Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Section31
    Section31 ist gerade online
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    566

    UPDATE: Sicherheit beim Bogenschießen im LARP

    Hallo,

    ich bin heute auf eine Änderung im deutschen Waffengesetz aufmerksam geworden, die ich in meinen Aufsatz eingearbeitet habe:

    http://www.section32.de/fantasy/larp...3%B6rpergewebe

    Gruß,

    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Dein Anker geht nicht, Umlaute in Links (Und damit Ankern) mögen viele Browser nicht. Ich habe mir das dann doch mal rausgesucht. Sehe ich das richtig, dass damit LARP-Armbrüste in ihrer jetzigen Form nach dem neuen Gesetz als Waffen gelten? :eek:

    Na, das kann ja heiter werden.

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    Section31
    Section31 ist gerade online
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    566
    Hallo Alex,

    Sehe ich das richtig, dass damit LARP-Armbrüste in ihrer jetzigen Form nach dem neuen Gesetz als Waffen gelten?
    Nein. Armbrüste waren schon immer (!) Schusswaffen gleichgestellte Waffen (vgl. Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4) "Begriffsbestimmungen" Abschnitt 1.2.2:

    1.1 Schusswaffen

    Schusswaffen sind Gegenstände, die zum Angriff oder zur Verteidigung, zur Signalgebung, zur Jagd, zur Distanzinjektion, zur Markierung, zum Sport oder zum Spiel bestimmt sind und bei denen Geschosse durch einen Lauf getrieben werden.

    1.2 Gleichgestellte Gegenstände

    Den Schusswaffen stehen gleich tragbare Gegenstände,

    1.2.1 die zum Abschießen von Munition für die in Nummer 1.1 genannten Zwecke bestimmt sind,

    1.2.2 bei denen bestimmungsgemäß feste Körper gezielt verschossen werden, deren Antriebsenergie durch Muskelkraft eingebracht und durch eine Sperrvorrichtung gespeichert werden kann (z. B. Armbrüste). Dies gilt nicht für feste Körper, die mit elastischen Geschossspitzen (z. B. Saugnapf aus Gummi) versehen sind, bei denen eine maximale Bewegungsenergie der Geschossspitzen je Flächeneinheit von 0,16 J/cm2 nicht überschritten wird;
    ABER gemäß Anlage 2 (zu § 2 Abs. 2 bis 4) sind für Armbrüste erlaubnisfrei nach:

    Abschnitt 1.10: Erwerb und Besitz
    Abschnitt 3.2: Führen
    Abschnitt 4.2: Handel und Herstellung
    Abschnitt 7.8: Verbringen und Mitnahme in den, durch den oder aus dem Geltungsbereich des Gesetzes

    Der wirkliche Knackpunkt ist das "Abfeuern" von Bolzen mit einer Armbrust, denn der Begriff "schießen" ist in Anlage 2, Abschnitt 2, Punkt 7 definiert als "Im Sinne dieses Gesetzes [...] schießt, wer mit einer Schusswaffe Geschosse durch einen Lauf verschießt, Kartuschenmunition abschießt, mit Patronen- oder Kartuschenmunition Reiz- oder andere Wirkstoffe verschießt oder pyrotechnische Munition verschießt,". Das dürfte auf Armbrüste höchstwahrscheinlich nicht zutreffen. Demzufolge könnte man daraus schlussfolgern, dass das Abfeuern nicht unter das Waffengesetz fällt und somit erlaubt ist. Insbesondere weil LARP-Bolzen gemäß §1 zwar "tragbare Gegenstände" sind, die aber NICHT "ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen" und auch NICHT "ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind." Der Sinn von LARP-Bolzen und -Pfeilen ist ja gerade, dass eben KEINE Verletzungen auftreten.

    Allerdings sind das Überlegungen, denen ein Staatsanwalt bzw. Richter nicht folgen muss. Die Quintessenz des neuen Waffengesetzes lautet: LARP-Bolzen sind laut Gesetz definitiv KEIN Spielzeug!

    Gruß,

    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    OK, danke, für das erneute aufdröseln, Jörg.

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Danke nochmal für diese Zusammenfassung! Leider scheint die Anzahl der Larper, die auch nur mal einen laienhaften Blick ins Waffengesetz werfen bevor (oder in meinem Fall, nachdem ) sie sich eine Armbrust kaufen immer noch eine verschwindende Minderheit zu sein.

    Kannst du irgendwie abschätzen wie es um das Führen von Larparmbrusten durch Minderjährige bestellt ist, also (abgesehen davon dass es meinem Verständnis nach nicht erlaubt ist) wer darauf achten muss dass es nicht vorkommt und wer im Falle eines Unfalls alles in Schwierigkeiten kommen könnte?

  6. #6
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Ich stell mich als hypothetisches Objekt zur Verfügung :-) .
    Beispiel: Ich hab mir eine Armbrust gebaut (ich kaufe nicht gerne :-)) , krieg die irgendwie durch den Waffencheck, ohne nach dem Alter gefragt zu werden (was eher unwahrscheinlich ist, naja) und schieße jemandem ins Auge.
    Bin jetzt ich, die SL oder mein Erziehungsberechtigter/Aufpasser schuld?
    Max

  7. #7
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Übrigens: Bei Alex´ heißgeliebtem Internet Explorer funzt der Link.
    Max

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Bei mir geht er mittlerweile seltsamerweise auch auf meinem Firefox. Aber bald kommt ja das nächste Browserrennen. IE8 gibt es schon in der Beta2 und FF 3.1 steht auch schon in den Startlöchern. Und beide mit vernünftigen Privacymode, den bisher nur der Safari bietet. Wenn dann noch die Userschaft sich von dem Chrome fern hält, dürfte Google einige Probleme bekommen, was die Auswertung der Cookies und damit der Surfgewohnheiten angeht.

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    Section31
    Section31 ist gerade online
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    566
    Hallo Cartefius,

    > Kannst du irgendwie abschätzen wie es um das Führen von
    > Larparmbrusten durch Minderjährige bestellt ist

    Das Gesetz ist da eigentlich recht eindeutig (wie auch hier (m)ein laienhafter Blick zeigt):

    § 2 Grundsätze des Umgangs mit Waffen oder Munition, Waffenliste

    (1) Der Umgang mit Waffen oder Munition ist nur Personen gestattet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
    Da auch LARP-Armbrüste nunmal Armbrüste - und damit Schusswaffen gleichgestellte Gegenstände - sind (man könnte darin einen scharfen Pfeil einlegen und damit jemanden verletzen; die Konstruktion (Expandersehne) spielt dabei keinerlei Rolle), dürfte §2 wohl auch hier greifen. Demnach wäre Minderjährigen das Führen verboten.

    Ob das in der Praxis dann auch so durchgesetzt wird (Anzeige durch die Polizei wegen Verstoß gegen das WaffG), steht auf einem völlig anderen Blatt. Wenn es gelingt, die Beamten vor Ort von der "Ungefährlichkeit" der LARP-Armbrüste und -Bolzen zu überzeugen (=> "Spielzeug") dürfte wohl nichts weiter passieren. Ob das gelingt, ist eben fraglich.

    > Kannst du irgendwie abschätzen [...] wer darauf achten muss dass es
    > nicht vorkommt und wer im Falle eines Unfalls alles in Schwierigkeiten
    > kommen könnte?

    Nein, sorry. Ich bin Ingenieur, kein Jurist und kann/will/werde keine Rechtsberatung abgeben. Aber Nils Christian hat im LarpWiki einen IMHO ganz guten Link gepostet: http://www.schuetzenbund-wesermarsch.de/armbrust.pdf

    Gruß,

    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  10. #10
    Davion
    Davion ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    Noch ungeklärt ist allerdings, mit welchen Kosten für derartige Ausnahmeregelungen
    zu rechnen ist.
    Ich weiß, dass eine Genehmigung zum tragen von Waffen auf Öffentlichen Veranstaltungen mit Historischem Hintergrund (Mittelaltermärkten) einen Bekannten 75€ auf 5 Jahre gekostet hat.
    Den Antrag auf Ausnahmegenehmigung hat er schriftlich aufgesetzt, und dort persönlich nach einer kurzen Absprache abgegeben.

    ich denke man könnte so eine Formulierung auch für LARPs hinbekommen, wobei ich mir hier mal wieder nicht sicher bin, wie man dem Amts-Schimmel den Begriff "LARP" am besten beibringt.

    Die Kosten variieren vermutlich ein wenig von Amt zu Amt, aber so den Rahmen wird man wohl rechnen müssen. Am besten einfach mal zum zuständigen Ordnungsamt und dort mal die Anfrage schildern und mit denen abklären.

Ähnliche Themen

  1. Bogenschießen im LARP
    Von Garfield im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 10:09
  2. Pfeile für Traditionelles Bogenschießen selber machen
    Von Schwarzherz89 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 07:33
  3. Kombiarmschutz fürs Bogenschießen Ebay Meinungsumfrage
    Von -Sky- im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 07:07
  4. interessante Artikel Bogenschießen / Schwerter
    Von Harald Ösgard im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 11:47
  5. LARP Mini Doku beim ZDF
    Von Tarrant im Forum Beiträge von inLarp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 10:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de