Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Alana
    Alana ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    44

    Kämpfen mit Stab

    Hallo allerseits =)
    hab mir wiedermal was überlegt... ein Freund hat vorgeschlagen wenn ich schon was kämpferisches machen möchte, wieso ich nicht einen Stab nehme.

    Ich will dabei aber nix mit Magie zu tun haben, also wirklich einen Stock/Stab zum kämpfen benutzen. Ich mein wenn ich mich verteidigen möchte, dann würde ich wenn ich nichts hätte auch einen stock aus dem Wald nehmen , oder ist es doch unrealistscih udn doof?
    Habt ihr schon Leute die damit umgehen können gesehn?
    Was haltet ihr davon?
    Gibts viele Leute die das tun?
    Realtiv leicht zu erlernen? Umsätzbar damit zu kämpfen?

    Mfg und danke =)

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Sag uns, was Du spielen willst und wir können Dir sagen, ob ein Kampfstab oder etwas verwandtes (Speer, Lanze etc.) dazu passt. Ein Stock aus dem Wald hat mit einer Waffe erst einmal wenig zu tun. Ein Kampfstab (Bo) ist schon sehr sorgfältig ausgesucht und auch noch behandelt. Gleiches gilt für Speere etc. Das ist mit eine x-beliebigen Stock aus dem Wald nicht zu vergleichen.

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Was Alex sagt.
    Ausserdem ist ein Bo (wie von Alex ja richtigerweise gesagt wurde) wirklich schon was spezielleres und wirklich effektiv damit zu kämpfen erfordert schon einiges an Übung.
    Ein Bo hat auch recht wenig mit einem Gehstock oder so zu tun, weshalb diese Erklärung für den Besitz des Stabes wegfällt. Ein Bo ist wirklich rein als Waffe zu sehen.
    Zudem sind die meisten Blank- und Wuchtwaffen einfacher zu handhaben. Die Frage ist aber immer die nach dem Konzept. Vielleicht passt ja auch nur ein Stab, Blank- und Wuchtwaffen kommen vielleicht nicht in Frage und und und.
    Und ja, es gibt ein paar Leute, die zumindest versuchen mit einem Stab zu kämpfen, doch klappt das in den Fällen, die ich bisher beobachten konnte, eher schlecht als recht.
    Guck dir vielleicht mal Videos davon an, wie Profis mit so einem Stab umgehen. Dann bekommst du einen Eindruck davon, wie das aussehen sollte. Auf youtube gibt es eine Reihe von Trainingsvideos zum Kampf mit dem Bo, die eventuell auch helfen könnten.

  4. #4
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Genereller Tip: Stab an einem Ende nehmen und in Richtung der Füße stochern ist KEINE gute Taktik.

  5. #5
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Fürs Larp definitiv nicht, im richtigen Kampfsport wird mit dem Stab aber auch gerne mal "herumgestochert". Man sollte also aufpassen, welche Techniken mann ggf. aus den Videos übernimmt.

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Also sooooo schwer ist ein Stab nu auch nicht zu händeln. Als Defensivwaffe ist er sogar für Anfänger ziemlich gut. Offensiv ist er sehr stark limitiert im LARP, da bei ihm noch mehr, als bei anderen Waffen, die Stiche fehlen.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Als Defensivwaffe ist der Stab natürlich einfach in der Handhabung, da ja viele Möglichkeiten zum Blocken bestehen. Aber wer gewinnt einen Kampf durch Parieren?
    Es ging mir eben darum, dass effektives Kämpfen (wie ich glaube ich geschrieben habe) kompliziert werden kann. Man muss halt damit umgehen können und die "Stiche" fallen (wie gesagt) weg. Gerade diese Stiche sind aber auch im Kampfsport eine beliebte Art mit dem Stab anzugreifen. Schläge sind einfach mit Stäben weniger wirksam als Stiche und "Schläge" mit Blank- oder anderen stumpfen Wuchtwaffen.
    Darum sehe ich auch das Problem für einen wirklichen Anfänger mit dem Stab effektiv umzugehen.

  8. #8
    Alana
    Alana ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    44
    irgentwie kann man eurer Meinung mit gar nichts anfangen
    und naja, ich hätte an eine Abenteurin gedacht, die irgentwie drauf gestoßen ist ... denkt euch selber mal was aus, ohne das gleich als "unpassend" zu titulieren ...
    Eine Abendteurerin, die von daheim weg ist, weil sie in einem goldenen käfig wohnte und nun was vond er welt sehen möchte, stab hat sie geklaut und ist ebenso etwas geldgierig, sowas in etwa halt.
    Man muss immer mit etwas anfangen und ich finde dieser Bo ist nicht vergleichbar mit einem Larp Stab, also wirklich ... möchte ja auch nicht gleich die mega ´Kunststücke vorführen können, jeder hat klein angefangen und mein Charakter wird dann im spiel ebenso klein anfgangen und als lehriling anfangen müssen!
    Manchmal wird des etwas zu kritsich gesehn, schließlich ist im Larp theoretisch alles möglich

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Leander
    Ich wusste ja nicht, was sie machen will. Viele weibliche Anfänger (SOll kein Vorurteil sein, ist einfach eine Beobachtung) sind gerade über eine Defensivwaffe sehr froh, mit der sie die pösen Kerle einfach fern halten können, bis die Retter(TM) eintreffen.

    @ Alana
    Äh, warum soll ich mir Gedanken machen, was Du spielen willst? Ich werde bestimmt nicht die 1000 Möglichkeiten runter schreiben, die man mit einer stabartigen Waffe spielen kann, da schreibe ich Wochen dran, sorry.

    Zu Deinem Verständnis einer Stangenwaffe: Wenn Du einen x-beliebigen Stock Wald nimmst, bricht der nach kurzer Zeit. Selbst wenn Du was halbwegs geeignetes nehmen würdest (Ein Haselnussstab zB), würde das Ding gegen ein Schwert etc. nicht lange bestehen. Es geht nicht um Kunststücke, aber entweder willst Du einen Kampfstab oder einen Wanderstab. Mit letzterem kannst Du als improvisierte Waffe vielleicht 2-3 Mal parieren und das war es.

    Theoretisch ist alles möglich, aber im praktischen LARP wird das ganz schnell ziemlich limitiert. An einer Abenteurerin ist nichts auszuwenden. Auch nicht, dass sie einen Wanderstock als improvisierte Waffe nimmt und von nix erstmal eine Ahnung hat. Wenn man das so spielen will ist das alles völlig in Ordnung. Aber entschuldige, dass wir das erst beurteilen und Dir helfen können, wenn wir wissen, wie Du Dir das vorstellst.

    Ich wollte Dir meine Hilfe anbieten, weil ich seit 10 Jahren hauptsächlich Charaktere mit Stäben spiele. Aber ich will Dir meine Hilfe nicht aufdringen. Entschuldige, dass ich helfen wollte...

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ähem... tut mir leid, aber du hast kein Konzept vorgestellt und wirfst uns dann vor, dass wir sagen, dass der Stab eventuell unpassend ist? Irgendwie passt das nicht zusammen.
    Wieso sollten wir uns was zurechtspinnen auf das der Stab passt? Das ist dein Konzept, es war deine Frage, du musst das Konzept vorstellen, wir entwerfen dir keines.
    Der Bo ist vergleichbar mit dem Kämpfen mit einem Stab im LARP, da der Bo wirklich die einzige Vorlage dazu bietet. Es gibt mWn keine anderen Stäbe, die zum Kampf eingesetzt werden, als den Bo. Wenn man einfach einen langen Ast nehmen will, bitte, aber real würde so ein Stab bei der Belastung eines Kampfes einfach kaputt gehen. Deshalb ist ein Bo immer speziell gearbeitet, es macht anders einfach keinen Sinn.
    Es gibt einfach nur diese einzige Art auf die mit einem Stab gekämpft wird (soweit mir bekannt ist) und ob man den Stil nicht mag oder für unbrauchbar empfindet ist egal, das wird einfach an dem einzigen realen Vorbild gemessen.
    Es ging einfach auch darum, dass ein Stab (gerade im LARP) recht schwer als Offensivwaffe zu gebrauchen ist und da Können gefragt ist. Du kannst durch parieren einfach nicht im Kampf bestehen, sondern dich höchstens so lange halten, bis jemand anders dir hilft.
    Das im LARP theoretisch(!) alles möglich ist stimmt schon, doch solltest du bedenken, dass du mit dem Stab nicht theoretisch kämpfen musst, sondern das Ganze auch umsetzen sollst. Was bringt dir also eine Waffe mit der du dich theoretisch verteidigen kannst, praktisch aber nicht die nötige Technik hast? Richtig, gar nichts. Vor allem wenn es um Leben oder Tod geht (tut es für den Charakter) würde man eine solche Waffe, mit der man sich nicht effektiv zur Wehr setzen kann, nicht hernehmen. Die Unsinnigkeit siehste selber, oder?

    PS: Wenn das doch egal ist, was hier gesagt wurde (brauchbare Tips und konkrete Verweise auf Videos waren dabei) oder dir nichts bringt, ists ja schön und gut. Aber sag mal, wenn du den Stab doch eh nimmst und es egal ist was hier gesagt wurde, warum fragst du überhaupt? Bei so einer Reaktion vergeht einem leider auch recht schnell die Lust da weiter zu beraten. Nach Beratung wurde gefragt, Beratung wurde geliefert.

    Edit: Was der Alex sagt (nahezu gleichzeitiges Posten erzeugt doppelte Inhalte).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Und noch ne frau die kämpfen will
    Von Buddiksgreet im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 15:52
  2. Kämpfen
    Von Witschwatsch im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:14
  3. Kämpfen gegen Kinder
    Von Aeshma im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 11:04
  4. Frau- Kämpfen im Larp? vorsicht nur spass
    Von Rakin (Archiv) im Forum Fun Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 10:15
  5. Kämpfen bei LARP??
    Von Einon (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de