Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102
  1. #1
    Arek Sturmhand
    Arek Sturmhand ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    49

    Ungewöhnliche Anfrage zur Foren-Gemeinschaft

    Hallo zusammen,

    wegen schlechter Erfahrung in einem anderen Forum möchte ich eine, möglicherweise unverschämte, Frage stellen.

    Wie ist die Ausrichtung hier in Bezug auf "historische Korrektheit"?
    Grundsätzlich sagen ja alle, Larp sei für jede Sparte etwas. Tatsächlich ist's dann aber so, dass manche glauben, ihre Idee vom Larp sei die einzig seeligmachende Wahrheit...

    Jedenfalls habe ich in einem anderen Larp-Forum explizit nach einem historsch unkorrekten Kettenhemd gefragt und meine Gründe dafür auch dargelegt, es kam aber trotzdem rasch wieder zu einer albernen Schlammschlacht mit den Verteidigern des guten Geschmacks, der mich entsetzlich genervt hat, auch wenn ich mit einer unbedachten Äußerung ungewollt den Anstoß für die Entwicklung gab...

    Also, bevor ich hier eine Anfrage stelle die im Streit endet, biete ich hier die Möglichkeit direkt auf mich einzutreten

    Hier die Vorlage:

    Ich bin Geschichtsstudent, habe aber keinen Spass an "historisch korrektem" Larp. Es ist mir relativ egal, ob 1000 Jahre Rüstungsentwicklung zwischen meinen Schultern und meinen Beinschienen liegt, ob mein Brustpanzer nicht wirklich geschmiedet ist und ob das von mir gesuchte Kettenhemd zur Plattenrüstung passt. Ich trage außerdem BW-Stiefel(!), weil es mir wichtiger ist, den ganzen Tag sicher über unebenes Gelände laufen zu können, als mich über Schuhe mit Schnürsenkeln aufzuregen...
    Mein Charakter kommt nicht aus unserer Dimension, sprich "unserer" Erde mit all ihre historischen Epochen (sehr grob: Antike, Mittelalter, Neuzeit etc.) sondern wurde ursprünglich im Warhammer-Universum geboren, in dem die Zeit und die technische Entwicklung deutlich anders verläuft.

    Das heißt nicht, das ich es schlecht finde, wenn jemand sich Mühe gibt, sein historisches Wissen in seine Rollen einfließen zu lassen. Im Gegenteil, das sind oft sehr schöne Gewandungen und es gibt viele nette und unterhaltsame Menschen die so spielen. Nur möchte ich nicht ständig belehrt werden, dass meine bewusst unhistorische Gewandung historisch unkorrekt sei, und dass es doch sinnvoller sei, zwei Jahre zu sparen und dann einen Rüstung passgenau schmieden zu lassen, anstatt ein günstiges Stangenprodukt zu erwerben.

    So, ich weiß, ein provokativer Einstand, aber denoch nun die Frage:
    Bin ich hier willkommen? Wenn nein, dann ist das ok und ich gehe, ohne einen weiteren sinnlosen Streit zu riskieren. Ich will's nur gleich und ehrlich wissen!

    Gruß
    Arek

  2. #2
    Vivi
    Vivi ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Vivi

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    183
    Ein Willkommen meinerseits an dich


    Ich muss sagen, ich bin noch nicht lange hier, aber soweit ich dieses Forum und dessen Poster beurteilen kann, wirst du hier ganz sicher akzeptiert.

    Ich mag behaupten, dass es den meisten hier nicht um historische richtige Kleidung/Rüstung etc. geht, sondern eher darum, ob ein Outfit in Hinsicht auf den Charakter und in sich stimmig ist.

    zB sind motzige Plattenschultern für einen Krieger ohne Torsorüstung nicht wirklich schützend und erfüllen nicht den Sinn einer "Rüstung".
    Dies Beispiel kam mir gerade in den Sinn.

  3. #3
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Arek, du glaubst mir garnet wie wurscht mir ist wie du rumläufst oder was du für Ansichten bezüglich des Larp hast. Solange man mit dir gut diskutieren kann (und dein Einstiegsthread zeigt, das du dich hier gerne vorher informierst, was schonmal net schlecht ist)....



    Merke: Es gibt keine Larperfamilie, Larper sind keine Brüder und es gibt Larps für jeden Geschmack und Ausrichtung.

    Solange du dich auf Fantasy Cons aufhältst und nicht auf ein MA-nahes Con gehst mit deinem Char, hat auch der "nah-an-der-Realhistorie-Spieler" nix gegen dich und unterhält sich gern mit dir über Basteltips.
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  4. #4
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Es ging bei larper.de nicht um historische korrektheit eines Kettenehmdes,
    zumindest bei 90% der Schreiber, sondern darum, dass ein unvernietetes Kettenhemd sehr viel anfälliger dafür ist Ringe zu verlieren.

    Solltest du dir ein unvernietetes Kettenhemd ohne Arme kaufen wollen, (so wie ich auch eins besitze),
    macht das eigentlich wenig Probleme, kaufst du dir eins mit Ärmeln, dann dürftest du unter den Armen relativ schnell große Luftlöcher bekommen.

  5. #5
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Also von mir hast du ein sehr herzliches Willkommen.

    Ich bin zwar nicht wirklich auf Seiten der Paralel Universen, aber wenn soetwas gut dargestellt ist, sprich, der Charakter ist 90% Weltfremdt und verwirrt, kann soetwas bestimmt sehr interresant werden.

    Ich lege auch keinen Wert auf historische Korrektheit, da ich finde, man sollte grade in Sachen Epochen und Gewandung/Ausrüstung nicht zu penibel sein, immerhin spielen wir ja auch zusammen mit Hobbits und Orks, Untoten und Vampiren.
    Wieso sollte es dann stören, wenn z.B. ein Krieger mit Rüstung aus dem 15.Jh mit nem großen Gewehr rumläuft, das aber schön "ambientig" aussieht?

    Freu mich schon auf schöne diskusionen

    MfG
    Dennis
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  6. #6
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von ich
    ich finde, man sollte grade in Sachen Epochen und Gewandung/Ausrüstung nicht zu penibel sein, immerhin spielen wir ja auch zusammen mit Hobbits und Orks, Untoten und Vampiren.
    Kommt auf das Genre an, bei einem High-Fantasy Hintergrund kann ja ein bunter Mix aus 2000 Jahren Geschichte
    da sein, allerdings legt man bei Low-Fantasy Hintergründen oftmals Wert darauf, dass die Ausrüstung in sich auch Sinn
    macht und nicht nur gut aussieht und da kommt man schnell auf historische Vorbilder, da diese ja eben wirklich funktioniert haben.

  7. #7
    Arek Sturmhand
    Arek Sturmhand ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    49
    Danke zunächst mal an alle die sich bisher so geäußert haben, dass ich mich traue hier mehr zu schreiben. Mal sehen was noch kommt


    Zitat Zitat von Ian
    allerdings legt man bei Low-Fantasy Hintergründen oftmals Wert darauf, dass die Ausrüstung in sich auch Sinn macht und nicht nur gut aussieht
    Genau da scheiden sich die Geister. Ist eine Rüstung "sinnvoll", wenn sie sich an die Entwicklung der Rüstungstechnologie anlehnt, oder ist "sinnvoll" bereits, wenn die Rüstung einen (wenn Rüstung, Waffen und Kampf echt wären) erkennbaren Schutz bietet z.B. weil Kopf und Torso geschützt sind.

    Meiner Meinung nach sollte letzteres für einen "normalen" Fantasy-Con ausreichen.

  8. #8
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Sicher langt es, wenn die Rüstung an sich sinnvoll ist auch wenn sie komplett Fantasy ist, allerdeings,
    sind die Rüstungen wie sie früher getragen wurden wohl am sinnvollsten, sonst hätten die Leute damals sich auch was anderes gesucht, ganz dumm waren die ja nicht.

    Die sache ist halt die, wenn die Kultur die man darstellt ihre leute mit Plattenschultern und Platten Beinschienen
    ausrüsten kann, wieso dann nicht mit einem Helm, bzw. warum hat der Träger als Torsorüstung dann nur ein Kettenhemd?

    Und ein Mix wie z.b. Schaller und Lederrüstung sieht nunmal bescheiden aus.

  9. #9
    Arek Sturmhand
    Arek Sturmhand ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    49
    Beim Thema Helm bin ich recht unflexibel, da ich der Meinung bin, wer in den Kampf zieht, tut immer gut daran, sich etwas stabiles auf den Kopf zu packen. Leute in Vollplatte und "heldenhaft" ungeschütztem Haupt finde ich ebenfalls sehr seltsam anzusehen. Keiner von der Sorte soll es wagen etwas an meiner unlogischen Rüstung auszusetzen

    Plattenbeinschienen und Kettenhemd hingegen finde ich nicht schlimm. Plattenschienen (nicht Röhren) sind ja nun nicht erst im Spätmittelalter aufgekommen waren also wohl nicht sooo schwer herzustellen.
    Ok, wenn aufs Kettenhemd noch Plattenschultern kommen wird es schon schwieriger zu erklären, im Zweifelsfalle dann eben die alte Laier: "Hab die Schultern gefunden" Nicht schön aber ausreichend um mich nicht davon gestört zu fühlen.


    Ja, historische Rüstungen haben schon ihre logische Basis, sonst hätte man sie ja nicht eingesetzt. Das stimmt schon. Aber es muss sich ja nicht darauf beschränken.
    Ich bringe an dieser Stelle aber gerne das Beispiel der Gondorianer aus "Herr der Ringe" (Film) Ich finde die Jungs sind ziemlich schick, und keine von den schlecht gemachten Fantasy-Vorlagen. Trotzdem tragen sie segmentierte Schultern, dazu recht primitive Arm- und Beinschienen und eine Art Barbuta, die ja wiederum erst sehr spät in unserer Welt aufkam.

  10. #10
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Ich lese und schreibe auch bei LARPER.de weil es dort ein wenig erwachsener zugeht als hier oder anderen Foren.

    Dir hat keiner irgendwas mit Historisch verkaufen wollen, es wurde nur angemerkt, dass Vernietete Kettenhemden deutlich besser sind als unvernietete.

    Das ist aber nunmal auch ein Fakt. Als Zusatz wurde angefügt, dass so eine Art auch historischer ausschaut. Die Kernaussage lag aber auf der Haltbarkeit. Der einzige der immer auf der Historienschiene rumgeritten ist warst Du leider selber.

    Stephan alles andere als ein Historierenspieler der sich ein vernietetes Kettenhemd bestellen wird samit Schultern und Kragen.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Foren-RPG auf P&P-Basis, Interesse?
    Von oliverp im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 19:08
  2. Anfrage zu einem Kostüm
    Von crn1 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 18:42
  3. LARP Foren
    Von Vonka tril Lyavel im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de