Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 118
  1. #71
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.028
    Gegenfrage Jeremias: Warum gibt es dann beides (und zumindest vor einigen Jahren noch völlig unproblematisch) auf dem Drachenfest? Oder ist der Code of Conduct relativ neu (mein letztes Drachenfest ist auch schon zu Studentenzeiten gewesen, aber zumindest damals hat sich noch niemand über Drowmatriachen oder Frauenraub auf dem Con aufgeregt).

    Ansonsten kann (!) man natürlich versuchen Konfliktpunkte auf Fremdrassen zu beschränken. Für mich nimmt das aber gewaltig Spielpotenzial. Und ich sehe immer noch nicht das irgendjemand (außer vielleicht die Orga, dann aber bitte auch durchsetzen) das Recht haben sollte da reinzuspielen. Asrasel trifft da eigentlich mit dem "dunkelhäutig" Beispiel den Nagel auf den Kopf. Wenn jemand nun zu einer fremden, dunkelhäutigen Person gehen würde und dieser sagen "joah...Neger...willst du eine Banane?" überschreitet er, zumindest auf Normalcon, eine Grenze. Sucht der dunkelhäutige Spieler aktiv (!) Kontakt zu einer entsprechenden Jägergruppe oder Einzelperson (bestenfalls vor dem Con) sieht das ganze schon etwas anders aus (wobei ich auch hier das Bananenbeispiel als unangemessen bezeichnen würde). Ersetzt man das Beispiel nun mit einer passenden Hintergrundgeschichte ("warum ich den überhaupt mitgenommen habe? Ist das nicht offensichtlich?"...) sehe ich grundsätzlich keinen Grund einzugreifen. Die einzige Frage die sich natürlich aufdrängt ist "warum wird der gruppenextrene dunkelhäutige dann nicht genauso behandelt wie der gruppeninterne?). Und da mag es diverse Gründe für geben.

    Die in der Diskussion oft fehlende Trennung zwischen "fremd und in die Situation "gezwungen"" und "bekannt und aus OT freien Stücken in dieser Situation") halte ich für absolut notwendig.

    Gruß

    Gerwin

  2. #72
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    610
    Zitat Zitat von Asrasel Beitrag anzeigen
    Wobei man doch da unterscheiden sollte ob der Rassismus IT oder OT ist, oder nicht?
    [...]
    Während Sachen zu OT Hautfarbe, Gewicht, Körpergröße, Nase usw halt einfach nicht so geil wären.
    Wir machen es uns tatsächlich einfach: Auch wenn du eine IT-Begründung dafür hast, wenn es das OT-Merkmal betrifft, dann lass es.

  3. #73
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    610
    @Gerwin

    Der ist brandneu, dieses Jahr geschrieben.

    Und joah, deine Einwände sind bestimmt alle total sinnvoll. Aber die Grenzwacht umfasst 500 Teilnehmer, da kann ich jetzt nicht mehr so sehr auf die diffizile Trennung, die du meinst, eingehen. Und ja, wenn der dunkelhäutige Spieler uns als Orga anschreiben würde, würde ich "du, sorry, nicht auf diesem meinem Con" antworten.
    Der Grund ist übrigens gar nicht kompliziert: Ich habe als Orga schlicht kein Interesse, jetzt jedes Mal eine Untersuchung zu starten, ob es dieses Mal ok ist. Denn meine Erfahrung zeigt, dass es häufig eben nicht ok ist.

    Oder anders gesagt: Mein Con ist nicht der Ort, grenzgängerische Konzepte zu bespielen.

  4. #74
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.028
    Sorry Jeremias, ihr könnt natürlich als Orga tun und lassen was ihr wollt (inklusive Dinge die nun garantiert nicht "politisch korrekt" sind) aber diffizil ist da gar nichts. Die Trennung ist ganz einfach. Sorgt mein Konzept für Konfliktstoff mit unvorbereiteten Spielern (Beispiel: Rassismus an gruppenexternen, der "Menschenjäger" der unbekannte Opfer jagt) teile ich das der Orga vorab mit, bzw. suche mir gleich von Anfang an ein Con bei dem es nicht stört. Geht es um "gruppeninternes" würde ich gar nicht so weit gehen es der Orga mitzuteilen. Und bisher hat das auch noch keine Orga in irgendeiner Weise verlangt. Wie weit die Darstellung dann geht mag an verschiedenen Punkten liegen (Kinder auf Con? Wie sieht die Umgebung aus? Spielt man manche Dinge in Rückzugsbereichen (Zelt) oder sind die Nachbarn dem Spiel permanent ausgesetzt. Du MUSST da keine Untersuchung starten. Ein bisschen Vertrauen in erwachsene Spieler genügt.

    Klar kann sich eine Orga nun "wir sind gegen Rassismus und Sexismus und setzen uns für Gleichberechtigung ein" auf die Fahne schreiben. Klar überlegt man sich dann auf dem Grenzwachtcon (anders als beim DF, siehe dazu unten) mit welchen Charakter man aufschlägt. Und klar hat man, so gut wie immer, auch noch die weichgespülte "wir Menschen mögen uns alle gern" Variante im Gepäck. Man will ja niemanden den Spaß verderben und auch selbst Spaß haben.

    Anders sieht es für mich dann auf Großveranstaltungen wie dem DF aus. Grund: Hier kann der gegenüber noch viel mehr aus dem Weg gehen wenn er sich gestört fühlt. Außerdem halte ich es noch immer für äußerst fragwürdig ob so etwas auf einer Großveranstaltung umgesetzt werden kann/tatsächlich soll.

    Da müsste man sich (beispielsweise) jetzt erst einmal tatsächlich die Frage stellen "was ist den nun überhaupt Sexismus?". Beginnt das schon bei einer Beziehung zwischen (um mal ein anderes Beispiel zu nennen) Herr und Magd? Schließlich wird der sich auch nicht mit seinen Knecht einlassen. Ist es sexistisch nun explizit nach einer Tänzerin zu suchen, und damit eventuell gleich talentierten Männern das Spielangebot zu verwehren? Da kannst du X Beispiele nennen. Natürlich gibt es extreme Grenzen wo so ein Code of Conduct durchaus Sinn ergibt. Gerade auf Großveranstaltungen. Aber das wäre dann für mich nicht der Normalfall. Willst du Sexismus in jeglicher Form und nach jeglicher Definition ausschließen darf ein Charakter seinen gegenüber nicht mehr als Mann oder Frau sondern als neutrale "Person" ansehen. Das funktioniert auf Abenteuercons super, so lange aber soziale Interaktion eine größere Rolle spielen soll geht es eben schief.

    Gruß

    Gerwin

    Mein Con ist nicht der Ort, grenzgängerische Konzepte zu bespielen.


    Das bricht es wunderbar runter, ist aber letztendlich wenig sagend. Unter grenzgängerisch versteht jeder eben etwas anderes. Deine Intention ist schon klar.
    Geändert von Gerwin (02.12.2019 um 08:49 Uhr)

  5. #75
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.638
    @Jeremias
    Ich versteh deinen Ansatz, lieber gleich weniger Stress, den man als Hobbyist mit einem 500-Personen-Con sowieso schon mehr als genug hat. Aber meine Frage konkret an dich: Ist dies vorrauseilende Vorsicht eurerseits oder gabs in der Vergangenheit wirklich mehrere reale Konflikte dieser Art, die Stress verursacht haben?
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  6. #76
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.028
    Wobei man auch hier trennen müsste zwischen "reale Konflikte" und "irgendeiner der eigentlich nichts damit zu tun hat beginnt zu meckern". Klar kann man auch letzteres zum Anlass nehmen als Orga vorzugehen, aber sollte man dann klassische Beispiele wie Beleidigungen nicht erst an zweiter Stelle nennen. Das Beispiel "keine dicken Weiber" halte ich nicht für sexistisch (es gibt ja auch genug Personen die weniger männliche Männer auch im Larp abwerten) aber deutlich verbreiteter. Ich möchte hier nur einmal einige Beispiele aus dem Forum nutzen

    Füllig, mollig oder kräftigt ist da etwas, was ich noch verkraften kann...
    Bei wirklich Fett hörts dann aber auf....
    Ja, dan bin ich halt oberflächlich, aber ich finds halt abstoßend und möchte das nicht sehen.
    Wenns mich anekelt, dann ist das eben so....
    Und ich würde mir echt wünschen, daß sich zumindest offensichtlich adipöse Personen um ihre Gesundheit Gedanken machen und etwas dagegen tun mit 40 umzukippen wegen Überfettung. Ich find es einfach schade, wenn Menschen sich so gehen lassen. Von wegen "mich triffts ja nicht". Natürlich darf jeder rumrennen, wie er mag, aber er muß sich darüber im Klaren sein, daß es dazu Kommentare gibt. Ich mag lieber positive Kommentare und tu auch was dafür. Und gleichzeitig tu ich was für meine Gesundheit.
    Gerwin, es geht doch darum, egal ob zu dick oder zu dünn, viele davon sind einfach nur zu faul etwas dagegen zu tun.
    Diese Zitate bleiben weitgehend unwidersprochen, wobei bei Sexismus gleich sämtliche Alarmglocken leuten. Ich bin mir nicht einmal sicher ob "ne sorry, zu dick für die Rolle" jetzt unter Beleidigung fällt oder die Orga dann wieder sagt "nee..das ist ja objektiv richtig."

    Fragen über Fragen . Vielleicht sollte man dann auch einmal den momentanen Schlankheitswahn im Larp angehen. Ich nenne das "toxic feminity".

    Gruß

    Gerwin

  7. #77
    LarpTroll
    LarpTroll ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von LarpTroll

    Beiträge
    118
    Die Zitate finde finde ich abwertender als manchen sexistischen Spruch. Soweit unterste Schublade und dazu noch dumm, dass da kaum was noch drunter geht. Dass sie weniger Empörung hervorrufen, ist auch über den Zeitgeist zu erklären. Im Zeitgeist ist das Patriarchiat und alles, was von ihm ausgeht der Schurke. Im Zeitgeist haben wir aber auch einen Anspruch an die Selbstoptimierung jedes Einzelnen, was Essen und Sport einbezieht.

  8. #78
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.028
    Na ich bin froh. Ich hätte jetzt gedacht das Frauenbild kommt durch toxic masculinity

  9. #79
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    930
    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Das Beispiel "keine dicken Weiber" halte ich nicht für sexistisch
    Und wie das sexistisch ist. Dicke Männer gehen dort wohl ok. Und das Wort "Weiber" war vielleicht vor Urzeiten mal ein neutrales Wort, im modernen Deutsch hat es einen negativen Touch.

    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Diese Zitate bleiben weitgehend unwidersprochen
    Nein, bleiben sie nicht. Diese Aussagen sind geschmacklos, respektlos und hirnlos. Arroganz und Ichbezogenheit par excellence. Das Mäntelchen der Alibi-Besorgtheit um die Gesundheit des Gegenübers macht das ganze noch widerlicher.

    Wenn jemand keine Beziehung mit einer Person mit höherem BMI möchte, ist das ok. Das ist Geschmackssache. Wenn er dick nicht schön findet: geschenkt! Seine Meinung. Aber es ist immer die Frage, wie man sich ausdrückt um das zu kommunizieren. Warum muss man Leute runtermachen, die nicht in das persönliche Wunschweltbild passen? Warum hat man das nötig? Warum muss man andere klein machen um sich selber größer zu fühlen? Dieses Von-oben-herab zusammen mit Vokabeln wie "anekeln" oder "abstoßend" und der Aussage alle Leute, die nicht willens sind, sich dem Fitness- und Aussehensdiktat zu unterwerfen, würden sich "gehen lassen" und wären "faul", zeigt eine unheimlich große Empathielosigkeit. Und dabei ist es mir egal, ob das nun sexistisch ist oder nicht. Es ist auf jeden Fall menschlich ganz weit unten.
    Geändert von Tine (03.12.2019 um 22:00 Uhr)
    SEMPER PROBUS

  10. #80
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.028
    Ich kann dir den Thread raussuchen Tine. Zugegeben..ein wenig Gegenwind gab es, aber weit weniger als bei "also ich will das meine Partnerin....".
    Und selbstverständlich gibt es auch Personen und Gruppen die, auch nach aussen transportiert, dicke Männer ablehnen. Genauso wie Frauen. Ich halte es einfach für ein Gerücht das bei Männern immer alles klar geht und lediglich Frauen aufs äusserliche reduziert werden. Nur ist es vielleicht bei Männern nicht so offen. Für einen Krieger ist XY doch zu dick habe ich, zumindest hinter vorgehaltener Hand, schon öfter gehört als "Boah...im Larp sollen alle Frauen endlich mal Köchin und Heilerin spielen, langt ja dass wir es in der Realität mit Poweremanzen zu tun haben".

    Aber daher ist die Frage von Oliver für mich ja so interessant. Wie sieht nun Rassismus oder Sexismus euer Erfahrung nach auf Con aus?

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de