Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Wie seid ihr auf LARP aufmerksam geworden?

    Nicht nur, weil sich in den letzten Jahren vermehrt 12-17-jährige an diesem Forum für die Charakterberatung angemeldet haben, möchte ich gerne mal wissen, wie ihr (damals) auf Live-Rollenspiel aufmerksam geworden seid.

    Wie lief' das bei euch?

    ---

    Bei mir war es damals so: Ich habe zufällig zum P&P gefunden und als ich im ICQ mit einem anderen P&Per-Spieler schrieb, wunderte der sich, dass ich kein Fantasy kenne. Mit ihm baute ich mein erstes LARP-Schwert und ging auf meine ersten beiden Cons. Ende


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    turmnagel
    turmnagel ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von turmnagel

    Ort
    44147
    Beiträge
    107
    Ein damaliger Freund nahm mich mit, und ich blieb dabei. So einfach.
    Sowas wie flächendeckendes Internet zur Charakterberatung gab es 1994/95 allerdings noch nicht.

    Tobias

  3. #3
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Über Fantasy Literatur (auf lange Zeit), bin ich dann auf P&P aufmerksam geworden, hab dann das gespielt und auf der Spiel in Essen liefen immer Leute in Kostümen rum. Über die Stände, die in der Nähe der Stände waren, für die ich mich interessiert habe, bin ich dann auch darauf aufmerksam geworden. War also reiner Zufall. (Hinzu kommt ein allgemeines Interesse an Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter seid ich Fantasy lese und schreibe.)

  4. #4
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Leander
    (Hinzu kommt ein allgemeines Interesse an Geschichte...
    Nein, ich verkneif mir das Kommentar - würde in diesem Forum eh nur die Hälfte verstehen *g*


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Mit ungefähr 12 Jahren habe ich mein erstes "Rollenspiel Buch" (Jaaa, die guten von Steve Jackson und Ian Livingston) gespielt (Das Horrorhaus), danach auf DSA gestoßen... Aber dadurch bin ich nicht mit Live Rollenspiel in Kontakt gekommen, sondern ganz anders...

    Ein großer Nerdkönig wie ich, war natürlich seinerzeiten (Mit 14 Jahren) im Star Trek Fan Club (STFCEG - Mannheim), und in diesem Star Trek Fanclub hatte ein mitTrekki auf einem Trekdinner (Ein Stammtischtreffen der Vollversager ) ein LARP Schwert dabei. Der kleine Jocke fand das total kuhl und fragte natürlich "Für was isn das... darf ich mal?" und dann wurde mir das große Bunte LARP erklärt und ich bekam DIE Adresse für LARP Ausstattung... Die Schatzkammer (Für die jüngeren unter euch, nicht zu verwechseln mit der heutigen Schatzkammer... eher ein vergleich mit Wyvern, nur in einem kleinen hinterhof in Köln). Mit 15 kaufte sich klein Jocke sein erstes LARP Schwert und machte sich seine Gewandung selbst (Das war vor 11 Jahren, ich trug ein Hemd, eine schwarze Jeans und einen Selbstgemachten Wappenrock, mit Borte und Lilien Applikation, sowie Scheinärmel... HA) und nam einen Flyer aus der Schatzkammer auf dem Stand "Hüttencon VIII - Bonn - 20 DM" (DM ist die Abkürzung von Deutsche Mark, das war die währung die man vor dem Euro hatte)...

    Joah... so is klein Jocke zu seinem ersten LARP gekommen. Mein erster Charakter hies Taron Feuerwanderer, war ein Abenteurer, seine Eltern lebten beide noch...

    MfG
    der Jocke *ist nun ein grantiger alter Sack, der an Leuten rummäckert und behauptet das er das darf, da er selbst alle Fehler schon gemacht hat!*

  6. #6
    Lysminja
    Lysminja ist offline
    Neuling Avatar von Lysminja

    Beiträge
    99
    um mal deine Minderjärigen Conbegeisterten aufzugreifen die Charakterberatung wollen: Ich bin schon sehr lange P&P und Fantasyrollenspielmäsig aktiv und hab auch eine Zeit lang begeistert Theater gespielt (dann bin ich leider Umgezogen).
    Eine sehr gute Freundin, die ich über Internetrollenspiel kennen gelernt habe, hat mir dann erzählt das sie immer mit Freunden auf Cons geht und mich gefragt ob ich mal auf eines mit gehen möchte.
    Ab da hab ich dann begonnen mich eigenständig zu informieren und mich einfach dafür begeistert.
    Die Jungen werfen zum Spass mit Steinen nach Fröschen
    Die Frösche sterben im Ernst

    -Erich Fried-

  7. #7
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Ich bin viel unspektakulrer an LARP gekommen. Ok, ich kannte schon P&P ein wenig (AD&D), hatte auch den Herrn der Ringe gelesen, aber so was wie LARP hätte ich normalerweise nie gemacht, wenn ich überhaupt gewusst hätte, dass es dies gibt.

    Nun hatte ich aber damals eine Freundin, deren Freundin mit einem LARPER zusammen war. Irgendwann wollte diese Freundin natürlich wissen, was ihr Freund so an den Wochenenden treibt wo er nicht zu Hause ist.

    Da Mädchen ja bekannterweise nicht mal alleine auf die Toilette gehen könnne, wurde also meine Freundin überredet ebenfalls mit zu kommen...ergo musste auch ich mich der sanften Gewalt beugen.

    So stand ich dann 1997 in einem Wald, angetan mit einer alten schwarzen Jeans, einer völlig überteuerten Wolltunika (160DM bei der Drachenschmiede damals), einem Poncho aus Stoff, einem Gürtel mit Beutel, und einem geliehenen Schwert im Wald.

    Die Freundin hat gewechselt, ich bin mittlerweile verheiratet (auch mit einer Larperin), larpen tue ich auch heute noch ab und an.

    Stephan

  8. #8
    Ortwin von Grimgard
    Ortwin von Grimgard ist offline
    Grünschnabel Avatar von Ortwin von Grimgard

    Ort
    Drensteinfurt (bei Münster)
    Beiträge
    48
    Also ic hab vor nem halben jahr einige leute über skype (icq+teamspeak) kennengelernt, von denen ich zuerst nicht wusste das sie larpen...

    Einestages luden sie mich zu einer konferenzschaltung ein und kamen nach ener weile auf das thema.
    Und auf meine fragen: "Was?", "wovon redet ihr da?"
    kam nur: "WAS?", "DAS KENNST DU NICHT?"
    naja, dann wurde mir larp ein wenig erklärt und ich fands sofort echt prima...

    seitdem hab ich schon in etwa 5 leute in näherer umgebung, und einige im Internet, getroffen ie sich auch für larp interessieren.

  9. #9
    Scharlatan
    Scharlatan ist offline
    Neuling Avatar von Scharlatan

    Ort
    Im Pott !
    Beiträge
    74
    Bei mir könnte man sagen, war es ein andauerndes "Level up", sieht man das LARP als Königsdisziplin des allgemeinen Rollenspiels.

    Vor 21 Jahren kam mein Cousin aus USA zu Besuch und meinte er hätte ein fantastisches Spiel dabei. Es spielt nur im Kopf und ich brauche nur 3W6.....
    Über etliche P&P Systeme und Spielergruppen ging es dann über die Visualisierung per Tabletop hin zum "Pseudo"-LARP:
    Eine kleine Spielergruppe mit ihren Charkterbögen auf der Isenburg interagiert "intime", Kämpfe und Skillproben werden aber mit Würfeln und Werten geprobt
    War nett, aber nicht das Limit.
    So kam dann ein langjähriger Freund `94 daher und erzählte mir er hätte da Liverollenspieler aus Essen kennen gelernt und wir sollten da mal mitgehen.
    Mein erstes LARPi war dann am Baldeneysee. In schwarzer Jeans, schwarzem Piratenhemd, selbstgenähtem schiefen grünen Umhang aus Gardinenstoff, nem geliehenen Latexspeer aus England (*hui*) und Elfenohren aus der Drachenschmiede, damals noch mit einer Filiale in Bochum-Werne. Mein langjähriges Mekka.
    Aufgezogen wurde das LARPi vom damaligen Banner Burgunds

    Haggi

  10. #10
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Ich hab lustigerweise mit ein paar Kumpeln was ähnliches (aber nicht sooo weit über Kämpfe hinausgehendes; das Rollenspiel war vermutlich ausbaufähig :wink: ) wie LARP gemacht, ohne von LARP zu wissen. Als dann die blauen Flecken von den massiven Holzschwertern Überhand nahmen, sind wir irgendwie auf Polsterwaffen gekommen, darüber dann halt auf LARP (Jaja, Waffen sollte man eigentlich nach dem Hobby kennen lernen :wink: ).
    Elfenohren aus der Drachenschmiede, damals noch mit einer Filiale in Bochum-Werne. Mein langjähriges Mekka.
    Diese Zeiten hab ich leider nicht miterlebt, das wären für mich etwa ~20 Min. Fahrt, echt schade.
    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seid gegrüßt...
    Von Erlic Falkenhand im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 11:55
  2. Seid gegrüßt
    Von AlchemystVamp im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 19:49
  3. Seid gegrüßt
    Von Dharwiin im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 11:51
  4. Seid gegrüßt
    Von Anu im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 17:49
  5. Wie seid ihr eigentlich zum Larp gekommen?
    Von eldrad (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 00:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de