Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98
  1. #21
    Dreamdancer
    Dreamdancer ist offline
    Neuling

    Alter
    52
    Beiträge
    53
    Okay... zusammengefasst: Da hab ich vielleicht beim Lesen ein bißchen was überinterpretiert und muss mir da eher keine Gedanken machen

    Das mit der Diskrepanz zwischen "was bin ich" und "was will ich darstellen" kann ich gut nachvollziehen.

  2. #22
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Es ist vielleicht auch zu bedenken, dass dieses Forum (und andere Foren auch) schon sehr lange existiert, und im Laufe seines Bestehens Entwicklungen durchgemacht hat. Das heißt im Wesentlichen: In der Gründungsphase des Forums vor ca. 8-10 Jahren waren viele regelmäßige Teilnehmer in ihren Sturm und Drang Jahren. Da hat manch einer verbal Maximalforderungen aufgestellt, und diese in den nachfolgenden Diskussionen ohne Rücksicht auf Verluste vertreten.

    Heute sind wir nicht nur alle ein Stück älter geworden. Ich stelle auch fest, dass die aktuelle Stammbelegschaft einen eher von gegenseitigem Respekt geprägten Austausch pflegt. Zugleich werden die denkbaren Fallstricke in der Internet-Kommunikation durch die Art des Umgangs miteinander weitgehend entschärft.
    Man hat selbst schon vieles erlebt, ist insgesamt ruhiger, gelassener und vielleicht auch kompromissbereiter geworden, dabei aber nicht weniger fantastisch oder engagiert.

    Von daher kann ich mir vorstellen, dass gerade ältere Diskussionen viel extremer und unversöhnlicher in ihren Aussagen und Argumenten klingen, während in den Threads der jüngeren Vergangenheit ein ausgeglicherener Ton herrscht. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  3. #23
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    Mit anderen Worten, wir sind alt geworden. *sieht sich schon im Schaukelstuhl mit Decke auf einem Seniorenlarp Geschichten aus der Jugendlarpzeit erzählend*

    Naja und wenigstens auch ansatzweise vernünftiger und unemotionaler. Ich fürchte entsprechend wird man bei einem Plenum jüngerer Larper auch weniger gesetzte Meinungen finden als aktuell hier. Das ist aber auch ein ganz natürlicher Prozess, jedenfalls bei halbwegs vernünftigen Menschen, dass man bereit ist von Extremen abzuweichen, um einen Konsens zu erreichen sowie die Erkenntnis, dass sich selbst den allgemeinen Vorbildern anzupassen einem selbst im LARP mindestens genauso viel Spaß mehr einbringt wie den Mitspielern und dazu plötzlich sich einem dutzendfach Möglichkeiten eröffnen, über die man sich als Anfänger noch gar keine Vorstellungen machen konnte. Dass es abseits von Krieger/Ritter/Paladin, Priester/Heiler, Magier und Dieb/Waldläufer noch Rollen gibt wird einem oft erst nach einiger Zeit klar, wenn man mal einen fahrenden Zuckerbäcker gesehen hat, den Feenforscher oder den Haufen Halunken, die als Spießknechte ihren Sold verdienen, aber alles andere als die tapferen Helden der ersten Schlachtreihe sind., denen allen gemein ist, dass sie als solche einzeln über keine reale oder charakterinduzierte Macht verfügen, aber im Spiel eine unglaubliche Faszination und Anziehungskraft auf Mitspieler ausüben.
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  4. #24
    Dreamdancer
    Dreamdancer ist offline
    Neuling

    Alter
    52
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von Chevalier Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten, wir sind alt geworden. *sieht sich schon im Schaukelstuhl mit Decke auf einem Seniorenlarp Geschichten aus der Jugendlarpzeit erzählend*
    Ohje, ich fange ja schon an und bin alt... wo soll das dann enden?

  5. #25
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    900
    Willkommen auf meiner Seite der Geburtstagstorte.
    SEMPER PROBUS

  6. #26
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    166
    Ich hab jetzt nicht alle Antworten gelesen... aber ich möchte auch noch etwas aus eigener Sicht dazugeben:
    Ich bin stark übergewichtig, über 130 Kilo... ich habe locker 50 Kilo zuviel auf den Rippen. Ich habe allerdings noch genug Ausdauer, um eine Weile zu laufen und genug Kraft, um einiges zu heben. Ich kann trotz Schwabbel einen brauchbaren Kämpfer darstellen.
    Was ich nicht darstellen kann ist ein Elf oder ein Zwerg. Dazu bin ich zu fett oder zu groß. Damit gebe ich keinen äußeren oder gesellschaftlichen Druck nach, dass ist eine Feststellung, die ich für mich selbst, vollverantwortlich treffe.
    Es spielt dabei auch keine Rolle, warum ich fett bin, ob es genetisch, krankheitsbedingt oder angefressen, es ist auch egal, ob ich was dagegen tun könnte oder nicht. Fakt ist, ich sehe so aus und daher bin ich es meinem eigenen Anspruch auf ein schönes Spiel schuldig, nicht etwas zu spielen, was ich selbst nicht darstellen kann.
    Jemand, der nur ein Arm hat, wird ja auch nicht auf die Idee kommen, ein zweihändigen Hammer im Kampf zu nutzen, oder?

    EDIT: So, nu hatte ich Gelegenheit etwas mehr zu lesen. Ich möchte das mal aus eigener Erfahrung darstellen. Wie gesagt, ich bin fett. Ich spiele als Hauptcharakter einen Heiler. Da kann man nun sagen Langweilig. Ich habe aber vor dem Erstellen meines Charakters einige Heiler kennengelernt. Ich möchte nun niemanden auf die Füße treten, aber ich habe eine Menge Heiler gesehen, die weichgespülte Samariter waren oder zarte Mädels die kaum die Stimme erheben konnten.
    Zu komm ich daher. Eine knapp 1,80 große Tonne. Ein Heiler, der auf den Ruf nach Hilfe antwortet mit "Ja, ich bin hier drüben, komm nur" oder "He, du da, greif doch mal dem Verletzten da hinten unter die Arme". Ich bin als Heiler laut, teilweise unfreundlich und abweisend. Mein größter Spaß auf der letzten Con war es, einem Zwerg anzudrohen, ihn zu rasieren, wenn ich ihn nochmal zusammenflicken muss.
    Und was hat mir das gebracht? Ich hab erwartet, ein Stück weit für Aufregung und Entrüstung zu sorgen. Das man mich IC maßregelt und sich beschwert. Stattdessen kam der Anführer des Feldzuges an und ernannte mich zum Chef der Heiler für den Schlachtzug. So ziemlich das einzige Mal, wo ich verblüfft meine große Klappe gehalten habe und nur gestammelt habe.

    man darf sich also von einer "Klasse" wie Magier, Heiler oder Kämpfer nicht täuschen lassen. Nur weil es langweilig klingt, muss man es nicht langweilig spielen. Wenn man die Klassengebundenen Klischees das ein oder andere Mal gezielt bricht, kommt ein interessanter Charakter dabei raus.
    Geändert von Naramag (12.04.2016 um 10:10 Uhr)

  7. #27
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Hallo Dreamdancer!
    Da man im Larp schon mit genügend Kompromissen zu kämpfen hat (wie massenweise modernem Zeugs was man nicht abtarnen kann), versuchen die meisten Larper ihren Charakter so perfekt wie möglich zu gestalten. Da wäre dann eine übergewichtige Elfe eben wieder ein Kompromiss, den viele sich für sich selbst, also ihr eigenes Konzept, nicht wünschen.
    Vergleiche das Larp doch mal mit dem realen Leben. Wenn du da Gewichtsprobleme hast, wirst du dies ja auch nicht mit engen Leggins und einem bauchfreien Top noch zusätzlich hervorheben wollen.
    Bei einem Elfenkonzept ist das ähnlich, da die meisten Menschen ein gewisses vorgefertigtes Bild einer Elfendarstellung im Kopf haben. Wenn du eh schon mit deiner Figur haderst oder irgendwie unzufrieden bist, wirst du während des Spiels wahrscheinlich auch ständig im Hinterkopf haben, was dein Gegenüber gerade zu deiner Elfendarstellung denkt.
    Die passende rolle ist übrigens auch nur ein Teil des Larps. Aus meiner Sicht mindestens gleichwertig anzusehen ist die Gewandung/Ausrüstung und wie jemand seine Rolle spielt, also schauspielerisches Talent, Humor, Hintergrundwissen usw.
    Für den ersten Eindruck zählt aber meist der optische Eindruck und wenn da schon etwas nicht zusammen passt, scheuen manche Spieler dann sogar den ersten Kontakt.
    Das kann man natürlich umgehen indem man die Leute selber "anspielt". Da kommt es dann auf deine spielerischen Fähigkeiten an, ob du jemanden voll und ganz von deiner Rolle überzeugen kannst.
    Ich kann verstehen, daß du auf Larps etwas völlig anderes spielen möchtest als im realen Leben, geht mir genau so. aber ich würde mich da nicht so sehr auf Fremdrassen versteifen. Eine charakterliche Wandlung zu deinem realen Charakterwesen ist mindestens genau so spannend.
    Ich habe im echten Leben z.B. gar nichts mit Religion am Hut im Larp spiele ich aber gerne religiöse Fanatiker und zumeist bin ich im Spiel gegenüber Fremdrassen wie Orks usw. sehr rassistisch.

    Larper sind ein direkter Schnitt durch die normale Gesellschaft und aus meiner Sicht weder toleranter noch feindseliger oder gehässiger. Es gibt immer welche die dich oberflächlich beurteilen und welche die sich näher mit dir beschäftigen und dann ihr "Urteil" fällen. Letztendlich liegt es aber auch an dir ob du etwas tust und auf die Leute zugehst oder dich nur passiv verhältst...
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  8. #28
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Interessant ist eigentlich nur dass "sich bemühen" im Regelfall bei anderen gefordert wird, bei sich selbst (zumindest dort wo es unangenehm wird) jedoch an Grenzen stößt. Ein nähbegeisterter Ritter mag sich "bemühen" eine perfekte Gewandung zu schneidern, wer sich allerdings "bemüht" eine entsprechende Körperbeherrschung zu erlangen (Training von über einmal die Woche vorausgesetzt) ist allerdings eher die Ausnahmeerscheinung. Zwerge sind oft nur so klein wie derjenige der einen Zwerg spielen will (bei 1,70 schon Übergröße) und wer es wagt bei einer (mageren) Elfe vorsichtig anzumerken dass ihre Bewegungen alles andere als grazil-anmutig sind erntet sich schnell den ein oder anderen Shitstorm . Es bleibt wie es ist. Als übergewichtige Person bittet jemand nun einmal viel Angriffsfläche (), so dass Menschen deutlich intoleranter sind als bei anderen "Einschränkungen". Und es bedarf ja auch weniger Selbstbeherrschung seine Kilos in den Griff zu bekommen als (beispielsweise) als dünne Person Balletstunden zum elfengleichen Auftritt zu nehmen . Am Ende ist es allerdings immer eine Frage der Gesamtpräsentation. Ich kenne kräftige Männer denen ich auf 2 Meter Größe und mit 105 Kilo Kampfgewicht eher einen Elf abnehmen würde als manch einer zierlichen Person.

  9. #29
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    30 Kilo abzunehmen und das Gewicht dann noch zu halten finde ich um einiges schwerer als Ballettstunden für Normalgewichtige.

    Ungeschicktheiten bei einem Elfen fallen ja auch nicht ständig auf, da er ja nicht 24 Stunden über seine eigenen Füsse stolpert. Übergewichtige Elfen hingegen haben dieses Problem auch den ganzen Con über.
    Generell ist das für mich ganz persönlich aber auch nur ein einziges Ausschlussthema um keinen Elf zu spielen. Um mich in einer Elfenrolle richtig wohl zu fühlen müsste dann auch alles stimmen was das Aussehen betrifft. Bart, ein extrem kantiges Gesicht oder andere Dinge die man vielleicht gemeinhin als "Schönheitsmakel" bezeichnen würde fände ich ebenfalls störend. Wohlgemerkt für mich selber und meine Charakterwahl, wenn ich denn mit dem Gedanken spielen würde einen Elf zu spielen.
    Einen Menschen hingegen kann ja jeder darstellen und das zudem gut und überzeugend...


    Des weiteren halte ich Ballettstunden zu nehmen für völlig überzogen. Larp ist ein Hobby kein Lebensinhalt. Da geht mir der Perfektionismus ein wenig zu weit...
    Für eine Larp-Rolle Gewicht abzunehmen übrigens auch, das sollte man aus anderen Gründen tun oder eben lassen.
    Geändert von Besserwisserboy (26.04.2016 um 19:03 Uhr)
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  10. #30
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Der Smiley kennzeichnet den Sarkasmus. Und was schwerer ist, ist dann doch eine Frage der persönlichen Präferenz. Für mich persönlich ist es überhaupt kein Problem innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit von 100 auf 80 kg zu kommen. Elfengleiches Auftreten wäre dann schon deutlich schwieriger. Und ein Elf kann noch so sehr nach Legolas aussehen, wenn er dann beim laufen über seine eigene Robe stolpert (oft genug gesehen) ist die Wirkung hin .

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de