Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137

    "Anleitung" für Fantasy-Kleidung - hilfreich?

    Hallo!

    Nount und ich arbeiten an einer Art Anleitung, wie man ans Entwerfen von Fantasy-Kleidung herangehen kann.
    Nun haben wir eine entsprechende Seite im Wiki erstellt, aber da die Seite ja anderen helfen und nicht nur uns gefallen soll, brauchen wir Feedback.

    [Wohlgemerkt: Die Seite ist noch nicht fertig, außerdem sollen noch Bilder zur Illustration und Erklärung folgen. Aber bevor wir uns völlig verrennen, frage ich lieber schon jetzt]

    www.larpwiki.de/GewandungsTippsFantasy

    Wichtig wäre für uns, zu wissen:
    Findet ihr die Seite insgesamt hilfreich? Wenn nein, warum nicht?
    Welche Punkte sind unverständlich?
    Welche Punkte sind überflüssig?
    Was fehlt?

    Zielgruppe sind alle, die Anregungen für Fantasy-Kleidung suchen. Antworten á la "Die Seite ist für mich nicht hilfreich, weil ich nur historische Gewandung nähe" bringen mich also nicht weiter

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #2
    Taren
    Taren ist offline
    Erfahrener User Avatar von Taren

    Ort
    Stuttgart
    Alter
    29
    Beiträge
    286
    Bisher ganz ordenlich wenn auch ein starker einschlag in richtung Weibliche Kleidung.

    Ist nicht unbedingt schlecht nur wirkt nach etwas lesen so als würde er sich an weibliche Leser Richten.

  3. #3
    Jakob
    Jakob ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Jakob

    Beiträge
    158
    EIne beispielhafte Schrit für Schrit Anleitung wäre noch schön also fon der Idee zum Vertigen gewand und zur Pflege. wenn ihr euch noch richtig mühe machen wollt könnt ihr auch ein Video machen

  4. #4
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    2.2 Beim Entwurf würde ich wohl mit der Entwicklung einer Figurine beginnen. Die dient dazu quasi in 2D zu drapieren. Besonders schnell lässt sich so die Silhouette erkennen.

    Man macht erstmal eine Skizze eines Körpers, den man ankleiden will. Die Größe beschränkt im Zweifelsfall die Detailtreue. Wenn man die Figurine entwickelt hat, behelligt man entweder den nächstgelegenen Copyshop oder den heimischen Scanner+Drucker. Darauf kann man dann die Kleidung entwickeln.

    Figurinen werden meistens (in der Mode) extrem schlank gemacht, zumindest bei einem Zwergen sollte man davon wohl absehen.

    So zumindest beginne ich meine Entwürfe.

    lg
    sub

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ich finde die Anleitung gut, und die angesprochene "Weibliche" Richtung ist mir zumindest überhaupt nicht aufgefallen. Vielleicht liegt das an den Beispielen im "Fremde Volagen"-Teil, die sind tatsächlich etwas öfter weiblich als männlich.

    Generell denke ich aber, sie könnte (wie viele Seiten im Wiki) stark von Beispielen und vor allem Fotos profitieren. Also Beispiele von der "Vom Konzept zum Kostüm"-Sorte, Erklärungen des Bastlers was seine Vorlagen waren, was er sich gedacht hat und wie die einzelnen Schritte waren.

    Ich fände es generell sehr schön, wenn die "GewandungsBeispiel"-Seiten etwas mehr in diese Richtung gehen würden, also mit einer schrittweisen Erläuterung was die Kriterien und Vorlagen für das Kostüm waren, und wie man so etwas konkret umsetzt. Jaja, ich merke schon, das ist eine meiner vielen "Das solltest du mal ins Wiki setzen!"-Ideen, die dann doch nie fertig werden...

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Finde ich gut, schließe mich aber dem Wunsch nach bebilderten Beispielen an. "Bilder sagen mehr als tausend Worte" :wink:

    Wo man dann in nächster Stufe hingehen könnte, wäre, was gewisse Merkmale von schon bestehenden fantastischen Gewandungsstilen sind. Warum wirken die elfischen Gewandungen vom HdR so elfisch? Welche Sachen empfiehlt es sich bei Zwergengewandung zu beachten? Etc. pp. einfach vom allgemeinen dann auch mal konkreter werden. Das geht auch mit Menschen in gewissen Umgebungen usw.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Erstmal danke an alle fürs Feedback! Freut mich, dass wir zumindest schonmal nicht grundsätzlich daneben lagen

    Bilder kommen, wie schon gesagt, noch dazu - ob eher Zeichnungen oder Fotos, kommt drauf an, was wir an Fotos auftreiben können - und grundsätzlich geht es ja auch ums Entwerfen, da passen Zeichnungen ganz gut.
    Fotos muss man eben erstmal passende finden und verwenden dürfen - ich möchte schließlich nicht immer nur Bilder von mir drin haben, das sieht mir immer so selbstverliebt aus

    @Taren:
    Kannst du vielleicht genauer erläutern, wo du den weiblichen Einschlag siehst?

    @Jakob:
    Auf einer einzelnen Seite wäre das etwas viel, unser Text soll nur den Entwurf behandeln, denn dazu findet man m.W. bisher recht wenig. Vieles von dem, was du vorschlägst, gibt es auch schon im Wiki unter LarpGewandung, nämlich z.B. GewandungPflegen über Lagerung, Wäsche etc. und diverse Nähanleitungen allgemein und für bestimmte Einzelteile.

    @substanz:
    Danke für den Hinweis, das packe ich dazu, denke ich. Für mich ist es inzwischen so selbstverständlich, erst einen Entwurf zu zeichnen, dass ich gar nicht drauf gekommen bin, dass man das vielleicht erwähnen könnte ...

    @Cartefius:
    Wie schon zu Jakob geschrieben, möchte ich die Seite nicht überfrachten, "vom Konzept zur Klamotte" bietet mMn genug Stoff für eine eigene Seite.

    @Alex:
    Du wirst lachen, ich hatte beim Editieren schon die Punkte "Zwerge" und "Elfen" drunter stehen - habe mich dann aber entschlossen, die Punkte, die ich dazu im Kopf habe, lieber auf die entsprechenden Charaktertipps zu stellen - einfach weil ich vermute, dass da mehr Elfen- und Zwergenspieler drauf schauen. Ggfs. könnte man das natürlich auch doppelt machen, kostet ja nix - Menschen in bestimmten Umgebungen finde ich eine gute Idee!
    Ich finde ja auch http://www.larpwiki.de/GewandungsTippsMagier sehr schön, allerdings würde das ein wenig mit den GewandungsBeispielen kollidieren, wenn man das für andere Sparten auch macht. Wobei bei GewandungsTipps ja auch durchaus (umsetzbare ...) Zeichnungen, Fotos von Miniaturen o.ä. zur Illustration dienen könnten statt nur Fotos von Larp-Kostümen.

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Ich finde die Idee der Seite toll, dann kann ich Leute auch mal dorthin verweisen.

    Eine Anregung:
    Beim Punkt "Das Kleidungsstück" würde ich "Unterkleidung" noch irgendwo erwähnen.

    Was mir noch einfiele, wäre ein Punkt "Farben". Fantasykleidung wirkt ja auch darüber, dass Ton-in-Ton oder mit Farbverläufen im Stoff gearbeitet wird. Die Farbigkeit historischer Kleidung ist durch die Färbe- und Webtechniken limitiert, zumindest kann ich mich nicht erinnern, mal irgendwo etwas ähnliches wie das Star Wars-Padme "'Flammenkleid" gesehen zu haben. Auch grelle Farben, die mit natürlichen Färbemitteln nur schwer zu erzielen sind (leuchtend rot, lila, pink, türkis) und ungewöhnliche Farbkombinationen gehören eher zur Fantasy - auch wenn die Hohensteyner das letztere wohl abstreiten würden

    Solche Figurinen (auch weniger magersüchtig), die substanz angesprochen hat, finden sich hier:
    http://www.costumes.org/advice/1page...eringlinks.htm
    http://www.alleycatscratch.com/ffashion/Figures.htm

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Was mir noch einfiele, wäre ein Punkt "Farben". Fantasykleidung wirkt ja auch darüber, dass Ton-in-Ton oder mit Farbverläufen im Stoff gearbeitet wird. Die Farbigkeit historischer Kleidung ist durch die Färbe- und Webtechniken limitiert, zumindest kann ich mich nicht erinnern, mal irgendwo etwas ähnliches wie das Star Wars-Padme "'Flammenkleid" gesehen zu haben.
    Farbe ist allerdings mehr eine Geschmacksfrage als eine wirkliche Frage historischer Machbarkeit. Mit besticktem Seidenbrokat zum Beispiel ist eine Farbigkeit und ein Detailreichtum möglich, der jede moderne Färbetechnik locker einholt, und zeitgenössische Bilder zeigen ebenfalls oft einen satten Farbenreichtum, dass einem leicht schwindelig wird. Allerdings erinnern gefärbte Farbverläufe mich immer mehr an die 60er als an das Mittelalter.

    Das Bild vom "graubraunen Mittelalter" wie man es in Monty-Python-Filmen findet stimmt auf jeden Fall so nicht mit der historischen Realität überein. Auf der anderen Seite halte ich es auch nicht für verkehrt, moderne Geschmacksmaßstäbe anzulegen: Für mich sehen satte, leicht abgedunkelte Farben einfach auch natürlicher, edler und weniger künstlich aus als grelle Leucht- oder Pastellfarben, schlicht weil ich solche Farben heutzutage mit "Plastik" assoziiere. Dementsprechend wähle ich solche Farben eben auch bevorzugt für mein Kostüm, auch wenn eventuell historisch da lieber die schön knalligen Farben gewählt worden wären. Ebenso finde ich es durchaus legitim, bewusst mit Klischees und Übertreibungen zu arbeiten um einen bestimmten Effekt zu erzielen: Wenn ich "bürgerliche" Charaktere einkleide, aber trotzdem etwas aufwändigere Schnitte oder Verzierungen verwenden möchte, dann greife ich dafür bewusst auf "unedle" Farben wie Braun- und Grautöne zurück, um das Kostüm besser von eventuellen farbenfroheren Adelskostümen abzugrenzen.

  10. #10
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Klar, ich weiß, dass historische Kleidung durch alle Schichten hindurch sehr bunt war. Alleine tiefes Krapprot oder dieses knallige Birkenrinden-Gelb...

    Für "übernatürliche" Wesen wie Elfen, Feen, ätherische Erscheinungen etc. finde ich aber z.B. flatternde Stoffe wie Seidenchiffon mit Farbverläufen eigentlich sehr passend:
    http://img.photobucket.com/albums/v4...padmelake4.jpg
    http://www.acparadise.com/acp/display.php?c=21575#
    http://pics.livejournal.com/klytaemnestra/pic/00063he1
    http://www.gypsyderose.com/013105-Re...or%20Blend.jpg

    Kommt also da wieder auf die Art des Kostüms an, solche Sachen brauchen ja nicht nach Mittelalter auszusehen.
    Das wäre dann auch ein Punkt, der vielleicht für die Fantasykleidungs-Seite hilfreich wäre: Sich über die Wirkung von Farben klar zu werden? Also, dass Braun und Grau für unsere modernen Augen gleich viel "bodenständiger" wirken, zarte Pastellfarben eher nach "Nicht-Alltagskleidung" - oder Feen, starke Farbkontraste knalliger Farben nach "Wappenfarben, Aufsehen erregen" aussehen?
    Ton-in-Ton und gedeckte Naturfarben finde ich z.B. wirkt sehr elfisch.

    Ich finde es übrigens immer sehr aufschlußreich, wenn man sich die Erklärungen von Kostümdesignern (vor allem von Fantasy- und Science-Fiction-Filmen) durchliest, warum sie die Kostüme so gestaltet haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Geistkrieger" bzw. "Schamanenpaladin"
    Von Yendor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 16:10
  2. Mein Genre heißt "Fantasy" und nicht "histori
    Von Ralf Hüls im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 18:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 17:24
  4. "Andracor" und "Das tapfere Schneiderlein&
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:44
  5. "Soldat" ohne "Söldner"
    Von Dennis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de