Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Würde ich vielleicht ausprobieren, ja. Ich vermute hier aber ein sehr stringent durchgeplantes Erlebnis, bei dem man kaum bis nicht vom vorgegebenen Pfad abweichen darf. Und spätestes wenn der Flugsimulatorteil einmal für einen Hubschrauber, einmal für ein Raumschiff, und einmal für eine holprige Kutsche benutzt wurde, wird das für den Spieler letztendlich doch zu "Ah, die übliche Flugsequenz" verschwimmen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  2. #12
    Dughall
    Dughall ist offline
    Neuling Avatar von Dughall

    Ort
    Schwabmünchen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    Das Problem ist halt dann auch, dass es sich ja (zumindest in der Variante im Video) auf die tatsächlich vorhandenen Räumlichkeiten beschränkt.
    Dughall, besser bekannt als Alerich Appelklos:
    http://larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom1


    oder Paerenjow vom flammenden Salamander:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom2

  3. #13
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Ich sehe da schon Einsatzmöglichkeiten. Auf unserem letzten Abenteuer-Con haben wir eine 3D-Brille-mit-Smartphone-drin (sorry, ich komm grad nicht auf den Namen des Dings) für Visionen verwendet - nur mit Bildern, nicht mit Videos, aber dafür Rundumblick. Eine schöne Alternative zur klassischen Vision, weil der "Visionär" dabei nicht OT verschwinden muss, während er IT noch da ist. Bei der Spielern kam es gut an, mich persönlich würde so eine Brille da auch weniger stören, als ne Viertelstunde drauf zu warten, dass eine IT anwesende, OT aber im Visionenraum spielende Person OT zurückkommt - und Mitspieler können während der Vision mit der Person interagieren.

    Es ist mMn kein Ersatz für richtige Locations und Dungeons, aber mit solcher Technik kann man schöne Ergänzungen schaffen und Dinge ermöglichen, die bisher nur per Telling machbar waren.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  4. #14
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ich bin mir nicht sicher, ob mir sogar Telling (z.B. Varianten SL danebenstehend und erzählend, Funke im Ohr oder Spieler vorab briefen) da nicht deutlich lieber wäre als ein Mitspieler mit Smartphone vor den Augen.

    Frage ist hier, ob man ein Erlebnis für den Spieler mit der Vision - oder ein Erlebnis für alle Umstehenden schaffen will. Für erstere Variante mag sich das anbieten, dann würde ich aber den Spieler zum Empfangen der Vision einfach in einen separaten Raum schicken, damit niemand sonst die Technik sehen muß.

    Ansonsten frage ich mich, was Euch daran gehindert hätte, IT-Gründe zu erfinden, warum die Visionshabende sich nicht einfach IT in den Visionsraum begeben könnte. Der visionsfrdernde Raum selbst kann ja schließlich IT verpackt werden ("Hütte des Medizinmannes", "Das Allerheiligste", etc.)
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #15
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    Das Smartphone selbst sieht man ja nicht im "Gestell".
    Wenn sich der betreffende Spieler aber schlicht und einfach umdreht (von den anderen weg), dürfte die Brille deutlich weniger auffallen als die SL
    Man muss das Teil ja nicht gerade jemandem aufsetzen, der sich gerade mitten im Getümmel von diversen Personen um ihn herum befindet.

    Klar, für die Mitspieler ist es immer zumindest ein bisschen immersionsstörend, wenn jemand gerade eine Vision hat. Egal auf welche Weise; das ist nunmal unmöglich so umzusetzen, dass ausschließlich eine Person etwas sieht und alle anderen nichts davon mitkriegen.

    Warum nicht weggehen? Erstens aus dem genannten Grund, zweitens, weil der Hin- und Rückweg an einen geeigneten Ort länger gedauert hätte als die Vision an sich (die war ziemlich kurz). Je nach Vision und Location könnte sich das mehr oder weniger anbieten.

    Der Vorteil an einer vorab aufgenommenen und nicht live gespielten Vision: Man kann sie hinterher hochladen, sodass alle die Visionen sehen können und nicht nur ein paar ausgewählte Leute. Und es bindet weniger NSCs (und ggf. SLs) während des Spiels.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #16
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Diese Smartphonebrillen kann man doch einfach abtarnen mit nem Schal oder gleich cool in eine Maske packen; Zweites kann man dann zu 100% im IT nutzen.

    Für mich nicht interessant, weil es nur Spielbereiche betrifft, an denen ich kein Interesse habe.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de