Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439

    Klarträume - gibt es das wirklich?

    Hallo miteinander,

    ich habe kürzlich erfahren, dass es eine Möglichkeit geben soll, Träume oder Traumsequenzen aktiv kontrollieren zu können.
    Google spuckt dazu auch eine ganze Menge an Ergebnissen aus, aber ich weiß nicht, ob das nur Hirngespinste oder "Hippie-Theorien" sind.
    Nach mehreren Nächten mit dem festen Vorsatz Kontrolle über meine Träume zu gewinnen bin ich nun ernüchtert - ich schaffte das nicht.
    Daher nun meine Frage:

    Hat hier im Forum schon jemand Erfahrung damit?
    Geht das wirklich? (Angeblich soll Einstein seine berühmte Formel E=mc² so "erträumt" haben.)

    Falls es geht:
    Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Wie schafft ihr es zu diesem Zustand?
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  2. #2
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Ja, das geht tatsächlich. Es erfordert allerdings sehr sehr viel Übung und Training. Das Ganze ist sowas wie eine Art Selbsthypnose, von daher findest du zu dem Thema auch was in guten Hypnosebüchern. Das Grundprinzip ist, dass du dich beim Einschlafen selbst hypnotisierst (Ganz einfach gesagt). Dann hast du Einfluss auf deine Traumwelt und kannst sie bewusst wahrnehmen und auch steuern.

  3. #3
    Leetoh
    Leetoh ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    357
    Schwierig. Ich denke, das ist eines der vielen Sachen, die als Kind leichter zu bewältigen sind, als als Erwachsener. Ich selber konnte als Kind meine Träume steuern, oder "bewusst aufwachen", wenn es zu viel wurde. Ich kann mich sogar erstaunlich genau daran erinnern. Als Erwachsener schaff ich das allerdings nicht mehr. Ich kann nur noch Tatenlos zusehen und hab mich mittlerweile an die Alpträume (was bei mir ziemlich viele sind...) gewöhnt. An viele kann ich mich jedoch sehr genau erinnern, obwohl viele Leute die ja recht schnell vergessen.

  4. #4
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Quin Beitrag anzeigen
    Das Grundprinzip ist, dass du dich beim Einschlafen selbst hypnotisierst
    Soweit ich weiß ist Hypnose ein Zustand von Tiefentspannung, den man tatsächlich auch auf Eigeninitiative herbeiführen kann. Ohne Moderation von außen, typischerweise durch den Therapeuten, geht der Entspannungszustand in normalen Schlaf über, oder wird irgendwann wieder verlassen. Ersteres bedeutet, dass man schläft und dabei kein hypnotischer Zustand mehr besteht. Zweites bedeutet, dass man weder schläft noch hypnotisiert ist.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #5
    alura
    alura ist offline
    Grünschnabel Avatar von alura

    Beiträge
    26
    Hallo,

    das ist eine ganz reale Sache, die bereits seit gut 40 Jahren erforscht wird, neulich lief eine Doku dazu.
    Bei mir selbst ist das zufällig passiert. Mehrmals hatte ich Traumsituationen, in den mir aus der Absurdität der Szene heraus klar wurde, dass ich träumte.

    Eine Technik benutze ich dazu nicht, vermutlich kann ich deshalb die Luzidität nie lange erhalten.

    In der besagten Doku wurde als eine Technik der sogenannte "Realitycheck" genannt. Das bedeutet, sich täglich öfter fragen, "wach ich oder träum ich?" Irgendwann macht man das dann auch im Traum, da man im Traum ja ständig Sachen tut, die man täglich macht.

  6. #6
    Srontgor
    Srontgor ist offline
    Grünschnabel Avatar von Srontgor

    Beiträge
    45
    Auch wenn ich mich nur an 5% meiner Träume erinnern kann, passiert es gar nicht so selten, das ich mir darüber bewusst werde, das ich Träume, und die "Kontrolle" über den Traum übernehmen kann.

    Ein Bekannter erzählte mir mal, er hätte sich gewisse Dinge angewöhnt, die im RL gehen, aber im Traum nicht. Zum Beispiel lesen. Wenn er im Traum daran scheitert, einen Text aus Gewohnheit aktiv zu lesen, merkt er das er träumt.

  7. #7
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.185
    Wenn ich im Traum mein Handy suche, weiß ich "parallel" wo ich es im echten Leben liegen hab. Sowas krieg ich hin, allerdings muß ich dann trotzdem zusehen, was meinem Traum-Ich passiert und kann nicht einschreiten.

    LG
    Benutzeer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  8. #8
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Wenn ich mir bewusst werde, dass es ein Traum ist und irgendwas versuche, wache ich leider immer auf.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  9. #9
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.580
    Hallo,

    ja, das gibt es und es ist real. Ich erlebe das häufiger allgemein beim Träumen im "zweiten REM-Schlaf" (also wenn ich am Wochenende eigentlich pünktlich zur Arbeit wach bin und mich wieder rumdrehe), oder bei richtigen Alpträumen: Wenn diese sich wiederholen, drehe ich irgendwann "den Spieß um", bewusst und mit Absicht. Bei Fallträumen kann ich dann plötzlich fliegen, bei "man läuft in Pudding träumen" schnell agieren, bei Jagdträumen mich erfolgreich stellen und wehren.
    Dann wache ich auf die Träume wiederholen sich kaum noch. Das zweite hab ich "gelernt" mit der Guck-auf-deine-Hand-Methode, man nutzt dabeieinen Ankerpunkt (zB die eigene Hand) auf die man das Unterbewusstsein vorher konditioniert. Ja, Inception hat das abgeguckt. Am besten funktioniert die eigene Hand die man sich ansieht im Traum.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Fun Fact: Es gibt eine "Star Trek - Voyager"-Folge ("Waking Moments") zu dem Thema, dort verwendet der Charakter als Ankerpunkt den (irdischen) Mond.

    Ich glaube, "ein paar Nächte fest vornehmen" reicht nicht aus, um das zu lernen. Vielleicht spuckt Google ein paar gezielte Techniken dazu aus? Etwas Geduld wird das aber sicher brauchen ...
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie dick muss Leder sein um wirklich zu schützen?
    Von BEDÄÄÄ!!! im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 18:27
  2. War nie wirklich weg...
    Von Kedrik im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 18:26
  3. Gab es den wirklich?
    Von Bruder Leonhardt im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 22:34
  4. Einfache Rollen - Wirklich besser für den Einstieg?
    Von Dennis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 14:50
  5. Eine wirklich wichtige Umfrage...
    Von dorianx im Forum Laberecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de