Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Darktomoyo
    Darktomoyo ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    neu interesirt und plan los

    also ich bin rpg fan und fand neulich larp
    nun frage ich mich

    -was für charaktere erlaubt sind

    -wo es überhaupt stat findet

    ich wirde mich auf antwort freuen

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Erstmal vorweg: Es wird im allgemeinen als unhöflich aufgefasst, wenn die Regeln der Rechtschreibung und Zeichensetzung nicht beachtet werden, kurzum: Wenn ein Forenbeitrag nach "dahingeschludert" aussieht. Es wäre allen anderen Forenteilnehmern gegenüber nett, wenn Du Dir bei Folgebeiträgen mehr Mühe geben könntest.

    Zu Deinen Fragen:
    Generell empfeihlt sich da die Lektüre der Larpwiki (siehe den Link in meiner Signatur), die im Bereich "Anfangen mit LARP" die üblichsten Fragen zu unserem Hobby beantwortet.

    Aber ich will ja nicht nur mit links antworten:
    - An Charakteren ist grundsätzlich erstmal alles erlaubt. Es kommt da aber stark auf die Veranstaltung an: Auf Großveranstaltungen gilt eher ein "(fast) alles geht", bei kleineren Veranstaltungen ist das ganze meist eingeschränkter, bis auch vereinzelt hin zu "Extremen" wie "Nur Menschen, angelehnt an italienische Renaissance ca. 1500-1600".
    Da Du, vermute ich mal, mit P&P-Rollenspielen vertraut bis kann ich Dich wohl schonmal insofern beruhigen, daß Du mit den üblichen Standardcharakteren (Krieger, Magier, Waldläufer, Kleriker/Priester, Dieb/Streuner, etc.) an sich überall mitmischen kannst.
    Aber wie schon anfangs gesagt - was geht und was nicht geht steht idR in der Einladung zu einer Veranstaltung, wo dann oft die "typisch bösen" Charaktere wie Untote, Halbdämonen oder Drow ausgeschlossen werden.

    Ach ja, natürlich gibt es auch andere Ausrichtungen als Fantasy-LARP (Endzeit, Vampire, Gaslight, Western, Cthulhu, Sci-Fi,...), aber selbst zusammengenommen sind das wohl noch signifikant wéniger Veranstaltungen im Jahr als im Fantasy-Bereich.

    - LARP findet überall in ganz Deutschland (bzw. Europa) statt, je nach Veranstaltung und deren Budget auf Privatwiesen, in Wäldern, auf Zeltplätzen oder auf Burgen. Auf www.larpkalender.de kannst Du nach Veranstaltungen in Deiner Umgebung suchen. Kosten für die Teilnahme können mal 5 Euro (Tagensveranstaltung ohne Übernachtung, Selbstverpflegung, Deko allenfalls aus vorhandenem Fundus, etc.) bis 200 Euro (5 Tage auf einer Burg, Vollverpflegung in Form von Bankett, Feuerwerk, Turnier, Toilettenpapier von Hand mit Seide bestickt )

    Gruß,
    Dennis
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Erstmal wäre es schön, wenn du zu deiner Auflistung im Beitragstitel noch "engagiert" hinzufügen und dich selbstständig (Larpwiki - siehe vor allem den zweiten Link in Kelmons Signatur; Suchfunktion etc.) informieren würdest sowie auf die äußere Form deines Beitrages achten.

    Dann:
    Auf vielen Cons ist so ziemlich jeder Charakter erlaubt - aber mit Einschränkungen:
    1. Er sollte nicht nur dir selbst, sondern auch den Mitspielern Spaß bereiten. Bei Charakterkonzepten wie Meuchler oder Dieb, wo nur der eine Spieler sich heimlich und auf Kosten der Mitspieler Spaß verschafft, ist das nicht gegeben, und dazu sind sie nichts für Anfänger.

    2. Du musst den Charakter glaubwürdig darstellen. In deinem Alter kannst du eigentlich nur einen Lehrling spielen, einen fertig ausgebildeten Charakter wird dir niemand abkaufen. Für adelige oder reiche Charaktere braucht man prunkvolle Ausstattung, für nichtmenschliche Charaktere außergewöhnliche Kleidung (die deutlich anders ist als 08/15 Menschenkleidung) und Ausstattung, zudem gewisse körperliche Merkmale: Ein Elf sollte nicht bärtig und dicklich, ein Zwerg nicht über ca. 1,75 m groß sein usw.

    Für dich empfiehlt sich ein Charakter, der einfache Kleidung braucht und keine Rüstung (in deinem Alter darfst du ohnehin noch nicht überall kämpfen), weil du vermutlich noch wachsen wirst. Sowieso sollte man als Anfänger einen einfachen, unspektakulären Charakter wählen, weil man auf dem ersten Con sich erstmal reinfinden muss und zu sehr damit beschäftigt ist, die ungeschriebenen Gesetze und Mechanismen im Larp zu begreifen (also gucken, wie das überhaupt abläuft - kann man nur beim Mitmachen lernen), als dass man komplizierte Charakterkonzepte umsetzen könnte.

    Das größte Problem für dich dürfte dein Alter sein - die meisten Cons sind ab 18, einige ab 16, unter 16 ist es sehr schwierig (Grund ist die Versicherung, die minderjährige Teilnehmer zum Risiko macht). Unter 18 reicht manchmal die Einverständniserklärung der Eltern, oft braucht man zusätzlich eine volljährige Aufsichtsperson, unter 16 müssen meist die Eltern mit.

    Tipps und Infos dazu kannst du im Thread Larp für Minderjährige - Tipps und Links nachlesen.

    Mfg
    Stefanie[/url]

  4. #4
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Hallo...
    Das wichtigste wurde ja gesagt.

    Ich Frage mich nur wenn man in einem Forum liest "Charaktere und Konzepte", "Larp allgemein" und "Bauanleitungen und Selbstgemachten"
    Wie man darauf kommt das Bauanleitungen und selbstgemachtes der richtige Bereicht ist.

    Grüße

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291

    Ich war mal so frei, das Thema in eine etwas passendere Rubrik zu verschieben.

    Grüße,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Kein Plan.......
    Von desayor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de