Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Blöde Hüte

  1. #1
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531

    Blöde Hüte

    Hallo!

    Bevor ihr mich steinigt: Ja, ich hab das LARP-Wiki gelesen und ja, ich hab den Artikel über das Blöde-Hut-Credo verstanden.
    Aber: ist die Meinung, die dort vertreten wird, wirklich so häufig bei LARPern zu finden? Ich kann mich nicht so recht damit indentifizieren. Und vor allem: Wird man auf ner Con blöd angeschaut, wenn man keine Kopfbedeckung hat?

    Ich finde es zudem recht schwierig eine passende Zierde für mein Haupt zu finden. Klar, bei Magiern wird's leicht. Man nimmt einfach nen spitzen Hut und gut ist. Aber wie steht's mit z.B. meinem Jäger? Was soll ich dem spendieren? Ich habe bei Ebay folgendes gefunden, bin mir aber nicht so recht sicher ob das passt (stilistisch, nicht die Größe) Ebay-Mütze

    Was haltet ihr davon?

    Gruß,

    Rudi

  2. #2
    adfaihe
    adfaihe ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    Also blöd angekuckt wird man denke ich nicht. Aber ich hatte bisher den Eindruck, dass ein passender Hut bei einem selbst viel dazu beiträgt sich von seinem Alltags-Ich zu unterscheiden und das dann insgesamt hilft eine andere Atmosphäre zu schaffen. Ausserdem schauen Hüte einfach gut aus . Aber da du das BlödeHutCredo aus demLarpWiki ja schon kennst, werd ichs hier nicht mehr wiederholen .


    Sicher hilft eine klischeehafte Kopfbedeckung, wie ein spitzer Hut bei einem Magier, damit der Charakter schneller erkenn- und einstufbar ist. Aber deswegen muss es ja nicht für alle Standardberufe den einen Standardhut geben, den man nehmen muss. Es gibt ja zig Formen derer man sich bedienen kann.
    Da wird jetzt ein Jäger wie in deinem Beispiel eher auf etwas praktisches achten, das ihm im Wald nicht im Weg umgeht. Ausladende Fromen wie der spitze Hut oder empfindliche Stoffe werden da also erstmal weg fallen. Für den Winter könnte es dann z.B so eine Fellmütze sein, wie von dir verlinkt. Ich kann mir aber auch sowas oder den hier gut vorstellen.
    ist neu hier

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Nein, niemand wird blöd angeschaut, wenn er keinen Hut trägt. Dennoch würde ich sagen, daß ein Hut (blöd oder nicht) in den meisten Fällen sinnvoll ist. Ich persönlich trage gerne Hüte, da
    a) Sie mir eine weitere Möglichkeit geben, OT-ungewohnte Farben und Formen anzubringen und
    b) Jegliches "Haarstyling" nebensächlich wird. Nicht, daß ich allzuviel zu stylen hätte, aber ein Hut ist immer noch besser als mein morgendlicher "Explodierter Hamster"-Look

    Was den Jäger angeht, da hat man mit dem Jagdhut (letzter Link) gleich auch eine historische Vorlage, mit der man von den meisten als "jagender" Erkannt wird, ggf. allerdings auch als Adeliger.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252

    Re: Blöde Hüte

    Zitat Zitat von Tim Buktu
    [...]ist die Meinung, die dort [im BöderHutCredo] vertreten wird, wirklich so häufig bei LARPern zu finden?
    Nein, im Gegenteil: Die meisten LARPer vertreten diese Ansicht nicht, weil sie sie voraussichtlich nicht kennen. Von anecken kann also keine Rede sein. Durch Nichtstun wirst du sowieso in den seltensten Fällen anecken; du bleibst dadurch im Normalfall einfach unauffällig.

    Eigentlich will dir der Artikel aber gerade Mut zum "Anecken" machen. Wer im Fantasy-LARP einen Hut trägt, sticht aus der Masse der Spieler fast automatisch etwas heraus. Kopfbedeckungen sind im Fantasy-LARP eher die Ausnahme, daher macht eine solche deinen Charakter individueller. Die "Dunstkiepe" ist ein markantes Erkennungszeichen. Mit Hut ist gut.

    Ob man sich mit der Wahl seines "Blöden Hutes" ernst nimmt oder seine Darstellung selbstironisch bricht, wäre eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ein Schuss Selbstironie kann dir aber helfen, locker zu bleiben.

    Wie viel Einfluss ein Hut auf die Gesamterscheinung eines Charakters hat, merkt man vielleicht erst beim Blick auf andere Genres. Ich persönlich mache sehr viel Western-LARP. Hier geht ohne Hut gar nichts. Denn ein Westerner ohne Hut ist wie ein Pferd ohne Schweif oder ein Holster ohne Revolver. Man kann Jacke, Hemd, Hose, Accessoires und praktisch alles an der Gewandung tauschen - so lange der Hut noch der selbe ist, wird man weiter als der bekannte Charakter angespielt.

    Viel Spaß bei der Auswahl deines BlödenHutes.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #5
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Hallo,

    es kommt, wie so oft, auf die Cons an. Ich war schon auf mehreren Cons, wo es eine Kopfbedeckungspflicht gab. Bei uns in der Gruppe und auf unseren eigenen Cons (wenn auch Einladungscons) ist das ebenfalls so.

    Warum?
    Darüber wurde im Larpwiki ja schon viel geschrieben.
    In unsern Augen ist eine Gewandung erst mit der passenden Kopfbedeckung komplett und sieht sonst oft leider eher nach gewollt und nicht gekonnt aus (extrem seltene Ausnahmen bestätigen die Regel). Wenn man einen Menschen anschaut, dann schaut man hauptsächlich ins Gesicht und nimmt den Rest mehr am Rande wahr. Man erinnert sich leichter an jemanden, der einen passenden Hut getragen hat.
    Allein dadurch, dass wir heute kaum noch Hüte tragen, wirkt eine Kopfbedeckung gleich viel mittelalterlicher / fantastischer / ambientiger.

    Vergleiche mal selbst. Im Internet gibt es genug Bilder von Gewandungen.

    Zu einem Jäger gibt es massig schöne Hüte....
    http://www.diebehueterin.de/bilder/f...-Belau-Wer.jpg
    http://www.diebehueterin.de/bilder/f...hut-020003.jpg
    http://www.diebehueterin.de/bilder/f...lz-braun,0.jpg
    ... um mal ein paar Beispiele genannt zu haben.

    Grüße

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Eine Antwort auf Deine Fragen kann wohl kaum pauschalisieren. Ich kann mich an Cons erinnern, da bin ich IT nicht in bestimmte Lager rein gekommen, so lange ich keinen Hut auf hatte. Das grenzte schon fast an sexuelle Belästigung, ohne Hut rum zu laufen (Rein IT, versteht sich). Je nach dem wo ich spiele, trägt fast jeder einen Hut. Ich kenne aber auch genug andere Beispiele.

    Einen Hut zu tragen, ist heut zu Tage eher ungewöhnlich. Viele historische Hüte sehen nach modernem Empfinden auch einfach dämlich aus (ich sage nur Bundhaube bei Rittern). Ich denke, dass das bei der "Erfindung" des blöden-Hut-Credos mit reingespielt hat. Ich kann mich noch an Cons erinnern, wo über Ritter mit Bundhaube gelacht wurde. Also macht man aus der Not eine Tugend und aus dem blöden Hut einfach einen Kult.

    Will sagen: Generell braucht man keinen Hut. Aber er hilft optisch unheimlich dabei, einige Gewandungen aufzuwerten. Er lässt Dich selbst Dich auch unheimlich von Deinem OT-Ich abheben. Ich kenne etliche Leute, die sind IT wie OT. Ich schau die an und sehe die üblichen Kumpels, nur einfach mal verkleidet. Ein Hut macht da schon eine ganze Menge unterschied. Den hat man einfach als erstes im Blick, wenn man jemanden nur ins Gesicht schaut.

    Es muss allerdings nicht unbedingt ein Hut sein. Man kann auch was mit den Haaren machen. Mein Magier z.B. würde nie einen Hut aufsetzen. Der Passt IMHO auch nicht zu dem. Der Mann trägt ein Diadem. Und ansonsten trage ich eine Frisur, die ich sonst nicht trage und die Haare sind weiß gefärbt. Ich habe zwar schon erlebt, dass man mir geraten hat "Mensch, der Charakter braucht nen Hut!". Manchmal habe ich da aber das Gefühl, man wendet das Credo aus Gewohnheit an. Ich mach mir sicher nicht die Mühe mit den Haaren und hau mir dann einen Hut drauf.

    Das ganze kann man also sehr differenziert sehen. Zu bedenken bleibt aber, ein netter Hut kann einen sonst durchschnittlich aussehenden Charakter schon deutlich aufwerten. Bei einem Jäger wäre das auch durchaus passend. Und wenn ich mir den zweiten Link von Turis anschaue, wow, da kriege sich schon Lust mir mal nen Jäger zu basteln, um diesen Hut zu tragen, den finde ich toll.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Mahan
    Mahan ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    145
    Hey!

    So rein vom Gefühl her finde ich, dass du dich nicht zu nem Hut zwingen solltest, wenn du nicht willst oder es einfach nicht passt.
    Zu dem Jäger passt allerdings ein Hut vielleicht gar nicht so schlecht. Ich persönlich würde aber nur ungern so eine Trappermütze tragen wollen...
    Ich finde die Dinger nicht so schön und auch nicht wirklich passend.
    Die Hüte von adfaihe und Turis passen, finde ich, aber eigentlich sehr gut.
    Wie Alex schon anmerkte, finde auch ich vor allem den zweiten Hutvorschlag von Turis verdammt cool.
    Musst du wissen, würde aber grundsätzlich schon dazu raten. Damit kann das Charakterkonzept auch gut unterstrichen werden.

    Grüße, Mahan

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: Blöde Hüte

    Zitat Zitat von Tim Buktu
    Bevor ihr mich steinigt: Ja, ich hab das LARP-Wiki gelesen und ja, ich hab den Artikel über das Blöde-Hut-Credo verstanden.
    Aber: ist die Meinung, die dort vertreten wird, wirklich so häufig bei LARPern zu finden? Ich kann mich nicht so recht damit indentifizieren. Und vor allem: Wird man auf ner Con blöd angeschaut, wenn man keine Kopfbedeckung hat?
    Überlege dir, ob in "Ich kann mich nicht damit identifizieren" nicht die Scheu davor, ungewohnte Kleidung zu tragen, mit reinspielt.
    Viele finden es sehr ungewohnt, einen Hut zu tragen - macht man ja OT nicht, ist nicht cool, damit sieht man anders aus als sonst.

    Es besteht kein Hutzwang im Larp - einige, ganz wenige Cons, die sehr historisch orientiert sind, vielleicht ausgenommen.

    Hüte sind aber sehr empfehlenswert. Nicht, weil man damit blöd aussieht - das finde ich nämlich gar nicht!
    Sondern weil es ambientiger ist. Ich war letztes Jahr auf den Manövertagen, wo fast jeder einen Hut trug, und ich empfand es als viel stimmungsvoller, weil alle viel weniger modern wirkten.
    Und man darf nicht vergessen, dass eine Kopfbedeckung auch ein guter Sonnenschutz ist ...

    Ich finde es zudem recht schwierig eine passende Zierde für mein Haupt zu finden. Klar, bei Magiern wird's leicht. Man nimmt einfach nen spitzen Hut und gut ist. Aber wie steht's mit z.B. meinem Jäger? Was soll ich dem spendieren? Ich habe bei Ebay folgendes gefunden, bin mir aber nicht so recht sicher ob das passt (stilistisch, nicht die Größe) Ebay-Mütze
    Gerade für Jäger finde ich es sehr einfach - ich denke da immer sofort an den Robin-Hood-Hut
    Ich bringe damit gar nicht so sehr "Robin Hood", sondern viel eher "Jäger" in Verbindung.
    Die Pelzmütze sieht aber auch super aus - nur vielleicht etwas warm im Sommer?

    Alternativen:
    Lederkappe
    Filzhut 1 - das "Standardmodell", haben sehr viele Larphändler
    Filzhut 2
    verschiedene Hüte aus dünnem Filz mit Leinenfutter (allerdings nicht so wahnsinnig stabil, weil der Filz sehr dünn ist)
    Medieval Design hat auch tolle Hüte, allerdings ist das ein italienischer Händler, weshalb ich nichts zu Versandkosten sagen kann ...

    Man kann Hüte auch selbernähen, dafür braucht man nicht viel Stoff, nicht viel Zeit und es ist auch nicht schwierig. Oder selberfilzen.

    Aber: Du musst nicht, wenn du nicht willst. Beschwer dich dann aber nicht, dass dir die Sonne auf den Kopf brennt :P

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  9. #9
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Guten Abend!

    Erstmal ein "WOOOW"! Da schreibt man einen Beitrag, geht arbeiten und wenn man wieder online ist, findet man -zig Antworten. Alle ernst und durchdacht und alle mit einer (etwas) anderen Sichtweise! Dieses Forum (nein, die Menschen die es gestalten!) ist/sind super!

    Also, ich hab mir die Antworten in Ruhe durchgelesen und muss sagen: An eurer Sichtweise ist was dran. Wenn ich an das Con denke, dann stelle ich fest, dass ich wirklich viele Leute mit Hut mehr beachtet habe, als den x-ten Krieger in Platte.

    Danke auch für die ganzen Links! Hätte nicht gedacht, dass es so viele Hüte für Jäger gibt!

    Ich werde mir den (für mich) schönsten aussuchen und ihn einfach mal anziehen :lol:

    Danke sehr und schönen Abend euch,

    Rudi

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Und wie immer an so einer Stelle:
    Wenn es so weit ist, wollen wir Foddos sehen :wink:

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Biete] Hüte, Gugel/Pelerinen, Oberteile, Gauklerrock
    Von Nount im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 17:12
  2. Ideale Nordmannkleidung (insbesondere Hüte und Haartracht)
    Von Gerwin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 17:43
  3. Eine verdammt blöde Idee... oder doch nicht?
    Von Gerald im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:35
  4. Kleider machen Leute - Hüte machen Jäger
    Von ich im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 18:35
  5. Hüte und Kopfbedeckungen im LARP
    Von Christian S. (Archiv) im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 07:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de