Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319

    Geschäumte Waffen vor 2002?

    Die meisten LARPer werden die geschäumten Waffen aus PU von Hammerkunst wohl kennen. Wer sie nicht kennt, Hammerkunst hat in der Vergangenheit Waffen aus Polyurethan (PU) geschäumt. Der Vorteil dieses Verfahren ist, dass die Waffen schnell und in großer Stückzahl herstellbar sind und die Waffen ohne Latex daherkommen, sprich, sie können nicht krebsen.

    Leider kommen die Waffen auch mit etlichen Nachteilen daher. Sie sind oft härter und schwerer als die üblichen Waffen, die Kernstäbe saßen gerne mal sehr schräg und PU ist sehr schwer auf gleichbleibender Konsistenz herzustellen, weswegen die Waffen in ihrer Qualität manchmal sehr unterschiedlich waren.

    Hammerkunst hatte auf das Fertigungsverfahren ein Patent angemeldet und somit ein Monopol in Deutschland erworben. Mittlerweile wurde Hammerkunst von Mytholon aufgekauft und mit denen auch das Patent. Was daraus wird, wird sich zeigen.

    Der ausländische Anbieter TM-Toys wollte nun PU-Waffen in Deutschland vertreiben, der Vertrieb wurde von Mytholon aufgrund des Patentes aber untersagt. Der Laden Trollfelsen (www.trollfelsen.de) wollte die Waffen von TM-Toys vertreiben. Auf deren Website wird behauptet, sie hätte die Schwerter ab 20 € anbieten können (Was nichts über die Qualität aussagt). Man versucht sich mit Mytholon zu einigen, es sieht derzeit aber schlecht aus. Auf der Website von Trollfelsen wird nun aber behauptet, dass es schon vor Hemmerkunsts Patentanmeldung Waffen aus PU gegeben hätte. Wenn dies stimmen würde, wäre das Patent damit nichtig.

    Trollfelsen sucht nun LARPer, die bezeugen können, dass es vorher solche Waffen in Deutschland gegeben hat und die vielleicht noch solche Waffen haben, auch wenn die evtl. kaputt sind.

    Das Patent von HK stammt aus dem Jahre 2002. Ich spiele seid 1999 und mir persönlich sind keine geschäumten PU-Waffen vor denen von HK begegnet. Wie sieht es bei euch aus, hat irgendjemand wirklich sowas schon vorher gesehen? Gab es das? Wenn ja, wann und wo?

    Unabhängig davon, dass ich von geschäumten Waffen nicht viel halte, würde mich dies doch sehr interessieren.

    Grüße,
    Alex

  2. #2
    Tarrant
    Tarrant ist offline
    Moderator Avatar von Tarrant

    Ort
    Würzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    705
    Ich habe mir die letzen Jahre jedes Jahr eine neue Waffe gekauft. Das bedeutet, ich habe mich vor jedem Kauf lange lange umgesehen. Deshalb bin ich mir ziemlich sicher, dass es vor 2002 keine geschäumten Waffen gegeben hat. Sonst hätte ich mir nämlich bestimmt eine wegens des günstigen Preises besorgt. Meine dürfte 2002/2003 sein.

    Gruß
    Tarrant

  3. #3
    Lainiell
    Lainiell ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lainiell

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    203
    Ich kann mich auch nicht erinnern vor etwa Anfang 2003 geschäumte Waffen gesehen zu haben. Die erste Larpwaffe hielt ich im Sommer 2000 in den Händen.

    Die ersten die man dann sah, wurden dann erst einmal ziemlich bewundert und angepriesen(kein Latexkrebs mehr!)

Ähnliche Themen

  1. Larpentwicklung 2002-2013
    Von Section31 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 10:39
  2. Waffen
    Von Arax im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 18:02
  3. Ruf zu den Waffen - Zwergenhöhlenorga
    Von Fuega im Forum Cons
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 11:41
  4. Waffen + Schild
    Von Snupy91 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 20:16
  5. Waffen aus Dänemark
    Von DerMitDenHosenträgern (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 09:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de