Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 215
  1. #1
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148

    Muss mich mal eben aufregen....

    sorry, aber irgendwo muss das mal raus:

    Nach dem Waffentraining, kurze Diskussion über rauchfreie (oder eben nicht) Tavernen.
    Ich: Es kommt auf den Raum an - wenn er groß genug und hoch ist, kein Problem. Aber es gibt ja auch Leute, die den Rauch nicht vertragen und davon Asthma kriegen.
    Gesprächspartner: Na ja, die können dann auch gleich ganz vom Larp wegbleiben. Ist doch auch voll unambientig, wenn jemand erstmal in der Schlachtreihe sein Asthmaspray rausziehen muss.

    Hallooooooo?!? Gehts noch?!?! Also manche Leute haben echt dermaßen einen an der Birne..... *aufreg* :evil: :evil: :evil:

    Mir ist da erstmal die Spucke weggeblieben, aber der Ärger schwelt weiter... Was kann man auf so einen Spruch entgegnen???

  2. #2
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Naja, der Spruch ist ja mal wirklich unter aller sau...
    Bei sowas sollte man wirklich Rücksicht nemen.


    Ist jetzt vll nicht ganz ´beim Thema aber mich regen vor allen die Leute auf die überall (selbst draußen anner frischen luft und selbst wenn man sich extra wegstellt) anfangen zu motzen wenn man raucht, mit der Begründung dass es ja schlecht für ihre Gesundheit wäre (ah ja, man bekommt ja auch so viel mit wenn man 5 meter weg steht,jedenfalls nicht mehr als 1mal durche innenstadt gehn...)

  3. #3
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Naja Raucher stressen halt auch extremst.

    Für mich als Nichtraucher ist jedes Gespräch mit nem Raucher der ne Fluppe in der Hand hält ne Zumutung. Egal ob drinnen oder draußen.

    Das hat nichts mit gesund oder ungesund zu tun sondern einfach mit -für mich- abartigem Gestank.

  4. #4
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Komisch, mit dem Thema hab ich bisher eigentlich recht gute Erfahrungen gemacht. Ich bin selber Asthmatiker und recht empfindlich was Rauch angeht, aber ich hatte selten das Problem, das jemand in meiner Nähe mich durch "rücksichtsloses" Rauchen genervt hat. Wenn doch, immer mit Rückzugsmöglichkeiten.

    Aber der von Hilke gepostete Spruch ist wirklich ziemlich frech, die Aufregung kann ich gut verstehen. In dem Moment hätte ich mir als Antwort wohl trotzdem nicht verkneifen können: Dann mach doch Reenactement.

    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Hui, ein zweischneidiges Schwert. Also der Spruch ist erstmal daneben. Darauf würde ich einfach entgegnen: "Genau wie die ganzen Raucher mit ihren unambientigen Kippen dann auch wegbleiben könnten, gell?" Dann sollte es dem Jungen eigentlich auch mal schnell klar werden, dass das Unsinn ist, was er da von sich gibt.

    Das Problem hier ist die Diskussion und die Umstände an sich. Erstmal kann ich die Raucher verstehen. Jahrelang konnten sie quarzen, wie sie wollten und das war OK. Und auf einmal sind sie im Zuge einer Gesundheitskampagne die bösen. Das die Atemluft neben einer halbwegs befahrenen Straße durch KFZ viel mehr verpestet wird, interessiert erstmal niemanden. Weil: Autofahren betrifft uns ja alle, da kann man schlecht ein "Feindbild" entwickeln.

    Von der Sichtwarte her muss ich mir erstmal an den Kopf packen, wenn die Leute draußen über Raucher meckern. In geschlossenen Räumen ist das was anderes, in diversen Kneipen etc. hat die Rauchkonzentration schon bedenkliche Grenzen erreicht. Aber draußen kann man sich einfach mal aus der Windrichtung stellen bzw. den Raucher bitten, sich so zu stellen, dass man den Rauch nicht ins Gesicht bekommt und das sollte reichen.

    Unabhängig von dem asozialen Spruch würde mich aber wundern, wenn man von Zigarettenrauch einen Asthmaanfall bekommt. Das muss schon wirklich extremes Asthma sein. Ich kenne etliche Asthmatiker, auch einen sehr krassen Fall. Dem reicht das Asthmaspray nicht, der geht mit einem batteriebetriebenen Inhalator auf Con, den er dann die ganze Zeit im Rucksack dabei hat. Nach einem Kampf oder Wanderung verzieht der sich erstmal in eine Ecke und macht 10 Minuten das Brummding an. Ist sicherlich unambientig, aber ich blende das genau wie Kippen oder Brillen aus. Und selbst dieser starke Asthmatiker sitzt problemlos in den verrauchtesten Tavernen. Von daher halte ich das ganze etwas übertrieben.

    Und da sehe ich das Problem der "Gegenseite". "Nimm Rücksicht" ist in unserer Gesellschaft ein guter Satz, um sich die moralische Keule zu sichern. Manche Leute, die auf Diskussionen etc. keine Lust haben, packen diese gerne aus, in dem sie behaupten, von irgendwas betroffen zu sein. Da sind die Nichtraucher plötzlich Asthmatiker, die Leute, denen der Geruch des Räucherwerks am Nachbarzelt nicht zusagt, plötzlich Allergiker, die Leute, die gerne viel Rüstpunkte ohne Anstrengung haben wollen, haben alle ein Rückenleiden und die Leute, die keine Lust haben, sich beim posten Mühe zu geben, haben plötzlich alle eine Rechtschreibschwäche. Die Liste lässt sich beliebig erweitern. Da wundert es mich nicht, dass etliche Leute irgendwann keine Rücksicht mehr nehmen wollen. Man kann ja nichts sagen, dass man den meisten ihre Gebrechen nicht mehr abnimmt, man ist dann ja gleich asozial und schlimmeres.

    Ich muss zugeben, dass ich selbst da mittlerweile sehr unsensibel geworden bin. Wenn mir ein Gebrechen pampig vorgetragen wird und was ich für ein Vollar*** wäre, mir nicht vorher Gedanken zu machen, bevor ich Räucherstäbchen (Im Freiem!!) anzünde, dann reagiere ich entsprechend und sage dem Menschen, was ich von seinen Allergiegerüchten halte. Wenn jemand mich freundlich bittet, irgendwas sein zu lassen, weil er/sie damit nicht klar kommt, was ich ja nicht wissen könne, ist das was anderes. Interessanterweise sind Leute, die so auf einen zukommen, auch die, die dann wirklich was haben. Die anderen finden es einfach mal toll, moralischen Rückenhalt zu haben, um jemanden zu sagen, wie schei** er doch ist.

    So, um das mal wieder auf die anfängliche Raucherdiskussion runter zu brechen: Ich finde eine Raucheinschränkung/Rauchverbot in Kneipen/Tavernen gut, wenn man nicht die ganze Zeit die Fenster offen haben kann. Und das geht in den wenigsten. Da kann man als Raucher auch vor die Türe gehen. Für die Statistik: Ich bin Gelegenheitsraucher. Ich rauche zuhause gar nicht, nur auf Feiern und auf Cons. Daher kenne ich beide Seiten. Ich weiß, dass Zigarettenqualm unangenehm ist, wenn man selber nicht raucht. Aber ich weiß auch, dass es völlig reicht, sich aus dem direkten Rauch raus zu stellen.

    Ich hätte kein Problem damit, auf Nichtraucher, die auf den Qualm überempfindlich reagieren (wie Jonas) Rücksicht zu nehmen. Bei der Bitte dazu sollte der Einleitungssatz aber auch nicht
    Naja Raucher stressen halt auch extremst.
    sein :wink:

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148
    Oh ja, dass mit den Kippen auf Cons hätte mir auch selbst einfallen können... Wäre eine gute Antwort gewesen. Aber ich war erstmal sprachlos.

    Zum Thema Asthma und Rauchempfindlichkeit:
    Es gibt da unterschiedliche Formen, die wohl häufigste Form ist das allergische Asthma, dabei sind die Bronchien zwar auch auf allgemeine Reize wie z.B. kalte Luft oder Zigarettenrauch empfindlich, aber eben meistens nicht so stark.
    Es gibt auch auch nicht-allergisches Asthma, das unabhängig von Allergien durch überempfindliche Bronchien ausgelöst wird. Die Reize dafür können sehr unterschiedlich sein, haben aber gemeinsam, dass sie (im Gegensatz zu den unspezifischen Reizen bei allergischem Asthma) schneller zu stärkeren Asthmaanfällen führen.

    Ich habe nicht-allergisches Asthma, und "meine" larprelevanten Auslöser sind Zigarettenrauch, kalte Luft (Nachtwache im Herbst ist also ungünstig, wenn ich überfallen werde und mich spontan anstrengen muss, sind die Bronchien erstmal dicht) und der Rauch aus Nebelmaschinen.

    Trotzdem stimmt es natürlich, dass es nicht so doll ist, auch noch auf Outdoor-Raucher genervt zu reagieren. Irgendwo müssen die ihre Sucht ja befriedigen und draußen hat man ja wirklich jede Chance, denen aus dem Weg zu gehen wenn man den Qualm gar nicht verträgt.
    In der Taverne kommt es für mich auf den Raum an - ist der Raum groß, hoch und gut belüftet, kein Problem. Ich hab gegen das Asthma ne Medikation, die ich nach Bedarf anpassen kann, vorm Con setz ich die eh hoch, und wenn ich dann das Notfallspray halt mal brauche - egal.
    Unangenehm ist es eben bei kleinen schlecht belüfteten Räumen. Ganz abgesehen von den anderen Faktoren wie stinkender Kleidung, allg. Gesundheitsbelastung und so, ist es echt blöd, wenn in der Taverne das Leben tobt und man draußen bleiben muss.
    Gut, ich bin da vielleicht ne Ausnahme und es gibt auch meistens genug "Gegen-Parties" auf Cons, von daher ist es mir tatsächlich relativ wurscht, ob in der Taverne geraucht wird oder nicht, aber ich fahr trotz Asthma auf Cons. So. Mit allen Medikamenten die ich so brauche (und das sind noch ein paar mehr, ich hab nicht nur Asthma). Und notfalls mit "Nicht-Angriffs-Blinklicht" wenn ich n Bedarfsmedikament genommen habe nach dem man nicht mehr Auto fahren darf. Und wenn irgendein Beutelschneider in meinem Beutel rumkramt und da nur OT-Medikamente findet - Pech.

  7. #7
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Wie oben schon erwähnt: in geschlossenen Räumen mit vielen Nichtrauchern drin ists klar das man rausgeht, und auf Alergiker/Asthmatiker usw. sollte man auch Rücksícht nemen, was ich oben eher meinte sind die Personen die einfach aus Prinzip meckern wenn man raucht.

    Und wenn man sich extra wegsetzt, und die Personen dann auch noch freiwillig zu dir hinkommen und dann noch meckern das man die Kippe ausmachen soll weil die Luft da ja so schlecht wäre ists schluss mit Rücksichtname, das hat dann nemlich nichtsmehr damit zu tun nichtraucher zu belästigen usw. sondern ist einfach nurnoch schikane von denen.

  8. #8
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148
    Dass es zwischen Rauchern und Nichtrauchern zu Diskussionen kommt, ist ja ziemlich normal - die gibts überall.

    Klar mag da mal die eine oder andere Seite überreagieren, aber insgesamt ist das wohl ein Problem, was einfach da ist und wofür es keine wirkliche Lösung gibt. Es sei denn man bietet Cons ausschließlich für Raucher/Nichtraucher an. :wink:

    Was ich aber schlimm finde, ist die Einstellung, wer Asthma (oder wohl auch eine beliebige ander chronische Krankheit) hat, und das im Larp evtl. auffallen könnte, soll gefälligst zu Hause bleiben. Das hat nix mit Rauchen oder nicht zu tun, das ist einfach nur dummes Gerede von jemandem, der nicht nachdenkt über den Scheiß den er labert.

  9. #9
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    34
    Beiträge
    2.590
    ich rauche viel, oft und überall wo ich darf. punkt.

    erstens: wenn ich als raucher in eine lokalität komme wo vom veranstalter her das rauchen erlaubt ist, steht nicht der raucher am pranger, sondern der veranstalter/besitzer der das rauchen da erlaubt hat. wenn ihr damit ein problem habt, solltet ihr mit eben denen sprechen und nicht mit den rauchern. diskussion hierüber beendet, aus der sicht der raucher.

    zwotens: wenn ihr als nichtraucher auf irgendwelche veranstaltungen geht, müsst ihr zwangsläufig damit rechnen das raucher anwesend sind, weil einfach x% aller menschen rauchen.

    drittens: wenn ihr eine lokalität besucht in der geraucht werden darf, handelt ihr eingentverantwortlich, niemand zwingt euch dazu diesen raum zu betreten. wenn ihr euch zb. auf einer con in euren spielmöglichkeiten gestört fühlt ist kein raucher dieser welt daran schuld, sondern hier tritt wieder regel 1 in kraft.

    im endeffekt ist der raucher zwar die ursache eurer probleme aber nicht der verantwortliche dafür. dafür ist nämlich der veranstalter oder bsitzer verantwortlich. feddich.
    ich kann auch nem blöden menschen nicht das doof sein in meiner gegenwart verbieten, egal wie sehr es mich nervt. ich kann nem schlechten spieler auf ner con nicht verbieten doch bitte mit dem spielen aufzuhören, weil es mich nervt. usw.
    stellen wir uns doch mal vor eine person der gerade trockener alkoholiker ist, kommt in die taverne. er stetzt sich direkt neben euch und meckert euch dann an was das soll, dass ihr so dreist seid neben ihm alkohol zu trinken, warum ihr keine rücksicht nehmt, und überhaupt der ganze laden richt nach alkohol. was würdet ihr tun?
    ihr würdet euch anschauen, und denken, dann geh doch raus, ich will hier in ruhe mein bier triken, das ist doch selbstverständlich das man das hier darf. genau dann treten wieder die 3 oben genannten punkte auf. nur das ihr dann in der situation des beklagten seid.

    Fakt ist, das weder wir noch ihr sehen könnt, ob jmd mit dem aktuellen handeln des gegenübers ein problem hat.

    schließlich kann man jeden menschen freundlich darum bitten den qualm in die andere richtung zu pusten, oder mal 10 minuten in während anwesenheit nicht zu rauchen wenn ihr wie hilke nen gesundheitliches problem habt, da kann weder der raucher noch der nichtraucher wissen was das gegenüber denkt. ein soziales gefüge funktioniert nur wenn beide seiten ihre meinungen freundlich verständlihch machen. ich habe kein problem mit freundlichen hinweisen, wie vermutlich 98% aller menschen!

    (Die folgende aussage bezieht sich auf die allgemeinheit, und nicht bloß auf das rauchen, und ist eben MEINE PERSÖHNLICHE MEINUNG: )
    Leute die ihre meist dumme oberflächliche meinung militant vertreten und auch kundtun halte ich für absolute minderbemittelte untermenschen die sich in einem sozialen umfeld oft eben aufgrund ihrer militanten art und weise misachtet fühlen, und dann oft durch gesteigertes energischeres vertreten und kundtun ihrer meinung profilieren wollen.

    wer sich nun angesprochen fühlt sollte doch mal über die oben genannten dinge nachdenken, denn diese lassen sich nicht nur aufs rauchen beziehen sondern finden im allgemeinen in den meisten situationen eine gute anwendung.


    ... ja ich weiss, in sowas kann ich mich gut reinsteigern nix für ungut!
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  10. #10
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    amen

Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. verkauf , alles muss raus
    Von jenssmal im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 10:09
  2. Muss mich zweimal einloggen
    Von luthien368 im Forum Anfragen, Probleme und Vorschläge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 17:23
  3. Erla - Gerade eben nochso
    Von Alex im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 08:30
  4. Ich muss da mal was los werden...
    Von Alex im Forum Laberecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 21:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de