Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    jaydee
    jaydee ist offline
    Gaaanz neu hier

    Alter
    38
    Beiträge
    1

    Neuling mit Interesse an Endzeit Larp

    Moin moin

    Ich interessiere mich schon langer für Endzeit Larps und will das dann auch nächstes Jahr endlich mal in Angriff nehmen.
    Jetzt habe ich nur diesbezüglich ein paar fragen.
    Bin ich eventuell mit 35 schon zu alt dafür?
    Welche Cons sind auch für Anfänger geeignet? Bis jetzt hab ich nur vom Fate was gehört und gelesen.
    Was für eine Rolle wäre als Anfänger gut? Ich hatte an einen Fliegenden Händler und Schrottsammler gedacht.
    Was sollte so Klamotten Technisch die Grundausstattung sein.

    Ihr seht ich habe viele fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruß
    Daniel

  2. #2
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    173
    Punkt 1: Man ist nie zu alt für Larp. Die Rolle muss nur passen.
    Klamotten: Hier hilft wie beim Fantasy-Larp das Zwiebeln... mehrere Schichten Kleidung bringt immer was.
    Was gerne verwendet wird, sind militärische Klamotten. Würde ich persönlich aber nur bedingt nehmen, einfach weil es viel getragen wird. Wichtig: Die Kleidung sollte löchrig und geflickt aussehen. Es gibt kein postapokalyptische Klamottenläden, alles ist handgemacht und mehrfach geflickt.
    Ideal sind Kleidungsstücke in schwarz, braun und grün. Aber bitte nicht komplett in einer Farbe, der Mix macht's. Im Unterschied zum Fantasy-Larp sind moderne Materialien super.
    Was ich immer empfehle: Atemmaske, Brille und Hut, außerdem ein Kopftuch. Dein Charakter, grade als Schrottsammler, muss sich gegen die Gefahren des radioaktiven Ödlandes schützen.
    Ich würde schon mal anfangen, Konservendosen zu sammeln. Die Dinger sind auch super um sie auf Kleidung aufzunieten als Panzerung. Außerdem Metallplatten aus dem Baumarkt, schön ist da für meinen Geschmack Tränenblech. Als Polsterung unter das Blech geht auch ne dünne Isomatte oder Moosgummi. Auch gut sind alte Mauspads.
    Ich habe im Garten, als wir eingezogen sind, einen alten Mopedreifen gefunden... daraus lies sich dann auch ein guter Schulterpanzer bauen. Aber Achtung: Reifen enthalten Stahl, also nicht mit einer Stichsäge bearbeiten, da braucht man ne Flex.

  3. #3
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350
    Hallo JD und willkommen im Forum!

    Nein, du bist nicht zu alt zum Larp. Im Gegenteil, du wirst vermutlich ganz gut im Schnitt liegen... In den 90ern war Larp vielleicht wirklich mal ein Hobby für Junge, aber die Spieler von damals spielen heute auch noch und der Schnitt ist merklich nach oben gerutscht. Du findest neben den Studenten auch berufstätige Familienväter in den 40ern und darüber hinaus, musst dich also weder unpassend noch alleine fühlen.

    Das gute am Endzeit-Genre ist, dass man dort kleidungstechnisch die wohl niedrigste Einstiegshürde hat. Man kann fast alles verwenden, da die Kleidung des eigenen Charakters ja einfach irgendwo zusammen gesucht worden ist. Wichtig ist im Endeffekt nur, dass die Kleidung und Ausrüstung auch so aussieht, als wäre sie schon Jahre oder Jahrzehnte im kargen Ödland im Einsatz: Zerissen, geflickt, schmutzig, abgetragen, rostig - darüber hinaus aber immer noch funktional. Eine Hose die nur aus herabhängenden Stoffetzen besteht würde auch für keinen Bewohner des Ödlands mehr Sinn machen und für dich als Spieler ist sowas auch nicht sehr angenehm. Immer bedenken, Larp ist ein Outdoor-Hobby und geht oft über mehrere Tage, da muss man sich in seinen Klamotten auch halbwegs wohlfühlen. Darum nicht übertreiben mit der Zerstörung.

    Worin ich Naramag widersprechen möchte ist allerdings, dass braun oder grüntöne vorherrschen sollten... das hängt immer ganz vom Charakter ab. Zum einen hat man oft nicht die Wahl, was man gerade anzieht; zum anderen gibt es ja auch Rollen, die auffallen wollen, gerade natürlich Händler, die dann auch ruhig bunt sein dürfen. Außerdem lässt sich bunte Kleidung leichter auf alt trimmen als ohnehin schon graue und braune. Ebenso würde ich es mit Militärkleidung nicht übertreiben, sofern du nicht explizit einen militärischen Charakter spielst. Ist zwar praktisch, machen aber schon zu viele, was schnell nach Einheitsbrei aussieht. Sieh einfach zu, dass du wenigstens zwei Garnituren Kleidung für deinen Charakter hast, die eben schön abgetragen aussieht und auch praktisch ist - dich also schützt, viele Taschen hat etc. Atemmaske und Brille sind so kleine Klischee-Sachen, die fast jeder gerne nimmt, aber würde ich nicht zu sehr priorisieren. Aber eine Kopfbedeckung ist immer gut, in jedem Genre des Larp.

    Fliegender Händler und Sammler kann gut funktionieren, ist aber nicht ganz ohne, weil man keine Scheu haben darf auf Leute zuzugehen und denen was aufzuschwatzen. Gerade das FATE lebt ja davon, dass man sich im Spiel Geld verdienen muss, um die Pillen gegen Strahlung kaufen zu können. Durch Schrottsammeln alleine wird das nicht leicht; also bring vllt. ein paar Waren mit, die du im Spiel verkaufen kannst (alte Sammelbildchen, rostige Werkzeuge, Alkohol, Buttons... solche Sachen zum Beispiel).


    Ansonsten verweise ich dich mal hierhin und dorthin.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Wobei man dazu sagen muss dass der Altersschnitt auf vielen Cons deutlich unter 35 liegt. Sprich du hast je nach Con durchaus mit weitgehend jüngeren Personen zu tun. Schlimm ist das aber nicht. Negativ wäre in meinen Augen nur ein weitgehender Fehlschluss "ich bin alt, also nimmt man mir erfahrenen Charakter X ab". Während bei eher jungen Personen schnell zu eher passiv-unterwürfigen Rollen geraten wird (Trommelbube, Lehrling usw.) steigen viele ältere gleich als "Veteran" ein. Wenn dein Schrottsammler allerdings klein anfängt sehe ich da gar keine Probleme.

    Und so jung ist der Durchschnittslarper dank "Larp ist für Erwachsene" "keine Cons unter 18 usw" Propaganda auch nicht. Gibt genug Menschen die auch jenseits von 40 noch einsteigen.

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Ich hab nen bekannten der auf die 60 zurollt und noch aktiv LARPt... nein, du bist nicht zu alt... Ich bin auch 33, hab halt mit 15 angefangen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de