Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    KeksKatze
    KeksKatze ist offline
    Grünschnabel Avatar von KeksKatze

    Ort
    normal München / im Moment Australien
    Alter
    19
    Beiträge
    17

    Wie viel Kleider braucht der Mensch (bzw. der LARPer)

    Hallo,

    ich bin zur Zeit dabei die Austattung für meinen ersten Char zu planen und da habe ich mich gefragt, wie viele Garnituren man wohl so braucht. Für den Anfang reicht sicher eine, da man ja erstmal reinschnuppern will bevor man eine lange Con plant, aber es würde mich trotzdem interessieren. Aus mittelalterlichen Sicht können wohl gerade einfache Leute die ganze Zeit in den selben Sachen rumrennen. Als moderner Mensch frage ich mich da aber ob ich nicht anfange zu müffeln. Wie viel Bekleidung (und welche, Hemden braucht man vermutlich mehr als Hüte) nehmt ihr also normal mit für sagen wir mal eine Woche oder drei Tage? Oder wascht ihr während einer Con?

    Gruß, KeksKatze

  2. #2
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.056
    Je nach Wetter und Conszenario reichen ein bis zwei Garnituren. Wenn es regnet oder am Freitag eine lange Wanderung, viele Kämpfe oder eine rauchige Taverne anstehen, dann ist eine Wechselklamotte am Samstagmorgen schon Gold wert. Unterwäsche würde ich einen Satz pro Tag plus einen zur Sicherheit mitnehmen.
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  3. #3
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.192
    Kommt auch sicherlich auf den Charakter an den du spielen möchtest. Spezielle Cons erfordern spezielle Gewandungen. Wenn du einen Adligen auf einem Con spielen willst bei dem es um ein Jagd geht und am Abend noch ein Ball angesagt ist brauchst du sicherlich mehr als ein Waldläufer auf einem Eintagescon.

    Im Grunde brauchst du auch nicht immer vollständige Gewandungsgarnituren. In der Regel wechsele ich meine Hemden öfter als Hosen, Kopfbedeckungen und Umhänge.
    Ich würde darauf achten, daß deine Grundausrüstung folgende Anforderungen erfüllt: sie sollte warm halten und trocken und auch den Kopf bedecken. Schuhe sollten bequem sein und ebenfalls wasserdicht und nach Möglichkeit rutschfest sein. Mit offenen Kuhmaulschuhen durch klitschnasses Gras und Schlamm zu waten ist nicht so schön...
    Zu Wechselhemden ist zu raten insbesondere bei starkem Regen oder extremer Sonne. Zum Waschen der Wäsche wirst du wahrscheinlich nicht oft die Gelegenheit haben. Meist reicht es aber ein Hemd anständig trocknen und durchlüften zu lassen, gerade bei Leinen. Etwas Deo kann aber auch nicht schaden...
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  4. #4
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.337
    Was besserwisserboy sagt.

    Ich habe als Ritter üblicherweise 2,5 komplette Garnituren dabei. Als Trossknecht nur einen Satz und eine Ersatztunika. Dabei ist Unterwäsche jeweils mindestens 1 Satz pro Tag eingeplant. Diese ist bei mir aber weitgehend OT.
    Leinen und Wolle stinken erstaunlich lange nicht. Da ist auslüften und trocknen tatsächlich meist ausreichend. (Aus dem Grund habe ich vor ein paar Jahren eine IT-Wäscheleine angeschafft. Notfalls tut es aber auch ein dünnes Seil, das man flugs aufhängen kann). Deo für Härtefälle ist aber immer dabei. (Hilft notfalls auch bei Dixies, die in der Sonne stehen...)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.442
    An Oberbekleidung habe ich i.d.R. nur einen Satz (aber diverse Schichten). Ich nehme aber 2-3 Sätze Unterkleidung mit (je nach Länge des Cons). Ich schwitze nicht sehr viel, aber wenn sich der Saum des langen Kleides oder die Ärmel unten durch massig Regen vollgesogen haben, braucht das Zeug eine Weile zum Trocknen, je nach Wetterlage bei einem Zeltcon wirds auch gar nicht rechtzeitig trocken.

    Am wichtigsten finde ich aber Ersatzschuhe (das müssen keine Superambienteschuhe sein; wenns auf einem Fünftäger 3 Tage nicht aufhört zu regnen und mein drittes Paar durchgeweicht ist, ziehe ich zur Not meine OT-Schuhe an und verzeihe das auch jedem anderen!) und genug Wechselsocken. Wenn man den ganzen Tag durch nasses Gras läuft, stellt man u.U. fest, dass die Schuhe irgendwann doch nicht mehr wasserdicht sind und wenn man dann nicht ausreichend trockene Socken und Schuhe zum Wechseln dabei hat, kann das einem den Con ziemlich vermiesen.
    Profi-Tipp : Achte immer darauf, dass die OT-Schuhe, die du auf der Fahrt zum Con trägst, so halbwegs ok aussehen zur Gewandung, um schlimmstenfalls darauf ausweichen zu können - schwarze oder braune Schuhe sind da besser geeignet als bunte oder weiße Sneakers. Auch eine gute Maßnahme für den Fall, dass man seine Larpschuhe vergisst und der Con zu weit weg ist, um sie holen zu fahren.
    Geändert von Nount (24.01.2018 um 21:01 Uhr)
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.088
    Grundsätzlich, würde ich sagen, "braucht" man immer erstmal nur eine einzige Garnitur - wenn wir jetzt mal wirklich ganz spezielle Konzepte wie "Nachts Ork, tagsüber Bauer" ausklammern. Auch der Herr Ritter kommt grundsätzlich mit einem Satz Gewandung aus - wenn diese zum entsprechenden Charakter passt, wird niemand meckern, bzw. es wird auch niemandem auffallen, wenn es täglich die Gleiche ist.

    Wie schon gesagt wurde: Das trift zwar grundsätzlich auch auf Unterkleidung (Hemd/Chemise, Bruche/Unterwäsche, Socken) zu, wobei hier aber deutlich empfehlenswert ist, wenigstens je einen Satz zum wechseln zu haben.

    Darüber hinaus sind nach kurzer Überlegung für mich vor allem zwei Dinge relevant, ob man mehr Kleidung braucht - bzw. davon profitieren kann:

    1. Wenn der erste Satz Kleidung wetterempfindlich ist, ist ein weiterer Satz für Unwettertage hilfreich. (z.B. für die sonst eher leichtbekleidete Tänzerin)
    2. Wenn der Charakter von seiner Art, oder seiner Tätigkeit her vermutlich häufiger in Situationen kommt, in dem ein Kleidungswechsel üblich ist, ist hier ein weiterer Satz ebenfalls sinnvoll. Das kann ein Zier- und Sonntagsgewand sein, das man für feine Anlässe trägt, oder es kann auch Berufskleidung sein. (Der Turnierritter, der oft an Bällen teilnimmt; Der Priester oder Schamane, etc.)
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.192
    Generell neigen die meisten Larper die ich kenne auch dazu Klamotten anzuhäufen. Irgendwann gefällt einem die erste Gewandung dann doch nicht mehr so oder man tauscht einzelne Teile aus. So entsteht dann von selber ein kleiner Fundus aus dem man auswählen kann ohne gleich drei oder vier komplette Gewandungssets gleich zu Anfang anlegen zu müssen.
    Dann kommt es ja auch noch drauf an wie du die Sachen transportierst und wie viel Platz du vor Ort auf einem Con hast. Wenn du im zug anreist und in einer Dackelgarage zeltest wirst du dich eh aufs Nötigste beschränken...

    Als ganz wichtig erachte ich bei der Erstellung der ersten Larüpgewandung auch auf das Drumherum, wie passendes Besteck, Teller und Trinkgefäß sowie IT-taugliche Flaschen/Trinkbeutel zu achten. Nichts bringt bösere Blicke ein als wenn du mit Plastikflasche und Thermosbecher bei einer schönen it Tafel aufschlägst...
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  8. #8
    Yami Tsukamee
    Yami Tsukamee ist offline
    Grünschnabel Avatar von Yami Tsukamee

    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    22
    Beiträge
    35
    Ich denke das hängt auch ein wenig von einem selbst ab.
    Wenn du viel Abwechslung brauchst dann wird für dich eine Garnitur irgendwann langweilig sein.
    Ich denke, dass eine am Anfang ausreicht. Vor allem wenn es nur zum reinschnuppern ist.

  9. #9
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.192
    Jep, für den Anfang ist es nit ratsam zu viel Kohle in ein "unbekanntes" Hobby zu investieren. Letztendlich ist es dann ja auch noch eine Frage wie viel Geld man überhaupt investieren will und ob man kauft oder selber macht. Für viele Larper ist das Basteln und Zusammenstellen der Gewandung fast schon ein eigenes Hobby. Als Schneiderin, Metallbauer oder Lederexperte hat man da natürlich auch Vorteile.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  10. #10
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.756
    Zitat Zitat von Yami Tsukamee Beitrag anzeigen
    Wenn du viel Abwechslung brauchst dann wird für dich eine Garnitur irgendwann langweilig sein.
    Eher nein. Um einen Charakter zu spielen wird meist hauptsächlich andere Kleidung angelegt. Etwas seltener kommen noch Perücken, falsche Zähne oder Körperprops dazu. Das heißt: andere Klamotte, anderer Charakter. Deine Mitspieler die dich in der roten Tunika als Bauer Jupp kennengelernt haben, wissen nicht zwangsläufig dass du auch in der grünen Tunika immer noch Bauer Jupp bist. Du könntest ja auch zwischenzeitlich "verstorben" sein und jetzt Händler Heinz darstellen.

    Zur Ausgangsfrage: Kleidung zum Wechseln hauptsächlich für untendrunter ( das können auch T-shirts mit weitem Ausschnitt sein damit der nicht hervorlugt), davon genug zum täglich Wechseln + Notfallgarnitur ( weil man z.B. in voller Länge in die Pfütze gefallen ist) Dazu etwas Wasser, Seife und Deo verhindert dass man zu schnell müffelt, das reicht locker für ein Wochendcon.

    Wenn du die Teilnahme an einem längeren Con planst, würde ich auch eine Zweitgarnitur zum Wechseln mitnehmen. Letztes Jahr hat es auf dem Epic fast fünf Tage durchgehend geregnet. Das Zeug ist auch im Zelt nicht mehr trocken geworden, da wahr ich wirklich froh noch eine zweite Klamotte dabei zu haben...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de