Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Prince_Van
    Prince_Van ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    32
    Beiträge
    6

    Frage Bitte um Kaufberatung - mein erstes Outfit :)

    Hallo!

    vielleicht eine etwas ungewöhnliche Anfrage, aber ich versuch's trotzdem. Bisher bin ich im LARP-Thema leider überhaupt nicht drin. Jetzt ergibt es sich aber, dass bei uns nächste Woche ein Mittelalterfest ist - und damit für mich der Vorwand für mein erstes Outfit Das soll erstmal gekauft sein (schon allein, weil die Zeit zum selber machen gerade fehlt...) - und genau da fängt mein Problem an. Ich bin maßlos überfordert. Es soll authentisch wirken, gleichzeitig von halbwegs brauchbarer Qualität und oft wiederverwendbar sein (also kein Polyester-Müll). Vom Stil her nicht gerade der Bauenjunge, eher etwas stilvolleres... aber auch nicht zu stilvoll. Bevorzugt kurzarm, notfalls aber auch langarm, Budget für's gesamte Outfit 100-200 €, und das ganze in einer für mich passenden Größe (S-M, bei 165 Körpergröße, männlich).

    Kann mir da jemand was empfehlen? Gerne direkt mit Links zum jeweiligen Shop, aber auch schon Shop-Empfehlungen oder einfache Hinweise, worauf ich achten muss, sind super!

    Ich hoffe, die Anfrage ist hier um Forum angebracht und freue mich auf eure Antworten

    David

  2. #2
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Es soll authentisch wirken
    Authentisch für was? Dazu müsste erst mal klar sein, was du darstellen willst, und welchen Grad an Authentizität du anlegen willst.
    Reicht es dir, wenn das Zeug funktionell ist und grob fantasy-mittelalterlich aussieht, oder legst du Wert auf naturgefärbte Wolle von Schafen aus einem Freilichtmuseum, die dann nach historischem vorbild gesponnen, verwebt, gewalkt und nach dem Schnitt eines original-Fundes handgenäht ist?
    (Natürlich gibt es noch diverse Abstufungen dazwischen.)
    Bitte präzisiere!

    Vom Stil her nicht gerade der Bauenjunge, eher etwas stilvolleres... aber auch nicht zu stilvoll.
    Auch hier: Was soll's werden?
    > reicher Bauernjunge?
    > Händler?
    > Ritter?
    > Hofadel?
    > irgendwas anderes?

    * welchen Stil bevorzugst du?
    * An welchem Zeitalter oder welche literarische Vorlage willst du dich orientieren?
    * Welche geografische Herkunft soll in deinem Kostüm erkennbar sein?

    Bitte präzisiere!

    Generell empfehle ich dir diesen Artikel im Larpwiki zu lesen:
    https://www.larpwiki.de/Ausr%C3%BCst...dungGrundlagen
    Darin wird recht gut beschrieben, auf was man im Groben achten sollte, wenn man ein Kostüm zusammenstellt.

    Generell solltest du dir aber zuerst klar werden, was es werden soll.
    Willst du später z.B. einen 08/15-Waffenknecht spielen, macht es jetzt wenig Sinn, dir z.B. einen orientalischen Turban zu zu legen. Soll's stattdessen ein Hobbit werden, ist ein asiatischer Kimono eher daneben.
    Geht es jedoch nur um einen irgendwie mittelalterlich wirkenden Kleidungsstil, dann nimm folgendes:
    > schlichte Hose in einer gedeckten Farbe
    > knielange Tunika aus Leinen oder Baumwolle oder Wolle (je nachdem, welches Wetter du erwartest)
    > Gugel aus Wolle
    > Bundhaube
    > "blöder Hut"
    > langer Gürtel
    > ein oder Zwei Gürteltaschen und ein Geldbeutel/Geldkatze
    > evtl. ein Umhang aus Wolle (falls kaltes bzw. Regenwetter erwartet wird)
    > evtl. Stulpen bzw. "Chaps" aus dem Reitbedarf zum Abtarnen von OT-Schuhen

    Damit fällst du auf vielen (Touristefallen-)Mittelaltermärkten nicht negativ auf. Ebenso auf vielen Cons. Allerdings ist das Ergebnis meist sehr generisch und nichtssagend. Erwarte also nicht, dass dich damit jemand zielgerichtet anspielt.
    Geändert von Kamikaze (22.08.2015 um 14:34 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #3
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.579
    Langer Kittel (Tunika)
    Gugel
    Bundhaube#
    Hut

    Das reicht für Fest/Hochzeit und Co.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Für 200 € wird das ganze relativ schwierig. Zumindest selbst bei relativ einfachen Nordmannskonzepten wo du noch in Konfektion S/M kaufen kannst (wobei 1,65 so weit ab vom Schnitt ist, da geht kaum eine Massenanfertigung).

    Wenn es bei dem Budget bleibt geht maximal Rushose, weite Tunika, Mütze (keine Haube würde ich nehmen). Die Größe wird aber zum Problem werden.

  5. #5
    Prince_Van
    Prince_Van ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Hallo!

    Vielen Dank für eure Antworten - die helfen mir schon mal weiter. Auch die Artikel bin ich durchgegangen
    Dann will ich mal etwas spezifizieren:

    Vom Stil her... sagen wir mal, der nicht ganz arme, aber auch nicht reiche Wandersmann, der mal hier, mal da sein Lager aufschlägt, sich mal hier, mal da mit Arbeit durchs Leben schlägt und auch das kriminelle Geschäft nicht scheut - auf sein Niveau und seinen Stil aber immer bedacht ist.

    Zeitlich gesehen, das 15./16. Jahrhundert, im bairischen Raum.

    Mein aktuelles Setup würde ich so zusammenstellen. Was haltet ihr davon? Wo würdet ihr korrigieren?

    Tunika:
    Variante A: http://www.amazon.de/Mittelalterlich...ds=tunika+larp
    Variante B: http://www.amazon.de/Piratenhemd-kla...elalter+herren

    Hose:
    http://www.amazon.de/Mittelalter-Sch...lter+baumwolle
    Ggf. mit einer Lederschnur im unteren Bereich etwas gestrafft, damit's nicht auf den Boden hängt: http://www.amazon.de/AURORIS-Rolle-L...te+Mittelalter

    Gürtel:
    Hat hier jemand eine Empfehlung für mich?

    Am Gürtel zwei verschiedene Taschen:
    http://www.amazon.de/Bauchtasche-Led...P6GKMRDVDN3NAN
    http://www.amazon.de/Mittelalterlich...derbeutel+larp

    Accesoires:
    Ein kleines Holzkettchen, das ich schon hab, um ein Handgelenk

    Schuhe:
    Da müssen's für dieses mal braune Leder-Trachten-Schuhe tun... kann man für den Einstieg machen, hm?

    Hut:
    Bin ich mir noch unschlüssig... was würde vom Stil herpassen? Auf einen Gugel würd' ich gerne verzichten, lieber was leicht abnehmbares - soll 30° geben, und meine Haare fetten unter einer Kopfbedeckung recht schnell

  6. #6
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Haltet mal den Ball etwas flacher. Wenn er wüsste was er sucht hätte er das ja genauer gesagt.
    Tunika , Wollmischgewebe 55,-
    Hose , Wolle 50,-

    Preis-Leistung ist nicht wirklich gut, wenn man es ins Verhältnis zum Selbermachen setzt, aber noch gut in deinem Budget.

    Die Sachen sind für den Kenner nicht wirklich schön, fallen aber auch nicht negativ auf. Wichtig: Kein schwarz nehmen.
    Neutrale Farben kann man später, falls es konkreter, wird besser kombinieren

    Falls dir die Tunika zu lang ist: Nadel und Faden nehmen und den Saum/Ärmel nach innen einklappen und festnähen, Dauer je nach Geschick 1-2 Stunden.
    Die Länge der Hose reguliert sich durch ihre Art von selbst

    Dann noch langen Gürtel + Tasche + Beinwickel oder Gamaschen oder Stiefel dazu reicht für den Anfang und ein Mittelalterfest völlig aus.

    Hilfreich für eine konkrete Beratung sind außerdem Bilder ("so möchte ich aussehen") und gute Nerven weil es immer anders kommt als man denkt

    Edit: du warst schneller

  7. #7
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Korrekturen zu deinen Vorschlägen: Keine Baumwolle verwenden, keine Piratenhemden, differenzieren zwischen 15jhd und 16jhd weil zwei völlig verschiedene Epochen

  8. #8
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Für einsteiger Gewandung empfehle ich momentan den Burgschneider
    Ja, die Kleidung ist zum großteil aus Baumwolle, aber so what... für den Einstieg taugts, ich hab mittlerweile sogar selbst ein paar sachen von dort (Rus Hose und Untertunika) und bin sehr zufrieden damit. Es is keine Luxus Klamotte, aber für den Preis kannst nix wirklich falsch machen.

  9. #9
    Prince_Van
    Prince_Van ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Danke euch beiden!

    Und wieder ein Stück weiter Burgschneider gefällt mir ziemlich gut, und da dann was im Stil von dem, was du geschrieben hast, Tee Da komm ich also zurecht, danke!

    Hat vielleicht noch jemand 'ne Gürtel-Empfehlung für mich? Dann wär ich quasi komplett

  10. #10
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Die von dir verlinkten Sachen haben mit deiner zeitlichen Eingrenzung leider garnicht viel gemein.

    Um dir mal eine Vorstellung von der Mode im Verhältnis zur Zeit zu geben:


    Eine Kleidung, die in dieses Zeitfenster passt ist für 200€ ohne (viel) Eigenleistung schlicht nicht zu bekommen.
    generell gibt es für diese Zeit eher sehr wenig Stangenware.

    Die von dir verlinkten Kleidungsstücke sind keineswegs historisch, sondern entsprechen dem klassischen Fantasy-Mittelalter-Stil, der auch auf LARP-Cons häufig zu finden ist.
    Besonders vom Piratenhemd solltest du die Finger lassen, da du den Kauf vermutlich schon nach kurzer Zeit im Hobby bereust.
    Die übrigen Stücke passen eher in die Fantasy-Version des Früh- bis Hochmittelalters.

    Thema Gugel:
    Wenn dir die Gugel zu warm ist, dann steck den Zipfel der Kapuze vorne in den Gürtel und lass den Rest über die Schulter baumeln.
    Das sieht nicht nur gut aus, sondern du hast das Teil bei einem Regenschauer und abends, wenn es kühler wird schnell zur Hand.


    Auf Basis deiner Links empfehle ich folgendes:

    > Tunika in Beige (passt später zu fast allem; Größe ist nahezu egal; Baumwolle): https://www.dein-larp-shop.de/ready-...ika-beige.html
    > Hose zum schnüren (passt sich in der Länge automatisch an; Baumwolle): https://www.dein-larp-shop.de/hose-medieval-braun.html
    > Gugel (Wolle - hält regen und Kälte gut ab; gutes Innenklima auch bei Hitze; Farbe Grau würde gut zum Rest passen: https://www.mytholon.com/product_inf...d988f9d854efdf
    > weiße Bundhaube (hält Schweiß von anderen Kopfbedeckungen fern; DIE Mittelalter-Kopfbedeckung; kann bei großer Hitze nass gemacht werden; Baumwolle): https://www.mytholon.com/product_inf...d988f9d854efdf
    > Hut (kann man später super aufmöbeln mit Klimbim; Hält Regen und Sonne vom Kopf): https://www.mytholon.com/product_inf...d988f9d854efdf
    > Gürtel (lieber zu lang als zu kurz; zum knoten): https://www.mytholon.com/product_inf...d988f9d854efdf
    > Glattlederbeutel (ideal für Geld): http://lederkram.de/category.php?cat_ID=234
    > Standard-Gürteltasche (für alles vom Autoschlüssel zum OT-Geldbeutel): http://lederkram.de/category.php?cat_ID=9
    > Mantel (für kalte Tage und mieses Wetter unverzichtbar): https://www.dein-larp-shop.de/umhang...ange-grau.html
    Geändert von Kamikaze (22.08.2015 um 18:24 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de