Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738
Ergebnis 371 bis 374 von 374
  1. #371
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ah verstehe, ich dachte jetzt du meinst meine Neigung ein Rad aufzubauen mit dem fahren auch Spaß machen kann . Sorry.

    Ne da sind wir uns einig. Schon ein anständiger Hardtailrahmen kostet 400-500 €, im Händlereinkauf ab 300 €. Trekkingrahmen dürften vergleichbar sein. Da KANN ein sportliches Rad fährt 200 € in neu nichts taugen.
    Besonders lustig finde ich immer wie tief diese Baumarktfullies sitzen und wie der Rahmen bei jeder kleinen Bewegung mitwippt, inklusive der Gabel. Wer schon einmal einen echten Fully gefahren ist weiß wie wenig die abseits vom Gelände wippen. Da ist der Begriff "Bafög-Rad" sogar erfrischend ehrlich. Wer das kauft weiß "naja, bringt mich halt zur Uni und zur Kneipe". Er weiß aber auch "damit jeden Tag zu fahren ist evtl. nicht effektiv..aber billig". Ehrlichkeit ist auch etwas das ich im Radhandel oft vermisse. Mein Hardtail ist angeblich auch für Cross-Country-Rennen geeignet. VERSUCHEN würde ich das mal lieber nicht. Meistens ist genau das geeignet was ins vorher genannte Budget passt und verkauft werden soll.
    Geändert von Gerwin (04.07.2015 um 20:00 Uhr)

  2. #372
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ich ziehs mal aus dem Rüstungsthread bradley:

    Erstmal, und das ist mir am wichtigsten: Ich bin keine Sportskanone. Habe ich auch nie behauptet. Ich treibe deutlich mehr Sport als der durchschnittliche Deutsche und erfahrungsgemäß auch als der durchschnittliche Larper. Das liegt einfach daran dass ich erstens auch weitere Strecken im Alltag mit dem Rad bewältige und zweitens auch daran dass ich eben gerade unsportlich bin. Wenn du unsportlich bist und dadurch immer im Sportunterricht als letzter gewählt wirst (beziehugnsweise in der Phase des erwachsenwerdens wo körperliche Leistungsfähigkeit sehr wichtig ist hinten dran steht) hast du am Ende in meinen Augen zwei Möglichkeiten. Entweder du nimmst einen Bürojob an, lässt dir dauernd sagen wie toll belastbar doch die anderen sind und findest dich damit ab ein "Kopfmensch" zu sein oder du versuchst das beste aus deiner Situation zu machen. Ich habe mich irgendwann einmal dafür entschieden das beste was ich kann rauszuholen. Mit einer Sportskanone hat das aber null zu tun.

    Ich habe mich "durchchecken" lassen nach der Knieverletzung. Danach auch regelmässig. Ich sollte es eigentlich auch in Bremen wieder tun, nur leider habe ich hier noch keinen Arzt gefunden den ich halbwegs vertraue. Ja ich weiß, ganz furchtbar dumm.

    Selbst zu meinen unsportlichsten Zeiten hatte ich damit Gewichte im Alltag zu bewegen..zumindest bei 10 kg nie Probleme. Und heute auch nicht bei 30-40 kg.

    Ich sage übrigens auch gar nichts dagegen dass eine regelmässige Trainingsüberprüfung notwendig ist. Wir reiben uns nur an "wer soll das tun"? Und am Ende ist das für mich auch eine Frage von "wer bezahlt das"? Ich denke tatsächlich darüber nach das Studio zu wechseln, und zwar primär weil ich (neben einer langen Öffnungszeit) auch gerne eine Sprechstunde haben will in der mir ein Mensch mit Ahnung Tipps und Korrekturen gibt. Ob dass nun der trainierte Kraftdreikämpfer, der Mediziner oder die nette Medizinstudentin ist, ist mir relativ wurst. Ich verlange von jeder dieser Personen das gleiche was ich auch von mir in meinen Bereich verlange: Er soll sich bitte Hilfe holen wenn er an enen Punkt nicht kompetent ist*. Und zwar in alle Richtungen. Wenn der Trainer nicht weiß wie er mein Knie auf Grund Vorschädigung im Plan belasten darf soll er den Arzt fragen, und wenn der Arzt nicht weiß ob eine spezielle Übung so richtig ist oder man vielleicht die Füße etwas anders stellen sollte, dann soll er den Trainer fragen.

    Eine derartige Trainingssituation abseits des Leistungsvereinssports (der für mich aus oben genannten Gründen nicht in Frage kommt) zu finden ist allerdings, selbst wenn ich 100 € im Monat opfern würde, schwierig.

    *ehe sich jetzt ein Arzt aufregt: Das ist bei mir auch nicht anders. Ich schicke regelmässig auch bestehende Mandanten zu Kollegen mit deren Neufall ich einfach überfordert bin, bzw. wenn diese bei einen Spezialisten besser aufgehoben sind. Das ist nun einmal in der heutigen Arbeitswelt der Normalfall.

    Nur nebenbei: Zwischen "soll keine Gewichte heben" und "Kniebeuge mit Zusatzbelastung von xy Kilo" liegen Welten. Der Krankenhausarzt hat mir nach meiner Knieverletzung sogar zu keinen Kniebeugen geraten. Und ich denke nicht dass er da an Zusatzbelastung gedacht hat. Kniebeugen (insbesondere wenn die Technik nicht stimmt, wie sehr häufig) sind alles andere als unumstritten.

    Nur am Rande: Gerade auf Grund einer wahrscheinlich den Grad einer Behinderung erreichenden Bewegungseinschränkung (oder sagen wir, Koordinationseinschränkung) bin ich nie ein großer Freund konventionellen Schulsports gewesen. Wir haben eigentlich immer nur Fußball/Basketball/Volleyball und Leichtathletik (in Grenzen) betrieben...und da war ich trotz Versuch es irgendwann einmal durch Vereinssport auszugleichen immer unterdurchschnittlich. Andere Sportarten wie Krafttraining bei denen ich hätte Punkten können wurden nie behandelt...und auch meine "Lust" daran erst sehr spät geweckt. Wieder anderen Schülern die vielleicht eher Lust auf Paartanz hatten ging es sicher vergleichbar. Und wir hätten sogar segeln gehen können. Was der Lehrer abgeblockt hat.
    Geändert von Gerwin (26.09.2015 um 17:09 Uhr)

  3. #373
    Hayden
    Hayden ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    4
    American Football?

    Das ist z.B. eine Sportart die ich mehrmals wöchentlich als "Hauptsportart" ausübe. Ergänzend noch Krafttraining, hin und wieder Ausdauer...
    Und alle zwo Wochen klettern, einfach weils Spaß macht.
    (Man sieht es mir aber nicht unbedingt an).

    Football trainiert Hand-Augen Koordination, Ausdauer, Geschwindigkeit, Technick, nimmt Angat vor Körperkontakt und man trägt Helm und Pads(quasi eine Rüstung).
    Geändert von Hayden (13.07.2016 um 18:11 Uhr)

  4. #374
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Es ist Frühling, die Laufsaison ist eröffnet, und ich bin glücklich.

    Gerade an einen Sport-LK vorbeigelaufen...völlig entspannt.
    Wenn es läuft, dann läufts. Schade dass ich keine 19 mehr bin. Mein Abi wäre deutlich besser.

Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738

Ähnliche Themen

  1. Das InLarp Sylvestertreffen
    Von Dossmo im Forum Cons
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 23:15
  2. inLarp goes Mittelaltermarkt
    Von Alex im Forum Cons
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 12:21
  3. inLarp goes Minigolf & More
    Von Alex im Forum Cons
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 10:27
  4. Inlarp Downtime
    Von Tohen im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 17:37
  5. Das Inlarp-Treffen für die nicht Inlarp-Treffer
    Von Gerwin im Forum Laberecke
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 12:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de