Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Nevax
    Nevax ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18

    Google Maps altertümlich aussehen lassen

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob jemand ein Programm kennt, dass es erlaubt, Google Maps (oder sonstige Karten) altertümlich aussehen zu lassen.

    Hintergrund: bei unseren Planungen fällt im Larp immer wieder auf, dass wir sehr einfache, schnell gekritzelte Karten nutzen, die zwar im groben vermutlich authentischer sind, als das was ich suche, jedoch unambientiger. Daher würde ich unsere Truppe gern strategisch "besser" vorbereiten - im Klartext hieße das: Einen Haufen Karten verschiedener Orte erstellen (dina 3 oder 2), + Karte vom Ort an dem wir spielen. Jenachdem ob wir Storymäßig schon länger am Ort sind haben wir die Karte dann schon, oder übergeben sie vorher der SL um sie uns von einem ansässigen Händler o.ä. zu erspielen.

    Im Falle einer Schlachtvorbereitung / sonstigen strategischen Planungen kann dann das Kartenbündel herausgeholt werden, strategische Positionen eingezeichnet oder mit Objekten markiert werden. Das macht eine Schlacht-/oder sonstige Planung (meiner Meinung nach) sehr viel Spaßiger als es das ohne Karte / mit den selbstgekritzelten ist.

    Hat wer Ideen?

    Bei Google hab ich spontan nur Tutorials gefunden, wie man mit verschiedenen Grafikprogrammen Karten ummodellieren kann, bevor ich mich da an ein Tutorial mache wollte ich aber nochmal kurz nachfragen, ob nicht irgendwo schon ein finder Mensch schon ein Programm geschrieben hat, dass das mit einem Klick macht

    Viele Grüße
    Nevax

  2. #2
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Photoshop/Gimp und mit Filter altern lassen

    und kleiner Tipp: Ihr könnt es gerne auf A2 oder A3 ausdrucken... es sollte aber in ein Unkonventionelleres Maß geschnitten werden, Din Normen im Mittelalter gabs nicht

  3. #3
    Rufus
    Rufus ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rufus

    Beiträge
    258
    Für Openstreetmap gibt es von Stamen einen Wasserfarben-Filter: Link.

  4. #4
    Nevax
    Nevax ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    Das die dinger letztendlich zugeschnitten werden ist klar, dachte das erwähne ich nicht extra aber danke nochmal für dne Hinweis
    Rufus: Das sieht gut aus auf den ersten blick, werde mir das mal genauer ansehen danke

  5. #5
    Andras der Namenlose
    Andras der Namenlose ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    bei LA (BY)
    Beiträge
    45
    Die Karte aus dem Browser kopieren. In ein Zeichenprogramm (Kostenfrei: z.B. Gimp, Inkscape) übertragen. Und da dann mal mit den Filtern / Effekten experimentieren.

    PS:
    Evlt. aber rechtlich bedenklich. Da die Karte nicht für den Eigengebrauch ist sondern vervielfältigt und verteilt wird. Ich würde so eine Karte auf keinen Fall im Internet veröffentlichen. Persönlich bei Anreise dann aushändigen .... .

  6. #6
    Weiett Ørp
    Weiett Ørp ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    40
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Andras der Namenlose Beitrag anzeigen
    PS:
    Evlt. aber rechtlich bedenklich. Da die Karte nicht für den Eigengebrauch ist sondern vervielfältigt und verteilt wird. Ich würde so eine Karte auf keinen Fall im Internet veröffentlichen. Persönlich bei Anreise dann aushändigen .... .
    Die Verwendung von Google Maps Karten in Printmedien oder im Internet ist gar nicht so rechtlich bedenklich. Die Nutzungsbedingungen sind klar definiert und können hier nachgelesen werden: https://www.google.com/intl/de/permi...uidelines.html
    Eigentlich braucht nur Google und der Name des Geodatenanbietes draufstehen und alles ist in Ordnung. Man darf die Karten sogar farblich verändern und Vervielfältigung ist auch kein Problem. Fragt sich nur, ob eine solche Karte und den Begriff "Reiseführer" fällt.

  7. #7
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Andras der Namenlose Beitrag anzeigen
    Evlt. aber rechtlich bedenklich. Da die Karte nicht für den Eigengebrauch ist sondern vervielfältigt und verteilt wird.
    Das scheint mir aber nicht so zu sein. Der Thread-Ersteller schreibt sinngemäß: Die Karten werden ausgedruckt mit aufs Con gebracht. Abhängig davon, ob seine Gruppe IT schon länger in der IT-Gegend ist, besitzen sie die Karten IT schon von Anfang an. Andernfalls übergeben sie sie vorher der SL und möchten sie sich im Lauf des Cons erspielen.

    Unter solchen Voraussetzungen ist das Verwenden urheberrechtlich geschützten Materials zwar immer noch nicht durchgewunken. Allerdings würde ich persönlich nicht von einer echten Verbreitung reden. Bei einem Spieldokument als Einzelstück sagt der einfache Menschenverstand: Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Rechtsgelehrte mögen an diesem Punkt das Haarespalten beginnen und damit wahrscheinlich Recht behalten.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  8. #8
    Levold
    Levold ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Levold

    Ort
    Ruhrgebiet/ Sauerland
    Alter
    42
    Beiträge
    184
    Nutzt doch einfach OpenStreetMaps.
    Deren Lizenz besagt (wenn ich das richtig verstehe), dass die lediglich einen Hinweis auf den Ursprung der Karte haben wollen (das könnte man z.B. auf der Rückseite der Karte anbringen). Außerdem darf das Material auch verfremdet und bearbeitet werden.
    Damit seid ihr auf jeden Fall rechtlich auf der sicheren Seite.
    Wobei ich prinzipiell nach dem Motto: "Wo kein Kläger da kein Richter" verfahren würde ;-)

  9. #9
    Duval
    Duval ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    34
    Beiträge
    4
    Ich würde die Karte in Gimp/Photoshop einfügen und auf einem neuen Layer die relevanten Merkmale abzeichnen. Passt m.E. auch besser, da die Karten von maps und dergleichen aufgrund des Detailgrades doch sehr modern wirken. Von der Akuratesse mal ganz abgesehen.
    Ist zwar etwas aufwändiger, produziert aber doch ein bedeutend passendes Ergebnis, wie ich finde.

  10. #10
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Die Idee von Duval hat etwas für sich.
    Außerdem spielt es keine Rolle, ob man gegen das Urheberrecht von OpenStreetMaps oder Google verstößt. Das Gesetz ist für alle gleich, so dass Lizenzrechtliche Anforderungen so oder so zu prüfen und einzuhalten sind.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de