Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250

    Larp gestern vs Larp heute

    Also folgendes hat sich vor einiger Zeit zugetragen:
    Ein noch recht junger Paladin prügelt eine NSC-Dame um und gab ihr mit folgenden Worten den Todesstoß:"im Namen meines Gottes, stirb bitch!"
    Meine Mitspieler (auch so um die 30) und ich konnten uns da ein Schmunzeln nicht verkneifen.
    Da sich solche Sachen in letzter Zeit häufen, stellt sich mir die Frage, woran das liegt?
    Vielleicht ist es so, daß in letzter Zeit jüngere Spieler eher durch Onlinespiele und Computergames zum Larp kommen. Als ich mit dem larpen angefangen habe, sind über 90 % noch durch Tischrollenspiel zum Larp gekommen und hatten deshalb vielleicht ein anderes Auftreten bzw. eine andere Sprache.

    Es geht mir nicht darum irgend einen Spielstil zu verurteilen oder zu behaupten "Früher war alles besser!". Im Gegenteil. Es war z.B. noch nie so leicht an einigermaßen gute Larpausstattung zu gelangen wie heute.
    Mich interessiert nur, worin quasi die zweite Generation des Larp den Sinn des Spiels sieht, wie sie zum Larp gekommen ist und ob ältere Spieler ähnliche Beobachtungen wie ich gemacht haben?

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Liegt nicht am Alter. Einen ähnlichen Wortschatz (den ich schon als störend empfand) habe ich im Larp bisher nur bei einer Dame jenseits der 30 erlebt

    Aber man kann auch auch Pen und Paper auf die eine und auf die andere Art spielen - auch da gibts die Leute, die auf die Regeln schließlich verzichten und welche, für die es nicht genug Fertigkeiten und Artefakte geben kann.

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  3. #3
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Ich als vermutlich neue Generation (seit ~3 Jahren dabei) komme jedenfalls vom PnP, spiele es immer noch, stehe da auf schlanke Regelsysteme ohne unnötigen Ballast und wage zu behaupten, dass ein "Stirb, bitch" mir nicht über die Lippen kommt
    Und eigentlich kommen auch 90 % aller Mitspieler vom PnP zum Larp. In der Hinsicht meiner Erfahrung nach also kein Unterschied.

    Zum Spielsinn: Den würde ich in gelungenem (= glaubwürdigen) Ambiente sehen, durchaus auch mal im Kampf, der macht immerhin Spaß. An erster Stelle steht mir aber das Charakterspiel, ansonsten könnte ich in eine Kneipe oder zum Fußball gehen.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  4. #4
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    Ich hätte gedacht, daß ein Großteil der "Next Generation" hauptsächlich über WoW und die Herr der Ringe- Filme zum Larp getrieben wird...
    Und da es bei Computerspielen eher nach dem "Umhauen und plündern-Prinzip" geht, hatte ich angenommen, daß sich das automatisch auf`s Larp überträgt.
    Andererseits spiele ich fast lieber mit Neulingen. Die haben meist mehr Spaß, da sie noch nicht alles gesehen und alles erlebt haben.

  5. #5
    Leopoldt
    Leopoldt ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Leopoldt

    Ort
    Nahe Würzburg
    Beiträge
    546
    Mh ein "stirb Bitch" würde ich nur bedingt auf das Alter sondern eher auf das soziale Umfeld des Spielers zurückführen.
    Ich bin selbst erst seid ca. 3 Jahren Larper und komme nicht aus der PnP-Ecke. Um ehrlich zu sein bin ich sogar Ex-Wowler und befinde Herr der Ringe als tolle Filme (von den Büchern mal ganz zu schweigen). So richtig zum Larpen bin ich aber über nen Freund gekommen, der mich mal zu ner Con mitgenommen hat.
    Das ein "Paladin" (in Anführungszeichen wegen des Paladinunwürdigen Verhaltens) allerdings solchen Wortschatz gebraucht ist mir nichtmal im WOW-RP (ja ich weiß was manche davon halten) untergekommen. Ich denk mal da müssen mehr Faktoren mitgespielt haben, namentlich: Anfänger, Pupertierend, entsprechender Sprachgebrauch im OT.

    Gruß
    Leopoldt

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich bin ja nun definitiv die neueste Generation Larper.
    Ich selbst bin über fantstische Literatur zu P&P und von da zu LARP gekommen. Viele Larper, die ich kenne, hatten einen ganz ähnlichen Werdegang, weshalb auch ich da kaum einen Unterschied bemerken kann.
    Eine derartige Ausrucksweise habe ich aber weder im P&P noch im LARP jemals erleben dürfen, worum ich nicht gerade trauere.

    PS: Du hast WoW-RP gefunden? Kannst du dem mal Bescheid sagen, dass ich das ewig gesucht habe?

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Sollte man hier nicht besser von der dritten oder vierten Generation reden?
    Die erste Generation ist die Anfangszeit, vieles wurden Ausprobiert und das LARP steckte in der Entwicklung. Das würde ich als 1. Generation betiteln (Vor 15 Jahren und Früher).
    In der zweiten Generation nahm man das, was die erste Generation erarbeitet hatte und versuchte es Umzusetzen, dort wurden die Grundsteine für Unterschiedliche Spielstile gelegt, LARP Waffen konnte man im Drachenei und der Schatzkammer kaufen und langsam machte das LARP Fortschritte (Vor 10-14 Jahren, die Pre-Großcon Ära - Da zähl ich mich zu.)
    Die Dritte Generation nen ich mal "Millenium Generation", in dieser Zeit kamen die Großcons und LARP wurde richtig Populär. Geschäftsleute sahen ein Kundenpotential in den LARPern und gründeten Low Budget LARP Supermärkte. Der Markt wurde überhäuft mit Rüstungen und Waffen und Festivalähnliche Veranstaltungen boten den LARPern genug Platz. (Die dritte Generation setze ich mal von 2000-2006)
    Aus dieser Millenium Generation hat sich nun die Vierte Generation hervorgehoben, die MMLARPer. Viele treibt es von ihren Computern weg und die wollen Helden sein. Händler und Veranstalter richten sich auf die neue Zielgruppe ein, es gibt mehr und mehr Deals und die LARPer sehen noch Einheitlicher aus als in der Millenium Ära. Und sogar der erste MMORPG ähnliche Großcon ist geplannt.

    Also wie gesagt... ich gehe von der vierten Generation LARPer aus.

    MfG
    der Jocke

  8. #8
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Ich habe vor vielleicht 1,5 Jahren angefangen, mich mit Larp zu beschäftigen, spiele WoW und habe erst kürzlich mit PnP angefangen.

    Ein Ausdruck wie genannter würde mir wohl niemals IT über die Lippen kommen, ich lege durchaus etwas Wert auf gute Darstellung und verdrehe die Augen wenn jemand Computerspiele in Verbindung mit Larp auch nur erwähnt.
    Außerdem denke ich, dass man Träume aus der virtuellen Welt oft einfach nicht im Larp ausleben, aber dort auf eine viel bessere und befriedigendere Weise Erlebnisse machen kann, die man nirgendwo anders bekommt.

    Ich weiß jetzt nicht, ob das repräsentativ ist, aber ich wollte einfach mal ne Einstellung von einem der sogenannten neuen Generation kundgetan haben.


    Grüße,
    der Kedrik

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Also ich habe 1999 angefangen. Und ich kann mich zumindest erinnern, dass ähnliche Bemerkungen um 2003 rum gefallen sind. Um genau zu sein ein "Versuch's noch mal, Punk!". Auf die bescheidene Frage eines anderen, was denn ein "Punk" sei, kam dann irgendwas für das IT zurecht gelegtes, weiß aber nicht mehr was, ich fand es halt sehr suboptimal. Die Bemerkung kam übrigens von einer 22-jährigen, die das Hobby auch schon länger betrieben hat. Es liegt nicht an der Generation, es liegt an einzelnen Leuten. Und wenn solche Sprüche fallen, bin entweder ich oder die aussprechende Person im falschen Spielumfeld.

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich weiß ja nun nicht, ob die genannte Person ständig "denglisch" geredet hat - einzelne unpassende Begriffe können jedem mal rausrutschen. Einem Bekannten, der seit Mitte der 90er spielt, kein WoW o.ä. spielt und über 30 ist, ist letztens im Spiel ein "fighten" rausgerutscht, was ihm hinterher recht peinlich war - kommt halt vor.

    Wie oft hört man das ebenfalls unpassende "okay" im Larp? Na, wer wirft den ersten Stein?

    Natürlich bemühen sich manche Spieler mehr und andere weniger, mancher denkt halt auch mehr drüber nach als andere, und je nach persönlichem Umfeld, Arbeitsplatz etc. ist man natürlich auch andere Umgangssprache gewohnt. Das Wort "Bitch" oder "Fu**" würde mir z.B. nie rausrutschen, weil ich diese Wörter auch OT nicht verwende. Grundsätzlich generationsabhängig würde ich das nicht machen, die jetzigen Jugendlichen haben vielleicht andere Slang-Wörter als die, die vor 10-15 Jahren Teenager waren, deren Jugendslang-Wortschatz war aber mMn nicht weniger umfangreich und nicht ambientetauglicher. "Affengeil" finde ich nicht passender als "voll krass" Und wie immer fallen Negativ-Beispiele mehr auf als Positiv-Beispiele.

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abseits v. Larp: Red Bull Stratos Jump heute
    Von Llewellian im Forum Laberecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 08:15
  2. Larp-Fördervereine - Helfer aus der Larp-Misere?
    Von Rufus im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:23
  3. Der LARP Fotograf gibt Tips zur Nachbearbeitung von LARP Bi
    Von Tarrant im Forum Beiträge von inLarp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 08:19
  4. Fragen zu Larp Ländern und Larp Kampangen
    Von Xardas im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 21:46
  5. Service-Wüste Deutschland. Heute: LARP-Läden
    Von Alex im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 22:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de