Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Unhor
    Unhor ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    26
    Beiträge
    5

    Suche Rat zum Thema Kleidung unter der Platte

    Hallo Zusammen,

    ich lasse mir aktuell bei Christian Wiedner meine Plattenrüstung anfertigen. Meine Frage ist nun die Unterkleidung.
    Die Rüstung ist Anfang des 14ten Jh. Sollte ich jetzt eine Schecke darunter tragen bzw ein Doublet. Wobei das Doublet erst im 15ten Jh. aufgekommen ist.
    Oder wurde was ganz anderes darunter getragen.

    Vielen Dank schon mal

    Unhor

  2. #2
    Leonhard
    Leonhard ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    24
    [EDIT] Kann es sein, dass du Ende des 14ten Jhdts meinst? Anfang des 14ten Jhdts trägt man ja eher so einfachen Kram wie Plattenrock, Knie+Ellbogenkachel etc. Und eben keine klassische Plattenrüstung.

    Unabhängig davon: Wie kann denn der Plattner arbeiten, wenn du die passende Unterkleidung noch gar nicht hast? Maße kann man ja so schwerlich nehmen.

    Ab dem Ende des 14ten Jhdts ist Rüstung ohne passende Unterkleidung auch gar nicht mehr tragbar, weil da für den guten Sitz eine Taillierung her muss. Teilweise werden Rüstungsteile sogar an der Unterkleidung befestigt.... Am besten detaillierst du ein wenig, was er dir macht und dann kann man besser weiter helfen. Mich wundert allerdings sehr, dass der Herr Wiedner dich nicht bereits danach gefragt hat.
    Geändert von Leonhard (16.06.2015 um 16:15 Uhr)

  3. #3
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.579
    Was Leonhard sagt.

    Sobald es körpernaher wird als die bekannte Churburg-Rüstung brauchst du ein Rüstwams, ansonsten fühlt es sich scheiße an zu tragen. Über der Kleidung trägt man maximal Brsutplatte bequem; Faltenwurf unter Platte ist in etwa so angenehm wie ein Stein im Schuh
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  4. #4
    Unhor
    Unhor ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    26
    Beiträge
    5
    Danke erst einmal für die schnellen Antworten,

    ja habe mich verschrieben meinte natürlich Ende 14JH. Entschuldigen möchte ich mich auch für die Verwirrung die ich erzeugt habe.
    Als Vorlage dient folgende Rüstung:

    https://www.pinterest.com/robertlema...y-harness-etc/

    Ist die italienische Platte erste Reihe mittig.

    Bei der Vermessung habe ich einen Gambi getragen mit Kettenhemd.
    Allerdings ist der Gambi a zu dick und b ungeeignet um das Armzeug an zu nesteln. Dazu kommt klar eine Schamlatzhose fürs Beinzeug. Unschlüssig bin ich mir bei der Oberkörper Bekleidung.

    Hoffe ich konnte die ersten Probleme beheben.

    LG

    Unhor

  5. #5
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.579
    Wenn ich "mitte + italienisch" richtig deute, gehts um die klassische Churburg-Brust. Dazu solltest du schon einen taillierten Gambeson tragen, sonst fühlst du dich wie ein Michellinmännchen.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  6. #6
    Unhor
    Unhor ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    26
    Beiträge
    5
    Jup geht genau um die Rüstung. Also doch Gambi (talliert) anstatt Wams?

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.579
    Meiner Meinung nach(!) reicht hier ein enganliegender dünner Gambeson mit Taillierung, sofern er sitzt. Die Taille des Gambesons muß dabei kurz unter der Rüstungsunterkante sitzen.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    Leonhard
    Leonhard ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    24
    Der Christian hier:
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...0643c5999d.jpg
    Trägt darunter einen Gambeson aus 7 Lagen Leinen. Der kämpft aber auch zusätzlich mit Stahlschwertern in Italien.
    Ein anderer Bekannter trug für Larp unter ähnlicher Rüstung ebenfalls einen dünnen Gambeson.

    Ich würds wohl genau so machen.

  9. #9
    Unhor
    Unhor ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    26
    Beiträge
    5
    Danke für eure Bemühungen, werde schaun das ich einen tallierten dünnen Gambi darunter trage.

  10. #10
    Leonhard
    Leonhard ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    24
    Mit Taillierung meine ich im Übrigen, dass der Umfang mit Unterkleidung KLEINER ist als dein tatsächlicher Taillenumfang! Sprich: Du schnürst dir Taille weg.
    Nur dann sitzt die Rüstung am Ende ideal. Das ist insbesondere für das Beinzeug wichtig, da dann die Kräfte vom Beinzeug an der Taille und nicht an den Schultern hängen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de