Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94
  1. #1
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867

    Magier + Waffe (k)ein Problem ?!

    so, let there be war.. in the LARP-Bar!

    Ich behaupte: Ein Magier mit Waffe ist genauso logisch wie alles andere auch!

    Warum? Aus folgendem Grund

    Magie ist aufwendig und kraftraubend. Warum nicht ein Schwert oder zumindest einen bis zwei Dolche an der Seite führen? Ein Dolch im bein hält den Schurken zumindest auf, solange kann man weglaufen,sich verstecken oder fix einen Defensivzauber vorbereiten.

    Seh ich das falsch?

    Ring frei!!
    Booya!

  2. #2
    Nathan
    Nathan ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Lichtenfels
    Beiträge
    147
    Nein.

    Einen Dolch kann man immer brauchen.

    Außerdem kann man einen Stab (Kampfstab, Wanderstock,...) gut zur untermalung von Zauber einsetzen.
    Stabwaffen sind v.a. als Defenstivwaffen sehr gut geeignet.

  3. #3
    Maffmaff
    Maffmaff ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Maffmaff

    Beiträge
    835
    Ein Schwert aber ned da viel Metall ein Magier in manchen Regelwerken doppelt so alnge fürs Zaubern brauchen läst oder ihn gar seiner Magie beraubt.

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: Magier + Waffe (k)ein Problem ?!

    Zitat Zitat von Francis
    Ich behaupte: Ein Magier mit Waffe ist genauso logisch wie alles andere auch!
    Wie so oft gesagt wird - eine logische Erklärung lässt sich für alles finden, was man will

    Ein Dolch oder ein Stab sind ja auch vollkommen in Ordnung, dagegen wird niemand etwas sagen (ich habe auch noch nie jemanden von Dolchen oder Stäben für Magiercharaktere abraten gehört!).

    Ein Schwert hingegen finde ich unpassend - das ist keine Defensivwaffe. Zudem braucht man dafür aktives Training (und in meiner Vorstellung ist das Lernen und Praktizieren von Magie dermaßen aufwändig, dass für Schwertkampfübungen, die einen auf den gleichen Stand wie einen Profikämpfer setzen, keine Zeit bleibt - es wäre ja auch eine Nebenbeschäftigung, keine Haupttätigkeit, da ist man einem "Profi" natürlich unterlegen). Klar, mit einem Larpschwert kann jeder umgehen, aber mit einer echten Waffe hat ein Ungeübter gegen jemanden, der geübt ist, keine Chance.

    Zur Argumentation: Genauso gut lässt sich das Gegenteil behaupten. Klar, wenn man den Gegner gut erwischt, kann er einen nicht so schnell verfolgen. Wenn man aber nicht trifft oder gar stürzt beim Abwehren, hat man ganz schlechte Karten. Wenn man statt sich zu wehren weggelaufen wäre, hätte man einen größeren Vorsprung.

    Und wenn - wie es im Larp meistens der Fall ist - es nicht nur einen, sondern mehrere Angreifer gibt, kann man sich die Verteidigung gleich sparen und sollte lieber sein Heil in der Flucht suchen.

    Mfg
    Stefanie

  5. #5
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588

    Re: Magier + Waffe (k)ein Problem ?!

    Zitat Zitat von Francis
    so, let there be war.. in the LARP-Bar!
    Ich behaupte: Ein Magier mit Waffe ist genauso logisch wie alles andere auch!
    Warum? Aus folgendem Grund
    Magie ist aufwendig und kraftraubend. Warum nicht ein Schwert oder zumindest einen bis zwei Dolche an der Seite führen? Ein Dolch im bein hält den Schurken zumindest auf, solange kann man weglaufen,sich verstecken oder fix einen Defensivzauber vorbereiten.
    Seh ich das falsch?
    Ring frei!!
    Siehst Du in meinen Augen teilweise richtig. Zunächst einmal was richtig ist:

    Klar kann ein Magierspieler für seinen Charakter festlegen, dass sein 2-Händer unbedingt dabei sein muss. Ein Logik kann man dafür finden.

    ABER:

    Warum? Denk doch mal einfach darüber nach. Ein Krieger trägt Rüstung und seine Proffession ist der Nahkampf mit der Waffe.

    Ein Magier, kann Magie wirken , zaubern etc. und wenn wir ihm nun noch ein Schwert geben ist der Krieger leidlich überflüssig.

    Dazu kommt, aber, das es keinen Sinn macht. Ein Magier trägt eigentlich keine Rüstung, warum sollte ich also ein Schwert ziehen, wenn der Rüstungsträger mich eh umwutzt...wäre es nicht sinnvoller zu laufen?

    Denn über einen sind wir uns glaube ich sehr klar: Angegriffen werden, sprich geschlagen werden und dann noch zaubern ist nicht.

    Also lieber vorher laufen, dann braucht man auch keine Waffe.

    Dieses Stylingthema beim zaubern sehe ich auch immer schmunzeln. Es wird leider selten eingesetzt weil mit der einen Hand die Komponenten rausfummeln und mit der anderen die Waffe halten funktioniert maximal leidlich ....bei vielen Komponenten kaum noch.

    Stephan

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Mann kann auch begründen, warum es total logisch ist, dass der Magier eine Vollplatte trägt (lt. DragonSys stört das nicht beim Zaubern!).

    Man kann auch begründen, warum der Krieger von oben bis unten mit magischen Artefakten und Knickfoki vollgepackt ist. Der möchte sich ja auch schützen und Magie ist eine praktische Sache.
    Und warum der Krieger einen riesigen Schild trägt, an dem kein Treffer vorbeikommt, das lässt sich auch super begründen.

    Nur: Um Gründe geht's nicht. Es geht um Stil.

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich finde an einem Magier bewaffnung passend, wenn es einfach zu führende Waffen sind. Ein Knüppel (der eben etwas hermachen sollte)
    Oder ein Stab sind für ich absolut unproglematisch.
    Ein Speer oder etwas in der richtung kann meiner Meinung nach auch Stimmig sein, sollte aber die Aufmachung eines Magierstabes haben.

    Generell teile ich die Meinung von Stefanie was das Schwert angeht.
    Schilde gehen generell mal garnicht genauso wie Rüstung JEGLICHER art, finde ich. Ein Magier sollte in seine Kräfte vertrauen und nicht sein heil im "Plumpen Schutz der doofen Krieger" suchen...


    Wichtig ist für mich das die Waffe des Magiers nicht nach "einfach ma ne Waffe" aussieht. Es sollte meiner Meinung nach eher nach einer Rituellen Waffe aussehn.

    Komponenten finde ich in den meisten fällen spielhämmend...habe da lieber einen schön gestikulierenden laut sprechenden Magier der dafür keine Hand in der Tasche haben muss und 90% der Aufmerksamkeit beim suchen hat...


    Grüße
    Aeshma, spielt Magier im PPunktsystem *bekenn

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ein Schwert das primär als Bewaffnung zählt für nen Magier? Ne, sorry, das ist ein Stilbruch. Ein wunderschönes "Magierschwert" als Status- und Standsymbol, für Rituale etc. kein Problem. Ich habe da auch kein Problem, wenn das mal in einer passenden Poserszene auch im Kampf gezogen wird und der Magier mit Stab und Schwert da steht. Daß das zum kämpfen eine ziemlich leidliche Kombination ist, merkt man schnell... vor allem gegen jemanden mit Schwert und Schild...

    Ist übrigens eine, wie ich finde, gute Daumenregel: Eine Zweitwaffe sieht an einem Magier nicht nach Stilbruch aus, wenn sie
    1. Posig aussieht
    2. Zum Magier passt
    3. Der Magier den Stab dafür nicht weglegt

    Magier mit Dolch und Stab sieht OK aus. Magier mit Dolch schon seltsamer. Magier mit Schwert und Stab sieht nach Gandalf aus. Magier nur mit Schwert wie eine Lachnummer. Ich weiß, dass Gandalf laut Hintergründen ein teilgöttliches Wesen ist. Aber kriegt man das mit, wenn man nur den HdR liest/schaut? Nein, weil da nur wenig Darstellung in die Richtung geht (Man könnte den Fall und Kampf mit dem Bullrog als sowas nehmen oder dass er hinterher strahlend weiß rumläuft, aber das war es auch schon). Von daher empfinde ich dieses Anti-Schwert-Argument oft leidlich aus der Luft gegriffen.

    Eine sehr ausführliche Meinung zu der "Warum besser Magier ohne Schwert"-Seite findet sich noch hier. Ich unterschreibe da allerdings nicht jedes Argument (Meiner Meinung nach wurde da einfach alles genommen was auch nur halbwegs passt). Einige sind aber ziemlich nachvollziehbar.

    Grüße,
    Alex - Dessen Magier auch ein Schwert hat:
    http://www.larpforum.com/gallery/thu....php?album=266

  9. #9
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    (schönes Schwert =) )

    Joa solange das Schwert mehr zu Posing als zum "Ich-kann-alles" dienst kann ich damit sehr gut leben =)

    Grüße

  10. #10
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Unser Gruppenmagier rennt auch mit nem Schwert rum. Allerdings geht er 1.) nichht in den Nahkampf und zweitens passt es zu seinem Magierstab.

    Ich finde wie Alex dass Schhwerter für Magier ok sind solange der Magier nicht anfängt den Nahkämpfer zu mimen.

    gruß
    Jonas

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Magier -> Dreadlock Problem -> blöder Hut?
    Von longbow im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 22:58
  2. Waffe für Goblinschamanen?
    Von Deronas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 12:15
  3. Magier und warum ich ein Problem mit ihnen habe
    Von Dennis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 17:22
  4. Waffe für Abenteurer
    Von Larwan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 09:19
  5. Barden-Problem
    Von Francis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 15:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de