Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Thore Sevenson
    Thore Sevenson ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Brauche n paar Tipps für nen Anfänger

    Erst ma Hallo ihr LARPer ich hab da ma n paar fragen:

    Also ich mach noch nich wirklich lange LARP (hab auch noch keine Waffe ) und wollte wissen was den so (in ermagelung eines wiklich besseren wortes) an Klassen Anfängergeignet sind

    Welche waffen sind ok (sowohl herrsteller als auch Typ der Waffe)
    Was außer der Stadartgewandung (Hemd,HoseUmhang) brauch man dazu
    Sind Magier Anfänger geeiget oder eher nich ?


    Würde mich über rege Antworten freuen und schoma danke im Vorraus

    Mfg Jan

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Waffe: Kommt drauf an was du spielen willst. Zu Hersteller gibt es sehr viele Läden, die man empfehlen kann. Überleg erst mal, in welche richtung du gehen willst.

    Kleidung: Kommt drauf an was du spielen willst . Auch hier - überlege erst, was du spielen willst und leg dir DANN erst Kostüm und Ausstatung zu. Ansonsten ist deine Standardausrüstung imer noch Ausbaufähig - also ncoh ein bis zwei Hemden in anderen Farben und Hosen, kann man immer brauchen

    Magier als Anfänger? Hm, kann ich mir nicht vorstellen, zumindest nicht auf deinem 1.-10. Contag. Denn bei der Darstellung von Magie musst du u.a. sehr gutes Theater spielen können, um den anderen Leute wirklich glaubhaft die Anwesenheit von Magie dar zu stellen.

    Ansonsten - warst du schon einmal SC? Was hast du da gemacht? Was für Erfahrungen hast du mit Magie im LARP gemacht? Hast du schon mal ein par Zaubersprüche über den Standard Feuerball/Windstoß... oder sogar ein Ritual gesehen? Traust du dir zu, so etwas vor versammelter Meute zu machen?

    Fazit - Überleg dir erst mal, was du spielen willst, dann kann man weiterzusammen überlegen.

    Zusätzlich empfehle ich dir, mal hier und hier zu schauen.

    Viel Spaß weiterhin beim besten Hobby der Welt!

    Gruß Annika

  3. #3
    Captain Jack Russell
    Captain Jack Russell ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Captain Jack Russell

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    147
    Hallo,

    hängt ein wenig davon ab, was Du spielen möchtest.
    Vorschlag: spiel erstmal irgend etwas einfaches, oder behaupte, Dir sei Deine Waffe (wie auch immer, geht auch ehrenhaft) abhandengekommen.
    Dann leihst Du Dir eine Waffe (geht immer, frag im Vorfeld ruhig die Orga), während Du Dein Geld in Gewandung investierst und herausfindest, welche Waffe Dir liegt.

    Viel Spaß
    Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

    Antoine de Saint Exupéry

  4. #4
    Thore Sevenson
    Thore Sevenson ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Re: Brauche n paar Tipps für nen Anfänger

    Also ich dachte mal für de Anfag an etwas richtung söldner/kämpfer sowas in der richtung

    nein dis ist mein erster larp char
    ich war noch nich mal nsc aber ich glaub ich hätte daran auch spass

    danke für die schnellen antworten

    TS

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Also, dass Du noch keine Waffe hast, ist kein Manko. Es gibt sogar Konzepte, die kommen ohne Waffe aus. Richtige Reihenfolge:
    - Was kann ich darstellen/mir leisten?
    - Was davon will ich?
    - Was könnte ich mit ein wenig lernen hinkriegen?
    - Konzept ausarbeiten, hier vorstellen (oder sonstwo, eben einfach mal Leute fragen, die das schon länger machen)
    - Konzept anpassen, dann ausstatten
    - Erst Kleidung
    - Dann Kleinzeug
    - und erst dann Waffen/Rüstung

    Kämpfer/Söldner würde ich Dir für den Anfang genausowenig empfehlen, wie den Magier. Magier erfordert schon einiges an Wissen und Können, wenn man ihn überzeugend darstellen will. Kämpfer/Söldner kostet Geld (gerade im Bereich einer Rüstung, mit der man einen Krieger überzeugend darstellen kann. Und den Söldner in Lederrüstung mietet auch keiner). Ich würde Dir was einfaches wie Abenteurer empfehlen.

    So far,
    Alex

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Grundsätzlich ist es immer eine gute Idee, einen Charakter zu spielen, der selbst noch Anfänger ist. Beim kleinen Lehrling sind die Ansprüche an Kostüm und Ausrüstung niedriger und wenn man im Spiel etwas verpatzt, sich bei der Spruchformel verhaspelt oder noch nicht so gut kämpfen kann, passt das zur Rolle. Den abgebrühten Söldner oder Meistermagier nimmt einem in Hemd und Hose kaum jemand ab, aber z.B. einen Magierlehrling, der noch kaum was kann, halte ich auch für Anfänger möglich. Selbstbeschränkung ist hier das Zauberwort, am Anfang lieber kleine Brötchen backen und nicht als ersten Zauber den Feuerball lernen
    Am besten klappt sowas mit einer Gruppe, ein Magierlehrling wirkt halt als "Anhängsel" eines Meisters gut und der Soldaten-Jungspund in einer Gruppe wirkt oft besser als der einzelne unerfahrene Söldner ohne Ausrüstung. Das ist natürlich kein Muss; einzeln anfangen ist problemlos möglich! Die Gruppe hat allerdings den Vorteil, dass sie einem ggfs. auch eine Waffe o.ä. leiht.

    Für jemanden, der gerne (viel) kämpfen möchte, ist ansonsten der Einstieg als NSC eine echte Alternative: Mit keiner Rolle wird man soviel kämpfen wie als Wellen-NSC, die meisten Orgas können Waffen ausleihen (manchmal auch Mit-NSCs), d.h. man kann oft viele verschiedene Waffen ausprobieren und schauen, welche einem am besten liegt - und fast immer leiht die Orga den NSCs Kostümteile aus dem Fundus, mit dem man seine Grundgewandung jeweils aufstocken kann.
    Je nach Orga kommt man allerdings außerhalb der Kämpfe nicht viel zum Spielen - vorher nachfragen, was einen erwartet!

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Thore Sevenson
    Thore Sevenson ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Re: Brauche n paar Tipps für nen Anfänger

    Also mein Char. Konzept sieht bisher so aus das er (Thore Svenson) Sohn eines Einfaches Mannes aus den Nordlanden ist der auf Wanderschaft gegangen ist auf der er ein paar Freunde fand (Grp. Red Rain aus HH)
    Beim Taverncon hat sich entwicktelt das aer alles Vergisst was in den letzten 5 min. passiert ist wenn man ihn mit einem Holzlöffel gegen den Kopf haut etweder lass ich das von nem Priester wegmachen oder ich behalt diese Macke denn irgendwie is die ja schon lusitg oder ?
    zu seinem Charakter ist zu sagen das er ein eigentlich ruhiger Mensch ist der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt und er mag eigentlich magie und bewundert magier für ihren umgang mit ihr is aber selber zu unbegabt dazu und momentan is er pleite weil ich keine ahnug hab woher ich larp geld bekomm im prinzip entspricht er also in etwa mir (nur das mit dem löffel is nich wicklich bei mir so)

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Also ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber der Punkt mit dem Löffel und der Vergesslichkeit trifft nun so gar nicht meine Vorstellung von Humor. Und wenn ich sowas in Verbindung mit dem Wort "Tavernencon" lese, dann manifestiert sich das Bild einer gewissen Form von Fantasy-LARP in meinem Kopf, die so gar nicht die meine ist. Na ja, ich muss sowas nicht gut finden und am Anfang findet man sowieso erfahrungsgemäß alles toll, bis man sein eigenes Spiel findet, musst Du wissen.

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Beim Taverncon hat sich entwicktelt das aer alles Vergisst was in den letzten 5 min. passiert ist wenn man ihn mit einem Holzlöffel gegen den Kopf haut etweder lass ich das von nem Priester wegmachen oder ich behalt diese Macke denn irgendwie is die ja schon lusitg oder ?
    Hört sich an wie der umherschwirrende Kenderfluch, bei dem man Gackern muss, wenn man auf die Nase bekommt

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Wie oft wird man mit Holzlöffeln an den Kopf geschlagen, dass sowas relevant wird? Hab ich in 5 Larpjahren nie erlebt

    Für einen nordischen Charakter kannst du die Grundgewandung um Beinwickel und eine Wikingermütze (sieht auch hübsch aus mit Fellrand) aufstocken. Kostet nicht allzuviel, schiebt das Kostüm aber gleich in die Nordmann-Ecke.

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neueinsteiger sucht ein paar Tipps
    Von Clayrac im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 12:32
  2. Brauche Tipps! Charakterentwicklung
    Von Boldran im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:40
  3. Ein paar Tipps bitte
    Von Reddock im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 17:10
  4. Fellumhang im Bau. Brauche Tipps
    Von Murry_Melone im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 18:45
  5. Neu und brauche tipps...viele tipps
    Von Bloodysoul I im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 21:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de