Seite 1 von 46 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 457
  1. #1
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155

    IDV-Rundkopfpfeile vs. andere Pfeile


    Die Offtopic-Beiträge wurden aus dem Thema "Help Me! Suche schnellstens Larp Pfeile im Ruhrgebiet" ausgegliedert und hier zu einem eigenen Thread zusammengefasst





    Sind diese "Flachkopf" Pfeile dann generell immer anzuraten, weil die Rundkopfpfeile oft verboten sind. Oder ist das nur ganz selten so?

    Danke!

    Folgendes steht jedenfalls bei Leuengold dazu:
    Dieser Pfeil hat aufgrund seiner schlechteren Aerodynamik deutlich schlechtere Flugeigenschaften bei gleicher Sicherheit. Lediglich das subjektive Sicherheitsempfinden einer ganz geringen Minderheit wird hier besser Rechnung getragen.

  2. #2
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.688
    Leuengold will ja auch beide Arten verkaufen...

  3. #3
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Es gibt halt einige Leute, die die Dinger nicht so toll finden. Also warum nicht auf Nummer Sicher gehen und einfach Flachkopfpfeile kaufen? Davon ab sehe ich die niedrigere Geschwindigkeit usw. als Vorteil von Flachkopfpfeilen. Ich will ja niemanden wirklich verletzen, sondern nur einen Pfeiltreffer darstellen und dafür reichen die Dinger völlig aus.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  4. #4
    Rurik
    Rurik ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Rurik

    Ort
    Stolberg bei Aachen
    Beiträge
    106
    Ich bin zu Weihnachten auf die Flachkopfpfeile umgestiegen, und nur bei extremen Entfernungen merke ich einen unterschied. Auf Schlachtreihendistanz sind beide nach meinem Empfinden im Flugverhalten gleich.

    Markus
    + Die Larp Gesundheitsminister - Shisha rauchen führt zu Gewandungscampen
    + Jackass Larping - Klar spiel ich das aus. Kommt fesselt mich richtig, ich komm da eh raus!
    + Bauer Gaming - Wat Rüstung uff de Pferd, i hob da mei Mistgabel und e Schwein.

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Same here. Ich habe eine paar Flachkopfpfeile und die Reichweitentests ergaben nicht allzu viel Unterschied. Ich muss nur noch mich mal vergleichsweise mit beiden beschießen lassen, wie das mit dem gefühlten Schmerzempfinden ist.

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Eine Kritik, die mir aus erster Hand mitgeteilt wurde, lautete in etwa so:
    "Der Bogenschütze hat mir mit vollem Auszug aus 5m Entfernung direkt ins Gesicht geschossen und mich ins Auge getroffen. Das hat so weh getan, so etwas habe ich mit anderen Pfeilen noch nicht erlebt. Deshalb sind die IDV-Rundkopf auf meinen Cons verboten."

    Mit ein bisschen Verstand gelesen bin ich eher dafür, den Bogen des Bogenschützen einzukassieren.

    Ähnliches passierte auch auf dem Xant III im letzten Herbst. Es gab irgendeinen Ärger (= Auaaua) bei einem Bogenschützenangriff. Die Folge: Zunächst wurde Bogenschießen pauschal verboten. Einige Stunden später wurde das Verbot dahingehend gelockert, dass nur das Schießen mit IDV-Rundkopfpfeilen verboten wurde. Laut einigen Teilnehmern war der Pfeil, der die Sanktion auslöste, aber angeblich ein Flachkopfpfeil klassischer Bauart.

    Manchmal glaube ich, der IDV-Rundkopfpfeil ist für einige Leute ganz einfach der übliche Verdächtige. Ihn zu verbieten oder zu ächten ändert nichts daran, dass auch genügend potenziell unsichere Eigenbaupfeile in klassischer Bauart auf den Cons zirkulieren. Und was ein durchschlagender Schaft mit einem Auge anstellt, wäre sicher um einiges unschöner, als eine Augapfelprellung.
    Verbieten/ Ächten wirkt aber erst einmal so, als hätte man eine große Gefahr erkannt und gebannt. Zudem erspart dieses Vorgehen einer Orga die Unannehmlichkeit, grobmotorischen Bogenschützen beim Checkin das Bogenschießen schlicht zu untersagen.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    @ Dutch
    "Der Bogenschütze hat mir mit vollem Auszug aus 5m Entfernung direkt ins Gesicht geschossen und mich ins Auge getroffen. Das hat so weh getan, so etwas habe ich mit anderen Pfeilen noch nicht erlebt. Deshalb sind die IDV-Rundkopf auf meinen Cons verboten."
    Auch wenn sich der Argumentationsweg erst einmal seltsam anhört, ich kann den gut nachvollziehen. Der zunächst höchst seltsame Gehalt relativisiert sich sehr schnell, wenn man die Erfahrung am Kopf nicht nur ein Mal gemacht hat (Das Auge war es bei mir bisher glücklicherweise nicht). Erstmal gewinnt man den Eindruck, dass gerade die Schützen mit IDV-Pfeilen gerne mal den Kopf treffen. Das ist wahrscheinlich völlig subjektiv und in der Menge an diesen Pfeilen begründet, die es davon im LARP gibt. Aber ich habe noch nie so viele Kopftreffer mit Pfeilen abbekommen, wie in den letzten 3 Jahren. Wenn ich es recht bedenke, gab es vorher in 7 Jahren 4 Fälle. Und in den letzten 3 waren es ca. 15 (6 oder 7 davon auf dem letzten CoM). Jetzt könnte man dabei auf die Anzahl der Bogenschützen und die günstigen IDV-Pfeile verweisen. Das erstaunliche ist aber, dass ich fast ausschließlich Kopftreffer abbekommen habe in diesen letzten 3 Jahren, die sonstigen Pfeiltreffer kann ich an einer Hand abzählen.

    Das soll jetzt kein unsinniger Ansatz von "Leute mit IDV-Pfeilen treffen dauernd den Kopf" oder "IDV-Pfeile sind so schwer einschätzbar, dass man immer den Kopf trifft" werden. Es soll nur eines sagen: Die Anzahl an Bogenschützen hat zugenommen. Stark zugenommen. Überproportional scheinen dabei welche zu sein, die eben nicht äquivalent mit dem Bogen umgehen können. Ich hätte keinen Lust 4 von 5 Bogenschützen permanent aus dem Verkehr zu ziehen. Erfahrungsgemäß ist ein Kopftreffer mit einem Pfeil unangenehm. Bei einem Pfeiltreffer mit einem IDV-Pfeil habe ich aber jedes Mal bisher schwarz gesehen, wenn auch nur für einige Sekunden. Das steht einfach in keiner Verhältnismäßigkeit mehr. Ein Kopftreffer kann immer mal passieren. Wenn es dann ein wenig zwiebelt, ist das OK. Wenn aber dauernd Kopftreffer passieren und der getroffene deswegen jedes Mal für ein paar Minuten aus dem Spiel muss, dann steht das ist keinem Verhältnis mehr. Und das ist die Erfahrung die ich an mir und anderen beobachtet habe.

    Das soll keinen Schützen aus der Pflicht nehmen. Aber manchmal kommt mit das in letzter Zeit vor wie: "Hey, dem Realismus machen wir jetzt dünnere Schwerter und 3mm Schaumstoff vor dem Kernstab ist ausreichend" um dann auf all die unfähigen Schwertkämpfer zu verweisen, die nicht richtig damit umgehen können.

    Grüße,
    Alex - Entschieden gegen IDV-Rundköpfe ist

  8. #8
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155
    Wollten wir das Thema hier nicht lassen? Dann lass vielleicht doch einen IDV Pfeil Thread in dem Forum aufmachen.

    Also ich habe ja nun intensiv die Suchmaschinen und Foren gewälzt. Am Ende finde ich ist es die Frage, ob die Sicherheit des Rundkofpfeiles von IDV ausreichend gut ist. Ob ja oder nein, will ich nun nicht werten. Die Pfeile haben einen gewissen Sicherheitsstandard und ich würde sie nachdem was ich las eher empfehlen, als beispielsweise Gebrauchte von jemanden zu kaufen. Und wenn man selbst welche macht, dann auch nur wenn man sich gut informiert hat. Man kann natürlich immer noch mehr Sicherheit einbauen, die Schwerter noch mehr polster usw. Fakt ist wohl, nur weil er einen Rundenkopf hat, ist er nicht gefährlicher als ein "schlechter" normaler Pfeil. Man sollte sie aber wohl mit schwächeren Bögen nutzen und mit der Kraft beim Schuß eben mehr dosieren, da sie eben aerodynamischer fliegen. Was für den Schützen ja der Vorteil ist, für sein Gegenüber aber schlecht, wenn der Schütze dann übertreibt und zu feste schiesst und dann auch noch Richtung Köpfe. Hier könnte man wohl die Regel einführen, Rundkopfpfeile nur mit Bögen schwächerer Zugkraft zu nutzen.

    So viel ich gelesen habe, sind die Rundkopf-Pfeile aber ingesamt nicht so verrufen und auf den meisten Cons auch "noch" erlaubt. Oder habe ich da nicht die richtigen Quellen gefunden? Kennt ihr viele Cons wo die Pfeile verboten sind und kann man das sozusagen fast schon in zwei Lager aufteilen?

  9. #9
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    @ Alex:
    Ich muss zugeben, dass mich deine Argumentation nicht allzu sehr überzeugt. Wie viel Gefährungspotenzial im Einsatz von LARP-Fernkampfwaffen liegt muss nicht lange diskutiert werden.

    Wenn Leute diese Waffen verwenden, aber keine rechte Vorstellung davon haben, was sie damit anrichten können, dann muss man da Aufklärungsarbeit leisten - nicht Pfeile "verbieten".
    Mir graut vor dem Moment, in dem ein ahnungsloser Schütze einen mangelhaften konservativ designten Pfeil verschießt - voller Auszug, aus nächster Nähe, und dann ins Gesicht.

    Solchen Leuten möchte ich lieber gar keinen Bogen geben, und wahrscheinlich sind sie auch mit Schwert keine angenehmen Gegner.
    Es gibt schon Gründe, weshalb ich mich erst dann auf ein LARP-Schlachtfeld begeben werde, wenn ich eine Rüstung und vor allem einen Helm besitze.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    @ Xardas
    Fakt ist wohl, nur weil er einen Rundenkopf hat, ist er nicht gefährlicher als ein "schlechter" normaler Pfeil.
    Jain. Bei kritischen Treffern im Augenbereich ist der dann besser. Interessanterweise empfinde ich aber selbst die alten Pfeile ohne Druckverteiler ansonsten nicht als so schmerzverursachend. Woran das liegt, weiß ich nicht, der Druckverteiler sollte das ganze eben viel besser verteilen und dadurch "angenehmer" machen. Der Rundkopf ist aber auch nur ein Punkt, den ich bemängele. Da wären noch das Material und der Kopfdurchmesser...

    So viel ich gelesen habe, sind die Rundkopf-Pfeile aber ingesamt nicht so verrufen und auf den meisten Cons auch "noch" erlaubt. Oder habe ich da nicht die richtigen Quellen gefunden? Kennt ihr viele Cons wo die Pfeile verboten sind und kann man das sozusagen fast schon in zwei Lager aufteilen?
    Das siehst Du richtig. Ich würd sagen, die Cons, wo die Dinger verboten sind, überschreiten nicht die 10%-Marke. Man könnte natürlich jetzt darauf hinweisen, dass die LD-Pfeile nirgends verboten sind :wink:

    @ Dutch
    Wenn Leute diese Waffen verwenden, aber keine rechte Vorstellung davon haben, was sie damit anrichten können, dann muss man da Aufklärungsarbeit leisten - nicht Pfeile "verbieten".
    Klingt alles erst einmal logisch und richtig. Aber warum gibt es dann kaum bis gar keine Vorkommnisse mit anderen Pfeilen. Warum gab es Jahrelang keine Diskussionen, die das Thema derart haben hochkochen lassen haben. Liegt das wirklich nur an den Massen von Pfeilen? Kann ich mir einfach nicht vorstellen. Und es bleibt für mich: Kopftreffer mit einem Pfeil waren für mich bisher immer ärgerlich. Vor IDV habe ich Angst! Keine panische, aber ich will so ein Ding nicht ins Auge kriegen, der Kopf reicht mir. Und das letzte Mal, wo sowas passiert ist, durfte ein bekannter von mir mit einer abgelösten Netzhaut ins Krankenhaus.

    Aber wenn die Pfeile doch so viel besser und sicherer sein sollen: Warum werden Sie dann strikt auf 25 LBS begrenzt? Lass Dir noch mal aus 10 Metern mit einem Pfeil alter Bauweise und 30 LBS auf den Rücken schießen. Das war all die Jahre nicht schlimm und sollte es jetzt auch nicht sein. Und dann mach die Nummer mal mit einem IDV-Pfeil durch. Den Unterschied merkst Du (ich habe es ausprobiert). Warum sagen alle, dass HK-Waffen aus PU zu hart sind, die Schockabsorption und Rückstelleigenschaften zu wünschen übrig lassen und bei den IDV-Pfeilen sagt keiner was? Das ist beides PU. Ich weiß auch, dass PU nicht gleich PU ist, aber egal in welcher Version, er kommt an Plastazote nicht ran.

    Aber wenn der PU in Ordnung ist: Warum haben alle Pfeile kommerzieller Anbieter einen Durchmesser von 60mm oder mehr gehabt? Warum sollen Pfeile mit 50mm da besser sein? Nur weil sie einen Druckverteiler haben? Mach die Druckbildertests mit Kohlepapier und Blumenschaumstoff mal selber... vergleiche mal einen "konservativen" Pfeil, einen IDV-Pfeil und einen Pfeil mit Plastazote und Druckverteiler. Und schau Dir vor allem die Bilder auch mal bei größerer Entfernung an. Um es mal klar zu sagen: Ich kriege mit einem IDV-Pfeil auch noch bei 10-15 m ein Bild, dass ich das ganze noch als Nahschuß zählen würde. Du kennst die üblichen Schußentfernungen im LARP, die sind meist nicht größer. Woher sollen selbst erfahrene Schützen plötzlich einschätzen, dass der Unterschied so krass ist. Und vor alle, wofür braucht man das? Wofür braucht man diesen Pfeil, der offensichtlich mehr auf Flugeigenschaften und kommerziellen Erfolg als auf Sicherheit ausgelegt ist?

    Ich bin IDV für das aufmerksam machen auf Defizite im Pfeilbau dankbar. Der Druckverteiler ist eine großartige Idee und ich werde auch nie wieder einen Pfeil ohne bauen. Aber der Rest der Ausführung lässt einfach zu wünschen übrig.

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 46 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1999
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 12:36
  2. LARP around the world - andere Länder andere Sitten
    Von Jutschu im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 18:56
  3. Der etwas andere Gefolgsmann
    Von Necrophagia im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 21:44
  4. Der andere...
    Von Alex im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 09:16
  5. Schaumlatex und andere Fragen
    Von Krushak im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 12:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de