Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User

    Alter
    33
    Beiträge
    343

    IT-Blindheit und Kontaktlinsen

    Hi Leute. Mir geht es hier jetzt weniger um die IT-Darstellung von Blindheit, sondern eher um das OT. Hintergrund ist, dass ich auf Grund eines Gelenkproblems vielleicht längere Zeit nicht Kämpfen kann und überlege mir deshalb, statt meines Stammeskriegers nen barbarischen Schamanen zu spielen. Da fand ich es reizvoll, auf einem oder sogar beiden Augen blind zu spielen.

    Da ich es von der Optik cooler finde, würde ich statt der Augenbinde lieber weiße Kontaktlinsen benutzen. Dazu gingen mir jetzt paar Fragen durch den Kopf.

    1. Hat schon jemand von euch Erfahrung damit gemacht, wie man mit den weißen Linsen zurecht kommt? Man soll ja wohl noch leicht was erkennen können.

    2. Wie sind die Erfahrungen mit diesen gelochten Linsen (also die, die von fern komplett weiß erscheinen, durch die man aber was sehen kann)? Lohnt sich das und sieht das gut aus?

    3. Gibt es irgendwelche Probleme, wenn man längere Zeit auf einem Auge nicht sehen kann, wenn man nur mit einem Auge blind spielt? Kann es da vielleicht gesundheitliche Probleme geben?

  2. #2
    Ayrianira
    Ayrianira ist offline
    Grünschnabel Avatar von Ayrianira

    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    19
    Zu 2.:
    Ich habe die Gitter-Linsen sowohl auf beiden Augen als auch auf einem getragen.

    Die Sicht ist tagsüber kaum beeinträchtigt, je greller das Licht, desto stärker ist der milchige Schleier (vgl. Nebel). Meiner Meinung nach schränkt es das Spiel nicht ein, lediglich die Wahrnehmung von Kontrasten ist verschlechtert, sodass es mir z.B. schwer fällt wenig auffällig gekleidete Personen auf Distanz zu identifizieren.

    In der Dämmerung/Dunkelheit ist das mit den Linsen problematischer. Jede Lichtquelle blendet stark, wenn keine Lichtquelle in der Nähe ist, wird das Restlicht stark vermindert. Aus diesem Grund verzichte ich nachts auch auf Kämpfe und versuche unwegsames Gelände zu meiden wenn kein "Blindenhund" dabei ist ;-) (aber das Problem stellt sich in deinem Fall ja nicht).

    Ansonsten finde ich die Linsen angenehm zu tragen. Beim Tragen von nur einer Linse habe ich festgestellt, dass ich zwar nachts nicht ganz so hilflos, die Tiefenwahrnehmung lässt jedoch stark zu wünschen übrig.

    Zur Außenwahrnehmung kann ich wenig sagen, bisher hatte ich zu den Linsen kein schlechtes Feedback erhalten.

  3. #3
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Zum Thema "längere Zeit auf einem Auge nicht sehen":
    Da sind die Effekte meines Wissens noch nicht vollständig wissenschaftlich geklärt.
    Es soll Fälle geben, in denen eine künstlich herbeigeführte Blindheit eines Auges (z.B. wenn aus medizinischen Gründen ein Verband angelegt wird) zu Erblindung auf dem gesunden Auge führte. Vereinfachte Erklärung: Unser Gehirn ist immer um Ausgleich bemüht. Man geht davon aus, dass das Gehirn die halbseitige Blindheit in diesen Fällen durch "Abschalten" des gesunden Auges "kompensiert" hat.
    Normalerweise werden Augenverbände soweit ich weiß immer über beide Augen hinweg angelegt.
    Im Phönix-LARP-Regelwerk gibt auch einen Hinweis, dass man eine Augenklappe (die Blindheit auf einem Auge simulieren sollen) nicht kontinuierlich auf dem selben Auge tragen, sondern mal über dem einen, mal über dem andern Auge tragen sollte.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  4. #4
    Elaria
    Elaria ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    ich kann leider nur zum Thema Kontaktlinsen allgemein etwas beisteuern, da ich ohne Sehhilfe OT stark an das "blinde Huhn" erinnere

    Kontaktlinsen egal welcher Hersteller und wie sehr sie werben mit "befeutet das Auge" trocknen die Augen aus, es gibt in der Apotheke Augentropfen, die man verwenden sollte sowohl während des tragens (ab und zu ein Tröpfchen ins Auge) als auch wenn man die Kontaktlinsen rausgibt. Das verhindert ein Gefühl wie Sand im Auge. Außerdem würd ich auch keine Linse - egal wie gut sie angepriesen wird - länger als 10h am Stück im Auge lassen und das auch nur, wenn man die Dinger gewohnt ist.
    Ich hab keine Erfahrung mit gefärbten Linsen und wie sie die Sicht beeinträchtigen, das ist nur was ich an Erfahrungen an normalen Kontaktlinsen habe (harte und Weiche, Monats, Jahres und Tageslinsen versch. Hersteller probiert)

    Wenn du sonst eigentlich keine Kontaktlinsen trägst würd ich dir raten mal testweise vor der Con die Linsen zu tragen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass auch weiche Kontaktlinsen sich im Auge bemerkbar machen können durch kratzen und tränende Augen und das raus und reingeben sollte man üben, sonst steht man im Ernstfall vor einem schmerztechnischen Problem (es fliegen immer grundsätzlich nur in die Augen von Kontaktlinsenträgern Staubkörner, Insekten und sonstige Gegenstände Murphys Gesetz halt)

  5. #5
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Habe mal Augenklappe mit einem Char getragen. Hat mich schier so wahnsinnig gemacht, dass ich den Char am Samstag des Cons "umgebracht" habe (seine Wunden aus einem Kampf fürtödlich befunden). War für mich einfach nichts. Das bedeckte Auge fühlte sich furchtbar an. Es war eine psychische qual.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  6. #6
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    Bei meinem Untoten arbeite ich meist auch mit einem "blinden" Auge. Da wird dann ein Verband so drüber gewickelt, dass ich das Auge ganz normal offen halten kann. 2-3 Wochen vor Con gewöhne ich das Auge immer langsam daran, und dann funktioniert das auch auf Con für ein paar Stunden immer ganz. Längere Erfahrungsberichte habe ich bislang nicht, ergibt sich als NSC einfach nicht.

  7. #7
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User

    Alter
    33
    Beiträge
    343
    Hmm, schonmal interessant. Ich glaub das mit den gesundheitlichen Folgen von einseitiger Blindheit werd ich mal beim Optiker oder Augenarzt nachfragen.

    Wenn man durch die Gitterlinsen doch so gut sieht, sollte auch komplette Blindheit dann ja recht gut gehen, wenn man so die üblichen Verhaltensweisen eines Blinden beherzigt. Und wenn ich sowieso blind spiele, kann ich ja auch Linsen ohne Stärke nehmen, wenn das Aufwand und Kosten spart.

    Kontaktlinsen allgemein sind kein Problem für mich. Ich trag OT zwar lieber Brille, aber auf Con (schon aus Angst vor Beschädigung im Kampf) sowieso grundsätzlich Linsen. Und da ich sowieso zu viel Tränenflüssigkeit produziere, besteht die Austrocknungsgefahr auch nicht.

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Als Freund des entsprechenden Abfahrtsports (der früher regelmäßig Steinchen gegen das Auge bekommen hat, inzwischen trägt man eine Brille), kann ich dir sagen, die gesundheitlichen Folgen einer (auch tagelangen) Einäugigkeit sind gering. Das Problem ist aber, deine Augen brauchen wenn du wieder siehst eine zeit lang um sich umzugewöhnen. Tätigkeiten mit wichtiger Strecken und Tiefenwahrnehmung (Auto fahren!) sollte man erst nach einer gewissen Gewöhnungszeit wieder wahrnehmen. Bei mir hat es nach Augen"verband" immer 1-2 Tage gebraucht bis ich mich wieder aufs Bike gesetzt habe. Da reden wir aber auch von "Blindheit" die länger als mal ne Stunde dauert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de