Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689

    Pro/Contra Waffencheck

    So jetzt möchte ich auch mal eine Diskussion starten.
    Es geht mir um folgendes, in letzter Zeit schaffen immer mehr Orgas den Waffencheck ab.
    An sich stört mich das nicht, weil ich denke, dass ich selbst überprüfen kann ob meine Waffen sicher sind und wenn ich sie als nicht sicher empfinde,
    dann benutze ich sie auch nicht.
    Außerdem finde ich es schön, wenn auf einer Con kein mir Unbekannter sich an meinen Waffen zu schaffen macht.
    Anders kann man das Ziehen, Zerren und Biegen mancher nicht beschreiben.

    Andererseits habe ich schon oft genug erlebt, dass bei einem Waffencheck reihenweise Pfeile aussortiert wurden, die so billig gemacht wurden,
    dass man endweder die Spitze abziehen konnte oder die aus so billigem Holz waren, dass sie bei einem Treffer sicher gebrochen wären.

    Ich persönlich, weiß nicht recht welcher Seite ich mich anschließen soll, einerseits finde ich jeder sollte verantwortungsvoll genug sein seine Waffen selbst zu überprüfen, allerdings weiß ich auch dass es bei so manchem leider nicht der Fall ist.

    (Ich hoffe das Thema gab es noch nicht, habe zumindest nichts gefunden.)

    Gruß Ian

  2. #2
    Vivi
    Vivi ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Vivi

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    183
    Ich mag mal meine Meinung kundtun.

    Hab ja bisher keine Erfahrung und kann verstehen, dass es nicht toll ist wenn die Orga deine Waffen auseinandernehmen ... Würde mir genauso gehen ...


    Nur würde ich auch nicht wollen mit solchen Pfeilen wie du sie beschrieben hast beschossen oder mit knüppelharten Schwertern verprügelt werden ...
    Dann würde ich lieber meine Waffen durchchecken lassen als nachher mit Prellungen oder schlimmerem nach Haus zu fahren .

  3. #3
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Das war letzte Woche auch Thema im LARPER.ning

    Ich bin ganz klar gegen einen Orgabasierten Waffencheck, habe allerdings bedenken bei Bogen und Pfeilchecks. Das Problem daran ist, Bögen können noch so sicher sein, sobald jemand damit nicht umgehen kann gefährdet er sich und seine Mitspieler.

    Ich bin mittlerweile sogar fast davon überzeugt, einen LARP Bogenführerschein zu empfehlen. Also statt dem Waffencheck lieber die Zeit mit den Bogenschützen zu verbringen und gucken, wie die damit umgehen und diesen dann ggf. Tipps zu geben zum verhalten mit LARP Bögen.
    Also ganz Speziell eine Einweisung für LARP Bogenschützen vor Time In abzuhalten. Darin sollten dann Themen enthalten sein wie:

    - Wann kann ich sicher schießen.
    - Wann ist ein Pfeil nicht mehr sicher.
    - Wie schieße ich richtig.

    Also das die Bogenschützen lernen, wie sie eine Schusstaugliche Situation von einer Schussuntauglichen Situation unterscheiden können. Denn das ist meines erachtens viel wichtiger als das Überprüfen der Bögen usw...

    Und man hat die Möglichkeit die Pfeile der Spieler zu Checken und auszusortieren.


    Dazu verlangt es aber jemanden, der den Richtigen Umgang mit Pfeil und Bogen kennt. Und da is wieder der Knackpunkt...


    MfG
    der Jocke *gegen Waffencheck aber für Sicherheitseinweisung*

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Jocke
    Das war letzte Woche auch Thema im LARPER.ning
    ...und ist auch von dort erstmal auf's DF-Forum übergesprungen

    Mehr dazu sagen, als ich es schon anderswo getan habe möchte ich aber nicht (wäre ja eine Wiederholung - langweilig!), darum bin ich auch jetzt schon wieder ruhig...

  5. #5
    Thagrag
    Thagrag ist offline
    Grünschnabel Avatar von Thagrag

    Beiträge
    23
    ich hab mit Waffenchecks bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Meine Waffen würden immer mit viel Sorgfalt geprüft, ich musste nie lange anstehen usw.
    Es spricht meiner Meinung nach eigentlich nichts gegen einen Waffencheck.

    Allerdings sind Waffenchecks nicht unbedingt nötig. Jeder Spieler sollte selbst in der Lage sein, seine Waffen auf ihre Tauglichkeit zu prüfen.

    Da finde ich eine Sicherheitseinweisung, wie Jocke sie bereits Angesprochen hat sinvoller. Auch eine kurze Einweisung im Umgang mit Nahkampfwaffen kann nicht schaden, und ist in 3 Sätzen auch abgehandelt.

    Im Orklager auf dem CoM fand beides statt (Einweisung und Waffencheck), und ich fand das so völlig in Ordnung.
    "Killing Is My Business... And Business Is Good..."
    LARP ist Charmonie!

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ich finde es erstaunlich, dass sich die Frage mittlerweile überhaupt noch stellt. Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber juristisch ist es doch äußerst ratsam, als Orga KEINEN Waffencheck zu machen, weil man sonst in die Gefahr läuft sich im Worst Case eine Mitschuld einzufangen.

    Ich würde allerdings die von Jocke angedachte Sicherheitseinweisung auf alle Waffengattungen ausweiten. Und sei es, dass am Check-In Flyer mit "Wie prüfe ich meine Waffe richtig" ausliegen. Faule Orgas können dann den Waffencheck der LARPzeit nutzen, den gibt es meines Wissens genau dafür kostenlos zum download.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356

Ähnliche Themen

  1. Geht die Rüstung durch den Waffencheck?
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Fun Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 19:14
  2. stichfähige Larpwaffen, pro&contra
    Von Gast im Forum Waffen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 07:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de