Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ich mußte inzwischen resignieren und mich bei Facebook anmelden - quasi ein "Leeraccount" mit maximalen Privacy-Einstellungen, der für nichts Anderes benutzt wird.

    Da ich auch international unterwegs bin führt kein Weg dran vorbei. Ich hasse es wie die Pest, aber manche Orgas ziehen teilweise ihre komplette Kommunikation über diese Platform ab, incl. spielrelevante Informationen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #22
    Skirnir
    Skirnir ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    Da bin ich als Mitglied einer Orga der jüngeren Genration auch gegen. Ich finde eigene Websites und Nachrichtenverkehr per Mail weitaus besser für Larps geeignet als Facebook. Es ist formeller (und seriöser), man erreicht jeden und oft ist es übersichtlicher. Die Con Ankündigungen kann man ja (und sollte man auch) auf mehreren Plattformen machen.

  3. #23
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    319
    Eine Wegfall dieses Kalenders wäre schade, zur Grundinformation war/ist er gut und es macht Sinn sich nicht bei der Consuche durch Dutzende Portale hangeln zu müssen. Allerdings läuft wirklich viel über Mundpropaganda/Einladungen, seid Jahren hab ich nicht mehr in die Larpkalender geschaut.

    FB eignet sich zur Anfangs-Werbung, für echte Inhalte taugt das Medium überhaupt nicht. Wird oft mit gepflegt weil es einige Leute gibt die nur über FB erreichbar sind und oft rummäckeln (aus Bequemlichkeit) wenn Sie sich auf Foren/Plattformen anmelden sollen. (Diese Plattformen sind meist nicht derartige Spionage Netzwerke wie FB ).

    Leicht OT: Viele (aktive) Larpforen/Netzwerke gibt es nicht. Das war mal anders. Als freies Forum mit täglicher Aktivität fällt mir nur dieses ein, als Veranstaltungsforum das DF Forum..... Die privaten Spielergruppenforen mal außen vor.
    Selbst im Ning ist relativ ruhig, wenn dort nicht die EE-Fans noch aktiv wären könnte man es als "eingeschlafen" bezeichnen.
    Scheinbar gibt es keinen Bedarf an Diskussion/Information mehr.... (?)

  4. #24
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Taschendrache Beitrag anzeigen
    Irgendwie machen es sich die Orga's doch auch schwer wenn sie Plattformen nutzen auf denen man sich einloggen muss.
    Etwas Off Topic, aber es würde mich trotzdem interessieren:

    Welche Internet-Plattform zum Informationsaustausch funktioniert heute ohne die einfache Sicherheitsmaßnahme wie User Account und Login?
    Ich kenne z.B. eine Handvoll Onlineshops, die eine Bestellung als "Gast" ermöglichen. Aber etwas in der Art wie ein Forum ohne eine Form von Zugangsbeschränkung wäre mir nicht bekannt.

    Stichwort "Community und Suche":
    Ob die Inhalte einer Plattform von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können, ist in der Regel eine Frage der Konfiguration.
    Zum Beispiel bin ich auch auf Xing angemeldet. Dort kann ich für meinen Account selbst einstellen, ob Google mich und meine Beiträge dort finden kann oder nicht.
    Im Zweifelsfall entscheiden die Administratoren der Plattform darüber, ob ihre Inhalte von externen Suchmaschinen durchsuchbar sind.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #25
    Le_Gipsin
    Le_Gipsin ist offline
    Neuling Avatar von Le_Gipsin

    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Dutch Beitrag anzeigen
    Welche Internet-Plattform zum Informationsaustausch funktioniert heute ohne die einfache Sicherheitsmaßnahme wie User Account und Login?
    Ich kenne z.B. eine Handvoll Onlineshops, die eine Bestellung als "Gast" ermöglichen. Aber etwas in der Art wie ein Forum ohne eine Form von Zugangsbeschränkung wäre mir nicht bekannt.
    Vllt liegt das Missverständnis darin, dass wir zwischen "Schreiben" oder "Lesen" ohne Account differenzieren müssen.

    Der große Vorteil an "normalen" Foren liegt mMn darin, dass man ohne Account mitlesen kann. Die unzähligen Leser ohne Account darf man nicht unterschätzen (bestes Beispiel: ich; lesend seit Jahren, angemeldet erst kürzlich).

    Login-Blockaden sind auch ziemlich einsteigerfeindlich. Einsteiger wollen erst oft einfach mal lesen. Insofern denke ich leider, dass diese "Login oder du darfst nichts sehen"-Communityseiten schlecht für unser Hobby sind. Sie bauen einfach einen Zaun gegenüber Nichtlarpern/Anfängern auf:

    Larpfremde Bastler, die durch zufällig passende Suchbegriffe auf Larp-Bastelanleitungen stoßen und neugierig werden? --> Fehlanzeige
    Fantasyfreunde, die durch irgendwelche Suchbegriffe auf coole Larpinhalte stoßen und neugierig werden? --> Fehlanzeige
    und das sind nur zwei Beispiele
    Geändert von Le_Gipsin (14.02.2017 um 19:25 Uhr)

  6. #26
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Nun ja, ich persönlich verstehe unter "Informations-Austausch" tatsächlich nicht nur lesen, sondern eben auch die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen.

    Wenn es tatsächlich nur ums Lesen geht, steht es eigentlich gar nicht so schlecht.

    Es beginnt mit der (fast) völlig offenen Plattform www.LARPWiki.de. Hier kann nicht nur jeder lesen, es kann auch jeder (nach einem formlosen Login) schreiben.

    Interessanterweise scheint es trotzdem eine gewisse Hemmschwelle zu geben, diesen Info-Pool tatsächlich zu nutzen. Sei es, weil er an Stammtischen vielleicht als "Lexikon für elitäre Besserlarper" geringgeschätzt wird. Sei es, weil man die aktiven Schreiber der Meinungsinzucht verdächtigt.

    Facebook ist z.B. offen für Suchmaschinen. Hier ist es eher eine Aufgabe der Account-Besitzer, ihre Larp-bezogenen Seiten auch für Leute ohne FB-Account nutzbar zu machen. Das ist nicht unbedingt jedem klar.

    Auch dieses Forum hier ist offen für Suchmaschinen.

    Links zu Pinterest habe ich auch relativ häufig in meinen Trefferlisten. Pinterest ist aber ohne einen eigenen Account kaum nutzbar.

    Auch Larper.Ning ist vergleichsweise restriktiv. Dafür ist es eine Plattform, die auf LARP spezialisiert ist. Da scheint es mir (auch und gerade für Nur-Lesen-Wollende Larp-Beginner) sinnvoll zu sein, die wenigen Minuten Zeit zu investieren, um sich einen Account anzulegen.
    Geändert von Dutch (15.02.2017 um 14:44 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  7. #27
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ich würde als Problem der vielen unabhängigen Plattformen sehen, dass man diese theoretisch regelmäßig abklappern müsste, um auf dem Laufenden zu sein. Aber kaum jemand hat Lust, jedes Wochenende ein Dutzend Orga-Foren abzuklappern, auf denen meist das ganze Jahr über nichts passiert, nur um die neueste Conausschreibung mitzubekommen.

    Auf ein Larpforum mit vielen aktiven Nutzern und interessanten Diskussionen geht man vielleicht gerne mal regelmäßig, aber bei zwei oder drei hört das dann auch schnell auf. Das ist eben der große Vorteil von Facebook, hier halten sich viele Leute täglich auf, und man wird auch über Gruppeninhalte benachrichtigt, bei denen sich vielleicht nur alle paar Monate was tut.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de