hol ich mir professionelle Hilfe (Trainer) der neben mir steht und mich gleich wieder anschreit wenn ich was falsch mache und mich berichtigt....

    Man selbst sieht die Haltungsfehler nicht. Bis man sich was kaputt gemacht hat.
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  2. #22
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Sehen tust du sie vielleicht nicht. Aber du spürst sie. Relativ schnell. Wenn ich 100 Kilo mit der falschen Technik Kreuzhebe oder eine Kniebeuge mit nur 60 Kilo Zusatz falsch mache merke ich das am nächsten Tag sofort. Natürlich sollte man dann nicht probieren mal die 200 Kilo zu kreuzheben, ohne das ein Trainer eingegriffen hat. Ich meine aber eigentlich richtiges Gewichtheben. Also das was heute olympisch ist. Kein KDK. Der ist ja wieder anders.

    Wobei ich zugeben muss, ich bin immer wieder begeistert was für Hänflinge und Kinder (!) Kniebeugen mit 100 Kilo Zusatzgewicht hinbekommen. Für einen echten KDK ist das sicher kein Problem, aber ich glaube als Kind wäre ich da einfach mal nach vorne übergefallen.

    edit: Wobei ich mich persönlich immer noch frage ob es sinnvoll ist so große Gewichte schon von Leuten unter 14 bewegen zu lassen. Da scheiden sich ja die Trainergeister.

  3. #23
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    So wirklich weiß man eh erst nach 35, ob man nun ein eher sportlicher Mensch ist. Ich will Euch ja keine Angst machen Jungs, aber ich glaube da werden mir sicher etliche der Ü35 jährigen zustimmen. :wink:

    Und ganz typisch auch: später wird man nie mehr so ganz genau sagen können, wie es anfing, mit dem Ende...

    Vermutlich ist es aber immer irgendwie eine blöde Mischung aus Beruf, Beziehung und überhaupt, die einen aus der Rille springen läßt.

    Naja, wenn ich dann erstmal meine Babypause mache, dann melde ich mich auch mal wieder in nem Studio an. Gott wie oft hab ich mich schon an den verschiedensten Orten in Studios angemeldet.... :eek: Umzieherei ist ganz doof für eine beständige sportliche Betätigung.

  4. #24
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Eher aus eigener Trägheit und "warum sollte ich noch Sport machen" harald. Kann man hier am Forum eigentlich ganz nett (auch bei jüngeren) beobachten. Die Leute stecken stundenlang Zeit in ihr Hobby, lernen zeitaufwendige Dinge wie nähen usw. reagieren aber äusserst ablehnend wenn man ihnen sagt "ein wenig Fitness könnte deinen Charakter auch gut tun".

    Training ist halt eine Sache die Disziplin erfordert. An der Zeit scheitert es da eher selten. Wer schaut keine Tagesschau? In der Theorie könnte er sich ein Ruderergometer von Kettler (für den Anfänger völlig ausreichend) kaufen und während dieser Zeit eine Viertelstunde rudern. Dann hat er wieder Zeit für die Freundin, und die freut sich erfahrungsgemäß auch wenn Man(n) mal was für sich tut.w

  5. #25
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Gerwin
    Eher aus eigener Trägheit und "warum sollte ich noch Sport machen" harald.
    Ich bin so ein Paradebeispiel: Alle 2 Monate packt mich die Wut über meine Trägheit, ich fange wieder an und nach 3-5 Wochen hab ich wieder super Ausreden parat, "weil heute gerade nicht". Und zack: Wieder 2 Monate rum und nix gemacht.

    Zitat Zitat von Gerwin
    Die Leute stecken stundenlang Zeit in ihr Hobby, lernen zeitaufwendige Dinge wie nähen usw. reagieren aber äusserst ablehnend wenn man ihnen sagt "ein wenig Fitness könnte deinen Charakter auch gut tun".
    Ein Larpcharakter ist für mich auch kein ausreichender Motivationsgrund, da wiegen alle Anderen schwerer; ironisch gesagt: Wenn das Gemecker meines Kardiologen nicht ausreicht mich zu motivieren, dann werden es deine narrativen Vorstellungen von Fitness in einer Fanatsywelt auch nicht tun.

    Und selbst wenn Fitness für die meisten Spieler so wichtig wäre wie für dich:
    Die meisten Larper haben sich noch nie auch nur ein Stück mit dem Thema Schauspielerei beschäftigt. Gar nicht. Obwohl man annehmen sollte, dass man sich da mal was durchliest, oder ein paar Tipps einholt oder nen kleinen Workshop mitmacht. Vor allem weil man ja überall liest, wie wichtig "gutes Spiel" sei.

    Zitat Zitat von Gerwin
    In der Theorie könnte er sich ein Ruderergometer von Kettler (für den Anfänger völlig ausreichend) kaufen und während dieser Zeit eine Viertelstunde rudern.
    In der Praxis gerade durchgeführt.

    SG,

    Oliver

  6. #26
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Du verstehst nicht ganz Oliver, glaub ich. Ich finde es nur belustigend wie viele Leute sich tatsächlich effektiv mit "Seitengebieten" wie nähen, Maskenbildnerei, Fursuitbau usw. beschäftigen, sich aber weigern schon die einfachste Übungen durchzuführen. Es ist eben wesentlich leichter sich den Barbarensixpack anzutrainieren als die Barbarengewandung zu nähen.

    Aber klar, dass Problem mit dem Trainingsloch kennt wohl jeder. Da hilft nur eine genaue Dokumentation über die Trainingserfolge, und der effektive Einsatz von "Vorher" Bildern.

  7. #27
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Gerwin
    Du verstehst nicht ganz Oliver, glaub ich. Ich finde es nur belustigend wie viele Leute sich tatsächlich effektiv mit "Seitengebieten" wie nähen, Maskenbildnerei, Fursuitbau usw. beschäftigen, sich aber weigern schon die einfachste Übungen durchzuführen.
    Habe ich so aufgefasst. Wollte aber auf zwei Punkte hinweisen:

    1. Warum sollte jemand der sich weigert, einen Barbaren schauspielern zu lernen, bzw. sich auch nur damit zu beschäftigen wie man einen Barbaren schauspielern kann, noch zusätzliche Mühen auf sich nehmen?

    2. Die wenigsten Spieler haben deine narrativen Ansprüche an Barbaren in Hinsicht auf sich selbst (sehen tun sie die Meisten gern hingegen)
    Andere dürfen gerne wie Conan (der Alte) aussehen, man selbst beruft sich dann aber gern auf simulatorischen Realismus.

    SG,

    Oliver

  8. #28
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    In der Theorie könnte er sich ein Ruderergometer von Kettler (für den Anfänger völlig ausreichend) kaufen und während dieser Zeit eine Viertelstunde rudern
    Kost auch wieder teuer Geld.

    Grüße
    Aeshma, quält sich lieber weiter mit joggen. Das ist billiger... (und jedes mal wieder eine Tortur der Langeweile )
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  9. #29
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Zitat Zitat von Gerwin
    Du verstehst nicht ganz Oliver, glaub ich. Ich finde es nur belustigend wie viele Leute sich tatsächlich effektiv mit "Seitengebieten" wie nähen, Maskenbildnerei, Fursuitbau usw. beschäftigen, sich aber weigern schon die einfachste Übungen durchzuführen. Es ist eben wesentlich leichter sich den Barbarensixpack anzutrainieren als die Barbarengewandung zu nähen.
    Oh, welch Überraschung - Gerwin spricht zum 2836ten Mal das Thema "Aber die Kämpfer sehen ja gar nicht Muskelbepackt genug aus!" an.

    Was sollte daran überraschend sein? Der allergrößte Teil der Bevölkerung hat keine Lust auf Muskelaufbauübungen. Das ändert sich auch dann nicht, wenn man zufällig LARPt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #30
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Der allergrößte Teil der Bevölkerung hat auch keine Lust sich lächerlich zu machen indem er seine Kleidung näht. Ausserdem "Jeder kann einen Sixpack haben". Die neue Alternative zu jeder kann nähen.

    Aeshma, quält sich lieber weiter mit joggen. Das ist billiger... (und jedes mal wieder eine Tortur der Langeweile Very Happy)
    Lauftraining ist aber immer ein sehr einseitiges Training. Gerade Joggen.

Seite 3 von 38 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das InLarp Sylvestertreffen
    Von Dossmo im Forum Cons
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 23:15
  2. inLarp goes Mittelaltermarkt
    Von Alex im Forum Cons
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 12:21
  3. inLarp goes Minigolf & More
    Von Alex im Forum Cons
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 10:27
  4. Inlarp Downtime
    Von Tohen im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 17:37
  5. Das Inlarp-Treffen für die nicht Inlarp-Treffer
    Von Gerwin im Forum Laberecke
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 12:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de